foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Stockrose Nigra

Alcea rosea Nigra

Die Stockrose Alcea rosea Nigra ist ein Blickfang im Garten. Die Zierstaude bevorzugt nährstoffreiche, frische und durchlässige Böden. Ideale Plätze finden sich an Zäunen und Mauern sowie auf Freiflächen, Beeten oder Bauerngarten. Sie benötigt an ihrem sonnigen Standort im Sommer reichlich Wasser. Die Stockrose lockt Bienen an.

Diese Sorte wirkt sehr speziell durch die beinahe schwarze Blüte.

schöne Begleiter: Coreopsis, Helenium, Herbsastern, Phlox

Standort:
sonnig-halbschattig
Verwendung:
Bienenweide, Bauerngarten, Gruppenpflanzung, Solitär

Steckbrief

Blattwerk

Blattrand gezähnt, matt, rundlich

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

horstig, aufrecht

Besonderheit

beliebt im Bauerngarten, je nach Sonneneinstrahlung schimmern sie rot- oder violett-schwarz

Blütenfarbe

schwarzrot (tiefrot-violett)

Laubfarbe

tiefgrün

Blühzeit

Juli bis September

Früchte

Spaltfrucht

Boden

trocken bis feucht, durchlässig

Wurzeln

Pfahlwurzel

Pflanzbedarf

ca. 3 Pflanzen pro m²

Blütenfüllung

Blütendurchmesser

4 cm

Pflegetipp

regelmäßig gießen und düngen, mag keine Winternässe

Wuchsbreite

50 bis 100 cm

Wuchshöhe

1,80 bis 2,50 m

Blütenform

malvenartig, weiter Kelch, schalenförmig

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad
62146 | 25 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 8 - 12 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 90095
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
4,99
Ab 6:
4,79
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 17 Stunden und 1 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Stockrose Nigra - Alcea rosea Nigra

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
19
4.42 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 11
  • 5
  • 3
  • 0
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Alcea rosea Nigra

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 17. November 2017
Alcea rosea Nigra
von: Kunde
o.k.
am 15. November 2017
Alcea rosea Nigra
von: Kunde
am 14. September 2017
tolle farbe
von: Kunde
alles bestens!2METWER HOCH UND GUTER UND GESUNDER AUSWUCHS:SIEHT WUNDERSCHÖNAUS: DANKE
am 26. Mai 2017
Alcea rosea Nigra
von: Kunde
Wächst und gedeiht.
am 18. Februar 2016
Alcea rosea Nigra
von: Kunde
Service und Lieferung perfekt. Da alle Pflanzen im Spätherbst gepflanzt wurden, kann ich noch nichts weiteres sagen Aber die Pflanzen selbst machten einen guten Eindruck und ich freue mich schon auf den Frühling. Sie können dann noch einmal nachfragen. mfg Erwin Müssig

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 15146: Schulgarten

Hallo Herr Meyer, ich möchte für den neuen Schulgarten zusätzlich zum Zaun als Überkletterungsschutz (vor Vandalismus im Garten) eine sogenannte Benjes - Hecke anlegen und dachte mir, dass ich dazwischen immer wieder Setzlinge (Stauden) einpflanze, sodass die Hecke schneller "lebendig" wird. Ich wollte vor allem Pflanzen, die für viele Tiere (Bienen, Hummeln, Schmetterlinge, Vögel) als Nahrung dienen verwenden; aber auch von den SchülerInnen genascht werden können. Und einige sollten Dornen besitzen (wegen den Vandalen). Welche Mischung würden Sie mir empfehlen? MfG E. Spieler

Antwort: Dann Pflanzen sie doch am besten zu einigen Wildstauden noch ein paar Beerensträucher wie die Stachelbeere, den Sanddorn oder die Brombeere. Diese haben leckere Früchte und Stacheln bzw Dornen ;-) Bei den Stauden sind Nepeta, Salvia, Sedum, Lavandula, Echinacea, Campanula sicher sehr gut geeignet. Vielleicht noch ein paar Stockrosen dazu.


Frage Nr. 25472: Blutpflaume

Guten Morgen Herr Meyer, wir haben seit ca.10 Jahren eine Prunus cerasifera Nigra im Garten stehen, Sie hatte uns noch nie Probleme bereitet.Steht an einer Buchenhecke, daneben stehen noch 2 weitere gesunde Blutpflaumen. Im Frühjahr ist der Baum nur zur Hälfte ausgetrieben und das auch nur sehr mickrig. Die abgeschnittenen Probezweige sind trocken. Ursache? Können keinen Pilz oder Ungeziefer entdecken. Was machen wir jetzt? MfG Familie Darsow

Antwort: Das wird sicher ein Pilz oder Bakterium in der Wurzel bzw im Stamm sein. Das kann leider immer mal passieren. Die Prognose sieht von daher auch eher schlecht aus. Eine Bekämpfung ist nicht möglich.


Frage Nr. 25399: Morus nigra,Kleincontainer 30-50 cm

Sehr geehrter Herr Meyer, vor cca 2 Wochen kamen meine langersehnte Pflänzchen an. Alles gut verpackt und wohlauf, nur 2 von den 3 bestellten Maulbeerbäumchen scheinen tot zu sein.Das eine Bäumchen hat schon schöne grüne Blätter bekommen während die anderen 2 komplett kahl sind wie am ersten Tag. Ich bin traurig darüber, denn sie sollten in unserem Urlaubsdomizil gepflanzt werden.Ich lade Ihnen ein Bild hoch, meinen Sie das wird noch was oder sind sie endgültig tot? Liebe Grüsse, Tatjana Gierend

Antwort: Leider hat es mit den Bildern nicht geklappt. Bitte versuchen sie es in einer neuen Meisterfrage doch erneut.


Frage Nr. 25287: Zu 6. Mai 2018 Frage Nr. 25285 - Esskastanie

Kann ich den damit rechnen, dass die Kastanie, ob Wurzel, oder oben, sich wieder normal erholt (regeneriert)? Bzw. wird sie wieder weiter austreiben. Meine andere ist nämlich schon an anderen Stellen voll entfaltet. Sie meinten ja, dass sie sich wieder erholt. Einige Pflanzen hinken zurück, wobei deren gleiche Artgenossen schon komplett grün sind. Merkwürdig...Letztes Jahr kamen beide gleichzeitig. Habe noch zwei Sämlinge, die haben nur Knospen, ein anderer Sämling hat Blätter in voller Größe. War es das mit dem Leben der Kastanie? Trockenheitsschaden oder "Wurzel-Nässeschaden" sind es doch nicht, oder? Die Stämme sehen okay aus. So schlimm kann der Frost nicht gewesen sein?

Antwort: Also ich habe in der Baumschule nahezu alle Castanea sativa und alle Juglans regia und Juglans nigra im Topf an den Frost verloren. Die Stämme sind grün aber die Wurzel schwarz und abgestorben. Da regeneriert sich dann auch nichts mehr. Wir haben diese Woche hunderte Pflanzen entsorgt. Nässeschaden ist auch möglich.


Frage Nr. 24945: Felsenriffe und anderes Wildobst

Moin Herr Meyer, wir planen eine Wildobsthecke, ca 150 m von der Ostsee entfernt, geschützt durch einen Kiefernwald, sandiger Boden, der natürlich aufgebessert werden kann.Eine Hecke, die gleichzeitig Sichtschutz und für Mensch und Tier nützlich ist. Welche Sorte der Felsenbirne, Aronia, Holunder und Kornelkirsche würden Sie empfehlen? Vielen Dank, Sabine

Antwort: Ich würde ihnen hier einfach die jeweilige Wildform empfehlen. Amelanchier lamarkii bzw rotundifolia, Aronia melanocarpa, Sambucus nigra und Cornus mas.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen