foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Apfel Hasenkopf

Malus Hasenkopf

bienengarten bild
Apfel Hasenkopf / Malus Hasenkopf

Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Um eine sehr alte, deutsche Sorte handelt es sich bei Malus Hasenkopf, u.a. auch bekannt unter dem Namen Finkenwerder Prinz, Glockenapfel oder Walzenapfel. Bereits um 1865 wurde diese Sorte erstmals erwähnt. Sein Name rührt von seiner ungewöhnlichen Form her, die tatsächlich an einen Hasenkopf erinnert. Sein festes Fruchtfleisch ist sehr erfrischend, süss mit angenehmer Säure und erinnert entfernt an den Geschmack einer Ananas. Nach der Blüte reifen mittelgroße bis große Äpfel heran. Die Schale ist glatt, gelb und sonnenseits rot gestreift. Pflückreif sind die Hasenkopfäpfel im Oktober, kühl und luftfeucht gelagert halten sie sich bis in den März hinein. Sie sind hervorragend geeignet für Dörrobst oder als Kuchenbelag. Der Ertrag von Malus Hasenkopf ist gleichmäßig und hoch.

Standort:
sonnig bis halbschattig
Verwendung:
Tafelobst, Frischobst, Mus, Kompott, Einkochen, Kuchenobst, Backobst

Steckbrief

Blattwerk

oval bis eiförmig, zugespitzt, leicht gezahnter Rand, glatt, glänzend

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

mittelstark

Besonderheit

robust, geeignet für Höhenlagen bis 900m, sehr guter Pollenspender, guter Tafel- und Wirtschaftsapfel

Blütenfarbe

weißrosa

Laubfarbe

grün bis dunkelgrün

Blühzeit

April bis Mai

Früchte

mittelgroß bis groß, zylinder-/kegelförmig, gelbe Schale, sonnenseits rot gestreift

Boden

nährstoffreicher Gartenboden

Wurzeln

Herzwurzler

Blüte

Kelchblüten mit länglichen Kronblättern, einfach

Blattgesundheit

Erntezeit

Oktober

Befruchtersortenroseadr

Cox Orange, Goldparmäne, James Grieve

Familie

Rosaceae

Wuchsbreite

200 bis 400 cm

Wuchshöhe

3,00 bis 5,00 m

Zuwachs

0,30 bis 0,50 m / Jahr

Geschmack

süßsauer

Fruchtfarbe

weißgelb

Fruchtfleisch

fest
36389
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

star_border

Stauden


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort



Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.

Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.

Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
X

Standardmaessig beginnt der Versand ab ENDE FEBRUAR zur besten Pflanzzeit. Benötigen Sie die Pflanzen früher, ist das aber auch kein Problem - Sie können, bei der Bestellung, einen Wunschtermin angeben. hier.

Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit ab Mitte Februar wenn kein Bodenfrost
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 163018
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
21,99
-
+
Artikel Nr. 166944
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
21,99
-
+
Hochstämme und Halbstämme Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 104040
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
89,99
-
+
Artikel Nr. 140500
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
199,99
-
+
Artikel Nr. 164292
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
249,99
Ab 5:
187,49
-
+

Highlights

Früchte, Schmuck

Wurzelsystem

Herzwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig

Farbe des Herbstlaubs

gelb

Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

grün, grünrot

Spaliere

check

Nektar

sehr gut geeignet

Pollen

sehr gut geeignet

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 3 Stunden und 14 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Apfel Hasenkopf - Malus Hasenkopf

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
4
4.00 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 1
  • 2
  • 1
  • 0
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Malus Hasenkopf

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 29. April 2017
Malus Hasenkopf
von: Kunde
Form, Größe und Stammumfang sind wie beschrieben. An Lieferung und Verpackung gabs nix zu meckern. Der Baum ist im Oktober eingepflanzt worden und treibt seit Feb./ März fleißig aus. Ist also angewachsen. Über die Früchte kann man noch nix sagen. Bin zuversichtlich. Danke für den Baum.
am 19. September 2016
Kräftige Bäumchen
von: hasirosi
Ich habe hier endlich eine Apfelsorte bekommen, die sehr selten ist und kaum zu bekommen ist. Die Pflanze war gut gewachsen, kräftig und im Baumschulqualität. Der Preis ist allerdings ziemlich hoch und deshalb gibt es nur vier Sterne.
am 21. Februar 2016
Malus Hasenkopf
von: Glapiak
Der Baum ist in einer sehr guten Verfassung letzten Herbst geliefert worden. Ist vieleicht noch etwas früh (immerhin erst Februar), aber ich denke, mein "Hasenkopf" sollte gut anwachsen und dann schon blühen. Mit Früchten rechne ich erst 2017.
am 5. September 2014
Malus Hasenkopf
von: Wieck.Heide@t-online.de
alles gut, war aber als baum bestellt und es wurde ein säulen obst geliefert, aber dennoch ok liebe grüße norbert wieck

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 28279: Malus sieversii

Hallo Eine Frage, auf welcher Unterlage sind die Malus sieversii veredelt? Gibt es z. B. Bei Ihnen auch Edelreiser von dem Malus? Viele Grüße Timo Ritzrau

Antwort: Edelreiser gibt es keine zum Kauf bei uns. Veredelt sind sie auf dem Bittenfelder Sämling.


Frage Nr. 28086: Apfel Purpurella

ist der Apfel Purpurella - Malus Purpurella essbar?

Antwort: Ja diese tolle und seltene Sorte ist essbar und schmeckt sehr gut.



Frage Nr. 28029: Apfelbaum Clivia

Sehr geehrter Herr Meyer, wir haben am im Oktober in unserem Wohnort am sogenannten "Apfeltag" einen Apfel probiert, der uns als "Clivia Mitchgla" vorgestellt wurde. Der Apfel hat sehr süß geschmeckt und somit unser Interesse geweckt. Leider war das Baumangebot sehr begrenzt und somit der Baum vergriffen. Ein Versandhandel wird nicht angeboten und eine Abholung rentiert sich nicht wegen der Entfernung. In Ihren Angeboten habe ich nur die Bezeichnung Clivia gefunden. Handelt es sich um besagtes Exemplar, welches wir probiert haben oder gibt es weitere Unterscheidungsmerkmale? Welchen Baum aus Ihren Angeboten müsste ich bestellen? Wie kann ich den Baum auf einer kleinen Größe halten? Wir haben leider nur begrenzt Platz und eine Säule soll es nicht sein. Über eine Antwort würde sich sehr freuen Hannelore Siebert

Antwort: Ich kenne die Bezeichnung Mitchgla leider nicht. Ich gehen aber davon aus, das es sich dabei um die selbe Sorte handelt. Wenn sie die Größe 80-120cm bestellen, erhalten sie einen Buschbaum. Dieser bleibt mit 3-4 Meter schön klein und findet eigentlich überall Platz. Passende Bestäuber wären. Winterapfel 'Goldparmäne' Winterapfel 'Idared' Sommerapfel 'Weißer Klarapfel' Cox Orange Renette


Frage Nr. 27999: Abstand zweier Bäume

Sehr geehrter Herr Meyer, nach einiger Zeit der Recherche interessiere ich mich für eine japanische Nelkenkirsche (Prunus serrulata "Royal Burgundy") und eine Zierapfel (Malus Everest). Ich möchte gerne eingrenzen, wo ich sie einpflanzen kann, um spätere Schwierigkeiten zu vermeiden. Daher meine Frage: Welchen Abstand zueinander und welchen Abstand zu Grenze sollte ich einhalten? Was würden Sie mir empfehlen? Vielen Dank für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Falko Kreuzer

Antwort: Ich würde hier schon einen Abstand von mindestens 6 Metern zwischen den Pflanzen lassen. Zur Grenze genügen dann vier Meter.


Frage Nr. 27985: Apfelbaum

Wir sind auf der Suche nach einem Apfelbaum, der eher klein bleibt, aber der Stamm ca 180cm hoch ist. Von der Größe und dem Habitus denken wir, dass er ungefähr wie der Malus Red Sentinel sein sollte, aber richtig Äpfel tragen sollte. Gibt es so eine Apfelbaum und welchen würden Sie und empfehlen. Vielen Dank!

Antwort: Wie wäre es mit dem Malus Pommerscher Krummstiel, als Befruchter wären dann zum Beispiel der Ilzer Rosenapfel, Jonathan, Kronprinz Rudolf oder der Lavanttaler Bananenapfel geeignet.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen