+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Zwergige Himalaya-Trollblume

Trollius pumilus


  • frosthart
  • Standort : sonnig bis halbschattig
  • blüht von Juni bis Juli
  • Insektenfreundlich, Sommerblüher, lange Blütezeit, pflegeleicht, frosthart
  • Staudenbeet, Steingärten, Wasserrand, Freifläche, Bienenweide, Staudengarten, Blumengarten, Heidegarten, Rabatte, Beete, Bodendecker

Die Zwergige Himalaya-Trollblume ist eine wunderschöne Staude, die sich ab Juni mit hellgelben, schalenförmigen Blüten präsentiert. Viele Insekten finden großen Gefallen an den Blüten. Das sommergrüne Blattwerk hat einem frischen Mittelgrün gefärbt. Der ideale Standort für die Zwergige Himalaya-Trollblume ist ein sonniges Plätzchen mit durchlässigem und kalkfreiem Boden. Unter optimalen Bedingungen wächst Trollius pumilus aufrecht, ausdauernd, krautig und horstbildend und erreicht eine Höhe von bis zu 25 cm, sowie eine Breite von etwa 30 cm. Diese Trollblume findet verschiedene Verwendungsmöglichkeiten, wie im Staudenbeet, im Steingarten, auf Freiflächen, auf einer Bienenweide, im Heidegarten, in Rabatten, oder auch als Bodendecker.

Zur Pflege empfiehlt sich im Frühjahr ein Langzeitdünger und der Rückschnitt von verblühten Blütenständen. Zur Unterpflanzung eignet sich die Trollblume weniger, da sie dem Wurzeldruck von angrenzenden Pflanzen oder Bäumen nicht standhalten kann. Gießen Sie die Pflanze selten, aber durchdringend. Dadurch dringen die Pflanzenwurzeln auch in tiefere Bodenschichten vor und überstehen somit Trockenheitsperioden besser.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchsform

aufrecht, horstig, ausdauernd, krautig

Wuchsbreite

25 bis 30 cm

Wuchshöhe

0,20 bis 0,25 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

einfach, schalenförmig, zwittrig, radiärsymmetrisch

Blütenfarbe

reingelb

Früchte

Sammelbalgfrüchte

Blattwerk

Blattrand gelappt, fingerförmig, grund- und wechselständig

Laubfarbe

sommergrün, mittelgrün

Boden

nährstoffreich, frisch, feucht, neutral, durchlässig, kalkfrei

Frosthärte

winterhart bis -20 Grad

Familie

Ranunculaceae (Hahnenfußgewächse)

Pflegetipp

Im Frühling Langzeitdünger und Rückschnitt von verblühten Blütenstände. Dem Wurzeldruck von angrenzenden Pflanzen oder Bäumen halten die Pflanzen nicht gut stand, deshalb ist sie nicht so gut zur Unterpflanzung geeignet. Gießen Sie die Pflanze selten, aber durchdringend. Dadurch dringen die Pflanzenwurzeln auch in tiefere Bodenschichten vor und überstehen Trockenheitsperioden besser.

Besonderheit

Insektenfreundlich, Sommerblüher, lange Blütezeit, pflegeleicht, frosthart
66893

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 106947
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Montag 22.08.2022

3,74 €
-
+

Insektenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Insektenfreundlich

Bodendecker

check

Sonnenstauden

check

Belichtungsspanne

Sonne - absonnig

Standort

Feucht und Moorwiesen
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sonnenstauden

Eingebürgerte fremde Wildstaude

check

Herkunft

Himalaya
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Eingebürgerte fremde Wildstaude

Bauerngarten

Bauerngarten
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

Staudenblüten gelb

check

Gelbtöne

reingelb
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten gelb

Wurzelsystem

Flachwurzler
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

Kronen- und Wurzeldruck

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kronen- und Wurzeldruck

Honigtau

check

Bienenfreundlich

check

Nektar

sehr gut geeignet

Pollen

sehr gut geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bienenfreundlich

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 12 Stunden und 15 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Trollius pumilus

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 38108: Himalaya indigostrauch

Wie kann es sein, dass ich eine Bestellung vom 05.04.2022 erst im Jahr 2023 erhalten soll ich möchte die Pflanze jetzt und nicht im nä hsten Jahr! Sie können doch keine Pflanzen verkaufen die sie garnicht haben.

Antwort: Moin, erstmal. Pflanzen sind ein Naturprodukt und müssen daher erstmal wachsen, um bestimmte Wuchshöhen zu erreichen. Daher haben wir direkt bei den jeweiligen Artikeln ja auch die Verfügbarkeit angegeben, es ist eigentlich nicht zu übersehen. Dies gilt erst recht für besondere Pflanzen, die nicht in großen Stückzahlen produziert werden. Gruß Meyer



Frage Nr. 38100: Betula die nicht blüht

Hallo Herr Meyer, ich habe gehört es soll eine Himalaya-Birke geben die nicht blüht- also keine 'Sauerei macht'. Gibt es so eine? Liebe Grüße

Antwort: Moin, mir ist tatsächlich so eine Birkensorte nicht bekannt. Die Kätzchen sind ja auch tatsächlich ein beliebtes Merkmal des Baumes. Gruß Meyer



Frage Nr. 37409: Himalaya zeder

die vor Jahre bei ihnen gekaufte und prächtig gewachsene Zeder bekommt auf einmal braune Spitzen

Antwort: Moin, kann ein verspäteter Frost- oder Trockenschaden sein. Gruß Meyer



Frage Nr. 37375: Himalaya Birke

Guten Morgen Gärtnermeister Meyer, können sie mir sagen was das auf den Blättern meiner drei Himalaya Birken ist und ob ich da was unternehmen muss? Die anderen Birke sind davon nicht betroffen. Vielen Dank! I. Teich

Antwort: Moin, auf dem ersten Blatt erkennt man gut den Kot einer Minierfliege zwischen den beiden Blatthäuten. Die mittleren Zellschichten sind weggefressen. Das ist nur ein optisches Problem, die Birke wird recht häufig von solchen Blattschädlingen besucht, sie ist wichtig für die heimischen Insekten. Gruß Meyer



Frage Nr. 36334: Carex neben schattenwerfender Kirschlorbeer

Ergänzung zu Frage Nr. 36179: Carex remota Lieber Herr Meyer, herzlichsten Dank für Ihre ausführliche und hilfreiche Antwort! Ich habe noch eine ergänzende Frage: Ich würde das Gras nun auch gerne vor der Hecke etwas weitläufiger anpflanzen. Auch zwischen grösseren Trittplatten und im Baumwurzelbereich. Eignet sich da „nur“ die flachwurzelige und anpruchslose Waldmarbel? Sie ist dafür leider etwas hoch und hätte gerne etwas feinere Halme. Ähnlich einem Gracillimus z.B. Wie Sie schon geschrieben haben brauchen Carex remota oder auch morrowii mehr Platz für den Ballen. Nun habe ich noch das niedrigere „Carex umbrosa“ entdeckt und gelesen, dass es anspruchsloser und besser unter Gehölzen geeignet sei als die o. g. Carex. Ist das wirklich so? Sie sagten ja, dass Carexarten sich eigentlich nur optisch unterscheiden. Würde das umbrosa gut zurecht kommen auf dem doch schwierigen Terrain? Oder habe ich mit der Marbel die besten Chancen? Vielen Dank fpr Ihre tolle Hilfe und herzliche Grüsse! Sandra K.

Antwort: Moin, da haben Sie ja einen kleinen Schatz für Ihren Garten gefunden! Sorten einer Arte unterscheiden sich meistens in der Blattfarbe, aber auch in der Wuchsform. Eine kleinerbleibende Sorte wie die Carex umbrosa würde sich tatsächlich besser einfügen in Ihren Garten mit den unterschiedlichen Standorten. Die Unterpflanzung von Gehölzen ist nicht ganz einfach, erfahrungsgemäß lohnt es sich einige kleinere Gruppen an leicht unterschiedlichen Standorten zu pflanzen. Immer 3- 4 Gräser direkt unter dem Gehölz und neben der Hecke, einige zwischen den Trittplatten, immer alle paar Meter ein Grüppchen. So können Sie die Fähigkeiten der Wunschpflanze am besten testen und dann später immer noch mehr Exemplare dazusetzen. Behalten Sie die Waldmarbel im Hinterkopf, falls es mit dem Carex nicht optimal klappt. Zwischen den Trittplatten wäre vielleicht auch der Zwergige Bärenfell- Schwingel interessant? Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben