+++ 20% auf ALLES bis zum 28.11. Herbstzeit ist Pflanzzeit +++ close

Riesenflockenblume großköpfige Flockenblume

Centaurea macrocephala


  • besonders frosthart
  • eindrucksoller & ausladender Wuchs
  • duftende Blüten
  • Standort sonnig
  • blüht von Juli bis August
  • robust, pflegeleicht, keine Gefahr durch Schneckenfraß
  • Insektenfreundlich
  • Steingarten, Leitstaude, Bienenweide, Schnittblume. Passende Begleiter wären Achillea, Delphinium, Hemerocallis und Leucanthemum.

Sie erinnert vom Wuchs an eine Distel, doch die Riesenflockenblume blüht in einem leuchtenden Gelb. Von Juli bis August können ihre artischockenähnlichen Blüten bewundert werden. Der untere Teil der Blüte ist kugelförmig und bräunlich, oben quellen üppig die feinen, flockigen Blütenblätter heraus und verströmen einen zarten Duft, der nicht nur uns in den Garten lockt, sondern auch zahlreiche Insekten. Ursprünglich stammt die Riesenflockenblume aus Armenien und dem Kaukasus und bevorzugt bei uns einen sonnigen Standort, sowie einen frischen, durchlässigen und nährstoffreichen Boden. Zwischen den regelmäßigen Wassergaben sollte die Erde leicht antrocknen, das war aber auch schon alles was die Riesenflockenblume an Pflege benötigt. Ein leichter Rückschnitt kann im September erfolgen, muss aber nicht sein. Einen Frostschutz benötigt sie nicht und auch vor Schneckenfraß braucht man keine Angst zu haben.

Der eindrucksvolle und ausladende Wuchs wird sehr gerne in Steingärten eingesetzt, doch auch im Staudenbeet, im Bauerngarten oder am Gehölzrand macht die Riesenflockenblume eine gute Figur. An einem optimalen Standort kann sie bis zu 150 cm hoch und 120 cm breit werden. Damit sie ihre volle Schönheit entfalten kann, sollte auf einen Pflanzabstand von 100 cm geachtet werden. Dies entspricht etwa einer Pflanze pro Quadratmeter.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

aufrecht, horstbildend

Wuchsbreite

100 bis 120 cm

Wuchshöhe

0,50 bis 1,50 m

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

goldgelb

Blütenbeschreibung

einfach, unten kugelig, oben flockige, feine Blütenblätter, artischockenähnlich, duftend

Blütenform

röhrenförmig

Frucht

Fruchtschmuck

check

Früchte

Samen

Laub

Blattwerk

aufrecht, lanzettlich, filzig, rauh

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

grün

Sonstiges

Standort

  

Boden

frisch, durchlässig, nährstoffreich

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

1 Pflanze pro m²

Familie

Korbblütler (Asteraceae)

Besonderheit

Insektenfreundlich

Standardlieferzeit: 7 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 101742
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Montag 12.12.2022

Ab 1:
5,99 €
Ab 6:
5,79 €
-
+

Pflanzhilfen

Insektenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Insektenfreundlich

Bauerngarten

Bauerngarten
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

Staudenblüten gelb

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten gelb

Bienenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bienenfreundlich

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 11 Stunden und 19 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Centaurea macrocephala

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 22. Mai 2021
Centaurea macrocephala
von: Kunde
It is still so small but looks very strong and healthy, so I expect soon become a nice and big plant
am 10. Oktober 2017
gesunde Pflanzen
von: Karbacher
Die Pflanzen waren gut durchwurzelt und sind schnell angewachsen, haben schon im 1. Jahr herrlich im August und September geblüht.
am 19. November 2020
Centaurea macrocephala
von: Kunde
am 12. September 2020
Centaurea macrocephala
von: Alef-Bill
am 29. August 2020
Centaurea macrocephala
von: Lattermann

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 36494: Hangpflanzung

Moin, wir haben für unsere Pferde eine Führanlage gebaut. Der Hang davor soll bepflanzt werden. Gerne hätten wir die Bepflanzung so, dass wir das ganze Jahr (Frühling bis Herbst) uns an der Bepflanzung erfreuen können. Natürlich sollte die Pflanzen ungiftig für Pferde sein. Unter dem Gehäckselt-Baumschnitt befindet sich ein Unkrautflies, darunter ist Mutterboden. Die Fläche ist zirka 12x2,5 Meter. Was würden Sie uns empfehlen. Die Richtung sollte ländlich sein, Stauden etc. Und eine gute Grundlage für Einheimische Insekten sein. Die Ausrichtung ist Süd-West (sehr viel direkte Sonne) Ich bedanke mich für eine Antwort und wünsche einen angenehmen Sonntag.

Antwort: Moin, die Kombination aus Unkrautvlies und Rindenmulch ist eher ungünstig für Stauden und kann auch bei Gehölzen zu Trockenschäden führen. Bei einer direkten Sonnenbestrahlung ist ein Staudenbeet ohnehin etwas eingeschränkt, sofern es nicht regelmäßig beregnet wird. Daher schlage ich trockenheitsresistente Sonnenhut, Indianernessel, Ringelblume, Flockenblume, Nachtkerze, Salbei, Strohblume und Prachtspier vor. Das deckt zwar nicht die gewünschte Zeitspanne abist aber der Kompromiss aus allen Umständen. Gruß Meyer



Frage Nr. 34722: Unbekannte Blühpflanze

Kennt der Meister diese Blume?

Antwort: Moin, wie mein Vorredner sagte: Centaurea dealbata. Ihr Bild ist aber viel schöner, als das Produktfoto, reichen Sie es doch gerne bei uns ein, es gibt auch eine kleine Belohnung! Gruß Meyer



Frage Nr. 25651: Welche Pflanze / Blume / Staude

Guten Tag. Welche Blume blüht hier (violett)? Das sieht mir nach einer Flockenblume aus, aber ich brauche die genaue Bezeichnung! Sicher bin ich nicht. Also lateinische Bezeichnung. Scabiosa oder jacea (Wiesenflockenblume)? Oder weder noch? Basilikum-Art?

WelchePflanzeBlumeStaude

Antwort: Das ist eindeutig Schnittlauch. Oder auch eine andere Allium-Art


Frage Nr. 22433: Sind folgende Wildartenpflanzen für den Aufbau der heimische

Sind folgende Artenpflanzen (in Wildform) für die heimische Flora/Fauna ncht die bedeutendsten / Müsste man mit dieser Auswahl nicht schon etwas als Beitrag für den Aufbau des gesamten heimischen Ökosystems erreichen? ---- Stieleiche, Traubeneiche, Sommerlinde, Winterlinde, Echte Walnuss, Zitterpappel/Espe (30 heimische Tagfalter), Esskastanie, Wildbirne (pyrus pyraster), Holzapfel (malus sylvestris), Gewöhnliche weißblühende Roßkastanie, Gewöhnliche Felsenbirne (amelanchier ovalis/rotundifolia) juniperus communis (Wildform), bzw. Gemeiner Heidewacholder, Gemeine Besenheide, Heimische Waldheidelbeere (vaccinium myrtillus, in saurer Rhododendron-Azaleenerde), Schlehdorn, Wilder Hopfen, Feldahorn, Bergahorn, Spitzahorn, Feldulme, Bergulme, Flatterulme, Himbeere, Brombeere, Faulbaum, Kreuzdorn, Salweide, Korbweide, Reifweide, Gemeines Pfaffenhütchen, Gewöhnlicher Goldregen, Blauer Eisenhut, Roter Fingerhut, Gewöhnliche Nachtviole (hesperis m.), Weißtanne, Waldkiefer/Föhre, Schafgarbe, Kleiner Odermennig, Barbarakraut, Rundblättrige Glockenblume, Kornblume, Flockenblume, Wilde Möhre, Natternkopf, Wiesen-Bärenklau, Johanniskraut, Gewöhnliches Ferkelkraut, Acker-Witwenblume, Herbst-Löwenzahn, Margerite, Gemeines Leimkraut, Zypressen-Wolfsmilch, Ausdauernder Lein/Blauer Stauden-Lein (linum perenne), Tollkirsche, Rotbuche, Hainbuche, Birke, Weißtanne, Wildpflaume (prunus cerasifera), Weißdorn eingrifflig/zweigrifflig, Gewöhnlicher Diptam, Nickende Distel, Silberdistel, Skabiosen-Flockenblume, Wiesenflockenblume, Basilikum, Wurmfarn, Wald-Frauenfarn, Wald-Sauerklee, Königsfarn, Efeu, Wilde Waldweinrebe (warme Waldauen, Wildweintraube), ribes nigra, ribes rubra (rote und schwarze Wildjohannisbeere), Vogelkirsche, indigene Schwarzpappel (populus nigra l.), nicht mit kanadischen hybridisiert. Moschus-Malve, Wilde Malve, Gelbklee, Saatmohn, Gemeiner Pastinak, Weißklee, Steinklee, Wundklee (Honigklee), Rotklee, Gemeine Braunelle, Seifenkraut, Knotige Braunwurz, Brennessel (groß/klein), Löwenzahn (Pusteblume), Schafgarbe, Rote Lichtnelke, Weiße Lichtnelke, Gemeines Leimkraut, Wald-Ziest, Rainfarn, Wiesenbocksbart, Zaunwicke, Acker-Stiefmütterchen, Lavendel, Thymia, Oregano, Salbei, Sternmoos, Wild-Ureinkorn (triticum baeoticum, 10.000), Urdinkel (triticum spelta), Hafer, Schmetterlingsflieder. Wilderbse (ssbsp. elatius, Balkan), Grüner Wild-Spargel (heimisch), Walderdbeere (heimisch), Bärlauch (heimisch), "Hundrose/Wildrose/ Hagebutte/Hagedorn" (rosa canina, heimisch), Hechtrose (rosa glauca), Wald-Tulpe (tulipa sylvestris, heim. Tulpenart) Sanddorn, Gewöhnliche Heckenkirsche (lonicera xylosteum), in Weinanbau: Schwarze Maulbeere/Pfirsich (Nektarine) Aprikose. Elsbeere, Speierling (aus: Südeuropa), Traubenholunder, Schwarzer Holunder. Ur-(Wildmais) (Puffmais/Popcorn, --> Azteken, Hühnerspeise?), Wildtomaten, capsum anuum (Paprika/Peperoni), Aschweide, Silberweide, Grün-/Schwarz-/Rot-Erle. Birnenmoose, Minzen, Gewöhnlicher Baldrian, (Wasser-)Dost, (Schwert-)lilie, Gemeiner Augentrost, etc. Fließende Tümpel, Gewässer (eutroph, oligotroph) für Libellen, Wasserpflanzen (wie Minze, und/oder Baldrian), Flüsse, Auen. (Erstere durch künstliches Anlegen?), da glaziale eiszeitliche Überbleibsel des Eisrückgangs (Eisabschmelzens) in Europa.

Antwort: Tut mir leid, aber ich verstehe nicht worauf ihre Frage abzielen soll.


Frage Nr. 17766: Hummelfreundliche Stauden/Pflanzen

Hallo ich habe mal eine Frage, und zwar würde ich gerne Neinen Balkon etwas Hummel freundlich gestalten. Ich habe mehrere Kästen zu 100x30cm, was würden Sie empfehlen? Ein Südbalkon, und am besten wäre ein maximale Höhe von 40-60cm Farben sind egal, am besten nichts giftiges denn wir haben einen kleinen Hund. Mit freundlichen Grüßen und vielen dank für Ihre Hilfe. Stefan Reuter

Antwort: Am ehesten helfen sie den kleinen mit einer Wildblumenmischung. Sehr beliebt auch Leucojum vernum, Centaurea cyanus, Medicago sativa und Papaver somniferum


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben