foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Bei der Goldkiefer handelt es sich um die größte Kiefernart der Welt. Sie kann in ihrer Heimat bis zu 90 Meter hoch werden und ein Alter von 500 Jahren erreichen. In Europa liegt die maximale Höhe bei circa 20 Metern. Aufgrund des wertvollen und sehr schweren Holzes hat sie den Namen Ponderosa bekommen, der übersetzt gewichtig bedeutet. Sie sollte einen möglichst sonnigen und völlig freien Standort besitzen.

Standort:
sonnig
Verwendung:
Solitärbaum

Steckbrief

Blattwerk

immergrün, nadelartig, Nadeln zu 3, auffallend lang und kräftig, an den Triebspitzen dicht gedrängt

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Wuchsform

großer, stattlicher Nadelbaum mit breiter, offener, kegelförmiger Krone, Stamm gerade durchgehend, stark wachsend

Besonderheit

zuverlässige frosthart, nicht krankheitsanfällig, dürreresistent, stadtklimafest

Laubfarbe

grün

Früchte

Zapfen einzeln oder auch zu 3 bis 5, symmetrisch, eiförmig bis mehr länglich, 8 bis 15 cm lang und glänzend

Boden

optimal in tiefgründigen, frsichen bis feuchten, gut wasserdurchlässigen sandigen Lehm, ist insgesamt anpassungsfähig

Wurzeln

tiefgehend

Blüte

unscheinbar

Blütenfüllung

Blattgesundheit

Blütendurchmesser

1 cm

Familie

Pinaceae, Kieferngewächse

Wuchsbreite

600 bis 800 cm

Wuchshöhe

20,00 bis 25,00 m

Zuwachs

0,25 bis 0,25 m / Jahr

Frosthärte

winterhart bis -20 Grad

Fruchtschmuck

check

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Fruchtfarbe

hellbraun

Mehrjährig

check

Zusätzliche Informationen

schattenunverträglich, hitzetolerant
26650
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

star_border

Stauden


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort



Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.

Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.

Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
X

Standardmaessig beginnt der Versand ab ENDE FEBRUAR zur besten Pflanzzeit. Benötigen Sie die Pflanzen früher, ist das aber auch kein Problem - Sie können, bei der Bestellung, einen Wunschtermin angeben. hier.

Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit ab Mitte Februar wenn kein Bodenfrost
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 161740
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
2,99
(14,95 € für 5 Pflanzen)
-
+
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 94435
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
4,99
Ab 25:
4,49
Ab 100:
3,99
-
+

Wurzelsystem

Tiefwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

tolerant

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig

Fruchtfarbe

braun

Geschmack, Essbarkeit

nein

Interessante Fruchtformen

Zapfen, sehr zahlreich

Lang haftende Früchte

check

Verhalten bei mangelndem Sonnenlicht

schütter bis verkahlend

Extremlagen

Alle Expositionen

Verhalten bei Trockenheit

beim Pflanzen empfindlich

Industriefestigkeit

mäßig industriefest

Salztoleranz

mäßig salztolerant

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 14 Stunden und 39 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Weitere Varianten:



 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Gelbkiefer - Pinus ponderosa

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
6
4.50 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 4
  • 1
  • 1
  • 0
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Pinus ponderosa

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 2. November 2017
Pinus ponderosa
von: Emma
am 24. Februar 2013
Grandios
von: EB aus AM
Ja unsere erwartete Gelbkiefer Ponderosa Pine in erwarteter Größe von 2 m war dann überraschenderweise bei der Lieferung mit Ballen 4 m hoch. Es war ein anstrengender und heftiger Riesenakt den Megabaum in ein tiefes Loch zu bekommen. Er ist sehr schön gewachsen und ging glücklicherweise gut an. Er hat einige Tage ein paar Büschel gelbe Nadeln verloren, ansonsten ist er im Herbst schön festgewachsen und wir hoffen, dass er ihm das Frühjahr und der Sommer ebenso gut bekommen. Der Baum sieht prächtig und im wahrsten Sinne des Wortes grandios aus. Es ist übrigens der der auf der Homepage auf der Palette steht.
am 9. August 2012
Pinus ponderosa
von: Wolf Josef
Die Pflanzen sehen sehr gut aus und haben auch noch getrieben
am 11. April 2012
Starke Pflanze
von: Christoph K
Ich war sehr überrascht, als ich das Päckchen erhalten hatte. Sehr starke Pflanze gut verzweigt undschön gewachsen. Schönes Erscheinungsbild und endlich eine Baumschule die eine Gelbkiefer auch im Programm hat.
am 11. Oktober 2017
Pinus ponderosa
von: Kunde

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 28295: Auswahl und Pflanzung Lärche und Kiefer

Sehr geehrter Herr Meyer, ich beabsichtige bei uns Lärchen und Kiefern zu pflanzen. Als Lärche habe ich mich für die europäische Lärche entschieden - das war einfach und hoffentlich richtig. Bei der Kiefer habe ich an die Schwarzkiefer gedacht und bin nun mit Ihrer Auswahl an Kiefern "überfordert". Wir wohnen an der Ostsee kurz vor der Insel Rügen. Raues Klima aber Kiefern sind bei uns typisch - nur welche? Ich liebe diese beiden Nadelbaumarten. Leider sind meine Selbstversuche mit 4 Kiefersetzlingen nicht gelungen. Mein evtl. Fehler: die Wurzeln gekürzt, wie bei den Obstbäumen; nur dass die Obstbäume ja keine Pfahlwurzel haben. Bitte sagen Sie mir, wie mache ich es richtig. Ich möchte bei Ihnen Top/Containerbäume bestellen und diese sollen schließlich "überleben" und gesund anwachsen. Vielen Dank, ich freue mich auf Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen Ina Mencwel

Antwort: Die Lärche haben sie schon ganz richtig ausgesucht. Bei der Kiefer würde ich ihnen die Pinus sylvestris empfehlen. Wenn sie bei beiden auf Topf- bzw Containerpflanzen setzen kann da mit dem Anwachsen eigentlich auch nichts mehr schief gehen.


Frage Nr. 28202: Pinus mugo

Liebes Gärtnerteam, wie groß sind die Freilandpflanzen, wenn Sie schreiben „3-4 Jahre alt“? Viele Grüße, Simone Theiner

Antwort: In der Regel etwa 20-40cm


Frage Nr. 28146: Braune Nadeln Pinus Mugo Wintergold

Hallo, ich habe eine Pinus Mugo Wintersonne bzw. Wintergold im Kübel auf der Terrasse stehen. Sie hat sich dort die letzten zwei Jahre sehr gut entwickelt. Allerdings musste ich seit dem Spätsommer feststellen, dass sie mehr und mehr braune Nadeln bekommt. Nun mache ich mir Sorgen, ob sie bei der Sommerhitze einen Schaden genommen hat oder evt sogar ein Pilz verantwortlich ist?! Können Sie erkennen worum es sich hier handelt? Ist das normal? Kann man da noch was retten? Danke vorab und VG

BrauneNadelnPinusMugoWintergold
BrauneNadelnPinusMugoWintergold
BrauneNadelnPinusMugoWintergold
BrauneNadelnPinusMugoWintergold

Antwort: Schwer das von hier aus ein zu schätzen. Es könnte sich um Lecanosticta-Nadelbräune der Kiefer handeln. Ich kann es aber leider nicht genau sagen. Das Pflanzenschutzamt könnte ihnen hier weiter helfen. Die Lecanosticta-Nadelbräune ist ein Quarantäneerreger. Aber dazu sollte es bestätigt werden.


Frage Nr. 27808: Pinus mugo pumillo

Guten Abend :-) 25 Stk. vor 5 Monaten gepflanzt und sind seit ca. 2 Monaten zunehmend in schlechter werdendem Zustand. Nadelen werden hellgrün, Äste sterben ab. Was kann die Ursache sein (Boden, zu viel Schatten, …)?

Antwort: Da kommt einiges als Ursache in Frage. Am besten lassen sie mir ein Bild der Pflanzen in einer neuen Meisterfrage zukommen, dann kann ich sicher etwas dazu sagen. So leider nicht.


Frage Nr. 27775: immergrüner Nadelbaum

Sehr geehrter Herr Gärtnermeister Meyer! Ich möchte in meinem Garten einen immergrünen Nadelbaum setzen. Der gewünschte Pflanzort ist eine leicht ansteigende Böschung mit einer ca. 50-75 cm Opokschicht (wurde vor Jahren angeschüttet), darunter ist humusreiche Acker/Gartenerde. Der Pflanzort ist eine völlig freie Fläche, daher auch dementsprechend windanfällig. Im näheren Umkreis befinden sich folgende Großbäume: Sequoiadendron giganteum (amerikanischer Bergmammutbaum), Pseudotsuga menziesii viridis (amerikanische Küstendouglasie) und eine Pinus ponderosa (Gelbkiefer). Der gewünschte immergrüne Nadelbaum sollte daher auch sehr groß und alt werden wie die Bäume im Umkreis, aber ein anderer Nadelbaum sein. Welchen Baum/Bäume könnten Sie mir hier daher empfehlen? Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung meiner Frage. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag! MFG

Antwort: Da sie hier ja schon eine sehr schöne Auswahl aus Nordamerika haben, sollten sie dabei bleiben. Eine schöne Colorado-Tanne würde optisch sicher gut dazu passen.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen