+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Prachtspiere Cattleya

Astilbe arendsii Cattleya


  • Besonders frosthart
  • anmutige Pflanze auch für schattige Standorte
  • fedrige, zartrosa Blütenrispen
  • Standort absonnig bis schattig
  • blüht von Juli bis September
  • harmoniert wunderbar mit Funkien, Bergenien oder Anemonen
  • aus der traditionsreichen Staudengärtnerei Arends
  • Blumenbeete, Rabatten, Einzel- und Gruppenpflanze, Rosenbegleiter

Schattige Standorte im Garten müssen keineswegs zu unliebsamen, kargen Orten werden. Die anmutige Prachtspiere ist eine der vielen Arten, die auch dunkle Plätze zum Leuchten bringen. Cattleya ist eine wunderschöne Mittelgrundpflanze und kann einzeln oder in Gruppen effektvoll inszeniert werden. Auch in Pflanzgefäßen oder als Nachbar von Rosen fühlt sich das zarte Gewächs wohl. Astilbe x arendsii ist eine Schöpfung aus der traditionsreichen Staudengärtnerei Arends, weshalb die zugehörigen Sorten auch als Arends Prachtspieren bezeichnet werden.

Cattleya trägt ein elegantes, mehrfach gefiedertes Laubwerk von kräftig dunkelgrüner Farbe. Kontrastierend dazu wird das Blätterkleid von Juli bis September von fedrigen und hellrosa Blütenrispen überragt. Das insgesamt sehr feingliedrige Erscheinungsbild der Prachtspieren harmoniert wunderbar mit Pflanzen, die eher einfach geformte und große Blätter tragen.

Bei der Auspflanzung ist weniger die vorhandene Lichtmenge, als die Gefahr einer Austrocknung des Bodens für die Wahl des Standorts entscheidend. Sonnige bis schattige Plätze werden von Cattleya erfolgreich begrünt, solange ihr Wurzelballen von frischer bis feuchter Erde umschlossen wird. Im März sollten die Triebe des Vorjahres großzügig zurückgeschnitten werden. Darüber hinaus sind keine weiteren Pflegemaßnahmen notwendig, um jährlich über eine stets üppiger werdende Blütenpracht staunen zu können.


Und hier noch ein kurzes Video zum Thema Astilben von unseren Gärtner Sönke: Klick zum Video

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

      

Wuchsform

horstig, dicht, aufrecht

Wuchsbreite

40 bis 50 cm

Wuchshöhe

0,80 bis 1,00 m

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

zart und fedrig

Blütenfarbe

hellrosa

Blütenform

Rispen

Blütendurchmesser

10 - 15 cm

Blütenfüllung

Fruchtschmuck

check

Früchte

Kapseln, unscheinbar

Blattwerk

mehrfach gefiedert, glänzend

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

dunkelgrün

Boden

frisch bis feucht, kalktolerant

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Pflanzbedarf

ca. 5 - 7 Pflanzen pro m²

Familie

Saxifragaceae (Steinbrechgewächse)

Mehrjährig

check

Pflegetipp

niemals austrocknen lassen

Besonderheit

aus der traditionsreichen Staudengärtnerei Arends
62692
Unsere Empfehlung
Kleincontainer
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 02.09.2022

Ab 1: 3,29 €

Ab 25: 2,52 €

Menge:

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Stauden im Container. Pflanzzeit ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 101619
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 02.09.2022

Ab 1:
3,29 €
Ab 25:
2,52 €
-
+
Artikel Nr. 194363
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 02.09.2022

14,99 €
-
+

Leitstauden

check

Besonderheit

bis in den Herbst ansehnlich
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Leitstauden

Begleitstauden

check

Besonderheit

ausdauernd, Herbstfärbung
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Begleitstauden

Halbschattenstauden

check

Belichtungsspanne

absonnig - lichter Schatten, Halbschatten

Vorkommen

feuchte Wälder, Auwälder, Laubwälder
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Halbschattenstauden

Staudenblüten rosa

check

Rosatöne

hellrosa
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten rosa

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Vollschatten
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

Kübel und Trogpflanzen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kübel und Trogpflanzen

geeignet für Alkalische Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für Alkalische Böden

geeignet für saure Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für saure Böden

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 19 Stunden und 55 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Astilbe arendsii Cattleya

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 23. Juli 2022
Klein aber fein
von: Gabriele
Ist gut angwachsen. Wird sich nächstes Jahr sicher gut weiterentwickeln.
am 12. Juni 2021
Astilbe arendsii Cattleya
von: SV
Beide sind hervorragend angewachsen und haben bereits Blütenstände, das ist beachtlich!
am 1. Juli 2022
Astilbe arendsii Cattleya
von: Kunde
am 1. Juli 2022
Astilbe arendsii Cattleya
von: Kunde
am 12. Juli 2021
Schön
von: Kunde
Alle Pflanzen die wir bestellt haben sind mindestens 5 Tage unterwegs und brauchen viel Wasser. Auch hier was das so. Aber, nach 1 Woche war sie hübsch und voller Blumen.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 36450: Bepflanzung

Hallo, was könnte ich unter Nadelbäume pflanzen? R.B.

Antwort: Moin, Silberblatt und Mahonien machen sich unter den Bedingungen gut, obwohl die eigentlich feuchtere Standorte mögen. Aber auch Waldschmiele, Bärenfellschwingel, Bergenie, Storchenschnabel, Elfenblume, Waldsteinie, Gedenkemein, Astilbe sind einen Versuch wert. Es kommt eben auch sehr auf den Garten an, eine Garantie kann ich nicht geben, nur die Auswahl einschränken. Gruß Meyer



Frage Nr. 36234: Pflanzen unter Nadelbäumen

Lieber Herr Meyer, wir haben mehrere Nadelbäume im Garten. Entsprechend dunkel und trocken ist der Platz darunter. Gibt es dennoch (am liebsten blühende) Pflanzen, die sich darunter wohlfühlen und gedeihen? Wir haben bereits mehrere gescheiterte Versuche hinter uns. Danke für Ihre Tipps! J.Kempf

Antwort: Moin, Silberblatt und Mahonien trotzen diesen Bedingungen häufig, obwohl die eigentlich feuchtere Standorte mögen. Aber auch Waldschmiele, Bärenfellschwingel, aber auch Bergenie, Storchenschnabel, Elfenblume, Gedenkemein, Astilbe sind einen Versuch wert. Es kommt eben auch sehr auf den Garten an, eine Garantie kann ich nicht geben, nur die Auswahl einschränken. Gruß Meyer



Frage Nr. 36083: Waldmeister begrenzen

Wie kann man Waldmeister davon abhalten, alles einzunehmen? Er soll im Garten unter Flieder wachsen und da an der schattigen Stelle bleiben. Sobald es halbschattig/sonnig wird, habe ich andere Pflanzen im Beet, die nicht überwuchert werden sollen,z.B. Astilbe. Hilft eine Begrenzung mit Schneckenbarrierre aus Plastik (diese Rollen aus Plastik von Windhager)? Oder haben Sie andere TIpps für mich?

Antwort: Moin, Waldmeister wuchert, deshalb ist eine beliebte Schattenstaude. Er wächst aber mit seinen Wurzeln recht oberflächennah und sollte sich daher gut entfernen lassen. Als letzen Ausweg können sie eine solche Schneckenbarriere eingraben, das sollte als Rhizomsperre ausreichen. Gruß Meyer



Frage Nr. 36082: Lavendel, rosa rugosa Boden

ich war uberrascht zu sehen, dass lavandula angustifolia und rosa rugosa für saure Böden geeignet sind. zumindest beim Lavendel war ich sicher, dass er kalkhaltig sein soll. könnten sie mich bitte aufklären, ich habe eine Stelle mit saurem Boden (Koniferen in der Nähe). wie sauer ist sauer, darf ich eine Pflanzung mit Lavendel&Sylter Rose an der Stelle wagen? danke sehr!

Antwort: Moin, die Rosen tolerieren schwach sauren Boden, aber der Lavendel gedeiht nur auf alkalischen Böden. Geeignet für eine Unterpflanzung von Nadelgehölzen sind Waldschmiele, Bärenfellschwingel, Bergenie, Waldgeißbart, Storchenschnabel, Elfenblume, Gedenkemein, Astilbe oder diverse Farne. In den ersten Jahren benötigen diese dann noch mehr Wasser, denn die Koniferen behalten die meiste Bodenfeuchte für sich selbst. Falls Sie nicht Stauden, sondern Sträucher suchen, dann nehmen Sie einfach Mahonien, Photinia oder Rhododendron. Alle Gehölze müssen aber als kleine Exemplare gepflanzt werden und sich an dem Standort großwachsen. Gruß Meyer



Frage Nr. 36064: trocken&sauer

Lieber Meister, herzlichste Neujahrsgrüße zurück! Ich suche Pflanzen (eher Stauden, zur Not auch Bodendecker, alles unter 50cm) für trockenen, sauren Boden. Ich kann den Boden auch mit Kompost usw. verbessern, aber nicht ersetzen, da er in Reichweite von Fichtennadeln ist (4m weiter ist eine Fichte). Licht gibt es von Sonnenaufgang bis max. 15 Uhr relativ gut, aber keine Vollsonne (Nordosten). Efeu ist leider nicht mein Ding. Vielleicht haben Sie noch Ideen, was ich im Frühling ohne Hochbeet pflanzen könnte. Danke!

Antwort: Moin, besonders geeignet sind Waldschmiele, Bärenfellschwingel, aber auch Bergenie, Storchenschnabel, Elfenblume, Gedenkemein, Astilbe oder diverse Farne. Die Blütenstände der Gräser können auch 50cm mal übersteigen, aber diese kann man ggf. auch einkürzen. Alle Pflanzen vertragen die Standortverhältnisse unter den Fichten ganz gut, es kann etwas dauern, bevor sie sich ganz an den pH- Wert gewöhnen und werden dann womöglich ist in den Folgejahren so richtig prächtig. Hinsichtlich des Hochbeetes können sie mit oder ohne diese Einrichtung im Frühjahr alles mögliche an Gemüse und Stauden aussehen, daher würde ich sie an unsere Suchefunktion verweisen müssen. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben