foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Birne Echte Knausbirne

Pyrus communis Echte Knausbirne

Birne Echte Knausbirne / Pyrus communis Echte Knausbirne

Eine sehr alte, deutsche Birnensorte ist die Echte Knausbirne. Bereits im Jahr 1794 wurde sie kultiviert. Sie kommt hauptsächlich im süddeutschen Raum vor. Wer einen pflegeleichten Birnbaum sucht oder einen Baum für einen nicht unbedingt idealen Standort, ist mit der Knausbirne bestens bedient. Dieser dankbare, großwüchsige Birnbaum ist sehr robust und braucht so gut wie keine Pflege. Ferner ist er winterhart und wenig anfällig für Krankheiten oder Schädlinge. Pyrus communis Echte Knausbirne blüht um April / Mai herum mit hübschen, weißen Blüten; die gelbgrünen Früchte mit rosaroter Sonnenzeichnung werden dann im September reif und wollen schnell verzehrt oder verarbeitet werden (Lagerung bis zu einer Woche möglich). Sie sind herbsüß und saftig mit guter Würze. Der Ertrag setzt früh ein, ist regelmäßig und hoch.

Standort:
sonnig bis halbschattig
Verwendung:
Frischverzehr, Tafelobst, Trockenobst, Kompott, Einkochen, Kuchenbelag, Saft und Obstbrand

Steckbrief

Blattwerk

oval mit gezahntem Rand, oft glänzend

Wuchsform

stark, werden wuchtige Bäume mit dicken Ästen, Fruchtholz kurz und stark verzweigt

Besonderheit

frosthart und widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge

Blütenfarbe

weiß

Laubfarbe

grün

Blühzeit

April bis Mai

Früchte

saftig, herbsüß und würzig, werden schnell teigig

Boden

normaler Gartenboden

Blüte

Kelchblüten mit länglichen Kronblättern

Genussreife

September

Wuchshöhe

6,00 bis 10,00 m

15001|510|0|2510


Laden Sie ein Bild hoch!
Weitere Infos hier
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

Standardlieferzeit: 5 - 8 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Dieser Artikel wird für Sie innerhalb von 24 Stunden in den Versand gegeben

?
Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit jetzt bis ca. Mai
Artikel Nr. 151624
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
31,99
-
+
?
Hochstämme und Halbstämme Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit
Artikel Nr. 104691
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
Ab 1:
89,99
Ab 5:
68,99
-
+
Artikel Nr. 143636
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Sofort Lieferbar
Ab 1:
129,99
Ab 5:
98,99
-
+

10% Vorbesteller-Rabatt bis 25. Februar

Ab März ist beste Frühjahrs-Pflanzzeit! Sichern Sie sich noch bis Ende Februar einen Vorbestellerrabatt von 10%! Im Frühjahr lassen sich vor allem Hecken aus Hainbuchen, Liguster und Eiben und viele andere heimische Gehölze als besonders günstige Freilandware pflanzen. Es handelt sich dabei um vorzüglich buschige Heckenqualitäten (Heisterqualität). Sparen Sie sich grün!
Hier gehts zum Gutscheincode
* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 11 Stunden und 5 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Pyrus communis Echte Knausbirne

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


12.02.2018

Frage Nr. 24327: Standort Obstbaum

Guten Tag. Kann man einen Obstbaum, Birne z.B., an eine Stelle ppflanzen, wo vorher Fichten gestanden haben. Wie muß der Boden aufbereitet werden? Wir haben auf unserem Grundstück Klippboden. Gruß Susanne Weber

Antwort: Ja generell würde das schon gehen. Am besten streuen sie aber vorher Kalk und bringen im Frühling noch etwas Kompost und Bodenaktivator in die Erde ein.


21.01.2018

Frage Nr. 24195: Zu Frage Nr. 24193: Echte Walnuss - juglans regia, schwarze

Guten Tag Herr Meyer, Sie haben schon geantwortet. Ich hatte noch einige weitere Fotos gemacht. Schauen Sie sich diese bitte unten, unter der letzten Frage von mir, auch noch einmal an! Ist also ein Bakterienbrand bestätigt? Vielleicht sieht man da - noch einmal - mehr. Walnussbrand?

Antwort: Ja es sieht mir ganz danach aus.


21.01.2018

Frage Nr. 24193: Zu Frage Nr. 24189: Echte Walnuss - juglans regia, schwarze

Guten Tag Her Meyer, ich habe vor ca. 15 Minuten den entsprechenden Seitenast abgeschnitten, und an den entsprechenden Stellen quer durchgeschnitten und fotografiert. Schauen Sie, und sagen Sie mir, was das sein kann? Gefährlich?

ZuFrageNr24189EchteWalnuss-juglansregiaschwarzeFlecken

Antwort: Ja hier ist eindeutig eine tiefer gehende Schädigung zu sehen. Das wird in diesem Fall durch Bakterien verursacht. Das Problem ist leider, das sie dagegen nichts tun können. Der nicht optimale Standort macht es den Bakterien zudem etwas leichter. Sie können nur versuchen den Baum extra gut zu pflegen. Nur sehr stark geschädigte Triebe sollten entfernt werden. Damit muss der Baum leider selbst zurecht kommen.


21.01.2018

Frage Nr. 24189: Zu Frage Nr. 24184: Zu Frage Nr. 24181: Echte Walnuss - jugl

Guten Tag, 1) Ist denn auszuschließen, dass die Walnuss einen bakteriellen Walnussbrand/Bakterienbrand hat? Zeigen meine Fotos einen bakteriellen Walnussbrand, der am Stamm angesetzt hat? Er befällt eben vorzugsweise eben die Jungtriebe. Seine Lage ist wirklich feucht, und wenig luftig. Das Klima halt. Kann man da durch Standortwechsel was machen? Ist es ein bakterieller Walnussbrand? 2) Im Sommer hatte er auch solche Blattflechen am Randsaum, wie es die "Marssonina-Blattfleckenkrankheit" zeigt. Allerdings kann ich dazu momentan im Winter noch nichts sagen.

Antwort: Möglich ist es, daher würde uns ein Bild helfen auf dem sie den Trieb einmal in Höhe einer solchen Stelle durchschneiden. Am Querschnitt könnte man es dann erkennen.


20.01.2018

Frage Nr. 24184: Zu Frage Nr. 24181: Echte Walnuss - juglans regia - Schwarze

Guten Tag Herr Meyer, 1) Entweder ich habe beim letzten Rückschnitt zu viel Druck ausgeübt, dass sich dort eine Art Neben-Druckstelle gebildet hat. Glaube ich aber weniger, weil an dieser Stelle keine Verästung in der Nähe war. 2) Oder die jungen Triebe sind an den Stellen etwas dünn oder empfindlich gegen Frost, der ja auch teils herrschte, weil die Echte Walnuss ja vorzugsweise in mildem Klima gedeiht. Die Stelle wirkt teils violett, also Frostzellschaden? Ähnlich wie beim Menschen. Letztes Jahr war ja der Spätfrost, da starben die jungen Triebe auch alle ab, wurden Schwarz. Vielleicht davon noch. 3) Oder höchstens noch vom Transport bei Kauf im Sommer. Pralle Sonne, da wirkte die Scheibe des Fahrzeugs wie ein Brennglas. Und hat etwas Blätter und Äste vebrutzelt. Der Baum sich aber nach Wegschnitt wieder erholt.

Antwort: Ich kann hier leider die Ursache auch nicht klar erkennen. Was mich auch etwas stutzig macht sind die braunen Risse innherlab der schwarzen Flecken. Wenn es die Möglichkeit gibt, einen Seitenast mit dieser Schädigung zu entfernen, wäre es interessant zu sehen wie es unter dem Fleck aussieht. Ob es grün oder braun ist.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen