sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Zwiebel- u. Knollenpflanzen werden als Zwiebel oder Knolle in die Erde gesetzt. Sie suchen sich ihren Weg durch die Erde ans Tageslicht und begleiten durch das ganze Pflanzenjahr von Frühjahr bis Herbst. Als Winter- und Frühlingsblüher schon im Herbst in den Boden zu setzen; als Sommer- und Herbstblüher werden sie im Frühjahr eingepflanzt.

Beetpflanzen sind einjährige Pflanzen oder auch als Saisonpflanzen bekannt, die i.d.R. im Frühjahr ausgesät werden, um dann während des Sommers bevorzugt diese wunderbare Blütenpracht zu entwickeln. Auch die große Gruppe der einjährigen Kräuterpflanzen gehört dazu.

Großer, repräsentativer Deko-Topf. Extra starke Pflanzen. Ideal als Geschenk für Gartenliebhaber. Diese Pflanzen im Deko-Topf einfach auf Terrasse oder Balkon stellen und Sie genießen ohne Ein- und Umtopfen das Ambiente, das Sie auch für die richtige Garten-Entspannung auch benötigen!

Sparen Sie sich grün! Die Sparpacks enthalten soviele Pflanzen wie sie perfekt in eine Versand-Palette passen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

Hier finden Sie Pflanzen aller Art, die auf einem Stämmchen veredelt wurden. Sie bilden eine niedliche kleine Krone und geben jeder Gartenidee einen speziellen Pfiff.

Inkarho-Rhododendren haben den Vorteil, sehr kalktolerant zu sein. Sie gedeihen auch auf normalen und/oder schwierigen Gartenböden ohne Torfzugabe oder Rhododendron-Erde ganz ausgezeichnet

Pflanzpakete

Pflanzen in besonders großen Containern, die in extra weitem Stand für höchste Ansprüche gezüchtet werden

Diese Artikel sind eine perfekte Ergänzung zum Hauptprodukt

Diese Pflanzen sind Saisonale Pflanzen und Zwiebelgewächse. Sie können nur bei Frostfreiheit von ca. Mitte Januar bis Ende März geliefert werden.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Kaukasus Flockenblume

Centaurea dealbata


Laden Sie ein Bild hoch!
Weitere Infos hier

Centaurea dealbata

Kleincontainer

EUR 2,49

Menge:

Großblumige, wüchsige Wildstaude mit kornblumenartigen, roten Blüten und weißer Mitte. Laub herrlich gefiedert. Liebt trockene bis frische, nährstoffreiche und durchlässige Böden.

Standort:
sonnig
Verwendung:
Freifläche, Gehölzrand, Beet. Passt sehr gut zu Veronica longifolia, Delphinium und Chrysanthemum.
Steckbrief

Wuchsform

aufrecht

Besonderheit

sehr reich blühend, sehr gute Bienenweide

Blütenfarbe

purpur rot

Laubfarbe

dunkelgrün

Blühzeit

Juni bis Juli

Boden

Liebt trockene bis frische, nährstoffreiche und durchlässige Böden.

Blüte

einfach

Wuchshöhe

0,60 bis 0,80 m

63020|25|0|1471

Fotomodell-Pflanzen zum halben Preis

Doppelt so schön und halb so günstig. Das ist das Geheimnis unserer Fotomodell-Pflanzen, die wir für unsere Artikelfotos fotografieren. Nach dem Shooting gehts in die Model-Villa wo die Pflanzenschönheiten darauf warten, "gebucht" zu werden. Vielleicht von Ihnen?
Hier gehts zu den Fotomodellen
 
Standardlieferzeit: 5 - 8 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

Bitte wählen Sie die Menge Ihrer gewünschten Pflanzen. In den Warenkorb gelegte Artikel können Sie jederzeit dort ändern und löschen. Bei Fragen wenden Sie sich einfach an uns.  
Artikel Nr. Pflanzen / Größe Lieferbar Einzelpreis Kaufen
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
101741

Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

2,49
-
+
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 19 Stunden und 17 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-2 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Weitere Varianten:



 
 

 

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Centaurea dealbata

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.


Meisterfragen zum Thema:


29.08.2016

Frage Nr. 17766: Hummelfreundliche Stauden/Pflanzen

Hallo ich habe mal eine Frage, und zwar würde ich gerne Neinen Balkon etwas Hummel freundlich gestalten. Ich habe mehrere Kästen zu 100x30cm, was würden Sie empfehlen? Ein Südbalkon, und am besten wäre ein maximale Höhe von 40-60cm Farben sind egal, am besten nichts giftiges denn wir haben einen kleinen Hund. Mit freundlichen Grüßen und vielen dank für Ihre Hilfe. Stefan Reuter

Antwort: Am ehesten helfen sie den kleinen mit einer Wildblumenmischung. Sehr beliebt auch Leucojum vernum, Centaurea cyanus, Medicago sativa und Papaver somniferum


05.08.2016

Frage Nr. 17469: Urapfel - malus sieversii - Nutzen/Gefahr für heimische Flor

Zum Urapfel "malus sieversii" aus Kasachstan: Wie verhält er sich in der heimischen deutsch-europäischen Fauna und Flora. Wie reagieren die heimischen Bestäuber, und wie kommt er mit Boden und Witterungsbedingungen klar. Wie ist der Wuchs, Reife und Blüte etc. im Gegensatz zum Holzapfel/malus sylvestris oder anderen heimischen Arten. Auf dem Foto wächst der Baum steif in die Höhe und zeigt keinen verzweigten Wuchs wie bei sylvestris. Ist das ein von der hier heimischen Vegetation beachteter Baum? Gibt es schon Erfahrungen? Besondere Pflegemaßnahmen oder Standort, oder ist er ähnlich robust (auch in Deutschland) wie der Holzapfel. Produziert er Gifte (Wurzel, etc.) wie die Wiesen-Flockenblume (europäisch) beispielsweise in USA, die andere Arten auslöscht; hier aber durch "man kennt sich" - Norm problemlos in Schach gehalten wird? Unbekannte Arten können Gefahren darstellen, wenn sie aus lokalen gebieten hier gepflanzt werden (siehe S.-Flieder in England, oder Bambus). Da trotz Urapfel, zweifle ich an dem Nutzen für die europäische Tierwelt, da trotz allem Alter hier in Deutschland/Europa, also lokal, neu und unbekannt. Ähnlich wie Ginkgo Biloba es vl. einmal war. Also ein Fremdling. Vl. droht er zur invasiven Art zu werden, oder unbedeutend im Rang von Zierpflanzen abseits zu gedeihen. Wurden schon viele Fehler gemacht, siehe Hasen in Australien, die die heimische Population nach Jahrhunderten (also auch langfristig) fast zerstört haben....Vl. beim Holzapfel bleiben (...) Danke im Voraus für Antwort. Viele Grüße, Andreas Jakowidis

Antwort: Der Malus siversii ist dem Malus sylvestris sehr ähnlich bezogen auf dem Wuchs sowie der Frucht. Jedoch reichen die Gene des Baumes weiter zurück. Das der Baum Gifte oder Ähnliches produziert ist mir nicht bekannt. Leider kann ich Ihnen keine weiten Details geben, denn wie ich lese sind Sie mehr informiert als ich. Gruß Meyer


23.05.2014

Frage Nr. 11971: Lieferung M. sieversii Herkunft der Edelreiser

Guten Morgen, der Malus sieversii ist hier heil angekommen. Danke. Haben Sie das Edelreisermaterial direkt aus dem Altai-Gebirge bekommen? Mich interessiert das, weil ich als "Hobbypomologe" (Vorstand des Lüneburger Streuobstvereines) im gut Buch führe über meine Apfelbäume, Leebnslaufakte mit Herkunft erzeuge, und auch einmal über M. sieversii referieren möchte. Siehe auch meine Frage Nr.11340 Gruß und schönes Wochenende H. Stolberg

Antwort: Mir ist nur bekannt, dass das Veredlungsmaterial aus dem Kaukasus stammt. Und von diesen wenigen Trieben wurden die ersten Pflanzen gezogen, von denen wir jetzt jedes Jahr unser Veredlungsmaterial schneiden.


23.08.2012

Frage Nr. 7382: Bestellung von Pflanzen

Ich möchte einige Staudenpflanzen bei Ihnen bestellen, weiß aber nicht, welche passen würden. Ich habe einen kleinen Garten direkt am Waldesrand, d.h. es ist schattig bis halbschattig. Der Boden ist eher lehmig. Welche Blüh-Stauden können Sie mir empfehlen. Hätte gerne welche, die sich in der Blühzeit abwechseln und natürlich absolut winterhart sind. Wenn ich die Antwort erhalte, kann ich endlich bestellen. Vielen lieben Dank dafür.

Antwort: Guten Tag. Gerne empfehle ich folgende Stauden: Pfauenradfarn (Adiantum pedatum), Waldmeister (Asperula odorata), Streifenfarn (Asplenium trichomanes), Kleine Prachtspiere (Astilbe chinensis Pumila), Frauenfarn (Athyrium filix Femina), Bergenie (Bergenia cordifolia), Rippenfarn (Blechnum spicant), Knäuelglockenblume (Campanula glomerata), Waldglockenblume (Campanula latifolia Macrantha), Kleinblumige Glockenblume (Campanula persicifolia), Weiße Waldglockenblume (Campanula punctata), Japansegge (Carex morrowii), Waldsegge (Carex sylvatica), Bergflockenblume (Centaurea montana), Juli-Silberkerze (Cimicifuga racemosa), September-Silberkerze (Cimicifuga ramosa), Oktober-Silberkerze (Cimicifuga simplex), Blauer Lerchensporn (Corydalis flexuosa), Lerchensporn (Corydalis lutea), Gelber Fingerhut (Digitalis grandiflora), Götterblume (Dodecatheon meadia), Gemswurz (Doronicum caucasicum), Goldschuppenfarn (Dryopteris borreri), Breiter Wurmfarn (Dryopteris dilatata), Rotschleierfarn (Dryopteris erythosora), Wurmfarn (Dryopteris filix Mas), Trugerdbeere (Duchesnea indica), Elfenblume (Epimedium grandiflorum), Buntblättrige Elfenblume (Epimedium versicolor), Schafschwingel (Festuca ovina), Blaublattfunkie (Hosta sieboldiana), Herzlilie (Hosta sieboldii), Wellblattfunkie (Hosta undulata), Goldnessel (Lamium galeobdolon), Gefleckte Taubnessel (Lamium maculatum), Großblütiges Kreuzkraut (Ligularia clivorum), Waldmarbel (Luzula sylvatica), Straussfarn (Matteucia struthiopteris), Gauklerblume (Mimulus luteus), Traubenhyazinthe (Muscari comosum), Lampionblume (Physalis franchetii), Hoher Salomonsiegel (Polygonatum commutatum), Filigranfarn (Polystichum setiferum), Braunelle (Prunella grandiflora), Tafelblatt (Rodgersia tabularis), Schattenblume (Smilacina racemosa), Ziest (Stachys grandiflora), Krötenlilie (Tricyrtis hirta), Großblättrige Waldsteinie (Waldsteinia geoides) oder Kleinblättrige Waldsteinie (Waldsteinia ternata). Wir hoffen, dass wir helfen konnten.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen