+++ 20% auf ALLES bis zum 28.11. Herbstzeit ist Pflanzzeit +++ close

Japanischer Wiesenknopf

Sanguisorba obtusa


  • Standort sonnig bis halbschattig
  • blüht von Juni bis August
  • schöne Blütenwalzen, pflegeleicht
  • Gehölz, Freiflächen, Schnittpflanze, Steingarten

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

aufrecht, horstbildend

Wuchsbreite

80 bis 100 cm

Wuchshöhe

0,40 bis 0,60 m

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

hellrosa

Blütendurchmesser

4 - 10 cm

Blütenfüllung

Blütenform

ährenförmig

Laub

Blattwerk

gefiedert, gesägt, wechselständig

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

tiefgrün

Sonstiges

Standort

    

Boden

frisch, feucht, lehmig, sandig, sauer, durchlässig

Pflanzbedarf

80 bis 100cm Abstand

Jahrgang

2018

Auszeichnung

1985 mit "Gut" ausgezeichnet

Besonderheit

schöne Blütenwalzen, pflegeleicht

Standardlieferzeit: 7 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Containerpflanzen +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 144190
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Donnerstag 08.12.2022

Ab 1:
5,99 €
Ab 25:
4,49 €
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 15 Stunden und 8 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Sanguisorba obtusa

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 39174: Anfrage Japanischer Fächerahorn

Guten Morgen, wir sind auf der Suche nach einem Hausbaum als 'eyecatcher' vor unserem Haus. Dort haben wir ein Gartenfeld, welches ca.3x4m groß ist. Die Sonne scheint von Morgens bis Mittags ca. 12-13 Uhr an diese Stelle. Optisch gefällt uns der japanische Fächerahorn als Baum. Er sollte nicht höher als 2,30 sein und werden. Worauf müssen wir achten? Können Sie uns von Ihren Bäumen vor dem Kauf Fotos schicken? Danke und viele Grüße Christoph

Antwort: Moin, so ein Fächerahorn ist sehr repräsentativ und es gibt ja viele unterschiedliche Sorten mit schönen Blattformen und -farben. An einem sonnenexponierten Standort kommen die roten Sorten besser klar, die Blätter verbrennen nicht so schnell. Trotzdem muss der Boden immer frisch gehalten werden. Schlitzahorn Garnet ist ausgesprochen attraktiv, wählen Sie gleich einen Solitär, falls Sie nicht 8 Jahre warten wollen. Gruß Meyer



Frage Nr. 39087: Japanischer Hartriegel

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Jap. Hartriegel. Mein gekauftes Exemplar ist ca. 60 cm groß. Wie lange dauert es bis dieser blüht und später dann auch Früchte trägt? Vielen Dank und Grüße

Antwort: Moin, es kommt darauf an, ob die Sorte veredelt wurde, oder nicht. Dann nämlich können Blüte und Früchte bereits im nächsten Sommer, die Edelreiser sind ja schon 'erwachsen'. Gruß Meyer



Frage Nr. 38716: Roter Ahorn

Hallo, ich suche einen Ahorn/japanischen Ahorn, der das ganze Jahr über rote Blätter trägt, können sie mir sagen welche Sorte das ist? Danke!

Antwort: Moin, mögliche Sorten sind: Roter Fächerahorn, Japanischer Roter Schlitzahorn Garnet, Fächerahorn Skeeters Broom, Fächerahorn Pixie, Fächerahorn Granat, Fächerahorn Oregon Sunset, Fächerahorn Yugure, Fächerahorn Pung Kil, Fächerahorn Roter Stern, Fächerahorn Red Pygmy, Fächerahorn Shirazz, Fächerahorn Peve Dave, Fächerahorn Samurai, Fächerahorn Purple Ghost, Fächer-Ahorn Tsukushi gata, Fächerahorn Aratama, Fächerahorn Grenache, usw. Gruß Meyer



Frage Nr. 38631: Roter Fächerahorn (japanischer Ahorn) hat dünne sehr lange T

Hallo liebes pflanzlich.de Team, wir haben ein Thema mit unserem roten Fächer Ahorn, und wissen nicht ob es vielleicht ein Problem ist. Der Ahorn wurde letztes Jahr gepflanzt, kam gut über den Winter hat heuer ausgetrieben und die circa 60 cm lange sehr dünne Triebe ausgebildet, Wie erst am Ende des Triebes wieder Blattbewuchs haben. Einen finden wir dass es seltsam aussieht, und wir überlegen ob man die zu lang gewordenen Triebe abschneiden kann und wenn dann wie? Wir würden gerne eine schöne kompakte Wuchsform erhalten. Viele liebe Grüße und vielen Dank im Voraus Carmen Gabler

Antwort: Moin, solche japanischen Ahorne wachsen mit langen, überhängenden Trieben. Sie werden in Zen- Gärten geschätzt, weil sie Wellen und Wasserfälle symbolisieren. Insofern ist die Wuchsform normal und durch das übereinanderlegen der Triebe wird sich mit den Jahren eine dichte Haube entwickeln. Sie können die Triebe natürlich zurückschneiden, um zu versuchen eine andere Wuchsform herzustellen, allerdings wird das langfristig arbeitsintensiv und die Schnittstellen bieten Angriffsflächen für Pilzsporen. Für gewöhnlich wird ein Rückschnitt bei Japanischen Ahornen vermieden. Gruß Meyer



Frage Nr. 37859: (Wild-) Rose und Kirsche im Halbschatten

Moin, ich möchte eine etwas vergessene, dunkle Ecke im Garten aufhübschen, aber gleichzeitig nützlich für Vögel und Insekten halten. Dafür habe ich ein Knallerbsengebüsch schon mit nützlichen Sträuchern von Ihnen (Holunder, Schlehe, Hechtrose, Liguster, Schneeball, Berberitze und Heckenkirsche) ersetzt. Daneben geht bisher die grüne Hölle weiter mit mehreren Haselnussbäumen in einer Ecke. Zumindest eine der Haseln würde ich gerne ersetzen mit etwas, das in dieser Ecke einen Lichtpunkt setzt. Am liebsten eine Kirsche, unterpflanzt mit einer davorgesetzten Wildrose. Nun ist der Standort eher halbschattig durch partiellen Schattenwurf durch Nachbarpflanzen über den Tag. Gibt es etwas, was hier passt? Wildformen? vielen Dank!

Antwort: Moin, zunächst einmal kann man die grüne Hölle etwas relativieren, indem davor einen Rahmen aus bodendeckenden Stauden setzt, die möglicherweise sogar im gesamten Garten eingesetzt werden kann, um die einzelnen Pflanzflächen abzutrennen. Das Bild wirkt gefälliger, sobald man einen Rahmen, z.B. mit Waldmarbel oder Carex darum setzt. Als Highlight in einer Halbschattensitation kann eine Traubenkirsche oder ein Japanischer Schneeball sehr schön sein. Zum Aufhellen der Ecke könnten ansprechende Gehölze mit panaschierten, also weißgefleckten Blättern (Harlekinweide, Weißbunter Eschenahorn, Weißbunter Feldahorn) sinnvoll sein. Die Rispenrose kann dazu sehr gut passen, sie blüht in kleinen Blütenbüscheln. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben