foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Schleier Aster Ideal

Aster cordifolius Ideal

Schleier Aster Ideal / Aster cordifolius Ideal

Die Schleier-Aster Ideal, hat sich besonders viel von ihrem Wildstauden-Charakter erhalten. Sie wächst locker aufrecht und erreicht so eine Höhe von gut 100 cm. Sie bildet von September bis Oktober eine unglaubliche Zahl an kleinen blauen Blütenköpfen die in lockeren Rispen zusammen stehen. Mit dem spätem Blütezeitpunkt stellt sie eine wichtige Nahrungsquelle für viele nützliche Insekten dar.

Standort:
sonnig
Verwendung:
Beetstaude, Bauerngarten, Steingarten

Steckbrief

Blattwerk

herzförmig, zugespitzt, gesägter Rand

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

locker, aufrecht, dichtbuschig

Besonderheit

sehr reich blühend, gute Bienenweide

Blütenfarbe

hell-lila

Laubfarbe

grün

Blühzeit

September bis Oktober

Früchte

Samenhülsen

Boden

bevorzugt durchlässigen, nährstoffreichen und frischen Boden

Blüte

einfach

Pflanzbedarf

ca. 2-3 Pflanzen pro m²

Duft

Blütenfüllung

Blütendurchmesser

2 cm

Wuchsbreite

50 bis 70 cm

Wuchshöhe

0,80 bis 1,00 m

Blütenform

strahlenförmig

Jahrgang

2006

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad

Fruchtschmuck

check

Schnittverträglichkeit

check
62516 | 62 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 8 - 12 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 114555
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
3,99
Ab 10:
3,19
-
+

Schmetterlingsstauden

Das Pfauenauge, der Admiral oder der kleine Fuchs tummeln sich auf den farbenfrohen Schmetterlingsstauden an warmen Sommertagen.



* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 11 Stunden und 51 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Schleier Aster Ideal - Aster cordifolius Ideal

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Aster cordifolius Ideal

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 24778: Ficus carica Broumn Turkei

Hallo Hans-Jürgen, ich habe vom Keller meinen Ficus ins Büro gebracht und gut gegossen. Der topf steht jetzt am Fenster,ist das sonnenfenster ideal?Merci vielmol und liebe Grüße Hans-Jürgen

Antwort: Ja er freut sich sicher über ausreichend Licht.


Frage Nr. 24503: Starker Lehmboden

Was für Sträucher und Stauden kann ich bei sehr starkem Lehmboden pflanzen? (Altes Land)

Antwort: - Berberitze (Berberis) - Deutzien (Deutzia) - Eibe (Taxus) - Fingerstrauch (Potentilla fruticosa) - Flieder (Syringa vulgaris) - Forsythie (Forsythia) - Holunder (Sambucus nigra) - Kiefer (Pinus) - Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) - Kissenschneeball (Viburnum davidii) - Kolkwitzie (Kolkwitzia) - Liguster (Ligustrum) - Magnolie (Magnolia) - Pfaffenhütchen (Euonymus) - Perückenstrauch (Cotinus coggygria) - Pfeifenstrauch (Philadelphus) - Ranunkelstrauch (Kerria japonica) - Stechpalme (Ilex) - Spiersträucher (Spiraea) - Teeapfel (Malus hupehensis) - Trompetenbaum (Catalpa bignonioides) - Weigelie (Weigela) - Weißdorn (Crataegus) - Weißer Hartriegel (Cornus alba) - Zierquitte (Chaenomeles) - Zwergmispeln (Cotoneaster) Stauden: Akelei (Aquilegia vulgaris) - Alant (Inula) - Aster (Aster) - Bergenie (Bergenia) - Braunellen (Prunella) - Buschmalven (Lavatera Thuringiaca) - Buschwindröschen (Anemone nemorosa) - Eisenhut (Aconitum) - Enzian Ehrenpreis (Veronica gentianoides) - Falsche Lupine (Thermopsis rhombifolia) - Federmohn (Macleaya) - Felberich (Lysimachia) - Fingerhut (Digitalis) - Funkie (Hosta) - Gedenkemein (Omphalodes verna) - Gelber Lerchensporn (Corydalis lutea) - Gewöhnlicher Sonnenhut (Rudbeckia fulgida var. sullivantii "Goldsturm") - Goldrute (Solidago) - Günsel (Ajuga) - Glockenblume (Campanula) - Hainsimse (Luzula) - Jakobsleiter (Polemonium) - Kaukasusvergissmeinnicht (Brunnera macrophylla) - Kerzenknöterich (Polygonum amplexicaule) - Knolliges Mädesüß (Filipendula vulgaris) - Kreuzkraut (Ligularia) - Leberblümchen (Hepatica transsylvanica) - Lungenkraut (Pulmonaria) - Lupinen (Lupinus) - Ochsenauge (Buphthalmum salicifolium) - Pfingstrose (Paeonia) - Reitgras (Calamagrostis x acutiflora) - Rittersporn (Delphinium) - Schafgarbe (Achillea) - Schaublatt(Rodgersia) - Skabiosen (Scabiosa) - Storchschnabel (Storchschnabel) - Sterndolde (Astrantia major) - Sonnenauge (Heliopsis helianthoides) - Staudensonnenblume (Helianthus) - Taglilie (Hemerocallis) - Taubnessel (Lamium) - Trauben Silberkerze (Actaea racemosa) - Trollblume (Trollius) - Witwenblume (Knautia) - Waldmeister (Galium odoratum) - Wiesenraute (Thalictrum) - Ziest (Stachys)


Frage Nr. 24377: Zwergflieder Lilliefe

Sehr geehrtes Team, welche Böden sind für diesen Flieder ideal? Wie schnell wächst er pro Jahr? Ich würde gerne den Flieder in einer 250L Regentonne setzen. Wie oft müsste ich an heißen Tagen in etwa gießen? Welche Erde kann ich für die Regentonne nehmen, damit der Boden nicht so schnell austrocknet? Mit freundlichen Grüßen Petkow

Antwort: Da der Kübel so groß ist, würde es sicher ausreichen wenn sie hier einmal bis zweimal die Woche kräftig gießen. Am besten verwenden sie spezielles Kübelpflanzensubstrat mit Ton und Lehmanteilen.


Frage Nr. 24293: Vorschlag für Pflanzung

Hallo Herr Meyer, wir brauchen einen Vorschlag. Siehe Bild: an Stelle der Palme, die ausgepflanzt wird, soll in den schwarzen, winterharten Topf eine ebenso winterharte Bepflanzung. Standort ist absolut sonnig und an diesem Hauseck haben wir nur nützliche Kräuter, eine Feige (um die Ecke)... d.h. ideal wäre eine dauerhafte Strauchbepflanzung als Nützling, der an diese mediterane Ecke passt. Höhe kann mehrere Meter hoch werden. Im Gewächshaus sind Oliven und weitere Palmen winterfest untergebracht. Wir wollen aber den Aufwand des Wegräumens mit 70 nicht mehr betreiben. Was können Sie uns hier empfehlen? Danke im voraus.

VorschlagfrPflanzung

Antwort: Da der Kübel ja im Winter dort auch stehen bleiben soll, kommt leider nicht soviel in Frage. Wie wäre es mit einem Johannisbeer- oder Stachelbeerstämmchen?


Frage Nr. 24045: Tränendes Herz

Moin, ich sitze hier an der Gartenplanung für das nächste Frühjahr. Ich habe mir überlet, Tränendes Herz anzupflanzen. Leider kenne ich mich mit der Pflanze nicht gut aus, auch wenn sie mir sehr gefällt. Können Sie vielleicht bei Folgenden Fragen weiterhelfen? Welchen Boden braucht die Pflanze, welcher Standort ist ideal?

Antwort: Am besten gedeiht sie auf frischem und humusreichem Boden in halbschattiger Lage.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen