foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Gelbe Bergkiefer Ophir

Pinus mugo Ophir

Die gelbe Bergkiefer Ophir ist eines der winterhärtesten Gehölze, das zudem auch Trockenperioden gut ab kann. Und auch optisch hat sie einiges zu bieten. Die grünen Nadeln des Sommers verwandeln sich im Winter in eine goldgelbe Nadelpracht. Die Bergkiefer Ophir wächst geschlossen kugelig, sehr kompakt und aufrecht auf eine Höhe von etwa 150 cm. Sie ist bestens geeignet als Einzelpflanzung oder Hecke im Garten und auch im Kübel. An den Standort stellt die sehr pflegeleichte Pinus mugo Ophir nur wenig Ansprüche. Lediglich Staunässe sollte tunlichst vermieden werden.

Standort:
sonnig bis absonnig
Verwendung:
Einzelstellung, Kübel, Hecke

Steckbrief

Blattwerk

Nadeln

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Wuchsform

geschlossen kugelig, sehr kompakt, aufrecht

Besonderheit

absolut winterhart, robust

Laubfarbe

grün, im Winter teils goldgelbe Nadeln

Früchte

Zapfen

Boden

anspruchslos, gern frisch-feucht, durchlässig

Pflanzbedarf

1 Pflanze je m²

Pflegetipp

Staunässe vermeiden. Anpassungsfähig und anspruchslos

Wuchsbreite

80 bis 120 cm

Wuchshöhe

1,00 bis 1,20 m

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad

Herbstfärbung

check

Fruchtschmuck

check

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Fruchtfarbe

dunkel

Mehrjährig

check

Zusätzliche Informationen

Zusätzlich erweist sich diese Sorte auch unempfindlich gegenüber einer möglichen Trockenperiode.
31925 | 3 | 93

Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 129639
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
29,99
-
+
?
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Artikel Nr. 112309
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
69,99
-
+

Wurzelsystem

Tiefwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

tolerant

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig

Fruchtfarbe

braun

Geschmack, Essbarkeit

nein

Interessante Fruchtformen

Zapfen, sehr zahlreich

Lang haftende Früchte

check

Verhalten bei mangelndem Sonnenlicht

schütter bis verkahlend

Hecken

check

Einfassungen

check

Intensive Dachbegrünung

1 bis 2 Meter hoch, sehr schön

Extremlagen

Alle Expositionen

Verhalten bei Trockenheit

im Jugendzustand empfindlich

Industriefestigkeit

mäßig industriefest

Salzluftverträglichkeit

check

Salztoleranz

sehr salztolerant

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 14 Stunden und 33 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Gelbe Bergkiefer Ophir - Pinus mugo Ophir

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
1
5.00 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Pinus mugo Ophir

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 20. Oktober 2017
Bergkiefer
von: Kunde
schöne Pflanze,sicherr verpackt,schnell geliefert

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 27534: Japanische Schirmtanne

Hallo, im letzten Herbst kauften wir bei Ihnen neben weiteren Bäumen und Bäumchen eine Japanische Schirmtanne. Diese wurde gepflanzt, bekam einen sehr ordentlichen Winterschutz aus stabilen Rundhölzern und einem Dach mit Abdeckung und Zweigen als Frostschutz. Den trockenen Sommer über wurde sie wie alle anderen Bäumchen ausreichend gewässert, stand zunächst unverändert da, bekam mit der Zeit von unten her gelbe Nadeln und ist jetzt in einem besorgniserregendem Zustand. Was ist geschehen? Über Unterstützung würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank und beste Grüße Katrin Timm

JapanischeSchirmtanne

Antwort: Ich vermute das sie einfach sehr unter der Trockenheit und Hitze gelitten hat. Bitte im Frühling mit einem Volldünger düngen. Dies gern alle 4 Woche in kleinen Gaben wiederholen und regelmäßig gut wässern. Ein kleiner Gießrand wäre sicher hilfreich.


Frage Nr. 27503: Kaukasischer Kirschlorbeer

Hallo Herr Meyer! Nach dem Einpflanzen des kaukasischen Kirschlorbeers Anfang Oktober haben sich trotz Einwässern nach kurzer Zeit zunehmend gelbe Blätter gebildet. Um den Kirschlorbeer habe ich zum Abdecken des Bodens Rindenmulch verteilt. Verträgt der Kirschlorbeer den Mulch nicht, wir der Boden dadurch zu sauer? Oder soll mit Hornspänen und Dünger behandelt werden?

Antwort: Bitte fügen sie einer neuen Meisterfrage einmal Bilder der Pflanzen bei, dann kann ich sicher etwas dazu sagen. Danke. Der Mulch sollte kein Problem sein. Achten sie aber auf genügend Feuchtigkeit.


Frage Nr. 27472: Abies lasiocarpa Compacta

Guten Tag, meine Tanne bekommt plötzlich nach ca. 3 Jahren im unteren Bereich komplett helle und gelbe Nadeln. Was kann ich tun?

Antwort: Ohne Bild kann ich dazu leider nicht viel sagen. Es kann aber sehr gut an der Trockenheit liegen. Auch Läuse könnten eine Rolle spielen.


Frage Nr. 27139: Bartblume Heavenly Blue

Hallo Herr Meyer, wir haben zwei Bartblumen Heavenly Blue. Sie sind jetzt zwei Jahre alt. Dieses Jahr haben beide im Sommer extrem viele gelbe Blätter bekommen und sie blühen auch verhaltener als sonst. Woran kann das liegen?

Antwort: Tut mir leid, aber ohne weitere Angaben wie zum Standort oder zur Pflege, kann ich so jetzt nichts dazu sagen. Sie können mir auch gern ein Bild von der Pflanze zukommen lassen. Am besten geht das in einer neuen Meisterfrage.


Frage Nr. 27104: Rosen mit schwarzen Punkten und gelben Blättern

Guten Tag Herr Meyer, wir haben unseren Garten angelegt und ich habe verschiedene Rosensorten (Eden, Schneewittchen, Ghita,...) im Garten gepflanzt. Vor ca. 3 Monaten habe ich online 8 Buschrosen der Sorte Leonardo da Vinci online im Shop "pflanzmich" bestellt. Bei Ankunft hatten 2 Rosen schon schwarze Punkte auf den Blättern. Ich hatte kurz überlegt, ob das so richtig ist. Mittlerweile haben 6 von 8 Rosen schwarze Punkte und es sind gelbe Blätter hinzugekommen. Aber davon sind nur die online bestellten Pflanzen betroffen. Die anderen Rosen die ich gepflanzt habe haben dunkelgrüne Blätter und haben sich super entwickelt. Laut Internetbilder hätte ich jetzt gesagt, dass es Sternrußtau sein könnte!? Ich bin echt enttäuscht von der Bestellung, zumal ich das erste mal bei Ihnen bestellt habe und die anderen Rosen im Beet gut aussehen. Meine Frage ist jetzt: Was ich mit den Pflanzen machen soll? Muss ich etwas wegen den anderen Rosen beachten? Ich würde mich über eine Antwort von Ihnen freuen. Vielen Dank. Grüße Sabine Kempe

Antwort: Ja das hört sich nach Sternrußtau an. Einem Pilz der zur Rose gehört wie Milch zum Kakao ;-) Es gibt Sorten die sind da anfälliger als andere, daher kann es da auch zu Unterschieden kommen. Zudem achten wir sehr auf sorgsamen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und versuchen diesen auf das absolute Minimum zu beschränken. Zum Beispiel führen wir keine vorbeugenden Maßnahmen durch, das ist ansonsten leider weit verbreitet. Bedeut bei uns aber auch das mal die ein oder andere Pflanze ein krankes Blatt hat. Das ist für die Pflanze auch nicht schlimm. Gerade am ende des Sommers tritt das immer verstärkter auf, da die Pflanzen sich langsam auf den Herbst vorbereiten. Das ist ein normaler Prozess der so sein muss. es gibt mittlerweile schon so resistente Sorten, die Probleme haben ihr Laub los zu werden im Herbst weil es immer gesund ist, den die Pilze helfen den Pflanzen auch bei abwerfen des Laubes. Wenn die Rosen aber mit toll grünen Blättern in den Spätherbst gehen, kann Frost zu ernsten Schäden führen. Ab Juli würde ich mir wegen etwas Sternrußtau an der unteren Hälfte der Rose keine Gedanken machen. Wenn im Mai schon eine Infektion vorliegt ist das was anderes. Aus liebe zur Natur sollte jetzt auch keine Behandlung mehr durchgeführt werden.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen