+++ Jetzt 10% auf alle Frühjahrsbestellungen +++ close

Kokohum Blumenerde

Neudorff Kokohum Blumenerde


  • 100% torffreies Substrat
  • lockere Struktur, kein Zusammenpappen
  • geringes Transportgewicht
  • als Substrat für Aussaat und Anzucht geeignet

Absolut torffreies Kultursubstrat für das eigenhändige Aussäen und Heranziehen von Stauden, Gehölzen, Obst und Gemüse. Die verwendeten Fasern werden von der Außenschale der Früchte der Kokospalme gewonnen und sind somit vollkommen pflanzlichen Ursprungs. Die Fasern haben eine lockere Struktur und pappen nicht zusammen, somit können keimende Samen sich schnell und frei entwickeln.

Es handelt sich um gepresstes Material, dass sich durch Aufquellen entfaltet und hat somit im Verhältnis zum Volumen ein erstaunlich geringes Gewicht. Somit ist der Transport auch in höher gelegene Wohnung problemlos und praktisch.

Die Fasern eignen sich auch zur Ausstattung von Terrarien, als Dekoartikel oder als Orchideensubstrat.

In Verbindung mit einer Anzuchtschale mit belüftetem Deckel lassen sich die besten Keimergebnisse erzielen.


Anwendung:
Brikett in eine ausreichend großes Gefäß legen und mit 4l Wasser übergießen. Anschließend quellen lassen, bis das Wasser vollständig aufgesogen wurde. Es entstehen auf diese Weise 7 Liter Substrat.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Sonstiges

Zusammensetzung

Kokosfasern von der Außenschale der Kokosfrucht

Standardlieferzeit: 15 - 18 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

5 - 10 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Artikel Nr. 186834

Lieferung bis Dienstag 21.02.2023

3,99 €

€ 6,65 / kg

-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 15 Stunden und 36 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Neudorff Kokohum Blumenerde

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 21. November 2022
Neudorff Kokohum Blumenerde
von: Kunde
am 15. Oktober 2022
Neudorff Kokohum Blumenerde
von: Kunde
am 15. Oktober 2022
Neudorff Kokohum Blumenerde
von: Kunde
am 23. September 2022
Neudorff Kokohum Blumenerde
von: Kunde
schnell und problemlos
am 18. August 2022
Gut verpackte Erde
von: Margit
Die Erde wurde extra geliefert, in einer kleineren Verpackung. Die Erde entspricht meinen Erwartungen

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 34729: Kokohum Blumenerde

Guten Tag, Die Erde ist sehr bröselig und scheint schlecht Wasser zu speichern. Eignet sie sich wirklich als Standard- Blumenerde oder lieber nur zur Anzucht? Mit freundlichen Grüßen R.G.

Antwort: Moin, Kokohum ist eigentlich sehr wasseraufnahmefähig, allerdings braucht es eine gewisse Zeit, dann saugt das Gewebe aber auf, wie ein Schwamm. Dabei ist das Substrat schön locker und auch die zaghaften Wurzeln von Keimlingen und Jungpflanzen können sich gut entwickeln, ohne auf mineralische Hindernisse zu stoßen. Das Verhalten von Kokohum liegt aber auch nicht jedem, vielleicht können Sie einfach mit normaler Pflanzerde vermischen, um die unangenehmen Effekte zu mildern. Gruß Meyer


Frage Nr. 38798: Welche Erde benötigt Lagerstroemia Nana Petite pink

Welche Erde benötigt mein bestellter Zierstrauch Lagerstroemia nana Petite pink? Normale Blumenerde oder Rododendronerde?

Antwort: Moin, die Kräuselmyrte möchte einen kalkfreien Boden haben, allerdings muss dieser nicht zu sauer sein, daher ist normale Blumenerde vollkommen ausreichend für das Ziergehölz. Gruß Meyer



Frage Nr. 38341: Welke Blätter nach umtopfen

Lieber Meister, ich habe meine kohleria umgetopft in ein besseres Substrat aus der normalen Blumenerde raus und in ein Gemisch mit perlit, torf und Vermiculit. Die normale Blumenerde ist aber auch dabei. Jetzt hängen ihre Blätter ganz welk runter. Die Pflanze hatte noch keine Blüten oder Knospen. Kennen Sie sich mit Kohleria aus? Wann bilden diese Pflanzen Rhizome? Ich lasse sie auch im Herbst nicht eingehen und sie tragen weiter Blüten auch über den Winter hinaus. Danke sehr.

Antwort: Moin, das Umtopfen sehe ich nicht problematisch und auch die Lichtverhältnisse sehen sehr gut aus. Vielleicht sind beim Umtopfen Wurzeln und Rhizome verletzt worden, so dass die Pflanze jetzt erst mal welkt. Sie könnten die Triebe etwas einkürzen, maximal 1/3 der gesamten Länge. Vielleicht treibt das ein Wachstum an. Normalerweise kann die Kohleria das ganze Jahr bei Zimmertemperaturen gehalten werden und sie blühen trotzdem. Sie könnten auch versuchen eine Winterruhe einzuhalten. Dann wird die Pflanze bei 8 bis 10°C gehalten und wenig gegossen. Dabei zieht sich die Pflanze in die Rhizome zurück und stirbt oberflächlich ab. Ab Februar kann sie wieder wärmer und heller gestellt werden. Vielleicht wird auf diese Weise die Blütenbildung angeregt. Gruß, Meyer


Frage Nr. 38222: Löcher im Blattwerk bei Edelrosen

Welche Nährstoffe fehlen der Rose? Athena und Baccara. Für Tipps wäre ich sehr dankbar. MfG D. Bieg

Antwort: Moin, bei Löchern in den Rosenblättern handelt es sich meist um Fraß von der Rosenblattwespe. Ein geringer Befall (wenig Löcher) wird nicht behandelt, man überlässt es den natürlichen Fressfeinden. Bei einem starken Befall kann man Spruzit von Neudorff einsetzen. Gruß Meyer


Frage Nr. 38054: Junge Hainbuchenhecke wird braun

Hallo Herr Meyer, wir haben letztes Jahr im Herbst über pflanzmich.de unsere Hainbuchen (Heister, wurzelnackt) bestellt und gleich gepflanzt. Im Frühjahr sind sie (bis auf 7 Stück von 80) gut gestartet und haben saftig grüne Blätter bekommen. Aber seit ca. 2 Wochen verblasst das satte grün zu einem braungrün bis gelb und die Blätter zeigen braune und schwarze Flecken und sind teilweise auch weiß belegt. Sind die Pflanzen krank oder handelt es sich hier um einen Pilz? Sie stehen sehr sonnig und haben nahezu den ganzen Tag über Sonne. Unser Boden ist eher schlecht und sehr lehmig. Aber bei der Pflanzung im Herbst haben sie gute Blumenerde bekommen. Und eine Mulchschicht aus Rindenmulch. Im Herbst haben wir sie regelmäßig gegossen und im Frühjahr/Sommer nur noch mäßig. Haben sie zu wenig Wasser bekommen? War die Hitze zu viel? Vielen Dank für die Antwort im Voraus.

Antwort: Moin, das könnte tatsächlich leider eine Pilzkrankheit sein. Möglicherweise die Blattbräune und auch Echter Mehltau, aber sicher kann ich das auf den Fotos nicht erkennen. Senden Sie gerne weitere Detailfotos von den Blättern mit Flecken und den Blättern mit dem weißen Belag an gaertner@pflanzmich.de zu. Meine Kollegen werden Ihnen dann eine zielgerichtete Maßnahme vorschlagen. Gruß, Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben