foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Serbische Fichte

Picea omorika

Die Rinde der serbischen Fichte ist bei Jungbäumen orangebraun, mit papierartigen Schuppen und hat später dann eine harte und quadratische orangebraune Schuppenborke. Die Zapfen der serbischen Fichte sind hängend, 3 - 6 cm lang, im unreifen Zustand: blauviolett, im reifen Zustand: glänzend zimtbraun, harzig, spitz zulaufend. Die Schuppen sind steif, breit und rundlich, randlich leicht gezähnt. Viele Zapfen erscheinen auch schon bei jungen serbischen Fichten.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Standort:
sonnig
Verwendung:
Einzelpflanzung, Gruppenpflanzung, Parkanlagen, Friedhof, Topffichte, Heckenpflanze, Weihnachtsbaum

Steckbrief

Blattwerk

immergrün, stechende Nadeln, glänzend dunkelgrün

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Wuchsform

hoch, kerzengerade, schlank mit kegel- bis säulenförmiger Krone, Äste kurz, durchhhängend

Besonderheit

frosthart, Krankheitsresistenz, stadtklimafest

Laubfarbe

silbrig-grün

Boden

anspruchlos, keine Staunässe, tiefgründig, wasserdurchlässig

Wurzeln

Flachwurzler

Blattgesundheit

Familie

Pinaceae, Kieferngewächse

Wuchsbreite

250 bis 400 cm

Wuchshöhe

20,00 bis 25,00 m

Zuwachs

0,20 bis 0,40 m / Jahr

Frosthärte

winterhart auch kälter als -35 Grad
26140 | 2 | 91

Wuchsbreite von (cm)

400

Wuchsbreite bis (cm)

600

Wurzelsystem

Flachwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig

Kegelförmige Wuchsform

regelmäßig, locker

Besondere Säulen

säulen- bis kegelförmig

Fruchtfarbe

von Grün zu Braun übergehend

Geschmack, Essbarkeit

nein

Interessante Fruchtformen

zahlreiche Zapfen

Lang haftende Früchte

check

Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet

Industriefestigkeit

mäßig industriefest

Als Nistplatz verwendet

häufig

als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht

Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen
Unsere Empfehlung
30 - 50 cmFreiland

19,90 € für 10 Pflanzen

Einzelpreis:

1,99 €

Menge:
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit ab Oktober
Artikel Nr. 139619
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
0,89
(8,90 € für 10 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 101372
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
1,99
(19,90 € für 10 Pflanzen)
-
+
?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 89572
Expresslieferung möglich
Ab 1:
3,49
Ab 5:
2,79
-
+
Artikel Nr. 87101
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
8,99
Ab 5:
7,99
-
+
Artikel Nr. 88301
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
12,99
-
+
Artikel Nr. 89573
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
16,99
Ab 10:
13,59
-
+
Artikel Nr. 89574
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
29,99
-
+
Artikel Nr. 89575
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
49,99
Ab 5:
44,99
-
+
Artikel Nr. 150183
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
450,00
Stückpreis € 15,00
-
+
?
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Artikel Nr. 134407
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
59,99
-
+
Artikel Nr. 95815
Lieferbar ab Mitte September.
Lieferbar ab Mitte September.
69,99
-
+
Artikel Nr. 95816
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
79,99
-
+
Artikel Nr. 95818
Lieferbar ab Mitte September.
Lieferbar ab Mitte September.
119,99
-
+
Artikel Nr. 95819
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
149,99
-
+
Artikel Nr. 95822
Lieferbar ab Mitte September.
Lieferbar ab Mitte September.
Ab 1:
199,99
Ab 5:
119,99
-
+
Artikel Nr. 129504
Lieferbar ab Mitte September.
Lieferbar ab Mitte September.
Ab 1:
239,99
Ab 5:
143,99
-
+
Artikel Nr. 105264
Lieferbar ab Mitte September.
Lieferbar ab Mitte September.
299,99
-
+
Artikel Nr. 95823
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
399,99
-
+
Artikel Nr. 95824
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
749,99
-
+
Artikel Nr. 124586
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
899,99
-
+
Artikel Nr. 124587
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
1.299,99
-
+
Artikel Nr. 124588
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
1.449,99
-
+
Artikel Nr. 124589
Lieferbar ab Mitte Oktober.
Lieferbar ab Mitte Oktober.
2.449,99
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 5 Stunden und 16 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Hintergrundinformationen zur Serbischen Fichte:

Die zu den Kieferngewächsen (Pinaceae) zählende Serbische Fichte (Picea omorika) kommt ursprünglich aus dem Balkan-Gebiet und wird häufig auch Omorika-Fichte genannt. Dort wachsen sie hauptsächlich in Höhenlagen um die 1000 Meter über dem Meeresspiegel. Von anderen Fichten unterscheidet sie sich unter anderem durch ihre sehr schmale Krone, welche auch an einen Kegel oder eine Säule erinnert. Aufgrund der kalten Wetterbedingungen im Balkan mit sehr viel Schnee, hat es sich bei dieser Fichte durchgesetzt, dass die Äste in der Krone deutlich kürzer sind, da so der Schnee leichter vom Baum fallen kann und so die Fichte nicht sonderlich beeinträchtigt wird. Fichten zählen zu den wirtschaftlich bedeutendsten Nadelgehölzen. Das liegt an der Holzverarbeitung der Serbischen Fichte und nicht etwa an der Verwendung als Christbaum in den USA. Die Sikkim-Fichte (Picea spinulosa) und Sisikiyou-Fichte (Picea breweriana) werden als nächste Verwandte der Picea omorika angesehen.

Aussehen und Eigenschaften der Serbischen Fichte:

Die Omorika-Fichte besticht vor allem durch seine robuste Beschaffenheit und seinen dichten Wuchs. Durch diese Eigenschaften macht das Nadelgehölz einen sehr kompakten Gesamteindruck, welches von den glänzenden Nadeln noch mal aufgewertet wird. Diese haben neben dem typischen dunkelgrün als Nadelfarbe auf der Oberseite, einen außergewöhnlichen silbernen Farbton auf der Unterseite, welcher durch die Spaltöffnungsstreifen entsteht. Die Nadeln erreichen eine Länge von ca. 2cm bei einer Breite von bis zu 2 mm. Sie sind graziös gekrümmt und vierkantig. Durch diese nach oben gehende Krümmung entsteht auch das glänzende Erscheinungsbild dieser Fichte, da die silbrige Unterseite zum Vorschein kommt und mit Hilfe der Sonneneinstrahlung ein schönes Gesamtbild entstehen lässt. Im Gegensatz zur Krümmung der Nadeln ist der Baumstamm im Wuchs nahezu geradlinig. So steht die Serbische Fichte extrem aufrecht mit einem sehr schlanken Stamm, der schier senkrecht in die Höhe ragt. Typisch charakteristisch für Fichten und somit auch für die Serbischen Fichten sind ihre Zapfen. Diese durchlaufen bei der Picea omorika eine Entwicklung. So ist die Farbe der Zapfen bei ihnen noch stärker abhängig von der Reife als bei anderen Fichten. So kommen sie einem, wenn sie unreif sind, eher bläulich-violett vor. Wenn sie dann allerdings reif sind, besitzen sie die uns allen bekannte braune Farbe. Während die Zapfen in jungen Jahren eher aufrecht oder seitlich wachsen, hängen sie später nur noch von den Zweigen nach unten. Auch der Zustand der Rinde verändert sich im Laufe der Zeit. So entwickelt sich aus der Borke mit papierartigen Schuppen in den Anfangsjahren eine Borke, welche extrem widerstandsfähig ist und sich durch ihre sehr harten Schuppen auszeichnet. Auffallend bei der Serbischen Fichte ist, dass bereits in sehr jungen Jahren viele Zapfen am Baum hängen. Durch ihre immergrünen Nadeln kann die Omorika-Fichte auch im Winter für eine nette Atmosphäre im Garten sorgen. Sie erreichen eine Höhe von bis zu 25 Metern bei einem jährlichen Zuwachs von 30 bis 60 cm. Die robuste Beschaffenheit von der oben die Rede ist, erhält sie hauptsächlich durch ihre sehr tief wachsenden Wurzeln. Diese sorgen für eine bestimmte Wind- und Wetterfestigkeit.

Pflege, Pflanzung und Verwendung der Serbischen Fichte:

Bisher hat sich die Serbische Fichte als extrem pflegeleicht herausgestellt. Sie fühlt sich neben ländlichen Gebieten und Gebirgen auch in der Stadt sehr wohl. Wenn es um den Boden geht, bevorzugt die Omorika-Fichte allerdings einen eher durchlässigen Boden, welcher am besten auch noch frisch ist. Eine zu große Feuchtigkeit und Staunässe sollte auf jeden Fall vermieden werden. Auf schwereren Böden hingegen gedeiht sie nicht sonderlich gut und es kann ein Grund für ein nur kurzlebiges Vergnügen sein. Außerdem hat sie ihren Standort lieber sonnig, wobei auch lichter Schatten noch außerordentlich gut vertragen wird. Auch wenn die Serbische Fichte es lieber kälter hat, hat sie keine Probleme mit Wärme. Obwohl ihre Wurzeln hauptsächlich tief in die Erde wachsen, kann sie sowohl in tiefgründigen, als auch in flachgründigen Böden gut ihre Wurzeln ausbreiten. Das Stutzen und Schneiden der Omorika-Fichte kann problemlos durchgeführt werden. Durch die sehr große Ausbreitung der Wurzeln in die Breite und die Tiefe ist darauf zu achten, dass sie genügend Abstand zur nächsten Pflanze hat. Sonst wirkt sie sehr eingeschränkt oder beeinflusst die anderen Pflanzen, sodass nicht die schönste Pracht entstehen kann. Insgesamt gesehen, erweist sie sich aber als sehr standorttolerant. Am häufigsten verwendet wird die Serbische Fichte in Gärten und Parkanlagen. Zwar ist sie auch in der Einzelstellung sehr schön, richtig zur Geltung kommt sie aber meistens in der Gruppenstellung. Anderweitig wird sie auch oft auf Friedhöfen oder als Heckenpflanze genutzt.  


 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Serbische Fichte - Picea omorika

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
57
4.53 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 38
  • 12
  • 6
  • 1
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Picea omorika

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 1. Februar 2018
Picea omorika
von: Pacharzina
am 1. Februar 2018
Toller Service
von: Zündorf
War überrascht von der schnellen Lieferung. Tolle Ware. Ich bin sehr zufrieden mit der Lieferung, kann ich nur weiterempfehlen. Mit freundlichen Grüßen H.j.z.
am 29. Januar 2018
Picea omorika
von: bader90
am 27. Januar 2018
Picea omorika
von: Kunde
am 24. September 2017
Picea omorika
von: Kunde

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 26855: Serbische Fichte

Hallo lieber Herr Meyer, mein Grundstück ist rundherum mit der serbischen Fichte bepflanzt (bereits seits 1973). 7 Fichten haben jetzt keine Nadeln mehr und müssen raus. Ich möchte dort wieder gern die serbische Fichte haben, da das Nachbargrundstück ein verwahrloster Müllhaufen ist. Muß ich die abgestorbenen Fichte MIT Wurzel rausholen lassen um Neuanpflanzung zu machen oder genügt es, mit Stubbenfräse 30 cm tief wegzufräsen um neu anzupflanzen? Ich erwäge, ca. 1,80 oder größer zu pflanzen, wie groß sind denn die Ballen und wie weit auseinander pflanze ich? Haben Sie vielleicht auch einen Gärtner zur Hand der mit kleinem Bagger die Wurzeln rausholen könnte? Vielen lieben Danbk für Ihre Antwort Mit freundlichen Grüßen Renate Stiebritz

Antwort: Die Arbeiten können wir leider nicht ausführen. Wenn sie gleich mit so großen Pflanzen starten möchten, empfehle ich den alten Wurzelstock komplett zu entfernen, anders bekommen sie die neuen Pflanzen nicht in die Erde. Rechnen sie dann mit 1 bis 1,5 Pflanzen je Meter. Je nachdem wie dicht sie es haben möchten.


Frage Nr. 26656: Serbische Fichte

Unsere 20 Jahre alte Fichte wird gelb/ braun, verliert Nadeln, treibt jedoch jedes Frühjahr aus. Was kann ich tun?

Antwort: Ohne Bild schwer zu sagen. Vermutlich sagt ihr der Standort nicht zu und sie deshalb Stress und wird infolge dessen stark von der Fichtenlaus heimgesucht.


Frage Nr. 26573: Zuckerhutfichte tote Äste

Guten Morgen! Eine meiner drei Zuckerhutfichten kam ja leider gequetscht im Karton an. Ich habe sie im Winter gekauft. Ein paar Äste waren abgebrochen, andere so stark geknickt, dass die Nadeln dann abgefallen sind. Jetzt habe ich da ein Loch. Jetzt hatte ich schon mal nachgefragt, ob die Nadeln wieder nachwachsen und mir wurde gesagt, dass ich den Kübel mit der Pflanze nicht mehr drehen soll, dann wächst sie sich wieder gut hin. Ich hatte gedreht, weil ich das im Internet gelesen hatte. Ich drehe sie jetzt nicht mehr, auch wenn dann eine Seite ja keine Sonne mehr bekommt, allerdings habe ich nun gelesen, dass an toten Ästen in jedem Fall keine Nadeln mehr kommen. Soll ich die toten Äste rausschneiden, bis zum Stamm hin, damit dann da vom Stamm her ein neuer Ast kommt? Ich möchte das Loch gerne weg bekommen. Und soll ich die buschige Seite - denn da hat sich ja jetzt über Monate nichts verwachsen - einkürzen, damit der Baum nicht mehr schief ist? Die plattgedrückte Seite im Karton ist nämlich platt geblieben, d. h. die Äste sind da viel kürzer als auf der anderen Seite. Vielleicht stand die Fichte schon im Gewächshaus irgendwo am Rand, und die ungleichen Seiten kommen gar nicht vom Karton. Ich dünge die Pflanze übrigens nach Vorschrift und gebe ihr jetzt auch nach einem Tipp von Pflanzmich Kaffeesatz. Vielen Dank schon im Voraus! Freundliche Grüße Alexandra Siegl

Antwort: Ohne Bild kann ich dazu leider keine gute Antwort geben. Bitte seien sie doch so nett und fügen einer neuen Meisterfrage ein Bild bei. Dann kann ich sicher etwas dazu sagen.


Frage Nr. 25784: PICEA ORIENTALIS AUREA

Ich habe eine Orientalische Fichte im Kübel von Ihnen gekauft ! (50 cm) Die Vorgängerin hat Jahre im Kübel gehalten, bis zur ersten Düngung im Frühjahr. (COMPO-Koniferen-Langzeit-Dünger) Danach hatte die Fichte fast alle Nadeln abgeworfen ?!? Alle anderen Nadelgehölze im Kübel hatten keine Probleme . Reagiert diese Fichte vielleicht schlecht, wenn etwas zuviel Düngekugeln in die Kübelerde gekommen sind ? Ich habe mich an die Mengenangabe von Compo gehalten...aber sie waren für Freilandgehölze angegeben. Ist mir ein Rätsel !

PICEAORIENTALISAUREA
PICEAORIENTALISAUREA

Antwort: Ja im Topf, kann das schnell mal in die Hose gehen. Wenn sie den Topf abziehen werden sie sicher abgestorbene Wurzeln sehen. Die Menge an Dünger war sicher zuviel. Zudem sind Nadelgehölze im Kübel immer etwas komplizierter als im Freiland.


Frage Nr. 25743: Tanne oder Fichte von unten schneiden

Hallo Herr Meyer, wir haben eine große Tanne oder eher Fichte in unserem kleinen Garten. Aufgrund des Sichtschutzes und des natürlichen Schattens wollen wir sie gerne stehen lassen, aber dennoch unten Platz schaffen, um darunter zB sitzen zu können. Ist es möglich, den Nadelbaum von unten - ca. auf eine Höhe von 2m - zu entasten? Oder schadet das den Bäumen bzw. ihrer Standfestigkeit? Vielen Dank!

Antwort: Das ist kein Problem- Das können sie ruhig tun.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen