foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Birne Bunte Julibirne

Pyrus communis Bunte Julibirne

bienengarten bild
Birne Bunte Julibirne / Pyrus communis Bunte Julibirne

Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Eine sehr besondere Birnensorte ist die Bunte Julibirne. Ursprünlich kam diese Sorte aus Frankreich und die erste deutsche Übersetzung ihres Namens lautete JULISCHÖNHEIT. Die Bunte Julibirne ist sehr wenig anfällig für Krankheiten, insbesondere für Schorf. Sie blüht verhältnismäßig lange ca. von April bis in den Juni hinein mit hübschen, weißen Blüten. Die Früchte, derer Pyrus communis Bunte Julibirne ihren Namen verdankt, sind mittelgroß und kegel- bis birnenförmig, mit oft großer Variabilität der Form, kelchbauchig bis mittelbauchig. Die Grundfärbung der Früchte bei Reife ist grüngelb bis leuchtend gelb. Die Deckfarbe sonnseits ist zuerst unterschiedlich intensiv braunrot, dann rot bis orangerot, verwaschen bis schwach gestreift, bräunliche, sonnenseits auffällig rötlich umrandete Schalenpunkte bedecken den Großteil der Frucht. Kleine Rostfiguren können vorkommen. Die Birnen duften zur Reife sehr angenehm. Das Fruchtfleisch ist gelbweißlich, sehr saftig, schmelzend, mit sehr gutem Aroma wenn einige Tage vor der Vollreife geerntet wird. Pflückreife ist Ende Juli bis Anfang August, Genussreife dann sofort. Die Bunte Julibirne ist nicht lange lagerfähig. Dieser Birnbaum beginnt schon früh zu tragen, oft schon in der Baumschule. Ab dem 5. Standjahr dann regelmäßig mit mittelhohen Erträgen.

Standort:
sonnig bis halbschattig
Verwendung:
Frischverzehr, Tafelobst, Frischobst, Kompott, Einkochen, Kuchenbelag, Saft und Obstbrand, Einzelstellung

Steckbrief

Blattwerk

schmal-oval bis oval mit ausgezogener Spitze und recht langem Stiel

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

wächst schwach bis mittelstark, mit hochgehender, gut verzweigt, hochpyramidal, aufrecht

Besonderheit

wenig Krankheiten, kaum schorfanfällig, guter Pollenspender, säftige Früchte, winterhart und anspruchslos

Blütenfarbe

weiß

Laubfarbe

hellgrün bis grün

Blühzeit

April bis Juni

Früchte

birnförmig, gelbgrün bis leuchtend gelb, Zeichnung auf der Sonnenseite

Boden

nährstoffreiche, tiefgründige, humose frische feuchte Gartenboden

Wurzeln

Tiefwurzler

Blüte

einfach, Kelchblüten mit länglichen Kronblättern

Blütenfüllung

Blattgesundheit

Erntezeit

Juli

Befruchtersortenroseadr

Bosc’s Flaschenbirne, Clapps Liebling, Gellerts Butterbirne, Köstliche aus Charneu, Frühe von Trevoux, Liegels Butterbirne, Williams, Conference

Familie

Rosaceae

Wuchsbreite

250 bis 350 cm

Wuchshöhe

3,50 bis 5,50 m

Zuwachs

0,30 bis 0,50 m / Jahr

Geschmack

süß

Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

gelbgrün

Fruchtfleisch

mittelfest
14983
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

Stauden

Stämmchen Zierstämme

Obstgehölze

nature

Stammbüsche

nature

Solitärbäume


Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.


Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.
Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
Hier finden Sie Pflanzen aller Art, die auf einem Stämmchen veredelt wurden. Sie bilden eine niedliche kleine Krone und geben jeder Gartenidee einen speziellen Pfiff.
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt.

Ein Stambusch ist ein fertig gewachsener Baum mit mehreren Stämmen an der Basis. Quasi eine Mischung aus einem Großstrauch und einem Baum. Es handelt sich um ganz besondere Solitärpflanzen.
Ein Solitärbaum ist ein Hochstamm mit einem ausgesprochen charaktervollem Habitus. Die Krone ist bereits vorzüglich entwickelt und der Baum sieht aus wie ein fertiger Baum. Solitärbäume sind sofort nach dem Einpflanzen ein absoluter Hingucker in jedem Garten.
clear

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Dieser Artikel wird für Sie innerhalb von 24 Stunden in den Versand gegeben

Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit ab Mitte Februar wenn kein Bodenfrost
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 119329
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
21,99
Ab 3:
19,79
-
+
Hochstämme und Halbstämme Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 119330
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
69,99
Ab 5:
58,99
-
+
Halbstämme Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 104687
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
89,99
Ab 5:
68,99
-
+

Highlights

Früchte

Wurzelsystem

Tiefwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

tolerant

Farbe des Herbstlaubs

orangegelb, rotviolett

Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

sommergrün wechselständig

Verhalten bei Trockenheit

besser ausreifend

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 16 Stunden und 8 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Birne Bunte Julibirne - Pyrus communis Bunte Julibirne

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
2
4.50 von 5 Sternen
Kundenbewertung nach Punkten:
  • 1
  • 1
  • 0
  • 0
  • 0

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Pyrus communis Bunte Julibirne

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 6. Mai 2018
Bestellung und Lieferung Bunte Julibirne
von: WoMa
Es wurde ein kräftiger Baum geliefert, der sehr gut verpackt bei mir an kam. Habe in zwei Tage später gepflanzt und er hat sich bisher optimal entwickelt, d.h. er hat überall ausgetrieben. Recht herzlichen Dank dafür. Sollte ich noch einmal Bedarf an Pflanze, Stauden oder Bäumen habe, dann ist pflanzmich.de mit Abstand die erste Wahl.
am 30. Oktober 2016
Pyrus communis Bunte Julibirne
von: Bichel

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 23456: Birne und Birnengitterrost

Hallo Herr Meyer, ich suche einen Birnenbaum der resistent gegen Birnengitterrost ist, bzw. trotz Befall Ertrag bringt. Können Sie mir eine Sorte Empfehlen und wäre diese auch als Hochstamm lieferbar? Vielen Dank!

Antwort: Pyrus communis Bunte Julibirne und Clapps Liebling wären hier sicher sehr gut geeignet.


Frage Nr. 17716: unterschied Hochstamm, Halbstamm & Freilandpflanze

Guten Tag, ich verstehe den Unterschied nicht zwischen den angebotenen Pflanzen. Ich interessiere mich für die bunte Julibirne. Warum ist eine Freilandpflanze so viel billiger? der Unterschied zwischen Hoch-& Halbstamm ist mir klar. Aber wo ist der Unterschied zur Freilandpflanze? Kann ich diese auch als Halbstamm erhalten? Mit freundlichen Grüßen Boris Arndt

Antwort: Guten Tag, Freilandpflanzen bedeutet, das die Pflanze nicht wie üblich in einem Topf (Container) gezogen worden ist, sondern direkt vom Acker kommt. Freilandpflanzen kommen also ohne Topf und ohne eigene Erde, sondern wurzelnackt. Da dies weniger Aufwand mit sich bringt, sind die Freilandpflanzen die günstigere Variante. Bei der als Freiland ausgeschriebenen Julibirne, handelt es sich um die Buschform. Allerdings handelt es sich bei der Artikelnummer 119330 auch um eine Freilandpflanze aber als Stamm. Gruß Meyer


Frage Nr. 28516: mispel germanica

Hallo Meister,ich interessiere mich für enen Mispelbaum. Wie groß sind die Früchte beim Germanica? Ich habe gehört, er wäre anfällig für Feuerbrand. In der Nähe stehen Birne,Mirabelle, Nashi und einige Zieräpfel.

Antwort: Hier werden die Früchte in der Regel 4-7cm groß. Sie kann an Feuerbrand erkranken, ist aber nicht anfälliger als andere gefährdete Bäume auch. Die Bäume die in der Nähe stehen, sind kein Problem.


Frage Nr. 28497: bienengerechte Hecke

Guten Tag, ich möchte gern auf einer Länge von ca. 35 Metern eine Hecke anlegen, die sowohl das Betreten des Gundstückes verhindert als auch als Insekten- und Vogelrevier fungiert. Nun habe ich mir schon folgende Pflanzen ausgewählt: Gartenhibiskus Hartriegel Deutzie Weinrose Apfelrose Schlehe Felsenbirne Kornelkirsche Weigelien in rot und weiß Sommerflieder in rot und blau Apfelbeere Ich möchte die Hecke schön durchmischt und o.g. Pflanzen mehrmals, weiß aber nicht, welche Pflanze sich mit welcher verträgt. Könnten Sie mir bitte einen Pflanzplan erstellen. Mit besten Grüßen Angelika Cämmerer

Antwort: Tut mir leid, aber Pflanzpläne erstelle ich an dieser Stelle nicht. Eine tolle bunte Mischung die eine eher lockere Hecke unterschiedlicher Höhe ergeben wird. Den Hibiskus würde ich weg lassen, aber ansonsten eine tolle Kombination. Es gibt hier nichts was sich miteinander nicht vertragen würde.


Frage Nr. 28489: Blühende, bienenfreundliche Pflanzen

Sehr geehrter Herr Meyer Wir haben einen großen Vorgarten mit einer ca. 80 jährigen großen Kiefer. Darum herum wuchsen viele bis zu 4 m große Eiben, Holunder und anderes wildgewachsene Gestrüpp die wir nun bodennah abgesägt haben. Nun würden wir gerne einige bienenfreundliche Pflanzen um die Kiefer herum anpflanzen (vielleicht Lavendel und Ringelblumen oder ähnliches). Kann man nun um den Baum herum frische Gartenerde ringförmig aufschütten und dort dann entsprechende Blühpflanzen sähen bzw. anpflanzen und wenn ja, welche? (Standort: Südseite, leichte Hanglage, Weinanbaugebiet, westlicher Bodensee) ... und aus dem ehemaligen Rasen würden wir gerne eine bunte, blühende Wiese machen ... Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort mit freundlichen Grüßen J. L. Bellmann

BlhendebienenfreundlichePflanzen

Antwort: Sehr schwierig unter der Kiefer etwas gut zum wachsen zu bekommen. Ich würde hier als erstes mit Steingartenstauden arbeiten. Dazu an sonnigen Stellen gern noch den ein oder anderen Zwerg-Sommerflieder. Für den Rasen würde sich eine bunte Samenmischung super anbieten. Da finden sie bei uns eine größere Auswahl. Das sieht dann super aus. Bei den Stauden verwenden sie am besten nur die Wildformen ohne gezüchtete Sorten die an den Zusatznamen erkennen.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen