+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Teppich Flammenblume Crackerjack

Phlox douglasii Crackerjack


  • Besonders frosthart
  • Standort sonnig
  • blüht von Mai bis Juni
  • sehr auffällige Sorte
  • Felssteppen, Mauerkronen, Steinanlagen

Die Flammenblume 'Crackerjack' entwickelt mit ihren einfachen, sternförmigen Blüten eine enorme Leuchtkraft. Von Mai bis Juni schmückt sie sich mit ihren leuchtend purpurroten Blüten. Die wintergrüne Belaubung mit nadelartigen, harten Blättern gerät dadurch etwas in den Hintergrund.
Die Pflanze bevorzugt einen durchlässigen Boden und ein sonnigen Standort. Sie wächst teppichartig und kriechend. 'Crackerjack' ist sehr pflegeleicht und frosthart. Ein Rückschnitt entfällt bei dieser Sorte.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

  

Wuchsform

teppichartig, mattenartig, kriechend

Wuchsbreite

20 bis 30 cm

Wuchshöhe

0,05 bis 0,10 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

einfach, schalenförmig

Blütenfarbe

leuchtend purpurrot

Blütenform

schalenförmig

Blütendurchmesser

1 - 4 cm

Züchter

Züchtung/Auslese

Früchte

Kapseln

Blattwerk

nadelartig, spitz, ganzrandig, starr

Laubfarbe

grün

Boden

trocken bis frisch, durchlässig, steinreich, normaler Gartenboden

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

10-12 Pflanzen pro m²

Jahrgang

1960

Besonderheit

sehr auffällige Sorte
65715

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 117242
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Montag 18.07.2022

Ab 1:
3,79 €
Ab 25:
2,89 €
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 21 Stunden und 38 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Phlox douglasii Crackerjack

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 14. September 2021
Phlox douglasii Crackerjack
von: Kunde
am 16. Mai 2021
Leuchtende Flammenblume
von: KAlbrecht
Die Flammenblume kam im "Winterschlaf" an. Da sind die Pflanzen zunächst sehr klein, da darf man sich nicht täuschen lassen. Inzwischen haben sich alle sehr gut entwickelt, haben schöne Triebe, beginnen zu blühen. Aus Erfahrung mit dieser Phlox-Art sehe ich jetzt schon: Das werden Prachtexemplare!
am 27. November 2020
rosenke
von: rosenke
Kann ja erst richtig bewertet werden im Frühjahr
am 1. Oktober 2021
Phlox douglasii Crackerjack
von: Karo
Sehr gut verpackte Ware. Schnelle Lieferung. Von 40 Pflanzen sind ca 5 Pflanzen auf Grund ihrer kleinen Größe eingegangen. Deshalb leider nur 4 Sterne ????
am 12. April 2020
Phlox douglasii Crackerjack
von: Künzer

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37349: Immergrün

Hallo, ich habe in einem Teppich aus Immergrün bereits 3 Hängeweiden verloren. Kann es sein, daß das Immergrün dafür verantwortlich ist und den Saft nimmt. Beste Grüße Petra

Antwort: Moin, das ist möglich, wenn die Hängeweiden keinen Gießrand haben, in dem diese dann gezielt gegossen werden. Bodendeckern ziehen natürlich einiges an Wasser weg. Gerade in der Anwuchszeit von Gehölzen müssen sie gut versorgt werden bis sie angewachsen sind und sie weitesgehend selbst versorgen können. Gruß Meyer


Frage Nr. 36911: Neugestaltung Garten mit Hang und Halbschatten

Hallo Herr Meyer! Ich finde die Möglichkeit hier Fragen an den Profi zu stellen einfach großartig ! Vielen Dank dafür. Wir (kleine Familie 32,33,8m) wohnen gemeinsam im Generationenhaus und haben bei meiner Großmutter den Garten neugestaltet und sie wünscht sich einen 'modernen Garten' mit weniger Monokultur Rasen und umweltfreundlich blumig farbenfroh. Zwei Fragen zu den Bereichen A und B: Bereich A: Soll vor allem Sichtschutz im Halbschatten der großen Zeder bieten. Ich habe hier inspiriert von der letzten Leipziger Gartenmesse dort bereits eine Elfenblume Epimedium Warleyense, Lenzrose Helleborus Niger neben die Eigenzüchtung der Oma, Kirschlorbeer, Spindelstrauch und Kriech-Spindelstrauch gepflanz. Die Mahonie habe ich noch nicht entfernt, weil sie ganz guten Sichtschutz zum Nachbarn bietet - habe aber eine Wurzelsperre in Form einer Noppenfolie eingezogen. Der Hängesessel sollte noch begehbar sein - eventuell auch den ausgetrockneten Rasen ersetzen durch blühende halbschattige Pflanzen? Was empfiehlt der Profi? Bereich B: Neugestaltung mit Palisaden - diese sollen entlang der Reihe mit Pflanzen (evtl. blühende Stauden?) bestückt werden. Ich schaue auch auf die Giftigkeit der Pflanzen, da wir ein kleine Tochter (10Monate im Garten haben). Zudem habe ich im Bereich B habe ich eine Hügelkultur angelegt und in die Erde mit Maiktake Pilz beimpfte Baumstümpfe eingegraben. Der Hügel soll komplett mit schönen ganzjährig blühenden Wildblumen besäht werden. Wenn ich mir etwas wünschen dürfte wäre es ein zweiter schnell wachsender Baum neben der Zeder damit ich meine Hängematte aufspannen kann. Herr Meyer, ich bin Ihnen für Ihren Rat unglaublich dankbar und kann Ihnen garnicht in Worten sagen wie sehr sich unsere Großmutter darüber freuen wird. Herzliches Danke !

Antwort: Moin, vielen Dank für das Lob, das freut uns natürlich. Ich werde dann mal mein Bestes geben: Bereich A: Unter der Zeder würden sich Fingerstrauch Bella Bianca Hachbell oder eine Heckenspiere wohlfühlen, die wachsen dann auch so hoch, dass der Sichtschutz gegeben wäre. Die Zweige hängen auch etwas malerisch über, hübsch wäre das allemal. Oder eine Rambler- oder Strauchrose, z.B. Pauls Himalayan Musk Rambler oderSta rlet® Rose Alina®? Wenn da schon Epimedium stehen, dann sind das tolle Bodendecker für den Halbschatten. Noch viel bunter würde ich den Bereich nicht machen. Bereich B: Einen Baum neben der Zeder wird schwierig, die hat da den Teil des Gartens fest im Griff. Außerdem dauert es schon einige Jahre, bevor eine Hängematte da hält. Ich würde lieber in so einen Hängemattenständer investieren. Das mit den Wildblumen gefällt mir eigentlich nicht so gut, ich würde da eher etwas bodendeckendes pflegeleichtes pflanzen. Falls es halbschattig ist, dann Funkien, Bergenien, Farne, Blutampfer, Wald- Segge, Waldmarbel, Buschwindröschen, Storchschnabel pflanzen. Falls es sonniger ist, dann Hornkraut, Steinkraut, Astern, Hohe Flammenblume, Sonnenhut, Margerite, Schafgarbe empfehlen. Vorne an den Palisaden niedrig, dann höher werden. Links neben die Forsythie noch einen schönen Lorbeer- Schneeball und gut ist. Das muss auch alles zusammenwachsen, daher nicht zu viel auf einmal machen. Viel Spaß und liebe Grüße. Meyer


Frage Nr. 36582: Scheinkamille Treneague

Lieber Meister,ich habe im vergangenen Frühjahr eine mittelgroße Fläche mit der Scheinkamille Treneague bepflanzt, die bis im Herbst einen sehr schönen Teppich gebildet hatte. Nun in diesem Frühjahr hebt sich überall die Erde und die Wurzeln und Ausläufer werden alle nach oben gedrückt. Einige Pflanzen werden auch durchaus schon grün, aber vor allem besteht die Fläche aus oberirdischen, ehemals unterirdischen Wurzeln. Können Sie mir sagen, was das bedeutet und was ich nun machen muss, damit es dieses Jahr wieder einen grünen Teppich gibt? Anbei zwei Bilder. Vielen Dank für eine Antwort. C. Frohmuth

Antwort: Moin, da hat wohl der Frost den Boden etwas hochgedrückt. Aber keine Bange, das können die Stauden ab. Es sieht immer ein bißchen katastrophal aus im Frühjahr, aber bodendeckende Stauden setzen sich zuverlässig durch, Geduld hilft. Gruß Meyer



Frage Nr. 36461: Friesenwall / Hecke

Guten Abend Herr Meyer, ich habe zwei Fragen: Wir lassen gerade einen 10m langen und 80cm tiefen (Pflanzbreite) Friesenwall in Nordfriesland mit Mutterboden errichten, den wir mit weißen, rosa und lila blühenden Pflanzen üppig bestücken wollen, die im besten Fall von März bis September mehrjährig blühen. Welche eignen sich gut dazu? Gibt es vielleicht auch 'Pakete'? Außerdem planen wir den 2m hohen Zaun unseres Nachbarn an unserem Parkplatz und über eine Länge von rd. 20m mit einer Hecke zu versehen. Leider haben wir dafür aufgrund des Stellplatzes nur einen schmalen Streifen von 30cm. Mein Mann wünscht sich etwas immergrünes und ich etwas Blühendes. Haben Sie Vorschläge was wir dort am besten anpflanzen und was die nächsten Jahre unter diesen Bedingungen gut und verlässlich wächst? Besten Dank für Ihre Bemühungen und einen schönen Feierabend. GM

Antwort: Moin, da muss man vor allem an Bodendeckerrosen und Lavendel denken, aber auch Glockenblumen, Teppich- Flammenblumen, Hibiskus, Sommerflieder, Flieder, Salbei und Disteln würden sich gut auf dem Wall machen. Schauen sie doch gerne mal das Staudenpaket Blue Moon an, dass könnte für Sie interessant sein. Ich würde auf jeden Fall noch ein paar Gruppen von Schaf- Schwingeln pflanzen, die bringen noch eine neue Blattform ins Spiel. Als Sichtschutz würde ich mich bei der geringen Breite des Beetes eine schnittverträgliche Pflanze wählen. Unter den winter- und immergrünen wären da Säuleneibe, Liguster und Blaue Säulenzypresse zu nennen, unter den sommergrünen Hibiskus, Spierstrauch und Blutjohannisbeere. Gruß Meyer



Frage Nr. 36454: Bepflanzung unter Pergola

Sehr geehrter Herr Meyer, wir legen in unserem neuen Haus den Garten komplett neu an: Wir haben unter unserer Terrassenüberdachung aus transparentem Plexiglas ein kleines Beet von ca. 1,5 x 2,5 m, das vom Vorbesitzer nicht gepflegt wurde. Letztes Jahr sind dort zahlreiche Nachtschattengewächse gewuchert, die ich alle herausgerissen habe. Unser Boden ist insgesamt sehr schwer, lehmig, tonig (Sandstein). An besagter Stelle scheint durch das Dach Sonne, allerdings nie direkt. Auf dem Boden des Beets liegt noch eine dünne Schicht mit winzigem Splitt. Was kann ich in diese Ecke pflanzen? Herzlichen Dank für Ihre Hilfe! Mit freundlichen Grüßen, N. Werner

Antwort: Moin, es gibt einige Stauden für lehmige Böden: Hohe Flammenblume, Sonnenbraut, Rauhblattaster, Herbst-Eisenhut, Storchschnabel u.a. Diese würden sicher ein schönes Staudenbeet abgeben. Gruß Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben