foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Europäische Bärentraube

Arctostaphylos uva-ursi

Europäische Bärentraube / Arctostaphylos uva-ursi

Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Die Art bildet einen niedrigen Strauch mit krugförmigen weißen bis rosa Blüten, aus denen sich rote, erbsengroße Beeren entwickeln. Die Blüten selbst bestehen aus 5 zurückgeschlagenen Kronzipfeln und 5-spaltigem Kelch. Die dunkelgrünen, ledrigen Blätter sind verkehrt eiförmig und ganzrandig. Die weitkriechenden, dicht beblätterten Äste tragen rotbraune Zweige und bilden einen typischen immergrünen Spalierstrauch. Blütezeit ist von März bis Juni. Die Pflanze ähnelt der Preiselbeere. Die Lebensdauer der Bärentraube beträgt 100 bis 120 Jahre.

Standort:
sonnig
Verwendung:
Sehr schöner Bodendecker für den Steingarten

Steckbrief

Blattwerk

derblederig, glänzend, eiförmig, 1-3cm lang, giftig

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Wuchsform

niederliegender, dichte und feste Teppiche bildender Strauch, mattenartig

Besonderheit

kleine Blüten und tolle rote Beeren. Heilpflanze, frosthart

Blütenfarbe

weiß, rosa Spitzen

Laubfarbe

grün

Blühzeit

April bis Mai

Früchte

Rund, erbsengroße auffallend rote Steinfrüchte, zwar essbar, Geschmack jedoch mehlig fad

Boden

mäßig trocken bis frisch, sauer bis schwach alkalisch, auf allen durchlässigen, lockeren Substraten

Wurzeln

Anpassungsfähiger Flach- oder Tiefwurzler, feines Wurzelsystem, gegen Austrocknung sehr empfindlich

Blüte

in kurzen Trauben

Wuchsbreite

50 bis 100 cm

Wuchshöhe

0,05 bis 0,15 m

Zuwachs

0,10 bis 0,20 m / Jahr

Blütenform

glöckchenförmig

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad

Geschmack

mehlig fad

Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

rot
45750
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

Stauden

Stämmchen Zierstämme

Obstgehölze

nature

Stammbüsche

nature

Solitärbäume


Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.


Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.
Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
Hier finden Sie Pflanzen aller Art, die auf einem Stämmchen veredelt wurden. Sie bilden eine niedliche kleine Krone und geben jeder Gartenidee einen speziellen Pfiff.
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt.

Ein Stambusch ist ein fertig gewachsener Baum mit mehreren Stämmen an der Basis. Quasi eine Mischung aus einem Großstrauch und einem Baum. Es handelt sich um ganz besondere Solitärpflanzen.
Ein Solitärbaum ist ein Hochstamm mit einem ausgesprochen charaktervollem Habitus. Die Krone ist bereits vorzüglich entwickelt und der Baum sieht aus wie ein fertiger Baum. Solitärbäume sind sofort nach dem Einpflanzen ein absoluter Hingucker in jedem Garten.
clear

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Dieser Artikel wird für Sie innerhalb von 24 Stunden in den Versand gegeben

Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 103736
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
14,99
-
+
Artikel Nr. 103737
Lieferbar ab Mitte August.
Lieferbar ab Mitte August.
Ab 1:
16,99
Ab 5:
13,59
-
+

verwendbare Pflanzteile

getrocknete Blätter

Heilwirkung

Blasenleiden

Fruchtfarbe

rot

Geschmack, Essbarkeit

essbar, Heilpflanze

Interessante Fruchtformen

Beeren, sehr zahlreich

Lang haftende Früchte

check

Salzluftverträglichkeit

check

Salztoleranz

mäßig salztolerant

Standortamplitude

enge Standortamplitude

Verbreitung

Sonderstandorte

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 20 Stunden und 39 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Europäische Bärentraube - Arctostaphylos uva-ursi

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Arctostaphylos uva-ursi

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 28295: Auswahl und Pflanzung Lärche und Kiefer

Sehr geehrter Herr Meyer, ich beabsichtige bei uns Lärchen und Kiefern zu pflanzen. Als Lärche habe ich mich für die europäische Lärche entschieden - das war einfach und hoffentlich richtig. Bei der Kiefer habe ich an die Schwarzkiefer gedacht und bin nun mit Ihrer Auswahl an Kiefern "überfordert". Wir wohnen an der Ostsee kurz vor der Insel Rügen. Raues Klima aber Kiefern sind bei uns typisch - nur welche? Ich liebe diese beiden Nadelbaumarten. Leider sind meine Selbstversuche mit 4 Kiefersetzlingen nicht gelungen. Mein evtl. Fehler: die Wurzeln gekürzt, wie bei den Obstbäumen; nur dass die Obstbäume ja keine Pfahlwurzel haben. Bitte sagen Sie mir, wie mache ich es richtig. Ich möchte bei Ihnen Top/Containerbäume bestellen und diese sollen schließlich "überleben" und gesund anwachsen. Vielen Dank, ich freue mich auf Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen Ina Mencwel

Antwort: Die Lärche haben sie schon ganz richtig ausgesucht. Bei der Kiefer würde ich ihnen die Pinus sylvestris empfehlen. Wenn sie bei beiden auf Topf- bzw Containerpflanzen setzen kann da mit dem Anwachsen eigentlich auch nichts mehr schief gehen.


Frage Nr. 27054: Säulenapfel

Hallo, guten Tag. Kann ich einen Säulenapfel neben eine europäische Eibe pflanzen? Besten Dank

Antwort: Ja das ist kein Problem-


Frage Nr. 25605: Europäische Lärche 2014 gekauft

Hallo, ich habe bei Ihnen vor 4 Jahren drei europäische Lärchen gekauft. Ich ärgere mich nun Jahr für Jahr, dass die statt in die Höhe zu wachsen nur breiter werden. Kann es sein, dass Sie mir da eine "kriechende" Variante der Lärche verkauft haben?

Antwort: Nein das möchte ich mal ausschließen. Fügen sie einer neuen Meisterfrage doch einmal ein Bild der Pflanzen bei.


Frage Nr. 25204: Juniperus communis l. / pyrus pyraster (bedornt) - Sortiment

Warum führen Sie den vom Aussterben stark bedrohten (da auf Freiweisen angewiesenen) und in der Münsteraner Bucht bereits ausgestorbenen Wilden oder Gewöhnlichen (Heide-)Wacholder nicht mehr. Juniperus communis l. Nur noch Züchtungen? Ich habe selbst 2 Wildformen, die sind recht ansehnlich. Bei Ihnen wären die sicher günstig. Sie hatten mir vor Jahren einen empfohlen, da da er wohl noch im Sortiment. Auch die europäische Wildbirne/Holzbirne (pyrus pyraster/communis, bedornte Zweige), fehlt. Äußerst seltener heimischer Obstbaum und Mutter aller Zuchtbirnen, und extrem robust. Stattdessen dann eine, oder zwei Züchtungen aus anderen Bereichen weniger? Wichtige Pflanzungen für den Wacholderfalter und die Birne für Wildsäugetiere.

Antwort: Die Birne haben wir ja im Standard Sortiment der Wacholde rist da nicht so einfach. Können wir aber auch gern besorgen. DAs ist nicht das Problem.



Frage Nr. 24574: taxus baccata

Guten Tag, ich möchte eine Hecke als Sichtschutz pflanzen und hatte die europäische Eibe ins Auge gefasst. Habe nun gehört, dass Taxus baccata sehr giftig sein soll, kann aber hier keinen Hinweis darauf sehen!?? Danke und Gruß M. Ballay

Antwort: Ja die Eibe ist giftig. Es kommt aber so gut wie nie zu Vergiftungsfällen. Die Nadeln schmecken einfach nicht gerade nach Gummibärchen, sodass man kaum genügend davon essen kann. Die Frucht an sich ist nicht giftig, nur der Same wenn er zerbissen wird. Dieser Same ist aber sehr hart, das man sich eher die Zähne kaputt macht. Problematisch sind Eiben vor allem für Weidetiere wie Pferde und Rinder. Dazu kommt das quasi jede immergrüne mehr oder weniger giftig ist. Ausnahme Feuerdorn-


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen