+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Löwenmäulchen

Antirrhinum braun blanquetii


  • blüht von Juni bis Oktober
  • Steinanlagen, Beet, Kübel

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchsform

horstbildend, aufrecht, krautig

Wuchshöhe

0,40 bis 0,60 m

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

weiß bis cremefarben

Blütenform

kelchartig

Früchte

Kapselfrucht

Geschmack

nicht zum

Blattwerk

ganzrandig, leicht behaart, eiförmig

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

graugrün

Boden

gut durchlässig, sandig-lehmig, trocken bis frisch

Wurzeln

sprossenartig

Frosthärte

winterhart bis -10 Grad

Pflanzbedarf

bis zu 10 Stück pro m²
62315

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 146221
Diese Pflanze ist dauerhaft ausverkauft
Diese Pflanze ist dauerhaft ausverkauft
Ab 1:
3,84 €
Ab 25:
3,29 €
Ab 100:
2,74 €
Auf Anfrage
Sehr geehrter Kunde,

diese Pflanze haben wir nicht in unserem Sortiment.
Sie haben hier die Möglichkeit, uns eine Anfrage zu dieser Pflanze zu stellen.
Wir werden darauf hin Kontakt mit unseren Partnerbaumschulen aufnehmen,
um zu erfahren, ob die Pflanze erhältlich ist.

Anfrage senden.






Sie können eine Nachricht eingeben.





schliessen


* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 18 Stunden und 23 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Antirrhinum braun blanquetii

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 38120: Bambus wird braun

Hallo, unser Bambus wird braun. Er ist in einem Kübel gepflanzt im Boden. was kann ich tun bzw. woran liegt das?

Antwort: Moin, der Bambus benötigt insgesamt schon mehr Wurzelraum an einem Standort wie diesem. Ich gehe davon aus, dass die Bewässerung durch den Wasserschlauch und den ein oder anderen Hund stattgefunden hat. Nach unten hin wird der Kübel möglicherweise nicht oder nur geringfügig offen sein, dann kann es auch Staunässe sein, falls die Sonnenexposition nicht Schuld ist. Eine Kübelpflanzung überirdisch, mit Ilex oder Eibe könnte für Ihr Projekt eine bessere Lösung sein. Gruß Meyer



Frage Nr. 38106: Thujahecke austauschen

Hallo Herr Meyer, unsere 15 m lange und mittlerweile 2,5 m hohe Thujahecke färbt sich komplett braun. Wir sind am überlegen, sie komplett auszutauschen. Gibt es denn schnellwachsende, immergrüne Alternativen, die auch Trockenheit vertragen? Was würden sie uns raten? Liebe Grüße Marion Weiser

Antwort: Moin, zunächst würde ich in Ihrer Stelle einmal erforschen, woher die Verbraunung kommt. Falls es Trockenheit ist, dann fallen mir als Alternative nur noch Liguster, Eibe oder Kakteen ein. Falls es ein Pilz sein sollte, dann könnten auch Nachfolgepflanzen befallen werden und ein Bodenaustausch wäre nötig. Gruß Meyer



Frage Nr. 38063: Riesen Mammutbaum Sequoiadendron giganteum

Hallo Herr Meyer, bei meinem Mammutbaum werden die Nadeln im unteren Bereich des Baumes an verschiedenen Stellen braun. Der Baum ist ca. 4 Meter hoch und 10 Jahre alt. Er steht in der Pfalz auf rotem Sandboden im Dahner Felsenland.( Das Gebiet nennt sich Sandbuckel ) Was kann ich dem Baum Gutes tun, damit er mir nicht eingeht. Mit freundlichen Grüßen Werner Popp

Antwort: Moin, der Mammutbaum mag feuchte, nährstoffreiche Böden, aber keine Staunässe. Bei Sandboden ist dies nicht zu erwarten. Aber mit zunehmender Größe steigt auch der Wasser- und Nährstoffbedarf. Dieser kann mit zusätzlichen Wasser-und Düngergaben ausgeglichen werden. Bei älteren Bäumen wie Ihren reicht hier aber eine jährliche Düngung aber vollkommen aus. Gruß Meyer


Frage Nr. 38058: Kugel-Ahorn - Rinde verletzt!

Moin Herr Meyer, mein Mann hat bei unseren beiden Ahorn-Bäumen die Rinde mit einem Rasentrimmer/Rasenkantenschneider sehr tief verletzt. Die Bäume zeigen auch bereits Veränderungen: die Blätter werden rötlich, an den Spitzen braun (trocken), die Blätter wirken schlapp. Ich dachte erst, die Bäume wären trocken. Heute habe ich den Schaden, der ein paar Zentimeter über der Grasnarbe entstanden und sehr tief geht, entdeckt. Als Erste-Hilfe-Maßnahme versuchen wir heute Abend noch so ein 'Baumpflaster' zu bekommen, wie man es nach dem Schnitt größerer Äste als Wundverschluss verwendet. Sind die Bäume noch zu retten? Wenn ja, wie? Oder werden sie absterben? Gern kann ich Ihnen weitere Fotos schicken. Vielen Dank und viele Grüße

Antwort: Moin, die Wunde sollte auf jeden Fall behandelt werden, um dem Baum eine Chance zu geben. Es ist ggf. nur ein kleiner Teil der Leitbahnen beschädigt worden, was die Blattschäden zur Folge hatte. Gehen Sie da in etwas wie im Video meines Kollegen vor: https://www.youtube.com/watch?v=BfxZQJ54h9A&list=PLrdvU66Ic2o43z1K-6Eev1yci2jnVy9cB&index=7 Generell sollten Sie bei empfindlichen Gehölzen im Rasen immer die Pflanzscheibe frei vom Rasen halten, sodasss solche Schäden nicht entstehen können. Auch fällt das Gießen leichter, was im Sommer ja zusätzlich anfallen kann. So wird das Gießwasser nicht vom Rasen abgegriffen, sondern kommt dem Gehölz zu Gute. Gruß Meyer


Frage Nr. 38054: Junge Hainbuchenhecke wird braun

Hallo Herr Meyer, wir haben letztes Jahr im Herbst über pflanzmich.de unsere Hainbuchen (Heister, wurzelnackt) bestellt und gleich gepflanzt. Im Frühjahr sind sie (bis auf 7 Stück von 80) gut gestartet und haben saftig grüne Blätter bekommen. Aber seit ca. 2 Wochen verblasst das satte grün zu einem braungrün bis gelb und die Blätter zeigen braune und schwarze Flecken und sind teilweise auch weiß belegt. Sind die Pflanzen krank oder handelt es sich hier um einen Pilz? Sie stehen sehr sonnig und haben nahezu den ganzen Tag über Sonne. Unser Boden ist eher schlecht und sehr lehmig. Aber bei der Pflanzung im Herbst haben sie gute Blumenerde bekommen. Und eine Mulchschicht aus Rindenmulch. Im Herbst haben wir sie regelmäßig gegossen und im Frühjahr/Sommer nur noch mäßig. Haben sie zu wenig Wasser bekommen? War die Hitze zu viel? Vielen Dank für die Antwort im Voraus.

Antwort: Moin, das könnte tatsächlich leider eine Pilzkrankheit sein. Möglicherweise die Blattbräune und auch Echter Mehltau, aber sicher kann ich das auf den Fotos nicht erkennen. Senden Sie gerne weitere Detailfotos von den Blättern mit Flecken und den Blättern mit dem weißen Belag an gaertner@pflanzmich.de zu. Meine Kollegen werden Ihnen dann eine zielgerichtete Maßnahme vorschlagen. Gruß, Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben