foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Blaue Heckenkirsche

Lonicera caerulea


Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Die Lonicera caerulea, so der botanische Name der blauen Heckenkirsche, ist ein niedriger, schön wachsender Busch mit rotbraunen, dekorativen Zweigen. Der rundliche Strauch treibt im zeitigen Frühjahr aus und erreicht eine Wuchshöhe von bis zu zwei Metern. Die jungen Blätter sind eirund, glattrandig, bläulich gefärbt, werden aber mit zunehmendem Alter grünlich. Im Mai erscheinen die gelbweißen und ziemlich großen Blüten, aus denen sich dann später die kirschähnlichen Beeren entwickeln. Ursprünglich kommt die, zur artenreichen Gattung Lonicera gehörenden, Sorte caerulea aus Asien und Nordamerika. Sie hat mittlerweile aber auch weite Teile der nördlichen Hemisphäre besiedelt.

Standort:
sonnig, halbschattig, schattig
Verwendung:
Einzelstand, Gruppenstrauch für Deckpflanzungen, Gehölzränder

Steckbrief

Blattwerk

eiförmig bis elliptisch, sehr variabel, 3-8cm lang, frischgrün

Wuchsform

sommergrüner, aufrechter, dicht verzweigter, im Alter rundlich

Besonderheit

auch im Schatten- und Wurzeldruck von größeren Bäumen gedeihend

Blütenfarbe

gelb, weiß

Blühzeit

April bis Mai

Früchte

ca. 1cm lang, schwarz und hellblau bereift

Boden

toleriert jede Bodenart, liebt aber mehr frische, humose, saure Standorte, Kalkunverträglich

Wuchshöhe

1,00 bis 2,50 m
18960
Unsere Empfehlung
15 - 30 cm1 jährig, Freiland

19,75 € für 25 Pflanzen

Einzelpreis:

0,79 €

Menge:
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

star_border

Stauden


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort



Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.

Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.

Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
X

Standardmaessig beginnt der Versand ab ENDE FEBRUAR zur besten Pflanzzeit. Benötigen Sie die Pflanzen früher, ist das aber auch kein Problem - Sie können, bei der Bestellung, einen Wunschtermin angeben. hier.

Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit ab Mitte Februar wenn kein Bodenfrost
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 100360
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
0,79
(19,75 € für 25 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 100361
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
0,99
(24,75 € für 25 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 136398
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
1,79
(8,95 € für 5 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 95700
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
3,99
(19,95 € für 5 Pflanzen)
-
+
Artikel Nr. 95701
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
5,99
(29,95 € für 5 Pflanzen)
-
+
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 140737
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
7,99
-
+
Artikel Nr. 153138
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
8,99
-
+
Artikel Nr. 124111
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
10,99
-
+
Artikel Nr. 122023
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
18,99
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 165905
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
79,99
-
+

Giftigkeit

wenig giftig
sehr stark giftig

Giftige Pflanzteile

Beeren

Geschmack

Früchte widerlich süß- bitter

Rinde

check

Rindenfarbe

sibrig-graubraun

Rindenstruktur

in Rindenfetzen abschlifernd

Fruchtfarbe

rot, schwarz

Geschmack, Essbarkeit

giftig

Interessante Fruchtformen

Beeren

Lang haftende Früchte

check

Wildobst

verarbeitet

Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

grün

Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet

Verhalten bei Überschwemmung

Nässe vertragend
auch langanhaltende Überschwemmung

Extremlagen

Alle Expositionen

Verbreitung

Sonderstandorte

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 10 Stunden und 18 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Weitere Varianten:



 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Blaue Heckenkirsche - Lonicera caerulea

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
5
4.60 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 3
  • 2
  • 0
  • 0
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Lonicera caerulea

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 21. März 2017
Lonicera caerulea
von: Kunde
Gute Pflanzen. Ganz toll über den Winter gekommen und gut angewachsen.
am 11. April 2014
Blaue Heckenkirsche
von: Kirsanow
wertvolle Heckensträucher, zu Unrecht oft vergessen und verkannt, cremeweiße Blüten sind ein Hummelmagnet, attraktive Belaubung, für eine naturnahe Hecke bestens geeignet
am 10. April 2012
Lonicera caerulea var. alpina-Blaue Heckenkirsche
von: M.Löwen
Diese Pflanze ist wie Lonicera caerulea var.kamtschatica und var.altaica eigentlich Lonicera edulis was übersetzt bedeutet"essbar". Andere Geißblattarten(mit roten Beeren) sind giftig.Nur schmecken diese Beeren gar nicht so gut wie Lonicera kamtschatica.Aber wenn man die Beeren voll ausreifen läßt, daß sie blau und schon weich am Strauch unter der Sonne werden,dann schmecken sie noch einigermaßen gut.Ganz anders schmecken die sibirischen Variationen wie Lonicera caerulea var.kamtschatica (z.B. Sorten Blue Velvet,Kalinka,Eisbär,Morena,Atut u s.w.).Die sind einfach köstlich!(wie einheimische Waldheidelbeere)
am 6. Mai 2018
Schöne Pflanzen
von: schild
Alle Pflanzen sind angegangen und haben auch schon geblüht !
am 27. August 2017
Lonicera caerulea
von: Kunde

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 28222: Triebe kürzen bei niedrigen Temperaturen

Vertragen es heimische Freilandpflanzen wie Wolliger Schneeball, Heckenkirsche, Liguster, Holunder, Weinrose etc. wenn man beim Einpflanzen die Triebe kürzt trotz Temperaturen nachts um den Gefrierpunkt? Tagsüber sind die Temperaturen zur Zeit ja weiterhin relativ milde. Vielen Dank.

Antwort: JA das ist kein Problem


Frage Nr. 28216: Robinia Hispida

Ich habe vor ca. 5 Jahren eine Hispida gepflanzt. Diese ist auch gut angewachsen und hat eine Höhe von gut 2 m erreicht. Die Blüte ist wunderbar und eine gute Bienenweide (speziell die große blaue Holzbiene kann ich nur dort beobachten). Leider ist ein Hauptast unter der Last der Blüten abgeknickt - ich habe ihn gestützt, aber ich fürchte, dass ich ihn ganz kappen muss. Ich habe gehört, dass die Pflanze stark Ausläufer bilden soll - bei mir ist zum Glück nichts davon zu sehen. Trifft diese Angabe zu? Wie verhält es sich mit der ebenfalls rotblühenden Cascade. Hat diese Pflanze ebenfalls keine Dornen? Und ist diese ebenfalls so bruchgefährdet? Sind Ausläufer zu befürchten? Viele Fragen - aber ich mag diese Pflanze, da sie ansonsten für einen kleineren Hausgarten äußerst geeignet erscheint. Vielen Dank im Voraus

Antwort: Ausläufer können sich bei allen Robinia bilden und auch alle sind bruchgefährdet. Die Cascade besitzt in der Regel keine Stacheln.


Frage Nr. 28077: Heckenkirsche Honigbeer Blue Velvet

Guten Morgen Herr Meyer, die Pflanzenbeschreibung widerspricht sich bei der Essbarkeit. Giftig oder doch genießbar ?? Vielen Dank für Ihre Antwort und LG aus Wien

Antwort: Das ist ein klarer Fehler von uns. Sie sind natürlich nicht giftig.


Frage Nr. 28025: Wasserbad Wurzelnackte Pflanzen

Inzwischen ist mir bekannt, dass man Freilandpflanzen nicht allzulange in ein Wasserbad stellen braucht vor dem Einplanzen, aber aufgrund unterschiedlicher Informationen hatte ich die ersten Pflanzen (u.a. Rote Heckenkirsche, Wolliger Schneeball, Goldholunder, Weinrose) ca. 24h lang in ein Wasserbad gestellt direkt nach der Lieferung, bevor ich sie einpflanzte. Kann dies den Pflanzen schaden bzw. geschadet haben? Vielen Dank.

Antwort: Nein, ich denke nicht das dies bei den hier aufgeführten Pflanzen zu Schäden geführt hat.


Frage Nr. 28024: Winterschutz Neuverpflanzungen

Ich habe begonnen, verschiedene heimische Gehölze als Freilandware (zw. 40-100cm) einzupflanzen - soll man den Boden um das frisch eingepflanzte Gehölz abdecken? Bezüglich Rindenmulch lese ich umstrittene Meinungen, was wäre Ihre Empfehlung? (Bei den Pflanzen handelt es sich um Rote Heckenkirsche, Gemeine Berberitze, Wolliger Schneeball, Goldholunder, Weinrosen und in Kürze Goldliguster und Ribes alpinum). Vielen Dank.

Antwort: Nein, ein Schutz ist hier in der Regel nicht notwendig.-


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen