foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Kleine Sicheltanne

Cryptomeria japonica Globosa Nana

Die kleine Sicheltanne (Crytomeria japonica Globosa Nana) ist ein kompakte dicht verzweigte Konifere in Zwergform. Eine hochdekorative Einzelpflanze, die durch ihr exotisches Aussehen Ihrem Garten fernöstliches Flair schenkt. Diese Sorte der Sicheltanne zeichnet sich durch den kleinen, gedrungenen und kugelförmigen Wuchs aus. Ihr Laub leuchtet grün, im Winter goldbraun. Sie ist langsam wachsend und erreicht maximal eine Höhe von 1,5 Metern. Die kleine Sicheltanne bevorzugt helle geschütze Standorte.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Standort:
hell und windgeschützt
Verwendung:
Einzelstellung, Rabatte, Gruppen, Gruppengehölz

Steckbrief

Blattwerk

lanzettlich, länglich, nadelförmig

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Wuchsform

gut verzweigter Strauch, buschig, halbkreisförmig, sichelförmige Form

Besonderheit

Kugelförmige Konifere, ausufernd, auffällig sichelförmiger Wuchs

Laubfarbe

grün

Boden

locker, feucht, sauer bis leicht alkalisch, frisch, lehmig

Wurzeln

Flachwurzler

Blattgesundheit

Wuchsbreite

40 bis 70 cm

Wuchshöhe

0,50 bis 0,80 m
32558 | 3 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Artikel Nr. 107606
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
109,99
-
+
?
Stämmchen, Zierstämme Kleine Zierstammformen auch für Terrasse und kleine Gärten
Artikel Nr. 94732
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
129,99
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 4 Stunden und 35 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Hintergrundinformationen zur Kleinen Sicheltanne


Die Kleine Sicheltanne Cryptomeria japonica Globosa Nana ist eine äußerst beliebte Zuchtform der Japanischen Sicheltanne. Die sehr kompakte und nahezu perfekt runde Kugelform der Zwerg-Konifere machen sie zu einem äußerst dekorativen Blickfang in jedem Garten. Ganz gleich, wie groß das Platzangebot ist oder wo sie gepflanzt wird – die Kleine Sicheltanne verbreitet stets ihren Charme und fernöstliches Flair.

Die Sicheltanne gehört zur botanischen Familie der Sumpfzypressengewächse. Sie wurde im Jahr 1692 in Japan entdeckt, was ihr in unseren Breiten auch den Namen „Japanische Zeder“ einbrachte. Bis heute ist die Sicheltanne in Japan so beliebt, dass sie etwa fünfzig Prozent der dortigen Forstflächen einnimmt.

Ihr Ursprungsgebiet liegt jedoch nicht nur in diesem namensgebenden Land, sondern auch in China. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde ihre Saat erstmalig von China aus nach England eingeführt, damit die malerische Tanne fortan zur Zierde britischer Gartenanlagen beitragen konnte. Ein halbes Jahrhundert später gelangte die Saat der Sicheltanne dann von Japan nach Mitteleuropa.

Seitdem erfreut sich die „Japanische Zeder“ großer Beliebtheit und Verbreitung auch in unseren Gärten, da ihre Wuchsform unvergleichlich dekorativ ist. Viele Zuchtformen sind seitdem in unseren Breiten entstanden, unter anderem auch die Kleine Sicheltanne Cryptomeria japonica Globosa Nana. Diese hat auch den hübschen Zusatznamen „Zwerg-Hahnenkamm“ erhalten, was bereits auf die pittoresk gebogenen Nadeln an ihren unzähligen dicht verzweigten Trieben hinweist. Eine Anpflanzung der Globosa Nana wird Ihnen aber sicher nicht nur auf Grund ihrer Schönheit große Freude bereiten: Da die Kleine Sicheltanne tausende von Jahren alt werden kann, ist die Freude an diesem hübschen Tannen-Zwerg garantiert von beständiger Natur.   

Charakteristika, Pflanzung und Pflege

Gleich, in welcher Gartenumgebung die Cryptomeria japonica Globosa Nana gepflanzt wird, stets zieht sie als Einzelpflanze alle Blicke auf sich. Dabei ist es nicht nur die dichte Kugelform, sondern es sind auch die sichelförmig gebogenen Nadeln des sogenannten „Zwerg-Hahnenkamms“, die ihre Schönheit ausmachen. Unser Tipp: Besonders gut zur Geltung kommt die exotische Ausstrahlung der Kleinen Sicheltanne, wenn sie im Steingarten gepflanzt wird.

Wird der richtige Standort für die Zwerg-Sicheltanne gewählt, so ist sie äußerst pflegeleicht und anspruchslos. Am besten gedeiht sie auf einem leichten, mäßig nährstoffreichen, kalkarmen und sauren Boden. Da die Sicheltanne Globosa Nana Feuchtigkeit liebt, sollte der Untergrund durch regelmäßiges Gießen feucht gehalten werden. Ihr Standort darf sonnig bis halbschattig oder absonnig sein. Jedoch sollte der Zwerg vor Wind geschützt stehen, damit er die Pracht seiner Kugelform und seinen dichten Wuchs voll entfalten kann. Luftfeuchtigkeit hingegen liebt die Kleine Sicheltanne.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, dankt sie es bald mit ihrem langsamen, aber stetigen Wuchs, wobei sie eine Höhe von etwa anderthalb Metern und eine Breite von bis zu zweieinhalb Metern erreichen kann. Dabei schmückt sie sich mit unzähligen weichen, sichelförmigen Nadeln, welche nicht stechen und grün leuchten. Später im Jahr nehmen sie dann einen leichten Blaustich an.

Die malerische Kugelform nimmt die Kleine Sicheltanne Globosa Nana übrigens ganz ohne Hilfe an, ohne beschnitten werden zu müssen. Lediglich durch äußere Umstände beschädigte Zweige können entfernt werden. Im Februar und März zeigt die kleine Konifere unscheinbare Blüten und bildet danach ebenso unauffällige Zapfenfrüchte. Die faserige, weiche Borke, welche sich in späteren Jahren in Streifen ablöst, ist übrigens ebenfalls normal und charakteristisch für die Kleine Sicheltanne.

Jungpflanzen sollten in der kalten Jahreszeit noch vor den Einflüssen der Wintersonne geschützt werden. Sonst zeigt sich die Kleine Sicheltanne Globosa Nana ausreichend frosthart und muss nur bei sehr strengen Wintern mit einem Schutz eingedeckt werden. Bei drohendem Gewicht von Schneelast sollte sie jedoch stets geschützt werden, indem ihre Zweige zusammengebunden werden.

So ist es insgesamt nur mit wenig Aufwand verbunden, eine Kleine Sicheltanne im heimischen Garten zu pflanzen und zu pflegen. Umso mehr lohnt sie die Pflanzung dafür mit ihrem hübschen Anblick, wenn sie in Einzelstellung ihren fernöstlichen Charme versprüht – ganz gleich, ob in einer großen Gartenanlage oder im hübsch gestalteten Vorgarten.

Weitere Varianten:



 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Kleine Sicheltanne - Cryptomeria japonica Globosa Nana

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
2
5.00 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 2
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Cryptomeria japonica Globosa Nana

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 17. März 2016
Kleine Sicheltanne
von: Kunde
Sehr schöne, kräftige Sicheltanne! Vielen Dank!
am 5. September 2014
Cryptomeria japonica Globosa Nana
von: Kunde
Sehr schön Danke!!!

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 23934: Koniferenname

Sehr geehrte Damen und Herren, mich würde der Name der im beigefügten Foto ersichtlichen Konifere, in diesem Fall ein ca. 1m hoher Busch, interessieren. Vielen Dank in Voraus. Mit freundlichen Grüßen Joachim Müller

Koniferenname

Antwort: Das sieht mir etwas nach einer Cryptomeria aus. Vielleicht die Cryptomeria japonica Globosa Nana.


Frage Nr. 27597: Pflanzen für kleine Pflanzkübel

Sehr geehrter Herr Mayer, wir möchten auf unsere Mauer Pflanzkübel setzen, diese haben die Maße von 33 cm lang 13 cm breit und 21 cm hoch. Ursprünglich wollten wir wilden Wein Pflanzen, da es als Sichtschutz dienen sollte. Wir sind uns aber aufgrund der Kübelmaße nicht sicher, ob der Platz für die Wurzeln ausreichen würde. Was können wir alternativ Pflanzen, das auch als Rankgewächs, oder Hecke für Sichtschutz sorgt und genügend Platz in den Kübeln hat? Mit freundlichen Grüßen Jacqueline Mayer

Antwort: Diese Kübel sind für alles andere als kleine Sommerblumen oder kleine Stauden viel zu klein. Sie könnten hier überhaupt nicht genug Wasser speichern um Pflanzen mit viel Blattmasse zu versorgen. Das Vorhaben wird so leider scheitern.


Frage Nr. 27544: Rosetten-Sukkulante

Ich habe 3 kleine Rosetten-Kakteen geschenkt bekommen. Kann ich diese im Winter im Garten stehen lassen ?

Antwort: Das kommt auf die genaue Art an. Die meisten sind aber gut winterhart.


Frage Nr. 27469: Bodenverbesserung

Wir haben vor 4 Jahren auf einem ehemaligen Feld gebaut aber alle Pflanzen müssen immer regelrecht kämpfen, vor allem der Rasen kommt immer nur spärlich. Düngen alleine hilft nicht. Was kann ich unserem Boden Gutes tun, damit er vor Fruchtbarkeit nur so sprießt? Grüße von der Ostsee.

Antwort: Hier wird es sicher an Nährstoffen fehlen. Ostsee heißt für mich leichte sandige Böden. Diese können immer nur wenig Wasser und Nährstoffe speichern. Hier sind dann regelmäßig kleine Gabe gefragt. Dann klappt es auch. Wasser muss kontinuierlich zur Verfügung stehen.


Frage Nr. 27452: Zwerg-Kirschlorbeer Piri

Als Buchs-Ersatz möchten wir den Zwerg-Kirschlorbeer Piri als kleine Hecke pflanzen. Können wir das noch jetzt im Oktober gefahrlos machen oder sollten wir lieber das nächste Frühjahr abwarten, um Frostschäden zu vermeiden?

Antwort: Wenn sie in einer Region mit milden Wintern wohnen, ist das kein Problem. Ansonsten sollten sie am besten bis zum Frühling warten.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen