foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Bodenwacholder Loderi

Juniperus squamata Loderi


Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Der Juniperus squamata \'Loderi\', auf deutsch der Pyramiden-Wacholder, wurde in England gezüchtet. Der Wuchs gestaltet sich breit-pyramidal aber straff aufrecht. Bei einer Höhe von bis 180cm wird er 80-100cm breit. Durch diese geringe Größe ist er gerade für kleinere Vorgärten sehr beliebt. Durch den geringen Jahreszuwachs von 10-15 cm, ist er dazu noch besonders pflegeleicht. Sehr schöne blaugrüne Nadeln.

Standort:
sonnig, halbschattig
Verwendung:
sehr schöner pflegeleichter Blickfang für den Vorgarten oder auch sehr schön als Mittelpunkt in größeren Steingärten.

Steckbrief

Blattwerk

Nadeln, dicht anliegend

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Wuchsform

pyramidal, straff aufrecht.

Besonderheit

schöne blaugrüne Nadeln, winterhart

Laubfarbe

blaugrün

Boden

anspruchslos, verträgt aber keine Staunässe

Wurzeln

Tiefwurzler

Wuchsbreite

80 bis 100 cm

Wuchshöhe

1,00 bis 1,80 m

Zuwachs

0,10 bis 0,15 m / Jahr

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad
31907
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

star_border

Stauden


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort



Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.

Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.

Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
X

Standardmaessig beginnt der Versand ab ENDE FEBRUAR zur besten Pflanzzeit. Benötigen Sie die Pflanzen früher, ist das aber auch kein Problem - Sie können, bei der Bestellung, einen Wunschtermin angeben. hier.

Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 106506
Lieferbar ab Mitte August.
Lieferbar ab Mitte August.
4,99
-
+
Artikel Nr. 112234
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
9,99
Ab 5:
8,99
-
+

Fruchtfarbe

grünbraun

Geschmack, Essbarkeit

nein, giftig

Interessante Fruchtformen

Kugel

Besondere Laubfärbung

Blaue und blaugraue bis silbriggraue

Besondere Laubfärbung

blaugrün

Verhalten bei mangelndem Sonnenlicht

schütter bis verkahlend

Extremlagen

Alle Expositionen

Verhalten bei Trockenheit

sehr widerstandsfähig

Industriefestigkeit

maximal industriefest

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 3 Stunden und 12 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Bodenwacholder Loderi - Juniperus squamata Loderi

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Juniperus squamata Loderi

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 28264: Gemeiner Wachholder

Sehr geehrter Herr Meyer, wir suchen für unseren Garten verschiedene Arten des "Gemeinen Wachholders", die 1. jeweils alleine oder in einer Kleingruppe von max. 3 Bäumen jeweils eine Breite von 2,5 m schließen sollen; 2. unterschiedliche Höhen haben werden => wir brauchen an einer Stelle Jungbäume, die bis zu 6 / 8 m werden, an einer anderen Stelle niedrigere, die max. bis zu 1 / 1,5 m hoch werden, dazwischen Jungbäume, die max. zwischen 1 m und 6 m wachsen; 3. salzresistent sind, da diese entlang einer Straße gepflanzt werden sollen (wir sind auf 844 m NN). Schematisch skizziert heißt das (Legende: Trog = Hochbeet aus Metall 2,5 m breit; 1,25 m tief und 1,25m hoch Wachholderstelle = 2,5 m breit): Trog 1 => Wochholderstelle 1 => Trog 2 => Wochholderstelle 2 => Trog 3 => Wochholderstelle 3 => Trog 4 => Wochholderstelle 4 => Trog 5 => Wochholderstelle 5 => Trog 6 Haben Sie in Ihrer Baumschule hierfür interessante Lösungen? Für Ihre Mühe im Voraus besten Dank Henning Hölzle

Antwort: Für die Stellen an denen hohe Pflanzen benötigt werden kann ich ihnen Juniperus scopulorum Skyrocket empfehlen. Für jene Stelle an denen sie nur etwa 150cm hoch werden sollen empfehle ich ihnen den Juniperus communis Sieben Steinhäuser. Eine sehr schöne Sorte. Wie würden ihnen den nur als Alternative Eiben gefallen?


Frage Nr. 27819: Welche Art ist das?

Hallo, ich hätte gerne diese Art Thuja oder Zypresse. Ich weiß aber nicht welche Sorte das ist. Die zwei auf dem Bild sind jeweils ca. 1,5 Meter hoch. Vielen Dank.

WelcheArtistdas

Antwort: Das könnte ein Juniperus media 'Pfitzeriana' sein. Bei den ganzen Juniperus Arten und Sorten tue ich mir immer etwas schwer.


Frage Nr. 27671: Juniperus communis Repanda

Guten Tag, wir möchten auf unserem Kiesbett den Kriechwacholder als grünen NAdelbaumakzent integrieren. Ich habe IHr Angebot mit dem 3-Liter-Container in der Größe 40-50 cm gesehen. Bezieht sich die Größe auf die Höhe oder schon auf die Breite. Ich habe bisher die Info, dass man um einen Teppich zu erhalten, 3 Pflanzen pro m² setzen sollte. Ist das bei dieser Größe auch so? Könnten Sie mir bitte noch den Tipp geben, mit wieviel Abstand ich die PFlanzen zueinander setzen sollte? Besten Dank und viele Grüße aus Montabaur, Ina SChönteich

Antwort: Ja hier ist die Breite gemeint. Ich würde hier eher mit vier Pflanzen je Quadratmeter ans Werk gehen.


Frage Nr. 27598: Schwedischer Säulen-wacholder Sentinel Juniperus communis Se

Sehr geehrter Herr Meyer, ist es normal, dass der Wacholder Sentinel ein paar Wochen nach Lieferung so aussieht (s. Bilder) Mit freundlichen Grüßen Bettina Krell

Antwort: Leider hat etwas beim hochladen der Bilder nicht geklappt. Bitte versuchen sie es doch in einer neuen Meisterfrage erneut. Danke


Frage Nr. 27593: Schwedischer Säulen-wacholder Sentinel Juniperus communis S

Guten Morgen Herr Meyer, ich habe vor ein paar Wochen o. g. Wacholder erhalten. Die Spitzen einiger Zweige sind nicht blau-grün sonder eher in einem hellen olive. Ist das so richtig oder ist die Pflanze am eingehen? Vielen Dank im voraus vor Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen Bettina Krell

Antwort: Ohne Bild, kann ich das leider nicht beurteilen. Fügen sie einer neuen Meisterfrage doch bitte ein Bild der Pflanze bei.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen