+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Kleiner Mannstreu

Eryngium planum


  • Besonders frosthart
  • winterhart, pflegeleicht, bildet keine Ausläufer
  • insektenfreundlich, reiche Blütenstände
  • Standort sonnig, windgeschützt
  • blüht von Juli bis September
  • eindrucksvolle Blüten, schöne Schnittpflanze
  • Freifläche, Steppenbeet, Naturgarten, Steinanlagen, Bienenweide, Gruppenbepflanzung, Kübel

Der Kleine Mannstreu, botanisch Eryngium planum, auch unter Namen wie Hohe Edeldistel oder Flachblatt-Mannstreu bekannt, ist eine Staude mit einem außergewöhnlichem Anblick, die vielfältige Verwendungsmöglichkeiten bietet. Zu Recht wurde die Edeldistel zur Staude des Jahres 2019 ernannt. Die Herkunft vom Kleinen Mannstreu liegt in Mitteleuropa sowie Vorder- und Mittelasien, doch ist sie vereinzelt sogar in Deutschland anzufinden. Optisch ähneln die eindrucksvollen, stahlblauen, kugeligen Blüten der heimischen Distel. Von Juli bis September präsentiert sie diese stolz in Fülle und wird dabei zu einem wahren Blickfang. Auch die sommergrünen Blätter erwecken Eindruck und tragen mit dem zerschlitzten Blattrand und ihrer silbrig-grün schimmernden Erscheinung zum einzigartigen Charakter der Staude bei. Die Edeldistel gilt als recht pflegeleicht und bietet unzählige Gestaltungsoptionen. Nicht nur Bauern- und Steingärten verleiht sie das gewisse extra - auch in Steppenanlagen oder im Beet als Gruppenbepflanzung schafft sie ein stimmiges Bild. Sehr schöne Begleiter wären Aster linosyris, Carlina, Solidago, Verbascum und verschiedene Gräser. Als Solitärpflanze oder dekorative Ergänzung in Pflanzgefäßen auf Terrasse und Balkon eignet sie sich ebenfalls hervorragend. Sehr zu empfehlen ist auch die Verwendung im Innenbereich in einer Vase als hübsche Schnittblume oder in einem Blumenstrauß. Zudem wirken die besonderen Blüten des Flachblatt-Mannstreu sehr anziehend auf Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten und bieten ihnen eine hervorragende Nahrungsquelle. Sonnige, warme und windgeschützte Standorte sorgen dafür, dass die Staude ihre volle Pracht entfalten kann. An die Bodeneigenschaften stellt sie generell keine zu hohen Ansprüche und kann sowohl auf lehmig bis sandigen als auch steinigen Böden gedeihen. Ideal ist ein eher trocken bis feuchter, durchlässiger und kalkhaltiger Untergrund. Sie kommt mit recht wenig Wasser aus und übersteht auch kurze Trockenperioden.

Um eine Selbstaussaat zu verhindern, kann die Staude im frühen Herbst zurückgeschnitten werden. Da die verblühte Edeldistel aber auch einen wunderbaren Anblick, insbesondere in winterlicher Landschaft, bietet, ist ein Zurückschneiden im Frühjahr ebenso zu empfehlen. Das Einpflanzen sowie eine Zugabe von Dünger sollten idealerweise im Frühjahr stattfinden. Auf freien Flächen überdauert die Staude den Winter problemlos und bedarf lediglich in Pflanzgefäßen eines entsprechenden Winterschutzes.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

    

Wuchsform

aufrecht, horstbildend, kompakt

Wuchsbreite

40 bis 50 cm

Wuchshöhe

0,40 bis 0,90 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

einfach, kugelig, reichverzweigte Blütenstände

Blütenfarbe

stahlblau

Blütenform

kugelförmig

Blütendurchmesser

1 - 4 cm

Blütenfüllung

Fruchtschmuck

check

Früchte

geflügelte Samen

Blattwerk

herzförmig, Blattrand gesägt, sommergrün

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

graugrün

Boden

trocken-frisch, durchlässig, tiefgründig, lehmig-sandig, steinig, humusarm

Wurzeln

Tiefwurzler

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

ca. 3-5 Pflanzen pro m²

Familie

Apiaceae

Schnittverträglichkeit

check

Jahrgang

1576

Auszeichnung

Staudensichtung Weihenstephan: * gut

Besonderheit

eindrucksvolle Blüten, schöne Schnittpflanze

Nährstoffbedarf

gering-normal
63814

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Blumenzwiebeln

Pflanzensamen

Dekotopf

Paketangebote

Sondergrößen

Hochstämme und Halbstämme

Stämmchen Zierstämme

INKARHO

Pflanzpakete

Premium Selection

Tip

Frühjahrs-Saisonpflanzen

Stauden

Weihnachtsbäume

nature

Stammbüsche

nature

Solitärbäume

Obstgehölze

Weihnachtsmarkt

1. Schritt: Wunschkranz wählen

2. Schritt: Kerzen auswählen

3. Schritt: Kerzenhalter auswählen

4. Schritt: Weihnachtskugeln wählen

5. Schritt: Dekoelemente wählen

Gesamtkatalog


Sträucher

Heister

  • ein- oder zweijähriger Strauch:

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
strauch info
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort
heister info

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Ware ist in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert, dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore, durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie außerdem zu einer ausgezeichneten CO2 Bilanz bei. Sie können platzsparend gebündelt werden, daher ist es nötig die Sträucher und Heister nach dem Erhalt von dem Band zu befreien. Bitte schlagen Sie die Wurzeln in feuchte Tücher ein oder pflanzen Sie noch am selben Tag. Eine Schritt- für Schritt Anleitung zur Pflanzung finden Sie hier.
topf info

topf info
Diese Pflanzen werden im 'Kunststofftopf', Fachbegriff Container, geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen.
Topfpflanzen werden von Beginn an in einem Topf aus Kunststoff oder Vlies herangezogen, so entwickelt sich ein Wurzelballen mit hohem Feinwurzelanteil.
Ballenware hingegen wächst natürlich im Freiland und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt und wächst in der frischen Luft heran. Diese Ware ist entsprechend widerstandsfähig.
Das regelmäßig Umsetzen, das 'Verschulen' formt einen Wurzelballen vor, dieser wird vor dem Versand der Pflanze abgestochen und je nach Größe mit einem Wurzeltuch und/ oder einem Drahtkorb vor dem Austrocknen und Auseinanderfallen geschützt.
Container- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.
solitaer info
Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.
Zwiebel- u. Knollenpflanzen werden als Zwiebel oder Knolle in die Erde gesetzt. Sie streben durch die Erde ans Tageslicht und begleiten uns durch das ganze Pflanzenjahr, von Frühjahr, über Sommer, bis zum Herbst.

Aber Achtung, nicht alle Knollen und Zwiebeln können einfach in den Boden gebracht werden, es kommt auf die richtige Pflanzzeit an! Winter- und Frühlingsblüher müssen im Herbst gepflanzt werden, Sommer- und Herbstblüher hingegen werden im Frühjahr eingepflanzt. Nur so entwickelt sie nicht nur gesundes Laub, sondern auch die von uns so geschätzten Blüten.
Aus Pflanzensamen können Blüh-, Obst und Gemüsepflanzen gezogen werden, aber auch Kräuter. Zumeist handelt es sich dabei um einjährige oder auch Saison- Pflanzen.

In der Regel werden sie im Frühjahr ausgesät, um dann während des Sommers ihre wunderbare Blütenpracht zu entfalten, oder aber mit Früchten oder heilsamen Blattwerk zu punkten. Die einjährigen Kräuterpflanzen gehören ebenso dazu, wie der Kürbis, Tomaten, Wiesenblumen oder die vitaminreichen Bio Keimsprossen.

So viel Gutes entsteht aus den kleinen Samen und den biologischen Anbau kontrollieren sie selbst!
Großer, repräsentativer Deko-Topf, extra starke Pflanzen. Das ist der Rundum- glücklich- Deal für das sofortige Genießen und eignet sich auch Ideal als Geschenk für Pflanzenliebhaber.

Diese Pflanzen im chicken Deko-Topf können einfach auf Terrasse oder Balkon aufgestellt werden, um sofort in den Genuss einer schönen Kübelbepflanzung zu kommen, ganz ohne Ein- und Umtopfen, Schmutz und Anstrengung. Entspannung pur im grünen Ambiente!
Sparen Sie sich grün! Die Sparpacks enthalten soviele Pflanzen wie sie perfekt in eine Versand-Palette passen.
Manche Pflanzen lassen sich in mühevoller gärtnerischer Handarbeit zu speziellen Formen heranzüchten. Zum Beispiel Bonsaiformen, Schirmformen, Pom-Pon-Formen, Kugel-, Kegel- oder Quadratformen. Der Fantasie sind da fast keine Grenzen gestezt. Lassen Sie sich überraschen und inspirieren!
stamm info
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
rosen info
Je nach Wuchseigenschaft und Längenwachstum innerhalb eines Jahres werden Pflanzen aller Art auf unterschiedliche Stammlängen veredelt. Zierstämme können als Kübelpflanze oder auch als Eyecatcher ins Beet gepflanzt werden. Ein jährlicher Rückschnitt fördert einen harmonischen Kronenaufbau.
inkarho info
Inkarho-Rhododendren haben den Vorteil, sehr kalktolerant zu sein. Sie gedeihen auch auf normalen und/oder schwierigen Gartenböden ohne Torfzugabe oder Rhododendron-Erde ganz ausgezeichnet.
Pflanzpakete
Pflanzen in besonders großen Containern, die in extra weitem Stand für höchste Ansprüche gezüchtet werden
Diese Artikel sind eine perfekte Ergänzung zum Hauptprodukt
Diese Pflanzen sind saisonale Pflanzen und Zwiebelgewächse. Wir bemühen uns diese besonders schönen Gewächse, die die neue Saison einläuten, wohlbehalten bei Ihnen anzuliefern, sind allerdings darauf angewiesen, dass das Wetter mitspielt.

Der Versand kann nur in frostfreien Perioden von ca. Mitte Januar bis Ende März stattfinden, wir bitten daher um Verständnis für etwaige Änderungen der Lieferzeiten.
Es handelt sich um mechanische, biologische und chemische Pflanzenschutzmittel, deren Anwendung fach- und sachgerecht, entsprechend der guten fachlichen Praxis, stattfinden muss. Fragen Sie im Zweifel vor der Anwendung unbedingt einen Fachmann nach Hilfe, um Gefahren für Mensch, Tier und Umwelt zu vermeiden. Winterschutzartikel sind von diesem Hinweis ausgenommen.
Die von uns angebotenen Produkte entsprechen den höchsten Vorgaben nach Stand der Technik. So ziehen wir verpackungsarme Artikel aus Naturprodukten und wiederverwertbaren Materialien vor und wählen besonders wertvolles und gereinigtes Futter aus deutscher Produktion aus.
Weitere, detaillierte Angaben finden Sie in den Steckbriefen der einzelnen Produkte.
stauden info
Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger, als zuvor. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen, im Herbst mit welken und verfärbten Blättern oder bereits zurückgeschnittene Triebe - seien Sie ganz unbesorgt!- das ist nämlich ganz normal.
  • BIO

    Die Bio zertifizierte Nordmanntanne wächst in den Schleswig-Holsteiner Landesforsten ohne Einsatz von Pestiziden heran und ist daher ideal als Weihnachtsbaum für den INDOOR- Bereich geeignet. Die Bio Bäume gibts es bei uns ausschließlich als A - Qualität. Sie werden nach der EG-Öko-Verordnung Nr. 834/2007 kontrolliert.
  • A- Qualität

    Unsere frisch geschlagenen Weihnachtsbäume in A- Qualität werden aufgrund ihres vollen und harmonischen Aufbaus extra selektiert und sind in verschiedenen Größen erhältlich.
  • B- Qualität

    Der frisch geschlagene Weihnachtsbaum in der B- Qualität ist etwas lockerer aufgebaut und individuell gewachsen.
  • C- Qualität

    Der Weihnachtsbaum in der C- Qualität wächst mit mehreren Spitzen und krummer Terminale, die Seitenverzweigung ist unregelmäßig und gering benadelt.
stammbusch info
Nach der natürlichen Wuchsform werden Stammbüsche mit einem durchgehenden Leittrieb oder mehrstämmig gezogen. Die Seitenverzweigung kann sortenspezifisch bis zur Erdoberfläche reichen. Der natürliche Habitus kommt bei Stammbüschen besonders schön zur Geltung.
solitaerbaum info
Ein Solitärbaum ist ein Hochstamm mit einem ausgesprochen charaktervollem Habitus. Die Krone ist bereits vorzüglich entwickelt und der Baum sieht aus wie ein fertiger Baum. Solitärbäume sind sofort nach dem Einpflanzen ein absoluter Hingucker in jedem Garten.
stamm info
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
obst info
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt. Der Busch ist auf eine schwachwachsende Unterlage veredelt und ist daher kleiner im Wuchs. Halbstämme und Hochstämme werden oftmals auf der gleichen Unterlage veredelt. In der Kultur wird dann die Stammlänge und der folgende Kronenansatz festgelegt.
obst info
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt. Der Busch ist auf eine schwachwachsende Unterlage veredelt und ist daher kleiner im Wuchs. Halbstämme und Hochstämme werden oftmals auf der gleichen Unterlage veredelt. In der Kultur wird dann die Stammlänge und der folgende Kronenansatz festgelegt.
Diese Pflanzen sind saisonale Pflanzen und Zwiebelgewächse. Sie können nur bei Frostfreiheit ab Mitte April geliefert werden. Es sind einjährige Pflanzen. Diese Pflanzen sollten unbedingt nach dem Pflanzen vor Frost geschützt werden.
Die schönsten Zimmerpflanzen geeignet für den Indoor Wohnbereich. Diese Pflanzen werden bei starkem Frost nicht verschickt.
Diese saisonalen Herbstpflanzen sind in der zweiten Jahreshälfte erhältlich und in der Regel einjährig.
Diese Jungpflanzen sind für den biologischen Anbau geeignet. In Deutschland angebaut nach Bioland - Richtlinien. Kräuter-und Gemüsepflanzen ohne Pestizide.
Besonders dekorative Pflanzen in einer flachen, repräsentativen Schale geliefert. Richtig edel für den gewissen WOW-Effekt
Es begab sich aber zur der Zeit, daß ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, daß alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, daß er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt. Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, weil er aus dem Hause und Geschlechte Davids war, damit er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe; die war schwanger. Und als sie dort waren, kam die Zeit, daß sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge. Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und der Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr. Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen. Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens. Und als die Engel von ihnen in den Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander: Laßt uns nun gehen nach Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der Herr kundgetan hat. Und sie kamen eilend und fanden beide, Maria und Josef, dazu das Kind in einer Krippe liegen. Als sie es aber gesehen hatten, breiteten sie das Wort aus, das zu ihnen von diesem Kinde gesagt war. Und alle, vor die es kam, wunderten sich über das, was die Hirten gesagt hatten. Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen. Und die Hirten kehrten wieder um, priesen und lobten Gott für alles, was sie gehört und gesehen hatten, wie denn zu ihnen gesagt war. Das ist die Weihnachtsgeschichte nach Lukas. Und das ist der Grund, weshalb wir hier im Weihnachtsmarkt für die Adventszeit und das heilige Fest schöne Angebote für Ihren Garten und auch den Wohnraum vorbereitet haben. Wir wünschen Frohe Weihnachten!
1. Schritt: Wunschkranz wählen! Sollen die Zweige von einer Nordmanntanne aus dem Norden stammen oder lieber von der besonders edlen Nobilis-Tanne?
Pflanzen zu Schnäppchenpreisen aus saisonalem Überangebot, Großbestellungen, Retouren oder Stornierungen. Beste deutsche Baumschulenqualität - der aktuelle Zustand wird für jede Fundgrubenpflanze individuell angegeben.
Profitieren Sie von den Inspirationen des Meisters! Unser Gartenmeister, Hans Jürgen Meyer, such jeden Tag die Quartiere ab, um Pflanzen zu finden, die gemeinsam gepflanzt besonders wirkungsvoll sind.
Heister sind Jungpflanzen, allerdings auch schon zweimal verpflanzt. Es sind die Teenager unter den Pflanzqualitäten und weisen einen natürlichen Wuchs auf. Sie verfügen über einen durchgehenden, geraden Leittrieb und sind verzweigt, aber nicht so buschig, wie ein Solitär. Eine ausgeprägte Krone können sie aber auch nicht vorweisen, sie sitzen so ein bisschen zwischen den Stühlen.
clear

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 102613
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Montag 11.07.2022

Ab 1:
2,99 €
Ab 25:
2,29 €
-
+

Insektenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Insektenfreundlich

Sonnenstauden

check

Belichtungsspanne

Sonne

Standort

Sandflächen, Trockenrasen
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sonnenstauden

Heimische Wildstauden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Heimische Wildstauden

Heilpflanzen

check

verwendbare Pflanzteile

frisches Kraut, Wurzeln

Heilwirkung

Keuchhusten, krampflösend
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Heilpflanzen

Schmetterlingsstauden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schmetterlingsstauden

Staudenblüten blau

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten blau

Kugelförmige Wuchsform

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kugelförmige Wuchsform

Kübel und Trogpflanzen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kübel und Trogpflanzen

Bienenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bienenfreundlich

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 16 Stunden und 21 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Eryngium planum

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 1. November 2017
Sehr guter Service
von: Klemm
Nachdem ich meinen "Mannstreu" bestellte, um meine Bienenweide zu erweitern, wurde dieser zeitnah und perfekt verpackt geliefert. Ich denke, er fühlt sich im sonnigen Steingarten sehr wohl, wuchs umgehend an und schob einige Blätter nach. Ich hoffe, dass er den Bienen im nächsten Jahr mit seinen blauen Köpfen viel Freude bringt.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37657: Zimtahorn

Hallo Herr Mayer, Ich habe Anfang Mai von Pflanzmich einen schönen etwa 1 m großen Zimtahorn bekommen, der inzwischen ganz gut entwickelt hat. Nur die meisten der neuen Blättertriebe sind kleiner und deformiert. Ist das ein Grund zur Beunruhigung, was könnte der Grund sein, kann ich etwas dagegen unternehmen? Vielen Dank, mit freundlichen Grüßen Martin Bächle

Antwort: Moin, meistens ist das einfach ein Zeichen von zu wenig Wasser. Die Pflanze benötigt einige Monate zum Anwachsen, in Trockenphasen wie diesen kann ein tägliches Gießen nötig sein. Gruß Meyer



Frage Nr. 37635: Walnussbaum Juglans regia

gerade wurde ein kleiner Walnussbaum geliefert. Im Container. Ich bemerkte kleine schwarze Punkte an der Blattunterseite. Helle Punkte an der Blattoberseite. Ein sehr schwarzer Fleck am Stamm und eine Ausbeulung. Meine Frage: Sind das unheilbare Krankheiten, oder soll ich alle befallenen Blätter entfernen und dann ist es gut? Was ist mit dem Stamm-schwarzer Fleck?

Antwort: Moin, tatsächlich handelt es sich um die beiden unvermeidlichen Schadbilder bei Walnuss. Die braunen Flecken sind die Marssonina Blattfleckenkrankkeit, ein Pilzerreger. Sammeln Sie das Laub vorsorglich nach dem Blattfall auf, dass wird der Neuinfizierung im nächsten Frühjahr entgegenwirken. Der schwarze Fleck am Stamm ist quasi Wundschorf, der noch grüne Trieb wurde leicht angekratzt, das ergibt beim Walnussbaum schwarze und nicht blaue Flecken. Mit den Ausbeulungen am Blatt müssen Sie allerdings leben, das ist eine Galle, ausgelöst von den Larven einer Gallwespe. Das ist eine optische Einschränkung, ist aber nicht schädlich für den Baum. Wo immer eine Walnuss steht, die Gallwespe wird sie finden. Leider. Gruß Meyer



Frage Nr. 37608: Prunus spring glow ?

Hallo, Herr Meyer, ich habe ein Bäumchen 'Prunus spring glow' geschenkt bekommen. Bisher dachte ich, daß es sich um einen Pfirsich handelt. Nach 2 Jahren nun hat er die ersten Früchte und das sind leider Pflaumen. Mein Problem ist nun, daß die Sorte der Blutpflaume unbekannt ist und somit auch die Größe, der Zierpfirsich bleibt ja kleiner. Kann ich nun diesen Baum auch max. 2,5m breit bzw. ca. 4m hoch halten ohne Wurzelausläufer im ganzen Beet oder unter der angrenzenden Terrasse oder muß er dort weg?

Antwort: Moin, tja, die Gattung Prunus ist sehr umfangreich und die Blätter immer sehr ähnlich, da kann es schon mal zu Überraschungen kommen. Jedoch haben es alle kirschenartigen gemein, dass sie sehr schnittverträglich sind und sich gut in bestimmten Größen halten lassen. Sofern die Wurzeln der Unterlage nicht beschädigt werden treiben sie auch nur gelegentlich Ausläufer und oder Wildtriebe. Also sollten Sie beim Jäten mit dem Grubber und dem Rasenmäher schön vorsichtig sein. Jede Wurzelbeschädigung kann sonst schnell zur Belästigung werden. Ich würde dem Baum an dem Standort eine Chance einräumen. Gruß Meyer



Frage Nr. 37505: Rose Amica + Rosenlangzeitdünger, Clematis im Kübel

Lieber Meister Meyer, ich wollte die Rose Amica in einem 4-Litertopf bestellen. Wie lange kann ich sie in diesem Topf belassen bzw. sollte ich sie umgehend in größeren Topf setzen oder ging das auch noch im Herbst? Würden Sie Rosenlangzeitdünger (Compo) empfehlen, oder sollte man lieber die 2-3 Düngungen machen? Können Sie etwas sagen, welche Clematis am besten für Kübel geeignet ist, und wie groß sollte dieser sein? Je kleiner, um so eher hätte ich noch einen Platz dafür. Ich denke gerne an 'President'. Vielen Dank schon mal heute, Ulrich Harsch, der sehr zufrieden mit Ihren bisherigen Lieferungen ist, auch den Schattenpflanzen von diesem April!

Antwort: Moin, Rosen sind Tiefwurzler und sollten möglichst zeitnah in einen mind. 60cm hohen Kübel umgesetzt werden, damit Sie sich bis zum Winter gut entwickeln und gesund und stark in die kalte Jahreszeit gehen. Ich würde gleich umpflanzen, dann kann man entspannt die Entwicklung verfolgen und schon die ersten Blüten genießen. Für die Pflanzung würde ich immer Langzeitdünger empfehlen, dann können Sie es nicht vergessen und die Technik funktioniert hervorragend und gleichmäßig. Zu viele unregelmäßige Düngergaben können zu weichen Trieben führen. Clematis sind allesamt gut für den Kübel geeignet, weil sie ja sowieso geschnitten werden müssen, damit sie schön blühen. The President auf jeden Fall auch, 5l sollte der schon haben, also gerne eine kleinere Variante kaufen, damit es dann für das Umpflanzen passt. Vielen Dank übrigens auch für das Lob, es ist schön zu hören, dass schöne Pflanzen unseren Hof verlassen und dann auch wohlbehalten in gute Hände kommen. Gruß Meyer



Frage Nr. 37424: Boden vorbereitung für Rosenpflanzung

Sehr geehrter Herr Meyer, ich habe bei Ihnen Rosen bestellt, deren Lieferung in Vorbereitung ist. Die Rosenerde ist soeben angekommen. Mit Rosen habe ich keinerlei Erfahrung. Das Stück, auf dem die Rosen gepflanzt werden sollen, ist aktuell zur Vermeidung von Unkrautwuchs mit Pinienrinde belegt. Verträgt sich das mit den Rosen oder muss ich die Rinde abtragen? Vielen Dank für eine Antwort und Grüße aus Bergheim bei Köln. Manfred Bernards

Antwort: Moin, grundsätzlich ist es so, das um die Rose ein kleiner Gießrand sein sollte, der sollte im ersten Jahr frei von Pinienrinde sein. Ansonsten ist die flächige Abdeckung der Rabatte in Ordnung und schadet den Rosen nicht. Keine Angst vor diesen 'Königinnen der Blumen', Rosen sind pflegeleicht und verzeihen viel. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben