foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben
bienengarten bild
Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

mittelgroßer Baum 12 bis 15 m hoch. Die Purpur-Erle ist eine schnellwachsende Pflanze die in einem Jahr etwa 50 bis 80 cm groß wird. Alnus spaethii bevorzugt eien mäßig trockenen bis frischen Boden, am besten gedeihen diese Pflanzen an einem sonnigen Standort. Die Purpur-Erle ist sehr frosthart und klimaverträglich.

Standort:
sonnig bis schattig
Verwendung:
Solitärgehölz, Gärten, Parkanlagen

Steckbrief

Blattwerk

lanzettlich bis eiförmig, ledrig

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

farbenprächtiger mittelgroßer Baum, kegelförmige Krone, Äste ansteigend, Zweige horizontal, schnellwüchsig

Besonderheit

frosthart, stadtklimaverträglich, windfest

Blütenfarbe

braungelb

Laubfarbe

dunkelgrün, leicht glänzend

Blühzeit

Februar bis März

Früchte

Fruchtzapfen

Boden

mäßig trocken bis frisch, schwach sauer bis alkalisch, lehmige Substrate

Wurzeln

Herzwurzeler

Blüte

Blütenkätzchen

Familie

Betulaceae, Birkengewächse

Wuchsbreite

600 bis 800 cm

Wuchshöhe

12,00 bis 18,00 m

Zuwachs

0,50 bis 0,80 m / Jahr

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad

Herbstfärbung

check

Fruchtschmuck

check

Wuchsgeschwindigkeit

besonders schnell wachsend
29030
Unsere Empfehlung

Stammumfang: 12 - 14 cm

200 - 300 cmHochstamm mit Drathballen

599,99 €

Menge:
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

Stauden

Stämmchen Zierstämme

Obstgehölze

nature

Stammbüsche

nature

Solitärbäume


Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.


Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.
Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
Hier finden Sie Pflanzen aller Art, die auf einem Stämmchen veredelt wurden. Sie bilden eine niedliche kleine Krone und geben jeder Gartenidee einen speziellen Pfiff.
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt.

Ein Stambusch ist ein fertig gewachsener Baum mit mehreren Stämmen an der Basis. Quasi eine Mischung aus einem Großstrauch und einem Baum. Es handelt sich um ganz besondere Solitärpflanzen.
Ein Solitärbaum ist ein Hochstamm mit einem ausgesprochen charaktervollem Habitus. Die Krone ist bereits vorzüglich entwickelt und der Baum sieht aus wie ein fertiger Baum. Solitärbäume sind sofort nach dem Einpflanzen ein absoluter Hingucker in jedem Garten.
clear

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Dieser Artikel wird für Sie innerhalb von 24 Stunden in den Versand gegeben

Hochstämme und Halbstämme Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 120158
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
599,99
-
+
Artikel Nr. 136655
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
699,99
-
+
Artikel Nr. 136657
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
899,99
Ab 5:
539,99
-
+
Artikel Nr. 136658
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
1.099,99
-
+
Artikel Nr. 117977
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
1.399,99
-
+
Artikel Nr. 161286
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
1.599,99
-
+

verwendbare Pflanzteile

junge Rinde

Heilwirkung

Halsentzündungen

Jahrestrieb in cm

60-80

Lebenserwartung in Jahren

50-70

Wuchsbreite von (cm)

600

Wuchsbreite bis (cm)

800

Wurzelsystem

Flachwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

tolerant

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig

Kegelförmige Wuchsform

unregelmäßig kegelförmig

Vorfrühling

Kätzchen rötlich gelb

Frühjahr

Austrieb violett

Herbst

Herbstfärbung violettrot

Interessante Fruchtformen

eiförmige Fruchtzapfen

Lang haftende Früchte

check

Farbe des Herbstlaubs

violett, bronze

Verhalten bei Überschwemmung

Nässe vertragend
auch langanhaltende Überschwemmung

Verhalten bei Trockenheit

im Jugendzustand empfindlich

Standortamplitude

weite Standortamplitude

Bienenweide

check

Pollen

gut geeignet

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht

Klimabäume

sehr gut geeignet (dunkelgrün)

weitere Details

sehr robust und wärmeverträglich

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 18 Stunden und 24 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Weitere Varianten:



 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Erle spaethii - Alnus spaethii

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Alnus spaethii

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 28283: Fragen zu meiner Meisterprüfung

Sehr geehrter Herr Meyer, ich bereite mich gerade auf meine Meisterprüfung im Garten und Landschaftsbau vor. Da Sie mich schon oft sehr gut beraten haben, wollte ich nachfragen, ob Sie mir hierzu bitte ein paar Fragen beantworten? 1. Wie unterscheidet sich Silber, Winter, Sommelinde im laublosen Zusand und woher kommen die deutschen Namen? 2. Warum Robinie und Erle selten eine Herbstfärbung? 3. Was sind stickstoffsammelnde Gehölze, wofür werden Sie eingesetzt? 4 Welche äußerliche erkennbaren Merkmale gibt es bei Gehölzen , die das Stadklima gut ertragen? 5. Warum hat Salix alba Tristis einen anderen Namen bekommen? 6. Warum heisst der Urwelt Mammutbaum auch chinesisches Rotholz? Ich bedanke mich schon einmal im Voraus bei Ihnen! Mit freudnlichen Grüßen Michael Lawall

Antwort: 1. Silberlinde = sehr silbrige Blattunterseite, Winterlinde = braune Härchen an der Blattbasis (Unterseite), Sommerlinde = weiße Härchen an der Blattbasis (Unterseite) 2. Die Robinie hat doch eine schöne gelbe Herbstfärbung- Warum es bei der Erle so unscheinbar ist, kann ich leider nicht sagen. 3. Laburnum, Hippophae, Cytisus, Robinia pseudoacadia wären zum Beispiel solche Gehölze. Sie können mit Hilfe von Bakterien den Luftstickstoff binde. So kommen sie auf besonders armen Standorten gut zurecht. Es gibt aber auch unverträglichkeiten der von der Robinie produzierte Stickstoff hemmt zum Beispiel Birken und Buchen. 4. Da wüsste ich nichts. 5. Kann ich leider nicht beantworten. 6. Das natürliche Verbreitungsgebiet liegt in China und das Kernholz ist sehr schön rotbraun, daher sicher der Name.


Frage Nr. 24818: Pflanzen und Bäume Görner Rehfeld

Hallo Herr Röhling, Können sie uns bitte für folgende Bäume und Pflanzen ein Angebot zusenden: Bäume: - Hainbuch - Carpinus betulus 18-20cm Umfang - Rotbuch - Fagus sylvatica 18-20cm Umfang - Silberlinde - Tilia tomentosa 18-20cm Umfang - Schwarze Hängebuche - Fagus sylvatica 'Purpurea Pendula' 18-20cm Umfang - Silberweide - Japanische Ahorn - Schwarze Erle - Alnus glutinosa 18-20cm Umfang - Blutpflaume - Acer palmatum ’Dissectum Garnet’ – Dunkelroter Schlitzahorn - Birne - Pyrus Communis 18-20cm Umfang - Kirsche - Prunus avium 18-20cm Umfang - Pflaume - Prunus domestica 18-20cm Umfang - Pfirsich Hecke: - Buche: ca. 120 Stk. 60-80cm Sträucher: - Stachellose Brombeeren - Stachellose Himbeeren - Hartriegel (Cornus sanguinea) - Roter Holunder (Sambucus racemosa) - Salweide (Salix caprea) - Roter Hartriegel (Cornus sanguinea) - Steinbeere (Rubus saxatilis) - Flieder - portugisischer Kirschlorbeer - Hortensien - Schwarze Johannesbeere - Stachelbeere - Photinia fraseri ’Red Robin’ – Glanzmispel - Euonymus japonicus ’Aureomarginatus’ – Spindelstrauch - Nandina domestica ’Fire Power’ – Himmelsbambus - Buddleja davidii – Schmetterlingsstrauch - Cotinus coggygria ’Royal Purple’ – Perückenstrauch - Crataegus laevigata ’Paul’s Scarlet’ – Echter Rotdorn - Malus ‘Van Eseltine’ - M Syringa 1 chinensis – Chinesischer Königsflieder - Heidelbeere Gräser: - Fächerbambus - Cortaderia selloana – Pampasgras - Calamagrostis acutiflora’Karl Foerster’ – Reitgras - Phyllostachys nigra Bodendecker: - Astilbe chinensis – Prachtspiere - Alchemilla mollis – Frauenmantel - Geranium ’Rozanne’ – Storchschnabel - Hypericum calycinum – Niedriges Johanniskraut - Phyla nodiflora – Teppich-Verbene - 20 St Erdbeeren vielen Lieben Dank! Herzlichst Familie Görner/ Rehfeld

Antwort: Ich werde ihre Anfrage sehr gern weiterleiten. Sie erhalten in Kürze ein Angebot von uns. Sie müssten uns aber noch ihre Kontaktdaten mitteilen, oder sich direkt an den Service wenden.


Frage Nr. 23915: Biene

Hallo Herr Meister Meyer. Ich würde gerne wissen, ob alle Pflanzen die Biene als Bestäuber brauchen!? LG Anne Bauer

Antwort: Nein, es gibt auch andere Wege. Zum Beispiel die Windbestäubung. Wie bei der Eiche, Erle, Eibe, Hasel usw.....


Frage Nr. 23779: Zwischenwuchs am Bach

Hallo, ich möchte kommendes Frühjahr an einem durch unser Grundstück verlaufenden Bach entlang an Pferdewiesen weitere Silberweiden pflanzen. Da die Bepflanzung sich auf eine Länge von ca.50 m erstrecken wird, liebäugele ich mit zusätzlicher Bepflanzung von Weissdorn, Haselnuss, Hagebutte, Vogelkirsche oder ähnlichem... Welche Pflanzen kommen da em ehesten in Frage ? Die Pflanzen sollen auf längere Zeit gesehen auch einen gewissen Sicht und Windschutz leisten. Alle Pflanzen müssen zwingend für Pferde ungiftig sein. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mühe . Mit besten Grüßen Alexander Belludt

Antwort: Ich würde hier dann auf jeden Fall noch auf die Weide in verschiedenen Formen zurück greifen, auch die Erle wäre sehr gut geeignet.


Frage Nr. 23418: Alnus glutinosa

Hallo, ich bräuchte ein Angebot für 15 Alnus glutinosa, Höchstmaß,2xv, ohne Ballen,10-12 cm. LG Andrea Rehberg

Antwort: Ich werde ihre Anfrage gern weiterleiten.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen