+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Stauden Sonnenblume Meteor

Helianthus decapetalus Meteor


  • Besonders frosthart
  • Standort sonnig
  • blüht von August bis September
  • Beetstaude. Rabatten,Freiflächen

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

  

Wuchsform

aufrecht, buschig

Wuchsbreite

60 bis 80 cm

Wuchshöhe

1,60 bis 1,80 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

tellerförmig

Blütenfarbe

gold-gelb

Blütendurchmesser

4 - 10 cm

Blütenfüllung

Blattwerk

ganzrandig, oval

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

dunkel-grün

Boden

nährstoffreicher Boden

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Jahrgang

1897

Auszeichnung

Staudensichtung Weihenstephan: ** sehr gut
64196

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 141714
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
Ab 1:
12,99 €
Ab 25:
9,79 €
-
+

Solitärstauden

check

Besonderheit

spät und langanhaltender Blüher
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Solitärstauden

Leitstauden

check

Besonderheit

spät und reichblühend
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Leitstauden

Sonnenstauden

check

Belichtungsspanne

Sonne

Standort

Lichtungen, Waldränder
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sonnenstauden

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 5 Stunden und 48 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Helianthus decapetalus Meteor

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 6. August 2020
alles OK
von: Kunde
am 25. September 2019
Helianthus decapetalus Meteor
von: fraleffler@gmx.de
gesunde Pflanze, zur Blüte kann ich erst im kommende Jahr etwas sagen
am 11. Juni 2019
Helianthus decapetalus Meteor
von: Sonnenblume
Wir haben häufiger online Pflanzen bestellt und waren in den meisten Fällen enttäuscht. Ihre Staudensonnenblumen waren dem gegenüber sehr gut verpackt und in einem hervorragenden Zustand(Wurzelballen). Sie sind natürlich gut angewachsen. Vielen Dank für die ausgezeichnete Ware.
am 11. Mai 2019
Helianthus decapetalus Meteor
von: Ostermaier
Pflanzen waren in einem hervorragenden Zusatnd und gedeihen prächtig- freue mich auf die ersten Blüten
am 7. Mai 2019
Helianthus decapetalus Meteor
von: Kunde
Kann noch nicht viel sagen, sind 4 Blättchen in einem Töpfchen! Im Päckchen herrschte Chaos: Erde, Pflanze, Topf kugelten durcheinender!

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37755: Kriechwachholder

Guten Morgen Herr Mayer, auf meinem Wall auf der Süd-Ostseite habe ich Immergrün gepflanzt was nun braun ist. Nun trage ich mich mit dem Gedanken so bald wie möglich nach einer absolut pflegeleichten Alternative. Ich bin über achtzig und nicht mehr so ganz gut einsetztbar. Es geht um ca 8 Qum. Fläche. Welchen Vorschlag können Sie mir machen? MfG. Jörg Meurer Wie viel Pflanzen pro Qum benötige ich?

Antwort: Moin, ich habe mal Ihre Telefonnummer hier gelöscht, damit sie nicht in falsche Hände gerät. Die Angabe, wieviele Pflanzen Sie benötigen, finden Sie übrigens im Steckbrief jeder Pflanze. Für alle bodendeckenden Stauden können Sie mit 8- 12 Stk/m² rechnen, das funktioniert immer. Nun zu Alternativen, um den Wall zu begrünen. Südosten ist ja doch ziemlich sonnig und trocken, ich würde da z.B. mit Storchschnabel arbeiten, oder mit Teppich- Flammenblume. Blaukissen, Glockenblume und Katzenminze sind aber auch gute Stauden für diesen Zweck. Ein hohes Reitgras hier und da können das Bild auflockern. Gruß Meyer



Frage Nr. 37500: Tulpenzwiebel

Hallo Meistee Meier, Kann ich Tulpenzwiebeln im Juni bereits für das nächste Jahr einpflanzen? Bebaue gerade mein Beet und möchte nicht im Herbst/Frühjahr alles wieder umgraben! Danke!

Antwort: Moin, falls Sie jetzt Zwiebeln pflanzen, dann treiben Sie in etwa einem Monat aus. Das heißt, ihr Rhythmus wird etwas auf den Kopf gestellt und sie können nicht rechtzeitig einziehen und Reserven aufbauen. Somit würde der Frühblüher nächstes Jahr nicht austreiben und die Zwiebel verderben. Pflanzen Sie im Herbst, sobald sich die anderen Stauden zurückziehen, so groß müssen die Löcher ja nicht sein. Gruß Meyer



Frage Nr. 37484: Clematis Klematis

Guten Tag Herr Meyer! Ich habe vor 3 Jahren eine Klematis bestellt und gepflanzt, die prächtig wuchert aber noch nie geblüht hat. Leider ist das Schildchen nicht mehr zu finden, daher sende ich ihnen Fotos mit der Bitte ihrer Einschätzung. Freundlicher Gruß Heike Doussier

Antwort: Moin, die Sorte ist schon entscheidend, denn daraus ergibt sich nämlich, wie die Waldrebe geschnitten werden muss. Ohne Schnitt auch keine Blüte und da liegt der Hase im Pfeffer begraben. Sie sollten sich also demnach ein wenig herantasten, versuchen Sie mal einen Rückschnitt um die Hälfte im September, damit können Sie nichts verkehrt machen und locken eine Blüte zur Bestimmung heraus. Der Wurzelbereich der Pflanze sollte übrigens mit Stauden oder Tonscherben beschattet werden. Gruß Meyer



Frage Nr. 37365: Edelrose Marie caroline

Welche halbhohen( bis ca. 80 cm) Stauden passen gut zu der Edelrose Marie Caroline an einem sonnig/halbschattigem Standort?

Antwort: Moin, beliebte Rosenbegleiter sind z.B. Mazed. Witwenblume, Wiesenraute, Herbstastern, Katzenminze, Jap. Anemonen und auch Ziergräser der Gattung Miscanthus. Gruß Meyer


Frage Nr. 37364: Alyssum montanum

Hallo Leute Frage zu dem Alyssum montanum Berggold : Das Zeug wächst wie blöde, super :) Aber ich frage mich, ob man die Stauden zurückschneiden soll, wenn diese verblüht sind? Meine sind seit etwa 2 Wochen abgeblüht, der Samen ist bereits ausgefallen. Würde das Kraut erneut austreiben und blühen, wenn ich es um 25 cm zurückschneide? Oder ist das eher nicht empfehlenswert. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Roland Reiner

Antwort: Moin, eine Garantie gibt es nicht, aber falls das Wetter günstig sein sollte kann es noch eine Nachblüte im Herbst geben. Schneiden Sie die Blütenstände bis auf die allgemeine Blatthöhe zurück, das reicht, die Blätter sollten jedenfalls nicht beschädigt werden. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben