Salbei Ostfriesland

Salvia nemerosa Ostfriesland

bienengarten bild
Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

  • Kompakter Wuchs, dunkelviolette Blüten in lockeren Scheinähren, Blütezeit: Juni und September.
  • Standort sonnig
  • Blüht von Juni bis August
  • betörender Duft, vielfältig verwendbar, große Blütenstände
  • Frieland, Steinanlagen, Felssteppen

Der Gartensalbei (Salvia nemorosa Ostfriesland) ist eine anspruchslose, buschige Pflanze, die wächst auf fast allen Gartenböden. Allerdings sollte sie nicht zu feucht stehen. Schneiden Sie die verblühten Blüten ab, damit es eine Nachblüte gibt.

Stauden haben saisonabhängig unterschiedliche Größen, so dass wir keine Mindestgrößen garantieren.

Diese Pflanze ist eine Züchtung von Ernst Pagels aus Leer/Ostfriesland.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze


Steckbrief

Wuchsform

buschig, horstbildend, stark

Wuchsbreite

100 bis 150 cm

Wuchshöhe

0,30 bis 0,40 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

lange Rispe

Blütenfarbe

violett

Blütenform

rispenförmig

Blütendurchmesser

4 cm

Blütenfüllung

Duft

Fruchtschmuck

check

Früchte

Nüsschen

Blattwerk

herzförmig, abgerundet, gesägt

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

graugrün

Boden

lehmig sandig, humos, sandig humos, steinreich

Wurzeln

Flachwurzler

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

100-150 Pflanzen pro m²

Jahrgang

1753
66221

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Blumenzwiebeln

Pflanzensamen

Dekotopf

Paketangebote

Sondergrößen

Hoch- und Halbstämme

Stämmchen Zierstämme

INKARHO

Pflanzpakete

Premium Selection

Tip

Frühjahrs-Saisonpflanzen

Stauden

Weihnachtsbäume

nature

Stammbüsche

nature

Solitärbäume

Obstgehölze

Weihnachtsmarkt

Gesamtkatalog


Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
strauch info
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort
heister info

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.
topf info

topf info
Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.
solitaer info
Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.
Zwiebel- u. Knollenpflanzen werden als Zwiebel oder Knolle in die Erde gesetzt. Sie suchen sich ihren Weg durch die Erde ans Tageslicht und begleiten durch das ganze Pflanzenjahr von Frühjahr bis Herbst. Als Winter- und Frühlingsblüher schon im Herbst in den Boden zu setzen; als Sommer- und Herbstblüher werden sie im Frühjahr eingepflanzt.
Beetpflanzen sind einjährige Pflanzen oder auch als Saisonpflanzen bekannt, die i.d.R. im Frühjahr ausgesät werden, um dann während des Sommers bevorzugt diese wunderbare Blütenpracht zu entwickeln. Auch die große Gruppe der einjährigen Kräuterpflanzen gehört dazu.
Großer, repräsentativer Deko-Topf. Extra starke Pflanzen. Ideal als Geschenk für Gartenliebhaber. Diese Pflanzen im Deko-Topf einfach auf Terrasse oder Balkon stellen und Sie genießen ohne Ein- und Umtopfen das Ambiente, das Sie auch für die richtige Garten-Entspannung auch benötigen!
Sparen Sie sich grün! Die Sparpacks enthalten soviele Pflanzen wie sie perfekt in eine Versand-Palette passen.
Manche Pflanzen lassen sich in mühevoller gärtnerischer Handarbeit zu speziellen Formen heranzüchten. Zum Beispiel Bonsaiformen, Schirmformen, Pom-Pon-Formen, Kugel-, Kegel- oder Quadratformen. Der Fantasie sind da fast keine Grenzen gestezt. Lassen Sie sich überraschen und inspirieren!
stamm info
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
rosen info
Je nach Wuchseigenschaft und Längenwachstum innerhalb eines Jahres werden Pflanzen aller Art auf unterschiedliche Stammlängen veredelt. Zierstämme können als Kübelpflanze oder auch als Eyecatcher ins Beet gepflanzt werden. Ein jährlicher Rückschnitt fördert einen harmonischen Kronenaufbau.
inkarho info
Inkarho-Rhododendren haben den Vorteil, sehr kalktolerant zu sein. Sie gedeihen auch auf normalen und/oder schwierigen Gartenböden ohne Torfzugabe oder Rhododendron-Erde ganz ausgezeichnet.
Pflanzpakete
Pflanzen in besonders großen Containern, die in extra weitem Stand für höchste Ansprüche gezüchtet werden
Diese Artikel sind eine perfekte Ergänzung zum Hauptprodukt
Diese Pflanzen sind Saisonale Pflanzen und Zwiebelgewächse. Sie können nur bei Frostfreiheit von ca. Mitte Januar bis Ende März geliefert werden.
stauden info
Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
  • FSC®

    Die FSC® zertifizierte Nordmanntanne wächst in den Schleswig-Holsteiner Landesforsten ohne Einsatz von Pestiziden heran und ist daher ideal als Weihnachtsbaum für den INDOOR- Bereich geeignet. Die FSC® Bäume gibts es bei uns ausschließlich als A - Qualität.
  • A- Qualität

    Unsere frisch geschlagenen Weihnachtsbäume in A- Qualität werden aufgrund ihres vollen und harmonischen Aufbaus extra selektiert und sind in verschiedenen Größen erhältlich.
  • B- Qualität

    Der frisch geschlagene Weihnachtsbaum in der B- Qualität ist etwas lockerer aufgebaut und individuell gewachsen.
  • C- Qualität

    Der Weihnachtsbaum in der C- Qualität wächst mit mehreren Spitzen und krummer Terminale, die Seitenverzweigung ist unregelmäßig und gering benadelt.
stammbusch info
Nach der natürlichen Wuchsform werden Stammbüsche mit einem durchgehenden Leittrieb oder mehrstämmig gezogen. Die Seitenverzweigung kann sortenspezifisch bis zur Erdoberfläche reichen. Der natürliche Habitus kommt bei Stammbüschen besonders schön zur Geltung.
solitaerbaum info
Ein Solitärbaum ist ein Hochstamm mit einem ausgesprochen charaktervollem Habitus. Die Krone ist bereits vorzüglich entwickelt und der Baum sieht aus wie ein fertiger Baum. Solitärbäume sind sofort nach dem Einpflanzen ein absoluter Hingucker in jedem Garten.
stamm info
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
obst info
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt. Der Busch ist auf eine schwachwachsende Unterlage veredelt und ist daher kleiner im Wuchs. Halbstämme und Hochstämme werden oftmals auf der gleichen Unterlage veredelt. In der Kultur wird dann die Stammlänge und der folgende Kronenansatz festgelegt.
obst info
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt. Der Busch ist auf eine schwachwachsende Unterlage veredelt und ist daher kleiner im Wuchs. Halbstämme und Hochstämme werden oftmals auf der gleichen Unterlage veredelt. In der Kultur wird dann die Stammlänge und der folgende Kronenansatz festgelegt.
Diese Pflanzen sind saisonale Pflanzen und Zwiebelgewächse. Sie können nur bei Frostfreiheit ab Mitte April geliefert werden. Es sind einjährige Pflanzen.
Die schönsten Zimmerpflanzen geeignet für den Indoor Wohnbereich. Diese Pflanzen werden bei starkem Frost nicht verschickt
Diese saisonalen Herbstpflanzen sind in der zweiten Jahreshälfte erhältlich.
Kräuter-und Gemüsepflanzen ohne Pestizide und Giftstoffe Diese Jungpflanzen sind für den biologischen Anbau geeignet.
clear

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Dieser Artikel wird für Sie innerhalb von 24 Stunden in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 88345
Expresslieferung möglich
Ab 1:
2,99 €
Ab 6:
2,79 €
-
+
Artikel Nr. 88295
Expresslieferung möglich
- 15%
8,49 € 9,99 €
SALE%
bis 14.10.2019
-
+

Begleitstauden

check

Besonderheit

nach Rückschnitt 2. Blütenflor
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Begleitstauden

Bauerngarten

check

Highlights

Heilpflanze, Schmuck
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

Schmetterlingsstauden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schmetterlingsstauden

Staudenblüten violett

check

Violetttöne

tiefviolett
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten violett

Honigtau

check

Bienenfreundlich

check

Nektar

sehr gut geeignet

Pollen

empfehlenswert
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bienenfreundlich


* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 10 Stunden und 58 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Hintergrundinformationen zum Garten-Salbei Ostfriesland

Der Garten-Salbei Ostfriesland Salvia nemorosa Ostfriesland ist heutzutage eine der bekanntesten unter den Blüten-Salbei-Sorten. Ernst Pagels züchtete diesen Salbei 1955 und benannte ihn zu Ehren seiner ostfriesischen Heimat. Mit seinen üppigen, dunkelvioletten, ährenförmigen Blütenständen, die ihren aromatischen Duft verbreiten, ist Salvia Ostfriesland aus vielen Gärten nicht mehr wegzudenken. Der Zier-Salbei ist nicht genießbar, setzt aber mit seiner Farbintensität wunderschöne Akzente bis in den Spätsommer hinein. Ein wahrhaft mediterranes Bild zaubert dieser Garten-Salbei etwa vor dem Hintergrund weißer Rosen! Äußerst schön nimmt sich der Salbei Ostfriesland mit seiner satten dunklen, oft bis ins Mittelblaue changierenden Farbgebung auch in fröhlichen Sommer-Blumensträußen aus! Doch nicht nur jeder (Hobby-)Gärtner erfreut sich an dieser fleißig blühenden Gartenzierde, auch unsere fleißigen Bienen und heimischen bunten Schmetterlinge fühlen sich von der Farbpracht und dem intensiven Duft des Garten-Salbei Ostfriesland angezogen. Dabei erfreut sich der Garten-Salbei nicht erst seit kurzem solcher Beliebtheit: Die zu der Familie der Lippenblütlergewächse zählenden Wildart des Salbei stammt ursprünglich aus Südost-Europa und vollzog von dort aus nicht nur ihren Siegeszug in unsere heimischen Gärten, sondern als symbol- und heilkräftige Pflanze auch durch die Welt der Mythologie, des (Aber)Glaubens, der Heilkunde und der Magie!

Der Salbei – heilkräftige Lieblingspflanze der Menschheit

Der wilde Salbei gilt seit Urzeiten als wirkmächtiges Wunderwerk der Natur. Schon die alten Druiden schrieben dem Salbei eine solch starke magische Wirkung zu, dass sie glaubten, er könne Tote erwecken. Lange danach noch hielt sich der weit verbreitete Glaube, Salbei dürfe nur in Gärten von Weisen gedeihen oder dort, wo eine Frau ihren Haushalt beherrschte. In der Antike war der Salbei dem Gott Jupiter geweiht und galt als das „heilige Kraut“. Salbei fand Eingang in die Welt der Magie, wurde in Liebeszaubern verwendet, zur Abwehr oder als Glücksbringer, zur Erlösung oder zur Heilung. Im Mittelalter galt der Salvia als Hilfsmittel, um in die Zukunft blicken zu können oder aber, um Kontakt zu Verstorbenen aufzunehmen. Auch in der Symbolik hat der Salbei schon früh seinen Platz gefunden: Hier steht er ebenfalls für Rettung und Heilung, aber auch für die weibliche Kraft der Wandlung, für die Weisheit, Gedächtniskraft und sogar für das ewige Leben. Auf Friedhöfen wird der Salbei als Symbol für treues Gedenken angepflanzt. Daneben sorgte aber vor allem das Christentum für den Ruf des Salbei als universell wirkmächtiges Kraut: Die Bibel weiß zu berichten, dass Maria mit dem Jesuskind von Salbeipflanzen gerettet wurde, welche die beiden mit ihren Blättern vor den Häschern des Herodes verbargen. Daraufhin versprach Maria dem Salbei, er werde für immer zu einer Lieblingspflanze der Menschheit, die vor jeder Krankheit schützen könne. Tatsächlich wird Salbei in der Naturheilkunde schon lange gegen viele Leiden eingesetzt und galt schon Hildegard von Bingen als Universalheilkraut, das von Verschleimungen bis hin zu Verdauungsstörungen Abhilfe schaffen konnte. Im Mittelalter galt der Salbei auch als probates Mittel gegen Fieber und wurde schließlich sogar als wirksame Heilpflanze gegen Ansteckung bei Pestepidemien verwendet! Dieser „Retter“ unter den Pflanzen wurde schließlich auch in der Kunst der damaligen Zeit verewigt, nämlich als Begleiter Johannes des Täufers, der im Christentum als Wegbereiter der Rettung und Erlösung gilt. Bei dieser erstaunlichen und vielfältigen Geschichte des Salbei verwundert es somit nicht, dass auch sein botanischer Name „Salvia“ lautet, was sich vom lateinischen „salvare“ ableitet und schlichtweg „retten“ bedeutet. Heutzutage ist uns der Salbei selbstverständlich vor allem als schmackhaftes Kraut aus der Küche bekannt. Doch die vielen Zier-Arten des Salvia dienen auch hervorragend dazu, uns die blütenreiche Schönheit dieses wirkreichen Glücksbringers in den eigenen Garten zu holen.

Charakteristika, Pflanzung und Pflege

Auch wenn die vielen Mythen vermuten lassen, der Salbei sei eine stolze Pflanze, so ist doch das Gegenteil der Fall: Pflanzung und Pflege des Garten-Salbei sind äußerst einfach. Vor allem der Zier-Salbei nemorosa Ostfriesland ist eine anspruchslose und genügsame Blühpflanze. Dem Garten-Salbei Ostfriesland genügt ein normaler, gerne auch kalkhaltiger Gartenboden. Da der Salbei mäßige Trockenheit liebt und auch nicht viele Nährstoffe benötigt, stellt er keine Ansprüche an Gießen oder Düngen. Im Gegenteil sollte der Untergrund sogar durchlässig und nicht schwer sein, sondern gerne von sandig-kiesiger Konsistenz. Hauptsache, der Standort des Garten-Salbei Ostfriesland ist sonnig, denn er liebt die Wärme und ist sogar hitzeverträglich! Gerne kann er in Gruppen gepflanzt werden, bei drei Pflanzen pro Meter. Sind diese bescheidenen Voraussetzungen erfüllt, zeigt Salvia nemorosa Ostfriesland bald seinen charakteristisch buschigen, aufrechten Wuchs, mit dem er eine Höhe von 40 bis 50 Zentimetern bei einer Breite von 30 bis 40 Zentimetern erreichen kann. Ab Juni zeigt der Salbei Ostfriesland dann seine dunkelviolette bis mittelblaue Blütenpracht, abgerundet durch den angenehm würzigen Duft seiner mattgrünen lanzettlichen Blätter. Kein Wunder ist es, dass Salvia nemorosa Ostfriesland auch den Beinamen „Sommer-Salbei“ erhalten hat: Wird er nach dieser Blüte bis auf ein Drittel zurückgeschnitten, lohnt er diese Maßnahme oft mit einer zweiten prächtigen Blüte im August oder September! Die Früchte des Salbei Ostfriesland sind kleine, unscheinbare Nüsschen. Im Herbst, wenn er langsam sein Laub abwirft, kommen die violetten Stängel und Hochblätter des Zier-Salbei noch einmal zur vollen Geltung. Nun kann der Salbei Ostfriesland nochmals stark zurückgeschnitten werden. Im Winter bewährt er sich so in der Regel als frosthart. Da er sich in dieser Zeit als winternässe-empfindlich zeigt, hilft wiederum die Wahl seines Standorts auf kiesigem Untergrund, damit die Feuchtigkeit gut versickern kann. So bedarf es insgesamt keiner großen Arbeit, um sich mit dem wunderschön blühenden Garten-Salbei Salvia nemorosa Ostfriesland zugleich einen Repräsentanten einer der geschichts- und symbolträchtigsten Lieblingspflanzen der Menschheit in den eigenen Garten zu holen!

 


Einen Erfahrungsbericht schreiben für Salbei Ostfriesland - Salvia nemerosa Ostfriesland

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
66
4.64 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 49
  • 11
  • 5
  • 1
  • 0

 

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Salvia nemerosa Ostfriesland

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 5. Oktober 2019
Salvia nemerosa Ostfriesland
von: Kunde
Pflanzenqualität o.k., gut angewachsen
am 21. August 2019
Gartensalbei
von: Ehrlich
Schon während ich beim Einpflanzen war, kamen schon die ersten Bienen und eine Hummel. Super Pflanze, ist auch prima angewachsen und bringt immer wieder neue Blüten.
am 4. August 2019
Salvia nemerosa Ostfriesland
von: S.D
Die Lieferzeit war angemessen. Die Pflanzen wurden in einem gutem Zustand geliefert und sind gut angewachsen.
am 30. Juli 2019
Salvia nemerosa Ostfriesland
von: haymen
am 1. Juli 2019
alles O.K.
von: Deike
Pflanze wächst und gedeiht.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 21094: SAlbei Ostfriesland

Hallo Gartenmeister Meyer, ist der Salbei Ostfriesland winterhart. Der ist wunderschön.

Antwort: Ja, ist er und Winterhart ist er auch. Tolle Pflanze. Meyer


Frage Nr. 30609: Salbei Topfpflanze

Sehr geehrter Herr Meyer, zufälligerweise ist auf ihre Internetseite ein Salbeipflanze abgebildet :) . Heute von meinem Salbeipflanze, Blätter entfernt die von spinnmilben Befall erkrankt waren. Ein Blatt angeschaut mit eine Umkehrlinse und auf dem gesamte Blatt kleine grüne Kügelchen entdeckt. Meine Frage an Sie:“ gehört das auf dem Blatt oder sind dies alles Krankheitsbedingten Eier? Würde mich sehr freuen über eine Rückmeldung weil ich was das angeht, sehr neugierig und interessiert bin warum,wieso,weshalb eine Pflanze erkrankt. Mit freundlichen Grüßen RAngelina Eisinger

Antwort: Guten Tag, die Frage kann man durchaus mal stellen. Es ist heilt so das jedes Leben, ob wir es Krankheit oder Schädling nennen seinen Platz im Ökosystem findet und einnimmt. Nehmen wir nur mal die Kastanien- Miniermotte. Braucht kein Mensch, trotzdem kann Sie und Siegte. Jetzt muss die Kastanie eine Lösung finden, sonst ist sie dem Untergang geweiht. Das ganze nennt sich dann Leben und Ableben lassen. Sieht man das vom Standpunkt der natürlichen Selektion hat es wieder was Gutes, eventuell. Meyer


Frage Nr. 28988: Nüsschen

Guten Morgen, auf Seiten von Gärtnereien im Internet habe ich bei der genauen Beschreibung der Pflanzen gesehen, dass manche (z.B. Salbei oder Katzenminze) als Frucht Nüsschen haben. Was ist darunter zu verstehen? Ist dort wie bei Spring- oder Streufrüchten eine unkontrollierte Aussaat zu befürchten? Danke für Ihre Hilfe!

Antwort: Ja es kann hier schon zu einer Selbstaussaat kommen, besonders bei den Wildformen. In der Regel stellt das aber keine Plage wie beim Springkraut dar. Kann aber unter Umständen auch lästig werden.


Frage Nr. 28677: Salvia nemerosa Ostfriesland

Hallo lieber Herr Meister Meyer, ich habe bereits viele Pflanzen bei Pflanzmich gekauft und bin damit sehr zufrieden. Jetzt würde ich gerne den Salbei "Salvia nemerosa Ostfriesland" in einen großen Pflanzkübel auf der Sonnenseite als weitere Bienenweide anpflanzen, habe jedoch noch Sorge wegen der Wühlmäuse, die es manchmal trotz vieler Abwehrmaßnahmen noch versuchen. Viele Grüße Wolfgang

Antwort: Da bleibt ihnen nur übrig es zu probieren. Wie sehr die kleinen Nager den Salbei mögen, kann ich ihnen leider nicht sagen.


Frage Nr. 28445: Bienen- Pflanzen

Hallo Herr Meyer, ich würde meinem bienenliebenden Schwiegervater gern eine Freude machen. Welche Stauden könnte ich JETZT kaufen, die er dann nach dem Frost einpflanzen kann? Er hat es als Februar- Geburtstagskind eben nicht leicht ;) Mit freundlichen Grüßen, Petra Wallmann-Möhwald aus Sachsen-Anhalt

Antwort: Hier könnte ich ihnen folgende Stauden empfehlen. Färberkamille (Anthemis tinctoria) Kleinblütige Bergminze (Calamintha nepeta) Roter Sonnenhut (Echinacea purpurea) Kugeldistel (Echinops ritro) Blauer Ysop (Hyssopus officinalis) Ochsenauge (Buphthalmum salicifolium) Wiesen-Salbei (Salvia pratensis)


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben