+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Gladiole Butterfly-Mischung

Kiepenkerl Gladiolus x Hybrida


  • bunte Gladiolenmischung
  • bezaubernde und haltbare Schnittblume
  • Standort sonnig, geschützt
  • blüht von Juli bis September
  • teils mehrfarbige Blüten mit gewellten Rändern
  • zur Überwinterung Knollen ausgraben
  • Blumen- und Staudenbeete, Bauerngärten

Wie farbenprächtige, zarte Schmetterlingsflügel wirken die Blüten dieser Gladiolensorten. Jede der enthaltenen 8 Gladiolen ist eine ausgewählte Schönheit und harmoniert farblich wunderbar mit ihren Partnern. In Blumen- oder Staudenbeeten setzen die auffälligen Zwiebelpflanzen bunte Akzente und auch für Bauerngärten ist das traditionsreiche Gewächs geeignet. Zudem sind Gladiolen begehrte Schnittblumen, die sich lange in Vasen halten und majestätische Sommersträuße kreieren.

Aus den Zwiebeln schieben sich zunächst schwertartige Blätter, welche ab Juli von ährigen Blütenständen überthront werden. Die Butterfly-Mischung enthält Blüten in weiß, rosa, gelb, flieder und rot – teils sind die Kelche auch mehrfarbig gezeichnet und besitzen einen gewellten Blattrand. Sind die ersten ein bis zwei Blüten geöffnet, können die Triebe für Vasen geschnitten werden. Dabei sollten stets ein paar Blätter an der Zwiebel belassen werden, wenn diese im kommenden Jahr neu austreiben soll.

Gladiolen stehen am liebsten an vollsonnigen Standorten auf durchlässigen, frisch bis leicht feuchten, sehr nährstoffreichen Böden. Die Blumenzwiebeln sollten erst nach dem letzten Frost ins Freiland ausgebracht und anschießend gut bewässert werden. Für eine erfolgreiche Überwinterung werden die Zwiebeln nach dem ersten Frost im Herbst ausgegraben, von Erde befreit und mit grobem Sand in Holzkisten gelagert. Ein kühler aber frostfreier Keller ist ein geeignetes Winterquartier. Auf diese Weise ist im darauffolgenden Jahr erneut mit prächtigen Blütenständen zu rechnen.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

  

Wuchsbreite

60 bis 80 cm

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

groß, gewellter Rand

Blütenfarbe

weiß, rosa, gelb, flieder, rot

Blütenform

ährige Blütenstände

Früchte

dreifächerige Kapselfrucht

Blattwerk

parallelnervig, schwertartig

Laubfarbe

grün

Boden

durchlässig, frisch bis leicht feucht, sehr nährstoffreich

Familie

Schwertliliengewächse (Iridaceae)

Pflegetipp

erst nach dem letzten Frost auspflanzen

Besonderheit

zur Überwinterung Knollen ausgraben
197999

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Blumenzwiebeln! Lieferbar ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 213018
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte August
2,59 €
-
+

Bauerngarten

Bauerngarten

Highlights

Blumen- und Staudenbeete
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 15 Stunden und 1 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Kiepenkerl Gladiolus x Hybrida

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37962: Zwerg Sommerflieder Butterfly Candy Little Ruby

Guten Tag Herr Meier, Gerne würde ich diesen Zwerg Sommerflieder in Farbe rot kaufen und habe dazu Fragen. Ich habe gelesen, dass man ihn im Spätwinter zurückschneiden soll. Welcher Monat ist das ? Wie tief wird er zurückgeschnitten ? Gibt es diesen Zwerg Sommerflieder nur als „Kleincontainer“ zu kaufen? Ich hätte gern einen grösseren…..und zu allerletzt, wenn ich ihn in einen Kübel einpflanze, kann er im Winter ( mit Winterschutz) draussen bleiben? Vielen Dank für Ihre Antwort Freundliche Grüsse Nadia

Antwort: Moin, ein Zwergsommerflieder wächst langsam und daher muß er eigentlich überhaupt nicht zurückgeschnitten werden. Sie sollten umgehend nach dem Verblühen die Blütenstände zurücksschneiden und ein kleines bisschen von dem Trieb, auf dem sie gewachsen sind, das reicht dann schon. Spätwinter ist übrigens Februar. Ja, den Flieder gibt es nur im Kleincontainer, er wird ja nur 50- 80cm hoch und das braucht einige Jahre. Es ist eine neue Züchtung, viel größer kann man so eine neue Sorte noch nicht kaufen. Eine Kübelpflanze benötigt übrigens immer Winterschutz, die Wurzeln sind ja nicht so geschützt, als wenn sie im Erdreich sind. Hier eine kleiner Flyer zu dem Thema: https://www.pflanzmich.de/dokumente/Winterschutz_Info.pdf Gruß Meyer



Frage Nr. 37892: Hitzeresistenter Vorgarten

Hallo Herr Meyer, ich suche für meinen 10m2 großen Vorgarten eine absolut pflegleichte Bepflanzung. Da kein Wasseranschluss in der Nähe ist sollte(n) die Pflanze(n) so trockenresistent wie möglich sein. Der vordere Teil ist sonnig, der hintere Teil halbschattig. Eine halbwegs ansehnliche Winteransicht wäre auch noch wünschenswert. Was könnten Sie mir empfehlen? Danke vorab und viele Grüße!

Antwort: Moin, das hört sich an wie ein Fall für einen Sommerflieder, dazu zwei bis drei hohe Rutenhirsen, max. 2 Bartblumen und eine wilde Mischung aus Prachtkerze, Echinacea, Moskitogras, Schafschwingel, Schafgarbe und Ehrenpreis. Das ist garantiert Hitzeresistent, allerdings noch nicht im ersten Jahr. Die Gräser können ihre Blütenstände im Winter noch präsentieren, bevor sie zurückgeschnitten werden. Gruß Meyer



Frage Nr. 37739: Kupfer-Felsenbirne Amelanchier lamarckii

Hallo guten Tag, wir hatten im September 2020 eine 150 cm große Kupfer-Felsenbirne Amelanchier lamarckii erworben und eingepflanzt. Der Standort ist halbschattig bis schattig, der Boden eher dichter lehmiger Boden und si steht ca. 10m von einer großen Waldkiefer entfernt. Ich hatte wegen des dichten Bodens ein ungefähr ein bis eineinhalb Kubikmeter großen Loch ausgehoben und die Birne mit einer guten Mischung aus Pflanzerde und dem Aushub (ca. 2/3 Pflanzerde) eingepflanzt. Letztes Jahr schien auch alles gut, zwar noch keine Früchte und Blüten, aber Blätter und ein paar neue Triebe. Dieses Frühjahr hatte dann nur noch der Haupttrieb Blätter entwickelt, die aber trotz giessens nach und nach vertrocknet und abgefallen sind und jetzt ist die Pflanze ganz laublos und verholzt. Haben Sie einen Tipp, sollte man sie radikal zurückschneiden oder muss man sie einfach aufgeben? Vielen Dank und viele Grüße aus Berlin, Jürgen

Antwort: Moin, Sie haben sich unendlich viel Mühe gegeben, und im Prinzip alles richtig gemacht. Allerdings möchte die Kupferfelsenbirne mindestens 4 Stunden Sonne am Tag haben, lieber aber noch 6-8 Stunden. Bei den genannten Lichtverhältnissen und dem schweren Boden hat sie ein typisches Verhalten gezeigt, sie ist eingegangen. An dem Standort wären Eibe, Kriechspindel, Rhododendron, Bambus, Kirschlorbeer und die ein oder andere Hortensie denkbar. Gruß Meyer



Frage Nr. 37681: Fraßspuren an Blättern

Guten Tag Herr Meyer, an den Pflanzen an unserer Terrasse scheinen sehr gefräßige Tiere unterwegs zu sein. Es werden von fast allen Pflanzen, Rosen, Sommerflieder, Hibiskus und an der Strauch-Pfingstrose die Blätter angeknappert. Auch die Blättchen vom Lavendel sind betroffen. Raupen oder Käfer habe ich nicht gefunden. Meine bisherigen Bemühungen, wie Spritzen mit Neemöl-Mischung und Neempresskuchen in die Erde haben leider nichts gebracht. Um welche Schädlinge handelt es sich und wie werde ich diese wieder los? Für Ihre Hilfe im Voraus besten Dank.

Antwort: Moin, das sind klassische Spuren des Dickmaulrüsslers, den treffen Sie in der Dunkelheit unter dem Blatt an. Die Neempresskuchen vergrämen immerhin die Larven, des Käfers, die sonst die Wurzeln annagen. Gegen die Insekten helfen allerdings Nematoden am besten. Sie müssten aber schon bis August warten, bis der Einsatz Sinn macht und derweil mit der Taschenlampe die Käfer von Hand absammeln. Gruß Meyer



Frage Nr. 37677: Amerikanische Roteiche

hallo Meister, meine Amerikanische Roteiche bekommt schon seit letztem Jahr gelbliche Blätter und wächst keinen Zentimeter, was kann die Ursache sein?

Antwort: Moin, da fallen mir spontan drei Dinge ein: Wasserknappheit, Sonnenbrand oder ein Problem mit der Wurzelentwicklung. Es kann auch eine Mischung sein, jedenfalls sind die Bedingungen nicht ideal. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben