+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Niedrige Goldrute

Solidago cutleri


  • Besonders frosthart
  • dichthorstige Staude mit Wildcharakter
  • goldgelb leuchtende Blütenrispen
  • Standort sonnig
  • blüht von Juli bis September
  • insektenfreundlich und frosthart
  • zierliche und pflegeleichte Art ohne starke Ausbreitungsgefahr
  • Gruppenbepflanzung, Beet, Gehölzrand, Natur- und Bauerngarten, Steinanlagen, Bienenweide, Schnittpflanze

Die Niedrige Goldrute, botanisch Solidago cutleri, ist eine bezaubernde, zwergige Staude, die im Vergleich zu anderen Vertretern ihrer Gattung sehr pflegeleicht ist und keinen invasiven Charakter mit Hang zur starken Ausbreitung aufweist. Solidago cutleri ist nah verwandt mit Solidago virgaurea, die alpin im Nordosten der USA und in Kanada in Gebirgsregionen wächst. Diese kleinbleibende, zierliche Goldrute besticht durch ihre strahlend goldgelben Blütenköpfchen, die zwischen Juli und September in Rispen angeordnet zum Vorschein kommen. Sie blüht reichlich und zieht dabei auch vielerlei Insekten magisch an, denen die Blüten eine wertvolle Nahrungsquelle bieten. Kontrastvoll präsentiert sich das dichthosrtig wachsende, ovale bis lanzettliche Blattwerk in einem satten Mittelgrün hinzu. Die niedrige Staude wächst aufrecht auf eine Höhe von etwa 30 cm.
Die Niedrige Goldrute macht eine wunderschöne Figur in Staudenrabatten oder Steingärten. Auch am sonnigen Gehölzrand stellt sie eine leuchtende Bereicherung dar. Zudem fügt sie sich dank ihres hübschen, naturnahen Wildstaudencharakters herrlich in Natur- und Bauerngärten ein. Auch als Schnittpfanze oder Bienenweide eignet sich diese reich blühende Staude hervorragend.

Die Niedrige Goldrute liebt sonnige Standorte auf gut durchlässigen, mäßig trockenen bis frischen Böden. Staunässe gilt es zu vermeiden. Die Goldrute kann durch die Aussaat von Samen und durch Teilung im Frühjahr oder Herbst vermehrt werden. Sie ist gut frosthart bis etwa -30°C.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

  

Wuchsform

aufrecht, horstbildend, niedrig

Wuchshöhe

0,15 bis 0,30 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

körbchenförmige Blütenköpfe in Rispen

Blütenfarbe

goldgelb

Blütenform

rispenartig

Blattwerk

schmal-lanzettlich bis breit-oval, spitz zulaufend, Blattrand gesägt

Laubfarbe

mittelgrün

Boden

durchlässig, mäßig trocken-frisch, nährstoffreich

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

12-16 Pflanzen pro m²; Pflanzabstand: ca. 25 cm

Familie

Korbblütler (Asteraceae)

Schnittverträglichkeit

check

Mehrjährig

check

Pflegetipp

Staunässe vermeiden.

Besonderheit

zierliche und pflegeleichte Art ohne starke Ausbreitungsgefahr
66678

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 208871
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Donnerstag 01.09.2022

2,99 €
-
+

Insektenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Insektenfreundlich

Begleitstauden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Begleitstauden

Sonnenstauden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sonnenstauden

Bauerngarten

Bauerngarten
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

Staudenblüten gelb

check

Gelbtöne

goldgelb
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten gelb

Zwergsträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Zwergsträucher

Bienenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bienenfreundlich

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 5 Stunden und 32 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Solidago cutleri

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 38178: Hangbepflanzung mit Bodendeckermatten

Guten Morgen Herr Meyer, wenn ich den Hang im Schachbrettmuster mit Bodendeckermatten (vinca minor) bepflanze, empfiehlt es sich in die Lücken, in die kleine Sträucher und Stauden gesetzt werden sollen, Kokos-Mulchmatten in Rechteckform zugeschnitten unterzulegen? Ich würde die Kokos-Mulchmatten-Zuschnitte mit Holznägeln befestigen, ist dies auch bei den Bodendeckermatten so gedacht bzw. möglich?, der Hang hat schon 45° Neigung. Vielen Dank für Ihre Mühen

Antwort: Moin, ich denke, dass durch die Matten bereits genug Befestigung gegeben ist, aber es schadet nicht. Wichtig: die Vinca breiten sich aus und werden auch die Schachbrettlücken ausfüllen wollen. Sträucher sind gut pflanzbar. Bei Stauden bitte dann höhere nehmen, niedrige Stauden werden vom Vinca eingenommen. Bei Sträuchern bitte auch immer einen Gießrand anlegen. Besonders am Hang. Gruß Meyer


Frage Nr. 38014: Heckenpflanzen für ein Reihenhausgarten

Sehr geehrter Herr Meyer, in unserem Reihenhausgarten (Einzug August) möchten wir von beiden Seiten eine naturnahe, blühende Sichtschutzhecke anbringen. Der Garten ist 5,5m breit und 10 m lang, Westseite. Unsere Nachbarn haben einen kleinen Zaun wg. unseren Hund auf der Grenze zugestimmt aber die Hecke soll kein Schatten in ihrem Garten werfen und keine Blätter abwerfen. Die Hecke wird auf unserem Grundstück gepflanzt und soll nicht zum Nachbarn wuchern, für ein häufigen Schnitt auch während der Schonzeit können wir an der Nachbarseite nicht garantieren. Wir sind etwas ratlos. Welche Heckenpflanzen würden Sie uns empfehlen? Vielen Herzlichen Dank für Ihre Antwort. Irene Heuser

Antwort: Moin, die naturnahe Blütenhecke wird einen regelmäßigen Schnitt benötigen, daher möchte ich sie eher auf eine niedrige Blütenhecke umlenken. Das wäre dann machbar unter den gegebenen Umständen. Dazu passen dann Zwerg-Fasanenspiere Little Devil, Blauraute Lacey Blue, Kolbenspiere Triumphans, Rotblättrige Weigelie Purpurea, Kalmiendeutzie. Fall es noch etwas immergrünes sein darf, dann vielleicht eine Schmale Säuleneibe am Anfang und am Ende der Hecke, als Vogelfreundliches Gehölz und mittig einen Rhododendron? Gruß Meyer



Frage Nr. 38006: Astern + Rutenhirse Squaw

Hallo lieber Meister, ich plane eine spontane Umgestaltung eines kleinen Blumenbeetes, auf dem vorher ua jahrelang eine Kletterrose vor sich hingelebt hat (sonst auch zB Fetthenne, Dahlien, Lungenkraut). Habe jetzt Rutenhirse Squaw, lila Sommerflieder, weiße Prachtscharte, Eisenkraut (nicht patagon). Davor bräuchte ich noch 1-2 etwas niedrigere Pflanzen, am liebsten auch winterharte Stauden und schöne Astern für den Herbst. Könnten Sie mir hier etwas empfehlen? Vielen Dank!

Antwort: Moin, ich würde niedrige Herbstastern empfehlen, die sich farblich einpassen, z.B. Zwergenhimmel. Dazu dann gerne noch niedrige Gräser, damit die Rutenhirse nicht so allein ist und das Beet vor allem schön abgeschlossen wird. Das wäre z.b. Silbersegge Silver Sceptre oder Zwergblau-Schwingel. Gruß Meyer



Frage Nr. 37814: Rose nicht verkahlend

Lieber Meister, ich bin auf der Suche nach einer Rose mit guter Blattgesundheit, nicht oder wenig verkahlend, max. 2 m hoch für einen Obelisken. Standort sonnig, Blütenfarbe egal. Können Sie mir hier eine empfehlen? Vielen Dank. MFG Gabi.

Antwort: Moin, sofern sie eine niedrige Sorte suchen, dann bleibt die in einem Obelisken stets voll beblättert, da ja ein regelmäßger Schnitt stattfindet. Wichtig ist auch, das sich immer neue Triebe von unten her bilden dürfen. Denn die älteren Blätter werden bei allen Sorten früher oder später die unteren Blätter abgeworfen. Die besten Wahl wären daher Rambler oder Kletterrosen, z.B. Maria Lisa, Raubritter, Super Dorothy, Perennial Blue. Sind alle auch blattgesund. Gruß Meyer



Frage Nr. 37467: Zwergflieder Meyers Flieder Palibin

Sehr geehrter Gärtnermeister Meyer, ich habe eine freie Fläche von 3m Länge, die entlang eines Gerätehäuschens verläuft. Diese Fläche möchte ich mit einer kleinen Blütenhecke bepflanzen. Ich denke da an die Pflanze „Zwergflieder Meyers Flieder Palibin“. Wie viele Pflanzen sollte ich setzen? An diese Stelle fällt etwa 4-5 Stunden direktes Sonnenlicht vom Vormittag bis ca. 13:45 Uhr. Reicht das für den Flieder aus? Ich freue mich auf Ihre Antwort Viele Grüße U. Bussler

Antwort: Moin, 4 Stunden wird als 'Halbschatten' definiert. Der Flieder wird dort wachsen, aber eine Blütengarantie haben Sie keinesfalls, denn Flieder mag es gerne sonnig. Alternativ bieten sich niedrige Weigelien an (Victoria, Purpurea, Alexandra), Deutzien (Strawberry Fields, Raspberry Sundae) oder Bodendeckerrosen (The Fairy, Larissa, Ballerina). Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben