foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben
Hoher Alant / Inula magnifica

Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Der 'Hoher Alant' ist eine krautige Staude, die sich an sonnigen Standorten am wohlsten fühlt. Der Boden sollt sandig, humos, nährstoffreich und frisch sein. Die Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von 180 bis 200 cm und eignet sich hervorragend als Schnittblume. Sie macht sich aber auch in Einzelstellung und im Steingarten besonders gut. Während ihrer Blütezeit von Juli bis August schmückt sie sich mit ihren einfachen, gelben Blüten die auf Bienen und Insekten äußerst anziehend wirkt.

Standort:
sonnig
Verwendung:
Bienenweide, Schnittpflanze, Einzelstellung, Steingarten

Steckbrief

Blattwerk

breitlanzettlich, zugespitzt

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

bogig, ausladend, aufrechte Stängel

Besonderheit

Bieneweide, zum Schnitt geeignet

Blütenfarbe

gelb

Laubfarbe

grün

Blühzeit

Juli bis August

Früchte

Samen mit Pappus

Boden

sandig, humos, nährstoffreich, frisch

Blüte

einfach

Pflanzbedarf

ca. 1-2 Pflanzen pro m²

Duft

Blütendurchmesser

4 cm

Familie

Compositae, Korbbl&üuml;tler

Wuchsbreite

60 bis 100 cm

Wuchshöhe

1,80 bis 2,00 m

Blütenform

doldenförmig

Jahrgang

1952

Frosthärte

winterhart bis -20 Grad

Laubschmuck

check

Fruchtschmuck

check
64633
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

star_border

Stauden


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort



Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.

Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.

Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
X

Standardmaessig beginnt der Versand ab ENDE FEBRUAR zur besten Pflanzzeit. Benötigen Sie die Pflanzen früher, ist das aber auch kein Problem - Sie können, bei der Bestellung, einen Wunschtermin angeben. hier.

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 109855
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
5,49
Ab 25:
4,19
-
+

Besonderheit

horstige Riesenstaude mit bis zu 200 cm höhe, sehr standfest

Belichtungsspanne

Sonne, halbschatten

Standort

feuchte Birkenwälder

Belichtungsspanne

Sonne - Halbschatten

Vorkommen

montane Feucht- Birkenwälder

Herkunft

Kaukasus

Gelbtöne

goldgelb

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 11 Stunden und 9 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Weitere Varianten:



 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Hoher Alant - Inula magnifica

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Inula magnifica

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 27870: sehr geehrter Herr Meister Meyer

Unser Ficus verliert seit ca 4 Wochen enorm viele Blätter. Sie werden gelb und fallen ab. Eine Versorgung mit viel oder wenig Wasser , mit hoher oder geringer Nährstoffgabe brachte nichts... Vielleicht könnten Sie mir einen Rat geben, wie ich die Pflanze pflegen muss.... Vielen Dank

sehrgeehrterHerrMeisterMeyer
sehrgeehrterHerrMeisterMeyer

Antwort: Woran das genau liegt, kann ich so leider auch nicht sagen. Aber sie sollten ihm mal einen größeren Kübel geben. Doppelt so groß sollte er schon sein. Das wird ihm sicher gut tun.


Frage Nr. 27490: Bepflanzung Beet Hauseingang (8m x 1,30m)

Ich möchte das Beet neben dem Hauseingang (ab Mittagszeit sonnig/Westseite) modern bepflanzen, d.h. mehrere Pflanzen von einer Sorte damit es harmonisch wirkt. Links hinter dem Beet ist ein 1.80 hoher Holzzaun des Nachbarn.Welche Pflanzen, gerne auch immergrün,können Sie empfehlen?

Antwort: Puh hier jetzt so mit diesen doch recht wenigen Angaben die richtigen Pflanzen zu empfehlen ist ja fast unmöglich. Könnten sie mir vielleicht ein Bild davon in einer neuen Meisterfrage zukommen lassen?


Frage Nr. 26864: Staude vor hoher Südwand

Guten Tag Herr Meyer, ich suche schon längere Zeit eine Staude (mindestens 60 cm hoch)oder Halbstrauch, die vor einer mit wildem Wein bewachsenen Südwand stehen kann. Diese Pflanze soll das Beet dominieren. Die Blühtezeit sollte nach Möglichkeit im August/September sein. Der Standort ist nur sonnig und der Boden lehmig. Das Beet wird zu einer Seite von Pfingstrosen und zur anderen Seite von einer gelben hohen Rose in Begleitung einer blau blühenden Clematis begrenzt. Ich freue mich von Ihnen zu hören. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Heike Wagner Ich freue mich von

Antwort: Wie würde ihnen an dieser Stelle denn ein Lythrum salicaria Blut-Weiderich gefallen?


Frage Nr. 26486: Rotahorn

Sehr geehrter Herr Meister Meyer, im September 2014 habe ich drei Rotahorn (Acer rubrum) gepflanzt. Zwischenzeitlich sind die Bäume ziemlich gewachsen. Zwei davon haben allerdings mehr eine Buschform. Soll/kann ich die unteren Seitentriebe am Stamm abschneiden um eine deutlichere Baumform zu erhalten? Wann wäre der beste Zeitpunkt?

Rotahorn

Antwort: Guten Tag Herr Rast, ja, die sind ja ordentlich gewachsen. Sie können die Bäume jetzt aufschneiden. Wichtig : Eine scharfe Schere. Es wird auf Astring geschnitten. Der Schnitt wird so ausgeführt das er oben bündig am Stamm ist und unten 2 bis 5 Millimeter absteht, also leicht Schräge. Es dürfen keine Hutharken stehen bleiben. Der Baum hat sonst Probleme die Schnittstelle zu Überwallen. Nach dem Schnitt wird mit künstlicher Rind die Stelle verschlossen um Austrocknung oder Pilzbefall zu vermeiden. https://www.pflanzmich.de/produkt/105674/malusan-wundverschluss.html Im nächsten Frühjahr die Stellen kontrollieren, sollten sich Wasserblasen gebildet haben, diese aufstechen und ablaufen lassen. Ahorn neigt dazu, hoher Zelldruck im Frühjahr. Viel Erfolg Meyer


Frage Nr. 26429: Zwergnektarine Vermehrung

Hallo, vor vielen Jahren kauften wir im Supermarkt eine Zwergnektarine, Sorte unbekannt. Tolle schmackhafte Früchte, die Kerne davon schmissen wir immer in den Garten. Auf Grund der Kräuselkrankheit, entfernten wir das Bäumchen. 2017 kamen zahlreiche Nektarinen aus dem Boden. 2018 wachsen diese Pflanzen kräftig weiter, keine Kräuselkrankheit, aber auch noch keine Blüten. Mein Frage: Werden hier jemals Früchte wachsen? Wird es dieselbe Sorte sein? Gibt es hier noch keine Kräuselkrankheit, weil sie noch nie geblüht haben? Vielen Dank!

Antwort: Nein dabei handelt es sich dann wieder um die Wildform die dann n7chts mehr mit der Mutterpflanze zu tun hat. Sie werden zudem mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr und stärker an der Kräuselkrankheit leidern.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen