+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Garteneibisch Duc de Brabant

Hibiscus syriacus Duc de Brabant



  • Standort sonnig, halbschattig
  • blüht von Juni bis September
  • gefüllte blüte
  • sehr attraktive Blütenfarbe, geschützter Standort ist von Vorteil, dunkelroter Basalfleck
  • Atriumgefäße, an Terrassen als Ziergehölz

Eine gefüllte Blüte, dunkelrosa Blüten und knackiges Grün. Diese Attribute zeichnen diesen eindrucksvollen Hibiskus- Strauch aus. Dieser Hibiskus eignet sich hervorragend für eine Bepflanzung rund um Waldreben. Hierbei kann dieser Hibiskus den Kern der bepflanzten Fläche bilden. Duc de Brabant blüht von Juni bis August.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Standort

    

Wuchsform

etwas steifer Strauch, aufrecht

Wuchsbreite

80 bis 120 cm

Wuchshöhe

1,50 bis 2,00 m

Zuwachs

0,15 bis 0,30 m / Jahr

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

gefüllt

Blütenfarbe

rosa

Blütenfüllung

Duft

Blattwerk

gezähnt

Herbstfärbung

check

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Laubfarbe

mittelgrün, im Herbst gelblich

Boden

frische, sandige Lehmböden mit gutem Wasserabzug

Wurzeln

herzwurzler

Pflanzbedarf

1 Pflanze pro m²

Besonderheit

sehr attraktive Blütenfarbe, geschützter Standort ist von Vorteil, dunkelroter Basalfleck
18110
Unsere Empfehlung
60 - 100 cmSolitärpflanze 3x verpflanzt
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

79,99 €

Menge:

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 96610
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Juli
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte Juli
Ab 1:
5,49 €
Ab 5:
4,94 €
-
+
Artikel Nr. 102135

Lieferung bis Mittwoch 13.07.2022

- 18%
18,00 € 21,99 €
SALE%
bis 07.07.2022
-
+
Artikel Nr. 93139

Lieferung bis Mittwoch 13.07.2022

- 5%
25,64 € 26,99 €
SALE%
bis 07.07.2022
-
+
Sondergroessen - XXL-Solitärpflanzen für den anspruchsvollen Gartenliebhaber
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 141703
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

79,99 €
-
+
Artikel Nr. 141704
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

120,99 €
-
+
Artikel Nr. 141705
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

181,49 €
-
+
Artikel Nr. 189751
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten

Lieferung bis Mittwoch 20.07.2022

369,49 €
-
+

Mittelgroße Sträucher

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Mittelgroße Sträucher

Wurzelsystem

Flachwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Wurzelsystem

Besondere Laubfärbung

Gelbe Laubfarbe
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Besondere Laubfärbung

Später Blattaustrieb

check

Später Blattaustrieb Infos

hellgrün
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Später Blattaustrieb

Lichthungrige Pflanze

check

Verhalten bei mangelndem Sonnenlicht

schiefwüchsig, nicht blühend
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Lichthungrige Pflanze

geeignet für Alkalische Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für Alkalische Böden

Stadtklimatolerante Gehölze

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Stadtklimatolerante Gehölze

Bienenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bienenfreundlich

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 8 Stunden und 49 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Hibiscus syriacus Duc de Brabant

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 11. Oktober 2021
Hibiscus syriacus Duc de Brabant
von: Kunde
Sehr schöne Pflanze mit vielen knospen
am 13. Mai 2021
Hibiscus syriacus Duc de Brabant
von: Kunde
alles bestens, hoffe alles wächst gut an Lieferung /Verpackung top
am 30. April 2021
Hibiscus syriacus Duc de Brabant
von: Ego
Bestellung (online) und Lieferung erfolgten unkompliziert und sehr zügig. Die Pflanze scheint sich in ihrem Kübel auf der sonnigen Terrasse sehr wohl zu fühlen, sie ist gut angewachsen und treibt weiter aus. Bin sehr zufrieden und würde jeder Zeit wieder bei Pflanzmich.de bestellen.
am 16. November 2020
sehr zufrieden
von: Kunde
Schnelle Lieferung. Pflanze sehr gut verpackt. Wir sind auf das Jahr 2021 gespannt, wenn das Hochstämmchen blüht. Dankeschön!
am 1. Oktober 2020
Hibiscus syriacus Duc de Brabant
von: Oppold
Sie kam in gutem Zustand an und hatte sogar ein paar Blüten. Sie ist prima angewachsen.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37630: Thuja

Guten Tag, können Sie mir sagen worin der Unterschied zwischen Thuja occidentalis und der Thuja occidentalis Brabant liegt?

Antwort: Moin, die Wildform ist schon eine tolle Heckenpflanze, die Sorte Brabant zeichnet sich aber durch einen dichteren Wuchs und eine bessere Schnittverträglichkeit aus. Die Laubfarbe ist außerdem im Winter etwas frischer und kann die Stadtluft mit dem Staub besser vertragen. Gruß Meyer



Frage Nr. 37546: Ergänzung zu Frage Nr. 37536 (Eingehen von Thuja Brabant ver

Sehr geehrter Gärtnermeister Meyer, vielen Dank für Ihre Antwort zu meiner Frage Nr. 37536. Ich bin Ihrem Rat gefolgt und habe alle Thujen nochmal deutlich zurückgeschnitten, sowohl in der Höhe (inklusive Haupttrieb / Hauptstamm) als auch etwas in der Breite (abstehende Zweige). Ursprünglich waren die Thujen 100-125 cm hoch (so habe ich sie hier eingekauft) und jetzt haben sie nur noch eine Höhe von 60 cm, wie man anhand der Fotos (siehe Anhang) anhand des Zaunes gut erkennen kann. Zur besseren Ansicht habe ich auch ein Video aufgenommen, falls Sie sich dieses ansehen möchten. Link: https://www.youtube.com/watch?v=wbHiE92HqBI Nun habe ich noch zwei Fragen, zu denen ich Ihren fachmännischen Rat benötige. 1.) Die Thujen (Brabant) sind jetzt ja alle auf 60 cm Höhe zurückgeschnitten worden, inkl. Haupttrieb/Stamm. Mancherorts liest und hört man, dass man den Haupttrieb/Stamm erst NACH erreichter Wunschhöhe (bei uns 180 cm, also so hoch wie der Zaun) abschneiden soll. Ist das ein Mythos und die Thujen wachsen bei uns auch nach dem heutigen Rückschnitt auch weiterhin in die Höhe? 2.) Können Sie uns noch einen Tipp geben, was die Menge und Häufigkeit der Bewässerung der o.g. Thujen betrifft? Gepflanzt wurden sie ja am 19.05. also vor rund einem Monat. Wir haben den Gießrand seit der Pflanzung immer täglich (morgens/abends) und ordentlich per Schlauch/Brause gewässert, bis das Wasser in dem Graben sichtbar steht und dann nach einigen Minuten versickert ist. Manche sagen uns, dass wir ggf. zu viel gewässert haben, aber wir haben uns da nach der Pflanzanleitung gerichtet, die tägliches Wässern in den ersten 30 Tagen vorsieht. Was ich noch sagen kann: Wir beobachten immer die Erdoberfläche und fassen diese mit der Hand an, die Erde ist nie staubig/trocken, sondern immer feucht. Auch der Spatentest zeigt, dass in mindestens 30 cm Tiefe auch noch genug Feuchtigkeit ist. Einen Trockenschaden schließen wir als Laien daher mit Sicherheit aus. Daher wäre meine Frage, ob man jetzt die Bewässerung reduzieren kann und sich komplett nach dem Wetter/Temperaturen richtet, d.h. solange die Erde feucht ist, wird nicht gewässert, sondern erst wieder, wenn sie trocken ist? Damit würden wir dann ab sofort statt jeden Tag dann nur noch 1-2x/Woche wässern, je nach Trockenheit. Vielen herzlichen Dank!

Antwort: Moin, ich würde Sie bitten einmal alle Fragen mit Ihrem zuständigen Gärtner zu klären, denn aufgrund der mehrfachen Anfragen wird eine koordinierte Beantwortung der Fragen unmöglich. Ich habe bereits Rücksprache mit dem Kollegen gehalten. Im Wesentlichen sollten Sie nun Geduld beweisen, das Bild wird sich innerhalb der nächsten Wochen verbessern, nicht innerhalb von wenigen Tagen. Gruß Meyer



Frage Nr. 37536: Eingehen von Thuja Brabant verhindern

Sehr geehrter Gärtnermeister Meyer, ich hatte Ihnen hier kürzlich eine Frage reingestellt, ob Sie sich erklären können, weshalb alle Thujen (Brabant) aus unserer 1. Bestellung (eingepflanzt am 06.05.) trotz Beachtung der Pflanzhinweise eingegangen sind. Dieses Thema habe ich im Rahmen der Anwuchsgarantie bereits mit dem Chat Support gelöst. Allerdings möchte ich Sie darum bitten, sich die angehängten Fotos unserer Thujen (Brabant) aus unserer 2. Bestellung anzusehen, die ebenfalls gemäß Pflanzanleitung gepflanzt worden sind; und zwar am 19.05. - diese Thujen sehen teilweise noch sehr grün aus aber manche werden schon etwas blasser oder etwas gelb/braun. Können Sie uns Tipps geben, was wir tun können, um diese Thujen vor dem Eingehen oder Sterben zu bewahren? Da jetzt knapp 1 Monat seit der Pflanzung vergangen ist, haben wir diese Thujen bisher täglich gewässert. Sollen wir an der Bewässerung etwas verändern, z.B. die Häufigkeit der Bewässerung reduzieren? Oder können wir sonst noch etwas tun? Vielen herzlichen Dank! Mit freundlichen Grüßen, Dominik Schneider

Antwort: Moin, ich kann tatsächlich keine Auffälligkeiten in der Pflege feststellen. Die immergrünen Gehölze brauchen aber tatsächlich eher länger und einen hohen Aufwand an Gießwasser, um in dieser bereits trockenen Phase des Jahres anzuwachsen. Es ist viel zu trocken für diese Jahreszeit, im Boden sind eben auch keine Reserven mehr. Falls Sie unsicher sind können Sie der Verdunstung langfristig durch einen weiteren Rückschnitt verringern. Gruß Meyer



Frage Nr. 37480: Robusteste Heckenpflanze für schwierige Boden- und Wetterver

Sehr geehrter Gärtnermeister Meyer, ich benötige bitte einmal Ihren Rat und Ihre Erfahrung. Kurz zusammengefasst stelle ich mir die Frage, ob die Thuja für unsere Bodenverhältnisse die falsche Heckenpflanze ist und ob Liguster (als Beispiel) besser geeignet wäre. Ich habe zur Anlage von 2 Hecken auf unserem Grundstück 2x wurzelnackte Thuja occidentalis Brabant (100-125 cm) bei Pflanzmich.de bestellt (jeweils rund 80 Stück) und diese am 06.05.22 sowie am 19.05.22 durch unseren Gärtner gemäß der Pflanzanleitung fachgerecht pflanzen lassen und täglich ausgiebig gewässert. Die Thujen vom 06.05. sind nun 1 Monat eingepflanzt und zu 90% eingegangen/tot und die Thujen vom 19.05. sind nun 1/2 Monat eingepflanzt und auch dabei, einzugehen/zu sterben. Ein Foto habe ich im Anhang beigefügt, so traurig sieht es leider bei allen Thujen aus. Da die Pflanz- und Pflegehinweise beachtet worden sind, befürchten wir, dass unser Boden für die Thujen problematisch sein könnte. Laut unserer Bodenanalyse handelt es sich bei der obersten Bodenschicht (bis 0,70 m unter der Oberfläche) um die Bodenklasse 1, konkret steht in der Analyse: Mutterboden, sandig, schwach schluffig bis schluffig, schwach kiesig, humos, locker bis streif, dunkelbraun. In den tieferen Erdschichten (0,70 m bis 5,0 m unter der Oberfläche) ist der Boden in der Bodenklasse 3 und hat die Eigenschaften sandig, mitteldicht und steif. Laut Bodenanalyse ist Staunässe nach intensiven Niederschlägen möglich, das Grundwasser wurde erstmals in 2,8 m Tiefe unterhalb der Oberfläche angetroffen. Die Nährstoffe im Boden (pH-Wert, Stickstoff, Mineralstoffe) wurden noch nicht analysiert, dies wollen wir zeitnah nachholen. Da wir vermuten, dass Thuja occidentalis Brabant nicht die ideale Heckenpflanzen für die o.g. Bodeneigenschaften ist, sind wir auf der suche nach einer 'idiotensicheren' Alternative. Laut erster Internetrecherche soll die Liguster in ihren verschiedenen Unter-Arten wohl zu den robustesten Heckenpflanzen überhaupt gehören. Können Sie uns auf Basis der o.g. Schilderungen eine Empfehlung geben, ob sich die Liguster oder besser eine andere Heckenpflanze (Hainbuche?) für uns eignet? Wichtig wären folgende Eigenschaften: - kommt mit sandigem Boden zurecht. - kommt mit Staunässe zurecht. (Staunässe 'nach intensiven Niederschlägen möglich' möglich) - kommt mit Sommerhitze und Trockenheit zurecht. (Klimawandel) - kommt mit Windböen zurecht. (freistehendes Grundstück, regelmäßig Windstärke 6-8 Bft) - kommt mit radikalen Rückschnitten zurecht, falls es mal nötig sein sollte. - ist insgesamt eine 'Anfängerpflanze', wo das Risiko des Eingehens minimal ist. Außerdem werden wir bei den nächsten Pflanzen wohl auf Topfware/Containerware zurückgreifen wollen, weil wir ebenfalls 25x die kleinen Thuja Danica bei Pflanzmich.de bestellt haben (im Kleincontainer) und diese auch heutzutage alle noch so sattgrün sind, die am Tag der Einpflanzung am 06.05.2022. Daher ist das Risiko des Eingehens/Pflanzensterbens mit Topfware/Containerware wohl viel geringer, als bei wurzelnackter Ware? Herzlichen Dank! Mit freundlichen Grüßen Dominik Schneider

Antwort: Moin, sowohl Liguster als auch Thuja sind sehr robust und tolerant. Ich würde meinen, dass hier der Pflanzschnitt ausgeblieben ist, das gilt für die oberirdischen und unterirdischen Triebe. Der Gießrand ist frisch aufgeworfen möchte ich meinen, die Bewässerung gelingt darüber am besten, der muss dann allerdings auch beim Liguster vom ersten Tag an vorhanden sein. Wurzelnackte Ware ist natürlich pflegeintensiver als Containerware, deshalb wird aber auch beim Preis entsprechend gespart. Die unterschiede bei den Pflanzen sind marginal und nicht wesentlich, auch bei der Einordnung des Bodens ist nichts auffällig, so dass eine Sonderkultur von Spezialistenpflanzen nicht nötig ist. Gruß Meyer



Frage Nr. 37443: Koniferen

Guten Tag, ich habe ziemlich viele Unkräuter in meiner Koniferenhecke (Thuja Brabant). Wenn ich diese mit Banvel Quattro spritze, nimmt die Hecke dann Schaden?

Antwort: Moin, alle höheren Pflanzen sind zweikeimblättrig, Thuja z.B. auch. Banvel Quattro richtet sich genau gegen diese Art von Pflanzen, der Wirkstoff wird über das Blatt aufgenommen. Insofern wird auch die Lebensbaumhecke von dem Rasenunkrautvernichtungsmittel nicht ganz unbeeindruckt sein. Es ist auf jeden Fall nicht der richtige Einsatzort für dieses Mittel. Ich würde es von Hand jäten, je kräftiger die Hecke, desto weniger Unkraut wird darunter und dazwischen wachsen, es ist also schon ein Ende abzusehen. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben