foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Spätherbst-Salbei

Salvia azurea var.grandiflora

Spätherbst-Salbei / Salvia azurea var.grandiflora

Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Azureus heißt himmelblau und dieser Salbei trägt seinen botanischen Namen zu recht. Der Spätherbst-Salbei oder auch Prärie-Salbei genannt, ist eine schöne Staude, die den Herbstgarten mit leuchtend blauen Lippenblüten schmückt. Die lanzettlich geformten, silbrig-grünen Blätter wachsen horstartig und bilden ährige Blütenstände. Die Blütenstängel werden bis zu 120 cm hoch. Diese Pflanze ist im Herbst eine äußerst willkommene Weide für Bienen und Hummeln. Im Winter mag der Salvia azurea var.grandiflora gern einen leichten Winterschutz, ansonsten ist er aber ausgesprochen pflegeleicht und anspruchslos. Sein Platz kann gern vollsonnig und auf eher trockenem Boden sein.

Standort:
sonnig, halbschattig wird toleriert
Verwendung:
Einzelstellung

Steckbrief

Blattwerk

lanzettlich geformt

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Wuchsform

aufrecht, horstbildend

Besonderheit

anziehende Solitärpflanze, winterhart, auffällige Färbung und Wuchsform

Blütenfarbe

leuchtend-blau / himmelblau

Laubfarbe

silbrig-grün

Blühzeit

September bis Oktober

Boden

besser trockene als zu nasse Böden, durchlässig

Wurzeln

Herzwurzler

Blüte

Lippenblüten, verzweigter Blütenstand, in Etagen stehend

Pflanzbedarf

2 oder 6 pro qm

Blütenfüllung

Familie

Lamiaceae

Wuchsbreite

400 bis 600 cm

Wuchshöhe

0,80 bis 1,20 m

Zuwachs

0,10 bis 0,25 m / Jahr
66206
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

star_border

Weihnachtsbäume


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort


Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.

Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.

  • FSC®

    Die FSC® zertifizierte Nordmanntanne wächst in den Schleswig-Holsteiner Landesforsten ohne Einsatz von Pestiziden heran und ist daher ideal als Weihnachtsbaum für den INDOOR- Bereich geeignet. Die FSC® Bäume gibts es bei uns ausschließlich als A - Qualität.
  • A- Qualität

    Unsere frisch geschlagenen Weihnachtsbäume in A- Qualität werden aufgrund ihres vollen und harmonischen Aufbaus extra selektiert und sind in verschiedenen Größen erhältlich.
  • B- Qualität

    Der frisch geschlagene Weihnachtsbaum in der B- Qualität ist etwas lockerer aufgebaut und individuell gewachsen.
  • C- Qualität

    Der Weihnachtsbaum in der C- Qualität wächst mit mehreren Spitzen und krummer Terminale, die Seitenverzweigung ist unregelmäßig und gering benadelt.
X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 106328
Lieferbar ab Mitte April.
Lieferbar ab Mitte April.
Ab 1:
4,99
Ab 25:
3,79
-
+

Wuchsbreite von (cm)

10

Wuchsbreite bis (cm)

60

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 7 Stunden und 36 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Spätherbst-Salbei - Salvia azurea var.grandiflora

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Salvia azurea var.grandiflora

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 27418: Empfehlung Hecke

Guten Tag Herr Meyer, wir haben samt Haus einen schönen Garten erworben. Allein fehlt es an Sichtschutz zu einem unserer Nachbarn, so dass wir dort gerne eine Hecke pflanzen möchten. Bislang stehen an der Grundstücksgrenze ein Zierapfel sowie ein paar wenige Stauden und im hinteren Bereich dann Yucca-Palmen, Lavendel und Salbei. Ich dachte zunächst an eine lockere Bepflanzung aus Glanzmispel, Liguster, evtl. Bambus. Uns stehen allerdings nur ca. 50 cm Breite zur Verfügung. Alternativ dachte ich daher an eine schnittverträgliche Hecke aus Feldahorn, die meiner Meinung nach gut zum Apfel, aber weniger gut zu Palme/Lavendel/Salbei passt. Hätten Sie eine Empfehlung? Der Standort ist sonnig. Wir haben kleine Kinder, so dass alles giftige ausscheidet. Die Höhe der Hecke sollte etwa 1,5 Meter betragen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Familie Palme

EmpfehlungHecke

Antwort: Die Breite ist ja schon sehr gering. Ich denke das hier vielleicht der Bambus schon eine sehr passende Sache wäre. Schauen sie mal bei den Fargesia Sorten. Diese bilden Horste und keine Ausläufer. Sie könnten ansonsten auch eine geschnittene Hecke aus verschiedenen Zieräpfeln anlegen, das sie auch immer sehr schön aus.


Frage Nr. 27161: Sanddorn

Habe von Ihnen 2 Sanddornstauden erhalten. Die erste war abgebrochen und mickerig, ist aber langsam dabei sich zu erholen. Zum Spätherbst will ich beide ins Freiland pflanzen. Was ist dabei für die Bestäubung zu beachten? Ist von den Lieferungen eine Männlich und eine weiblich, oder brauche ich dazu noch ein Exemplar. Wie nah müssen die stehen? Breitet Sanddorn seine Wurzeln massiv aus und zerstört dabei Mauern, Sockel, Fundamente? Mit freundlichen Grüßen Gunter Zimmermeyer

Antwort: Am besten pflanzen sie die beiden jetzt direkt ins Freiland. Welche Sorte haben sie denn bestellt? Haben sie eine Artikelnummer für mich? Dann kann ich ihnen zum Rest auch was sagen.


Frage Nr. 27104: Rosen mit schwarzen Punkten und gelben Blättern

Guten Tag Herr Meyer, wir haben unseren Garten angelegt und ich habe verschiedene Rosensorten (Eden, Schneewittchen, Ghita,...) im Garten gepflanzt. Vor ca. 3 Monaten habe ich online 8 Buschrosen der Sorte Leonardo da Vinci online im Shop "pflanzmich" bestellt. Bei Ankunft hatten 2 Rosen schon schwarze Punkte auf den Blättern. Ich hatte kurz überlegt, ob das so richtig ist. Mittlerweile haben 6 von 8 Rosen schwarze Punkte und es sind gelbe Blätter hinzugekommen. Aber davon sind nur die online bestellten Pflanzen betroffen. Die anderen Rosen die ich gepflanzt habe haben dunkelgrüne Blätter und haben sich super entwickelt. Laut Internetbilder hätte ich jetzt gesagt, dass es Sternrußtau sein könnte!? Ich bin echt enttäuscht von der Bestellung, zumal ich das erste mal bei Ihnen bestellt habe und die anderen Rosen im Beet gut aussehen. Meine Frage ist jetzt: Was ich mit den Pflanzen machen soll? Muss ich etwas wegen den anderen Rosen beachten? Ich würde mich über eine Antwort von Ihnen freuen. Vielen Dank. Grüße Sabine Kempe

Antwort: Ja das hört sich nach Sternrußtau an. Einem Pilz der zur Rose gehört wie Milch zum Kakao ;-) Es gibt Sorten die sind da anfälliger als andere, daher kann es da auch zu Unterschieden kommen. Zudem achten wir sehr auf sorgsamen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und versuchen diesen auf das absolute Minimum zu beschränken. Zum Beispiel führen wir keine vorbeugenden Maßnahmen durch, das ist ansonsten leider weit verbreitet. Bedeut bei uns aber auch das mal die ein oder andere Pflanze ein krankes Blatt hat. Das ist für die Pflanze auch nicht schlimm. Gerade am ende des Sommers tritt das immer verstärkter auf, da die Pflanzen sich langsam auf den Herbst vorbereiten. Das ist ein normaler Prozess der so sein muss. es gibt mittlerweile schon so resistente Sorten, die Probleme haben ihr Laub los zu werden im Herbst weil es immer gesund ist, den die Pilze helfen den Pflanzen auch bei abwerfen des Laubes. Wenn die Rosen aber mit toll grünen Blättern in den Spätherbst gehen, kann Frost zu ernsten Schäden führen. Ab Juli würde ich mir wegen etwas Sternrußtau an der unteren Hälfte der Rose keine Gedanken machen. Wenn im Mai schon eine Infektion vorliegt ist das was anderes. Aus liebe zur Natur sollte jetzt auch keine Behandlung mehr durchgeführt werden.


Frage Nr. 27093: Artikel Nr. 137354 chinesische Winterblüte

Hallo Meister Meyer, um welche Sorte handelt es sich bei der großen chinesischen Winterblüte, die Pflanzmich anbietet? Ist das etwa Grandiflora? Viele Grüße, Dominik

Antwort: Nein, es ist wie beschrieben die "einfache" Wildform Chimonanthus praecox. Ansonsten wäre der Sortenname grandiflorus gesondert aufgeführt.


Frage Nr. 27077: Bartblumen Herbstpflanzung

Vielen Dank für die rasche Beantwortung meiner Frage zu den im Herbst gepflanzten Bartblumen. Zusätzlich aber noch diese Frage: Wäre es gut die frisch gepflanzten Bartblumen nicht im Frühjahr, sondern ausnahmsweise schon in diesem Spätherbst nach der Blüte zurück zu schneiden, damit ich sie leichter mit Reisig oder Vlies abdecken kann? Oder bilden die Zweige selbst schon einen Schutz für die Wurzeln, den man erhalten sollte?

Antwort: Ein Rückschnitt kann gern im Herbst erfolgen. Sie haben recht das dies das abdecken sehr erleichtert.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen