+++ 10% Rabatt +++ zur Herbstpflanzeit +++ close

Serbische Fichte

Picea omorika


CO2-Rechner
Wieviel CO2 Speichert mein Baum?
  • park Ein Jahre alter Baum speichert Kilogram CO2!

  • flight_takeoff Dies entspricht Flugreisen: Frankfurt >


  • äußerst frosthart
  • zuverlässig winterhart bis -40°C
  • immergrüner, klassischer Nadelbaum, häufigste Gartenkonifere der Welt
  • Standort sonnig
  • blüht von Mai bis Juni
  • pflegeleicht und robust
  • frosthart, Krankheitsresistenz, stadtklimafest
  • Solitär, Sichtschutz, Einzelpflanzung, Gruppenpflanzung, Parkanlagen, Friedhof, Topffichte, Heckenpflanze, Weihnachtsbaum

Die Rinde der serbischen Fichte ist bei Jungbäumen orangebraun, mit papierartigen Schuppen und hat später dann eine harte und quadratische orangebraune Schuppenborke. Die Zapfen der serbischen Fichte sind hängend, 3 - 6 cm lang, im unreifen Zustand: blauviolett, im reifen Zustand: glänzend zimtbraun, harzig, spitz zulaufend. Bereits in jungen Jahren ist dieser Baum schon fruchtreif und bildet die Zapfen in großen Mengen aus. Die Schuppen sind steif, breit und rundlich, randlich leicht gezähnt.
Die Nadeln sind, wie bei Fichten üblich, spitz und pieksen auch. Ihre Farbe ist aber schön dunkelgrün glänzend, daher sieht sie wie ein klassischer Tannenbaum aus und wird auch oft im Freiraum entsprechend geschmückt oder zumindest mit Lichtern behängt. Die Äste sind leicht geschwungen und bieten einen dynamischen Anblick.
Werden leichte Rückschnitte bereits bei der jungen Pflanze vorgenommen, eignet sich die eher gemächlich wachsende Fichte vom Balkan auch als Heckenpflanze. Sie benötigt auf jeden Fall einen hellen Standort, um schön regelmäßig zu wachsen.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze
Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

  

Wuchsform

schmaler, kompakter und dichter Wuchs

Wuchsbreite

250 bis 400 cm

Wuchshöhe

15,00 bis 30,00 m

Zuwachs

0,20 bis 0,40 m / Jahr

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

gelb, rot

Blattgesundheit

Früchte

eiförmige Zapfen - violettpurpur bis braun

Blattwerk

immergrün, stechende Nadeln, glänzend dunkelgrün

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Laubfarbe

grün

Boden

anspruchlos, sandig-lehmig, tiefgründig, wasserdurchlässig, verträgt keine Staunässe

Wurzeln

Flachwurzler

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad

Familie

Kieferngewächse (Pinaceae)

Schnittverträglichkeit

check

Mehrjährig

check

Besonderheit

frosthart, Krankheitsresistenz, stadtklimafest

Nährstoffbedarf

Nährstoffbedarf: mittelzehrend; Bodeneigenschaft: alkalischfeucht
26140

Mittelgroße Bäume

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Mittelgroße Bäume

Kleinbäume

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kleinbäume

Großsträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Großsträucher

Mittelgroße Sträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Mittelgroße Sträucher

Kleinsträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kleinsträucher

Wurzelsystem

Flachwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Kegelförmige Wuchsform

check

Kegelförmige Wuchsform

regelmäßig, locker
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kegelförmige Wuchsform

Säulenförmige Wuchsform

check

Besondere Säulen

säulen- bis kegelförmig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Säulenförmige Wuchsform

Dornen / Stacheln

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Dornen / Stacheln

Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

von Grün zu Braun übergehend

Geschmack, Essbarkeit

nein

Interessante Fruchtformen

eiförmige-längliche Zapfen

Lang haftende Früchte

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Fruchtschmuck

Immergrüne Gehölze

immergrün
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Immergrüne Gehölze

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

Sichtschutz und Abgrenzung

check

Hecken

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Sichtschutz und Abgrenzung

Nässeverträglichkeit

check

Verhalten bei Überschwemmung

Nässe vertragend
auch langanhaltende Überschwemmung
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Nässeverträglichkeit

geeignet für sandige Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für sandige Böden

Industriefestigkeit

check

Industriefestigkeit

mäßig industriefest
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Industriefestigkeit

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht
Unsere Empfehlung
15 - 30 cmKleincontainer

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

3,82 € 4,49 €

SALE% bis 09.10.2022

Menge:

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Freilandpflanzen. +++ beste Pflanzzeit: JETZT bis Ende Mai +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 139619

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

0,99 €
(49,50 € für 50 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 101372

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

1,99 €
(49,75 € für 25 Pflanzen)
-
+
Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 89572

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

- 14%
3,82 € 4,49 €
SALE%
bis 09.10.2022
-
+
Artikel Nr. 87101
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

Ab 1:
17,59 €
Ab 5:
15,83 €
-
+
Artikel Nr. 88301
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

Ab 1:
19,79 €
Ab 10:
15,83 €
-
+
Artikel Nr. 89573
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

Ab 1:
30,99 €
Ab 10:
24,79 €
-
+
Artikel Nr. 89574

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
47,99 €
Ab 10:
38,99 €
-
+
Artikel Nr. 89575

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
54,99 €
Ab 5:
49,49 €
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 134407
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

72,59 €
-
+
Artikel Nr. 95815

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

84,99 €
-
+
Artikel Nr. 95816

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
99,99 €
Ab 5:
79,99 €
-
+
Artikel Nr. 95818

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
129,99 €
Ab 5:
103,99 €
-
+
Artikel Nr. 95819
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Oktober
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Oktober
181,49 €
-
+
Artikel Nr. 95822

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
269,99 €
Ab 5:
215,99 €
-
+
Artikel Nr. 129504

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
399,99 €
Ab 5:
319,99 €
-
+
Artikel Nr. 105264

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
429,99 €
Ab 5:
343,99 €
-
+
Artikel Nr. 95823

Lieferung bis Freitag 14.10.2022

Ab 1:
499,99 €
Ab 5:
399,99 €
-
+
Artikel Nr. 95824
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

Ab 1:
1.100,00 €
Ab 5:
879,99 €
-
+
Artikel Nr. 124586
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

1.451,99 €
-
+
Artikel Nr. 124587
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

1.572,99 €
-
+
Artikel Nr. 124588
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

1.754,49 €
-
+
Artikel Nr. 124589
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Freitag 21.10.2022

2.964,49 €
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 9 Stunden und 19 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Hintergrundinformationen zur Serbischen Fichte:

Die zu den Kieferngewächsen (Pinaceae) zählende Serbische Fichte (Picea omorika) kommt ursprünglich aus dem Balkan-Gebiet und wird häufig auch Omorika-Fichte genannt. Dort wachsen sie hauptsächlich in Höhenlagen um die 1000 Meter über dem Meeresspiegel. Von anderen Fichten unterscheidet sie sich unter anderem durch ihre sehr schmale Krone, welche auch an einen Kegel oder eine Säule erinnert. Aufgrund der kalten Wetterbedingungen im Balkan mit sehr viel Schnee, hat es sich bei dieser Fichte durchgesetzt, dass die Äste in der Krone deutlich kürzer sind, da so der Schnee leichter vom Baum fallen kann und so die Fichte nicht sonderlich beeinträchtigt wird. Fichten zählen zu den wirtschaftlich bedeutendsten Nadelgehölzen. Das liegt an der Holzverarbeitung der Serbischen Fichte und nicht etwa an der Verwendung als Christbaum in den USA. Die Sikkim-Fichte (Picea spinulosa) und Sisikiyou-Fichte (Picea breweriana) werden als nächste Verwandte der Picea omorika angesehen.

Aussehen und Eigenschaften der Serbischen Fichte:

Die Omorika-Fichte besticht vor allem durch ihre robuste Beschaffenheit und seinen dichten Wuchs. Durch diese Eigenschaften macht das Nadelgehölz einen sehr kompakten Gesamteindruck, welches von den glänzenden Nadeln noch mal aufgewertet wird. Diese haben neben dem typischen Dunkelgrün als Nadelfarbe auf der Oberseite, einen außergewöhnlichen silbernen Farbton auf der Unterseite, welcher durch die Spaltöffnungsstreifen entsteht. Die Nadeln erreichen eine Länge von ca. 2cm bei einer Breite von bis zu 2 mm. Sie sind graziös gekrümmt und vierkantig. Durch diese nach oben gehende Krümmung entsteht auch das glänzende Erscheinungsbild dieser Fichte, da die silbrige Unterseite zum Vorschein kommt und mit Hilfe der Sonneneinstrahlung ein schönes Gesamtbild entstehen lässt. Im Gegensatz zur Krümmung der Nadeln ist der Baumstamm im Wuchs nahezu geradlinig. So steht die Serbische Fichte extrem aufrecht mit einem sehr schlanken Stamm, der schier senkrecht in die Höhe ragt. Typisch charakteristisch für Fichten und somit auch für die Serbischen Fichten sind ihre Zapfen. Diese durchlaufen bei der Picea omorika eine Entwicklung. So ist die Farbe der Zapfen bei ihnen noch stärker abhängig von der Reife als bei anderen Fichten. So kommen sie einem, wenn sie unreif sind, eher bläulich-violett vor. Wenn sie dann allerdings reif sind, besitzen sie die uns allen bekannte braune Farbe. Während die Zapfen in jungen Jahren eher aufrecht oder seitlich wachsen, hängen sie später nur noch von den Zweigen nach unten. Auch der Zustand der Rinde verändert sich im Laufe der Zeit. So entwickelt sich aus der Borke mit papierartigen Schuppen in den Anfangsjahren eine Borke, welche extrem widerstandsfähig ist und sich durch ihre sehr harten Schuppen auszeichnet. Auffallend bei der Serbischen Fichte ist, dass bereits in sehr jungen Jahren viele Zapfen am Baum hängen. Durch ihre immergrünen Nadeln kann die Omorika-Fichte auch im Winter für eine nette Atmosphäre im Garten sorgen. Sie erreicht eine Höhe von bis zu 25 Metern bei einem jährlichen Zuwachs von 30 bis 60 cm. Die robuste Beschaffenheit, von der oben die Rede ist, erhält sie hauptsächlich durch ihre sehr tief wachsenden Wurzeln. Diese sorgen für eine bestimmte Wind- und Wetterfestigkeit.

Pflege, Pflanzung und Verwendung der Serbischen Fichte:

Bisher hat sich die Serbische Fichte als extrem pflegeleicht herausgestellt. Sie fühlt sich neben ländlichen Gebieten und Gebirgen auch in der Stadt sehr wohl. Wenn es um den Boden geht, bevorzugt die Omorika-Fichte allerdings einen eher durchlässigen Boden, welcher am besten auch noch frisch ist. Eine zu große Feuchtigkeit und Staunässe sollte auf jeden Fall vermieden werden. Auf schwereren Böden hingegen gedeiht sie nicht sonderlich gut und es kann ein Grund für ein nur kurzlebiges Vergnügen sein. Außerdem hat sie ihren Standort lieber sonnig, wobei auch lichter Schatten noch außerordentlich gut vertragen wird. Auch wenn die Serbische Fichte es lieber kälter hat, hat sie keine Probleme mit Wärme. Obwohl ihre Wurzeln hauptsächlich tief in die Erde wachsen, kann sie sowohl in tiefgründigen als auch in flachgründigen Böden gut ihre Wurzeln ausbreiten. Das Stutzen und Schneiden der Omorika-Fichte kann problemlos durchgeführt werden. Durch die sehr große Ausbreitung der Wurzeln in die Breite und die Tiefe ist darauf zu achten, dass sie genügend Abstand zur nächsten Pflanze hat. Sonst wirkt sie sehr eingeschränkt oder beeinflusst die anderen Pflanzen, sodass nicht die schönste Pracht entstehen kann. Insgesamt gesehen, erweist sie sich aber als sehr standorttolerant. Am häufigsten verwendet wird die Serbische Fichte in Gärten und Parkanlagen. Zwar ist sie auch in der Einzelstellung sehr schön, richtig zur Geltung kommt sie aber meistens in der Gruppenstellung. Anderweitig wird sie auch oft auf Friedhöfen oder als Heckenpflanze genutzt.  




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Picea omorika

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 12. September 2022
Picea omorika
von: Kunde
Fichte gut verpackt pünktlich trotz starker Hitze in sehr gutem Zustand angekommen. Gut gewässert und verpflanzt. Macht sich nach 4 Wochen im Kübel bestens. Vielen Dank, Arno Ostermann
am 8. August 2022
Picea omorika
von: Kunde
Ist ok
am 31. Juli 2022
Picea omorika
von: Kunde
gute kräftige Pflanzen, sind gut angewachsen!
am 31. Juli 2022
Picea omorika
von: Kunde
Kräftige gute Bäumchen!
am 16. Juni 2022
Picea omorika
von: Holger
Super verpackte Lieferung. Ware in sehr gutem Zustand. Erfreut sich an der pflanzstelke bester Gesundheit.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37842: Serbische Fichte

Hallo, meine Serbischen Fichte bildet einen Seitentrieb, der steil nach oben geht (siehe Pfeil). An der Stelle wurde der Ast wohl im Vorfeld schon beschnitten (siehe 2. Foto). Ist das normal oder soll ich ihn abschneiden, weil er sonst zur Konkurrenz für die Spitze wird? Vielen Dank, Kirsten Sulimma

Antwort: Moin, diesen Konkurrenztrieb sollten Sie entfernen, der nimmt dem Leittrieb nur die Kraft weg. Es kommt bei Nadelgehölzen leicht mal zu Beschädigungen, aber läßt sich ja immer gut reparieren, als immer ran da mit der Astschere. Gruß Meyer


Frage Nr. 37234: Meine Tannenbaum wird braun!

Hallo zusammen, unsere Baum seit 1-2 Monaten ist langsam braun geworden. Ich bin mir nicht sicher was Ursache sein könnte! Was kann ich tun damit die Tanne wieder schön grün wird oder ist die wirklich kaputt?Besten Dank für Eure Tipps und liebe Grüsse

Antwort: Moin, hilfreich zur Begutachtung sind immer auch Fotos vom Wurzelbereich. Für mich sieht es so aus, als ob es sich um eine Fichte handelt, die regelmäßig in der Höhe eingkürzt wurde. Das vertragen Fichten eben nicht unendlich lang. Gruß Meyer


Frage Nr. 32773: Hecke

Ist es möglich, aus ihrer Artikel Nummer 139619 eine Hecke zu pflanzen. Ist die serbische Fichte dazu geeignet oder soll ich da lieber einen anderen Artikel nehmen?'Wi

Antwort: Moin, allzu oft wurde die Omorika- Fichte in den 50er bis 70er Jahren als kostengünstige Heckenpflanze verwendet, sie ist aber eigentlich ein prächtiger Solitärbaum, die viel Platz in der Einzelstellung benötigt. Sie kahlt von unten auf und verträgt keinen Rückschnitt. Falls Sie einen pflegeleichten Nadelbaum für eine Heckengestaltung suchen, dann schauen Sie sich mal diverse aufrecht wachsende Wacholdersorten an ( Saäulenwacholder 'Hibernica', Strauchwacholder 'Wichita Blue', Blauer Kegel- Mooswacholder). Die sind nach den ersten Jahren nach der Neupflanzung recht trockenheitsresistent, schnittverträglich und robust. Lassen Sie etwa 70cm Abstand zwischen den Pflanzen, beim Säulenwacholder 50cm. Gruß Meyer


Frage Nr. 38220: lindensorten

Lieber Meister, ich möchte eine Linde, mir ist aber nicht klar welche Sorte passt. Sie soll 15m oder mehr werden, wenn möglich weniger breit, soll Schatten spenden. Die Blüte/Duft und Insekten/Vögelschutz sind wichtig. Vermutlich trockener Boden, N/S Achse, aber ich werde fleißig gießen. Nachfolge von einer Fichte, ich werde den Boden großzügig austauschen, vermute aber, dass ohne zu wollen etwas von den Nadeln bleibt. Was gibt es außer der Winterlinde? Danke!

Antwort: Moin, Ich würde Ihnen da die Amerikanische Stadtlinde empfehlen anstatt der Winterlinde. Die wird nicht ganz so breit. Ansonsten noch die Erle spaethii. Die erreicht eine Höhe von 18 Meter und wird nur 6-8 Meter breit in der Krone. Gruß Meyer


Frage Nr. 38005: Koniferen düngen

Lieber Meister, ich habe heuer komplett vergessen, die Fichte und die Kiefer zu düngen und es geht ihnen nicht so gut. Darf ich jetzt noch, evtl. reduziert? Ich habe einen speziellen Koniferendünger. Danke.

Antwort: Moin, Koniferen können auch jetzt noch eine Düngung erhalten. Sehr wichtig ist dabei, dass der Dünger durch Wasser gelöst wird und daher mehr als üblich gegossen werden muss. Besonders jetzt, wo es heiß ist. Wahrscheinlich liegt der nicht so gute Zustand der Nadelgehölze eher an der Hitze als am mangelnden Dünger. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben