+++ 20% auf ALLES bis zum 28.11. Herbstzeit ist Pflanzzeit +++ close

Bio Feige Bornholm (Bornholm Diamant)

Bio Ficus carica Bornholm


  • besonders frostharte und gesunde Sorte mit reichem Ertrag
  • widerstandsfähig, robust, pflegeleicht, mehrjährig
  • Standort sonnig, geschützt
  • blüht von März bis Juli
  • breit ausladend wachsend
  • schon früh einsetzender Ernterertrag
  • Obstlieferant, Ziergehölz, Blattschmuckgehölz, Gartengehölz, Kübelpflanzung, Wintergarten, Dachgarten, Innenräume

Wer liebt saftig-süße Feigen und wünscht sie sich aus eigener Ernte? Für den ist Bornholm die richtige Wahl – sie bringt zuverlässig frühen Ertrag bei umwerfend robuster Natur!

Feigen sind einfach unwiderstehlich; so saftig, süß, doch aromatisch! Besonders die Sorte Bornholm, die von Kennern hoch geschätzt wird! Kein Wunder, ist sie doch nicht nur ertragreich, sondern auch selbstbefruchtend sowie überdurchschnittlich gesund und frosthart. In unserer Bio-Qualität zudem besonders rein! Ab August leuchten uns die birnenförmigen Feigen der Bornholm rötlich-braun entgegen und verführen zum frischen Vernaschen oder dazu, sie in sommerlichen Desserts wie etwa auf Eiscreme zu genießen. Ihr Fruchtfleisch ist saftig und rosarot. Genussreif sind die köstlichen Früchtchen bis in den September hinein, nämlich dann, wenn sie auf Druck leicht nachgeben. Doch nicht nur das: In warmen Sommern neigt die Feige Bornholm dazu, ein weiteres Mal zu tragen! Nicht die einzige Freude, die uns diese Echte Feige bereitet: Ihr dekoratives, handförmig gelapptes Blattkleid ist ein echter Blickfang! So wird die Feige Bornholm nicht nur zum Obstlieferanten, sondern auch zum echten Ziergehölz – und das sowohl im Garten, als auch auf der Terrasse: denn dank ihres strauchförmigen Wuchses gedeiht diese Schönheit auch im großzügigen Kübel oder Container. Die Feige Bornholm ist somit eine wertvolle Bereicherung für jedermann, ob Garten-, Balkon- oder Wintergartenbesitzer!

Der Ficus carica 'Bornholm' ist im Feigen-Sortiment wirklich eine Besonderheit. Wo andere Sorten ihren Wert durch eingeschränkte Gesundheit und Frosthärte schmälern, zeichnet sich diese Feige durch widerstandsfähige Natur und eine Frostresistenz von bis zu -15 Grad aus. So macht sie ihrem skandinavischen Namen alle Ehre. Oder auch ihrem Beinamen „Bornholm Diamant“. Der bis zu 4 Meter hohe, bis zu 4 Meter breit ausladende und gut verzweigte Strauch eignet sich somit bestens zur Pflanzung im Garten. Vorsorglich sollte er in den ersten drei Jahren trotzdem einen leichten Winterschutz erhalten, um bestmöglich an Stärke zu gewinnen. Doch auch für den Wintergarten, den Dachgarten oder Innenräume ist Bornholm eine gute Wahl!

Ob ausgepflanzt oder im Kübel, stets gefällt der Feige Bornholm ein sonniger, geschützter Standort – ideal ist ein Plätzchen nahe einer Hauswand. Den Boden oder das Substrat sollte trocken bis frisch, nährstoffreich, humos und unbedingt durchlässig sein. Der Topfballen wird am besten beschattet. Um die Nährstoffversorgung zu sichern, wird Bornholm als Kübelpflanze in der Vegetationsperiode von April bis August wöchentlich gedüngt – idealerweise mit Bio-Dünger, um diese Qualität zu erhalten. Auch ausgepflanzte Exemplare sollten gedüngt in die Saison starten dürfen. Zur kalten Jahreszeit hin werden Kübelpflanzen in ein kühles Winterquartier verbracht oder zumindest mit einem Schutz versehen. Hängen zu dieser Zeit noch Früchte am Feigenbaum, können diese ruhig hängen gelassen werden – oft reifen sie im Frühjahr aus! Ende Februar bis Anfang März wird Bornholm ausgelichtet und erweist sich als wunderbar schnittverträglich. Tipp: Handschuhe gegen den leicht reizenden Saft tragen! Mehr Pflege braucht es nicht, um dieses Frucht- und Blattschmuckgehölz mit der fast exotischen Ausstrahlung zu versorgen. Die Feige Bornholm dankt es schon bald nach der Pflanzung mit reicher Ernte und jahrelangem süß-saftigem Fruchtgenuss!

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

strauchartig, ausladend, gut verzweigt, mehrtriebig mittelstark

Wuchsbreite

300 bis 400 cm

Wuchshöhe

3,00 bis 4,00 m

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

grün

Blütenbeschreibung

unscheinbar, klein, in kugeligen Trieben

Blütenform

kugelig

Frucht

Reifezeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Genußreife

ab August

Früchte

mittelgroße bis große, braunrote Feigen

Fruchtfleisch

saftig, weich

Geschmack

aromatisch süß

Laub

Blattwerk

groß, handförmig gelappt, fächerartig, ornamental

Laubschmuck

check

Laubfarbe

hellgrün

Blattgesundheit

Sonstiges

Standort

  

Boden

durchlässig, nährstoffreich, humos, mäßig trocken bis frisch, lehmig, kalktolerant, neutral bis schwach sauer

Wurzeln

Herzwurzler

Frosthärte

winterhart bis -10 Grad

Pflanzbedarf

1 pro m²

Familie

Maulbeergewächse

Bio

check

Schnittverträglichkeit

check

Mehrjährig

check

Pflegetipp

im Frühjahr auslichten, dabei Handschuhe tragen

Besonderheit

schon früh einsetzender Ernterertrag

Nährstoffbedarf

hoch

Standardlieferzeit: 7 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Artikel Nr. 215067

Lieferung bis Freitag 09.12.2022

29,90 €
-
+

Pflanzhilfen

Dachbegrünung

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Dachbegrünung

Großsträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Großsträucher

Wurzelsystem

Herzwurzler
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Besonders malerischer Wuchs

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Besonders malerischer Wuchs

Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

rötlich-braun

Geschmack, Essbarkeit

saftig-süße Feigen

Interessante Fruchtformen

birnenförmig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Fruchtschmuck

Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

Neuaustrieb gelegentlich frostempfindlich
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Früher Blattaustrieb

Lichthungrige Pflanze

check

Verhalten bei mangelndem Sonnenlicht

kurzlebig, verkahlend
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Lichthungrige Pflanze

Kübel und Trogpflanzen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kübel und Trogpflanzen

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 13 Stunden und 32 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Bio Ficus carica Bornholm

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 38778: Welche Feige soll ich Pflanzen?

Moin, Moin Ich möchte demnächst eine Feige und einen Pfirsich bei mir im Garten anpflanzen. Standort direkt an der Hauswand, ab 10 Uhr bis Untergang volle Sonne. Bereich südliches Hamburg/nördliches Niedersachsen. die Pflanzen sollten einen guten Fruchtertrag bringen. Viele Grüße

Antwort: Moin, einmal reicht. Soll ich Ihnen Sorten empfehlen? Die Feige Brown Turkey ist selbstfruchtend, wäre also eine gute Wahl und der Pfirsich Revita ebenso. In Hamburg ist das Klima ja warm genug, an dem genannten Standort sollte es gut funktionieren. Gruß Meyer



Frage Nr. 38630: Formgehölz/Bonsai 2 m - 2,50 m

Hallo, ich suche für den Innenraum einen schönen großen Bonsaibaum. Der Baum sollte an einer Glasfront mit östlicher/südlicher Sonneneinstrahlung stehen. Ein Ficus Microcarpa hat sich in dem Raum bereits bewährt. Können Sie da was ähnliches anbieten. Darf auch Nadelgehölz sein. Viele Grüße Marcel Reicheneder

Antwort: Moin, die Bonsaipflanzen, die Bonais in der von Ihnen gewünschten Größe sind bei uns keine Zimmerpflanzen, sondern Gartenbonsais. Der Ficus ist eine tropische Pflanze, die wird den Standort gut vertragen, aber die haben Sie ja schon. Gruß Meyer



Frage Nr. 38456: Feige Brown Turkey

Guten Tag, ich habe gerade den Feigenbaum Brown Turkey erhalten. Er ist ca. 1 m hoch und trägt grüne Früchte.Ich möchte den Baum im nächsten Frühjahr einpflanzen und im kühlen Wintergarten überwintern. Hier meine Fragen: 1. Sollte ich den Baum in ein größeres Behältnis zum Überwintern umsetzen? 2. Sollte ich die Früchte abnehmen? Mit freundlichen Grüßen Frank Lappöhn

Antwort: Moin, eine Umpflanzung in einen größeren Kübel ist auf jeden Fall nötig, ebenso ein Winterschutz für dieses größere Pflanzgefäß. Da im Frühjahr ohnehin ein Pflanzschnitt ansteht ist es eigentlich unerheblich, ob Sie die Früchte am Strauch belassen, oder nicht, spätestens dann werden sie entfernt und der Neutrieb angeregt. Gruß Meyer



Frage Nr. 38453: Echte Feige Firoms

Sie bieten die Pflanze in einem Großcontainer an. Um mir eine Vorstellung machen zu können, möchte ich gerne wissen, um wieviel Liter es sich hier handelt. Vielen Dank!

Antwort: Moin, Großcontainer ist eine ungefähre Bezeichnung, in diesem Falle handelt es sich um einen Container mit einem 15l- Volumen. Gruß Meyer



Frage Nr. 38089: Obstwiese

Sehr geehrter Herr Meyer, jetzt habe ich noch zwei Fragen bezüglich einer kleinen Obstwiese, die ich beabsichtige anzulegen. Es ist eine etwa 25qm große, recht sonnige Fläche vor dem Haus. Ich dachte an: Birne, Apfel, Kiwi, Indianerbanane, evtl. Feige und Olivenbäumchen. Vielleicht ist das zuviel, und von was brauche ich min zwei damit auch Früchte wachsen? Und vor allem, soll vorher noch ein Regenwassertank unter die Erde in dem Bereich. Ist so etwas überhaupt denkbar? Vielen Dank für eine Antwort ????

Antwort: Moin, ja, das ist ein recht ambitioniertes Projekt. Die Kiwi nehmen als Fassadenbegrünung ja nicht so viel ein, die sind also schon sicher. Oder aber die Feige als Spalier, das ebenfalls an der Wand wächst. Der Olivenbaum macht als Obstgehölz nicht so recht Sinn in Deutschland, daher würde ich den einsparen. Für Indianerbanane und Birne benötigen Sie auf jeden Fall ein zweites Exemplar/ Sorte. Birnen sind zudem noch Tiefwurzler und vertragen sich nicht so gut mit dem Tank im Boden. Äpfel wachsen oft auch beim Nachbarn, ein Befruchter ist für Äpfel also oft schon in der Gegend vorhanden. Also eine Fassadenbegrünung und dazu ein, zwei Äpfel oder zwei Indianerbananen würde ich für den Einstieg vorschlagen. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben