foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Süßkirsche Rube

Prunus avium Rube

Süßkirsche Rube / Prunus avium Rube

Eine Süßkirsche, wie man sie sich vorstellt: die Süßkirsche Rube. Nach einer Blütezeit mit schönen weißen bis rosa Blüten um den Mai herum wachsen kleine bis mittelgroße, breitrunde, schwarze Früchte mit mittelfestem Fruchtfleisch heran, die schön süß und sehr wohlschmeckend sind. Genussreif werden die Früchte zwischen Anfang und Ende Juli. Erst vollreif entwickeln sie ihr ganzes Aroma. Diese Süßkirsche ist frisch ein absoluter Genuss, sie fällt unter die Kategorie Knupperkirsche oder Knorpelkirsche. Die Erträge der Kirsche Rube sind regelmäßig und mittelhoch.

Standort:
sonnig
Verwendung:
Frischverzehr, Tafelobst, Kompott, Marmelade, Kuchenbelag, Saft

Steckbrief

Blattwerk

oval, zum Stiel hin schmaler, gezahnter Rand, spitz zulaufend

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

mittelstark und gesund wachsend

Besonderheit

langstielig, beliebt und wohlschmeckend

Blütenfarbe

weiß bis rosa

Laubfarbe

grün

Blühzeit

April bis Mai

Früchte

klein bis mittelgroß

Boden

normaler Gartenboden

Wurzeln

Herzwurzler

Blüte

Kelchblüten / Korbblüten

Blattgesundheit

Erntezeit

Juli

Befruchtersortenroseadr

Als Bestäuber kommen alle gängigen Süßkirschen in Frage.

Familie

Rosaceae

Wuchsbreite

250 bis 350 cm

Wuchshöhe

3,50 bis 5,50 m

Zuwachs

0,30 bis 0,50 cm / Jahr

Geschmack

süß

Fruchtfarbe

schwarz

Fruchtfleisch

mittelfest
14835 | 515 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
Unsere Empfehlung
80 - 120 cmContainer

Ab 1: 25,99 €

Ab 5: 19,49 €

Menge:
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 8 - 12 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit jetzt bis ca. Mai
Artikel Nr. 119811
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
21,99
Ab 3:
19,79
-
+
?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 104492
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
25,99
Ab 5:
19,49
-
+
?
Hochstämme und Halbstämme Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit
Artikel Nr. 119812
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
69,99
Ab 5:
58,99
-
+
Artikel Nr. 119814
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
79,99
Ab 5:
68,99
-
+
Artikel Nr. 141911
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
249,99
Ab 5:
187,49
-
+
Artikel Nr. 141912
Lieferbar ab Oktober.
Lieferbar ab Oktober.
Ab 1:
319,99
Ab 5:
239,99
-
+

Bauerngarten

Stauden für den Bauerngarten bestechen durch ihre Vielseitigkeit. Zier- und essbare Stauden werden in formvollendeten Heckeneinfassungen kombiniert.


Highlights

Früchte

Wurzelsystem

Die Wuchseigenschaft des Wurzelsystems wird in Flach-, Herz- und Tiefwurzler eingeteilt. Einige Gehölze heben mit ihrem Wurzelwerk Straßenbelege an. Die Einschüttung bzw. Überschüttung des Pflanzsubstrates in die Pflanzgrube wird individuell vertragen. Gehölze reagieren unterschiedlich auf mechanische Pflegemaßnahmen oder Eingriffe im Wurzelbereich. Gehölze, welche in Versorgungsleitungen eindringen, sind gekennzeichnet.


Wurzelsystem

Herzwurzler

Hebt Beläge an?

selten
kräftig

Einschütten, Überfüllen?

nicht möglich
gut vertragend

Verhalten bei Eingriffen

empfindlich

Eindringen in Entsorgung?

nie
häufig

Gehölze mit hohem Ausschlagvermögen

Nach einem starken Rückschnitt treiben Gehölze aus der Basis stark aus.


Wildobst

Die Anpflanzung von Wildobst im eigenen Garten dient nicht nur den Vögeln als abwechslungsreiche und vitaminreiche Nahrungsquelle. Im rohen und gekochten Zustand lassen sich aus wilden Früchten herrliche Gerichte zaubern.


Wildobst

roh, verarbeitet

Herbstfärbung

Durch Temperaturrückgang und Lichtmangel im Herbst verändert sich der Stoffwechsel in den Blättern. Xanthophylle, Karotine und Anthocyane verursachen die herausragenden Herbstfärbungen, welche bei sonnigen Lagen besonders intensiv ausfallen.


Farbe des Herbstlaubs

orangerot

Früher Blattaustrieb

Die triste winterkahle Periode wird durch die aufgeführten, früh austreibenden Arten, verkürzt.


Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

ende März gehts los

Schattenverträglichkeit

Die lichthungrigen Pioniergehölze werden im Alter immer unverträglicher gegenüber Schatten. Sie bevorzugen die Sonnenseite. (Sonnenkinder)


Verhalten bei mangelndem Sonnenlicht

schiefstämmig, untypisch aufgelöste Krone

Alkalische Böden

Diese Pflanze gedeiht auch auf neutralen und leicht alkalischen Boden ganz ausgezeichnet


Bienenweide

Bienenweiden bzw. Trachtpflanzen sind besonders zur Ernährung der Honig- und Wildbiene Geeignet. Durch hohe Pollen- und Nektarbildung ergeben die angegebenen Gehölze eine ideale Grundlage zur Honigproduktion. Gehölze für den Blatt- und Nadelhonig, auch als Honigtau bekannt, sind separat gekennzeichnet.


Vogelnährgehölze


als Landeplatz verwendet

häufig aufgesucht

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 20 Stunden und 30 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Süßkirsche Rube - Prunus avium Rube

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Prunus avium Rube

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 25686: Monilia-Resistenz Prunus Pendula Rosea

Hallo Herr Meyer, wir interessieren uns für eine hängende Winter-Zierkirsche. Meine Schwester wohnt im Hamburger Großraum und hat ein gravierendes Problem mit der Spitzendürre an Ihren Zierkirschen. Gibt es Zierkirschen, die weniger anfällig für die Spitzendürre sind? Falls es sich eher um ein regionales Thema handelt - wir wohnen in München. Gibt es andere Maßnahmen, die man vorsorglich gg. Monilia unternehmen kann? Freundliche Grüße, Familie Gl.

Antwort: Wie stark der Befall ausfällt ist vor allem abhängig von der Witterung, das Kleinklima am Standort (Luftfeuchtigkeit und Luftbewegung) sowie dem allgemeinen Zustand der Pflanze. Darauf und auch einen lockeren Kronenaufbau sollte geachtet werden wenn diese Probleme auftreten. Die Sortenwahl stellt für mich da keine große Hilfe da.


Frage Nr. 25602: Kirschlorbeere

Sehr geehrte Damen und Herren, ich suche die kirschlorbeere mit kleinen Blätter für sichtschutz (Hecke). Welche Sorte können Sie mir empfehlen. Mit freundlichen Grüßen Veli Halman

Antwort: Der Prunus laurocerasus Herbergii hat relativ kleine Blätter und eignet sich für die Hecke super.


Frage Nr. 25545: Frage zu Prunus cistena und Beschnitt

Hallo! Ich habe eine schöne Prunus cistena von Ihnen erhalten, die leider aufgrund der späten Bestellung natürlich nicht mehr geblüht hat. Nun war es bei der Pflanze so, dass es zwei drei aneinander reibende Äste gab und auch viele Äste, die nach innen gewachsen sind und im nächsten jahr womöglich auch wieder Reibestellen hervorgerufen hätten. Ich habe diese jetzt noch gekappt, also Mitte Mai. Ich habe diese immer über einem schlafenden Auge mit Ausrichtung nach außen schräg und sauber abgeschnitten. Da ich kein Steinobst-Profi bin, hoffe ich, dass das jetzt noch machbar und vor allem richtig war. Außerdem hat sie im oberen Bereich eine durchaus stärkere Belaubung als im unteren Bereich, bei dem sich vereinzelt immer mal wieder ein paar Blätter finden. Allerdings sind es keine Wassertriebe. Da ich später gerne mal einen im unteren Bereich ausladenden, bzw. halbwegs runden Strauch aus Sichtschutz-Gründen heranziehen möchte, frage ich mich, wie und wann ich bei der Blutpflaume am besten schneiden sollte. Können Sie mir da einen Tipp geben? Im übrigen: die Farbe der Blätter ist wunderschön kräftig rot. Es bilden sich allerdings kleine Triebe mit grünem Ansatz, aber nur wenige, kann das von der lichtarmen Transport-Phase herrühren? Jedenfalls fühlt sie sich an ihrem neuen Platz sehr wohl und hat schon gleich neue rote Blatttriebe an den Zweigspitzen gebildet.

Antwort: Sie können die Prunus cistena nahezu das ganze Jahr über schneiden. DA gibt es keine Probleme. Sie haben auch schon sehr gut gehandelt. Zu dem grünem Ansatz kann ich so ohne Bild leider nichts sagen.


Frage Nr. 25535: Prunus padus Schloss Tiefurt

Guten Tag , bildet der Prunus padus Schloss Tiefurt wirklich keine Ausläufer ? MFG Falk

Antwort: Nein, da haben sie keine Probleme zu erwarten.


Frage Nr. 25472: Blutpflaume

Guten Morgen Herr Meyer, wir haben seit ca.10 Jahren eine Prunus cerasifera Nigra im Garten stehen, Sie hatte uns noch nie Probleme bereitet.Steht an einer Buchenhecke, daneben stehen noch 2 weitere gesunde Blutpflaumen. Im Frühjahr ist der Baum nur zur Hälfte ausgetrieben und das auch nur sehr mickrig. Die abgeschnittenen Probezweige sind trocken. Ursache? Können keinen Pilz oder Ungeziefer entdecken. Was machen wir jetzt? MfG Familie Darsow

Antwort: Das wird sicher ein Pilz oder Bakterium in der Wurzel bzw im Stamm sein. Das kann leider immer mal passieren. Die Prognose sieht von daher auch eher schlecht aus. Eine Bekämpfung ist nicht möglich.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen