+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Physalis Ananas Kirsche ( Andenbeere, Andenkirsche, Peruanische Blasenkirsche )

Physalis peruviana


  • Standort sonnig
  • sehr leckere Früchte, früh reif
  • Früchte zum naschen, in Gelees, Marmeladen oder zur Verzierung, Pflanze in Kübeln, Beeten, Gewächshaus

Die Ananas Kirsche ist eine weniger bekannte Art der Physalis und der bekannteren Andenbeere sehr ähnlich. Jedoch trägt sie kleinere Früchte, die früher reifen und ist deshalb auch für weniger günstige Klimaregionen geeignet sind. Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet dieser krautig wachsenden Pflanze erstreckt sich von Mexico über Peru bis nach Argentinien. Hier besiedelt sie auch Höhen von bis zu 1400 Metern. Hierzulande gedeiht sie gut in den Weinbaugebieten, wird aber wie ihre Verwandte Andenbeere ebenfalls nur einjährig gezüchtet. Die Winter unserer Breiten übersteht sie nicht gut. Im Gewächshaus kann sie hingegen auch mehrjährig leben. Dort wird sie bis zu 1,5 m hoch, weshalb sie darauf achten sollten, den doppelten Pflanzenabstand einzuhalten. Der Gärtner von bot. 'Physalis pruinosa' sollte auf einen lockeren, nährstoffreichen Boden und einen sonnigen und warmen Standort achten. Unter den richtigen Bedingungen kann man sich ab Anfang Juni über zahlreiche kirschgroße und schmackhafte Früchte freuen.

Sie können die Ananas Kirsche von Mitte Februar bis Mitte März an einem warmen Standort mit Temperaturen von ca. 25° Celsius anzüchten. Die Sämlinge werden gleichmäßig feucht gehalten, bis sie sie in kleine Töpfe umpflanzen können. Ab Ende Mai können die Jungpflanzen nach draußen in Kübel oder Beete gepflanzt werden. Im Beet beträgt der ideale Pflanzenabstand 50 cm. Diese Pflanze ist selbstbefruchtend, für höhere Erträge ist es jedoch von Vorteil mehrere Pflanzen nebeneinander zu pflanzen.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchsform

krautig, aufrecht

Wuchshöhe

0,30 bis 0,70 m

Blüte

einfach

Blütenfarbe

gelb

Blütenform

spitz zulaufend

Reifezeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Früchte

gelbe, kirschenförmig, sehr schmackhaft

Geschmack

süßlich, leicht sauer

Blattwerk

eiförmig, zugespizt, gezahnt

Laubfarbe

grün

Boden

durchlässig, nährstoffreich

Wurzeln

Rübe

Pflanzbedarf

50 cm Pflanzenabstand

Familie

Solanaceae (Nachtschattengewächse)

Besonderheit

sehr leckere Früchte, früh reif
110202

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

 
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 183367
Diese Pflanze ist dauerhaft ausverkauft
Diese Pflanze ist dauerhaft ausverkauft
6,04 €
(12,08 € für 2 Pflanzen)
Auf Anfrage
Sehr geehrter Kunde,

diese Pflanze haben wir nicht in unserem Sortiment.
Sie haben hier die Möglichkeit, uns eine Anfrage zu dieser Pflanze zu stellen.
Wir werden darauf hin Kontakt mit unseren Partnerbaumschulen aufnehmen,
um zu erfahren, ob die Pflanze erhältlich ist.

Anfrage senden.






Sie können eine Nachricht eingeben.





schliessen

Insektenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Insektenfreundlich

Essbare Stauden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Essbare Stauden

Fruchtschmuck

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Fruchtschmuck

Lichthungrige Pflanze

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Lichthungrige Pflanze

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 19 Stunden und 52 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 




Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Physalis peruviana

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 38174: Winterkirsche Autumnalis

Moin, habe o.g. kleine mehrstämmige Winterkirsche bei Ihnen erworben. Da sie sich größenmäßig noch entwickeln wird, hier meine Fragen: Wie hoch sollte der Pflanzabstand zu anderen Sträuchern sein. In welcher Pflanzenkombination kommt die Kirsche besonders gut zur Geltung? Ist die Pflanzung (Unterpflanzung) mit Rhododendron empfehlenswert? Vielen Dank im Voraus. Viele Grüße Christiane Weiß

Antwort: Moin, die Winterkirsche kann 3-5 m breit werden. Soll sie diese Breite auch erreichen, dann ist entsprechend der Pflanzabsgtand zu wählen. Sie kann aber durch Schnitt auch begrenzt werden. Eine Unterpflanzung. Da sie kalkliebend ist gehen Rhododendren gar nicht, die diesen nicht mögen und es sauer mögen (Ausnahme INKARHO-Sorten). Sie steht auch gern solitär, so dass ich als Unterbepflanzung höchstens flachere Stauden empfehlen würde. Gruß Meyer


Frage Nr. 38053: 150-200 Container oder 200-250 verschult?

Moin Meister. da wir im Garten nur eine mittelgroße Kirsche stehen haben, muss noch ein schattenspender dazu. 139er Walnuss! da as wird zwar dauern, bis der Baum groß ist, aber sollte man lieber einen größeren verschulten heister nehmen oder besser Container? 4-5 Meter neben der Kirsche muss der stehen, da ansonsten kein Platz ist. wie wäre die Empfehlung? Liebe Grüße aus Heidelberg :) Fabian Ruf

Antwort: Moin, Freilandpflanzen können Sie nur im Herbst oder Frühjahr pflanzen. Containerpflanzen auch abseits dieser Zeiten, wenn die erhöhte Wasserversorgung gesichert ist. Aus einem Heister können Sie gut einen Stamm ziehen, da er einen durchgehenden Leittrieb hat. Gruß Meyer


Frage Nr. 37982: Süßkirsche schneiden

Hallo Meister Meyer, ich habe einen Garten mit einer ziemlich alten (komisch geschnittenen?) sehr frühblühenden Süßkirsche übernommen. Vom Stamm verzweigen sich oben 3 ebenfalls schon dicke etwa gleich starke und lange Äste (Stämme) nebeneinander. Sie sind zu hoch zum pflücken, deshalb habe ich die Idee einen oder zwei zu kappen bzw. auf untere abzuleiten in der Hoffnung er schlägt unten wieder aus??? Nachbarn meinten jetzt aber, der Baum würde dann verbluten/ ausbluten, weil er schon zu alt ist! Was kann ich tun oder muß ich ihn so lassen? Ich schicke ein paar Bilder mit. Vielen Dank für Ihre Hilfe LG Uta

Antwort: Moin, ich stimme da Ihren Nachbarn zu. Er wird zwar nicht ausbluten, aber so einen plötzlichen, radikalen Schnitt vertragen so alte Bäume nicht gut. Außerdem ist der doch toll zum Klettern, man kommt super an die Früchte heran. Den Trieb, der unten wächst und in Richtung der Regentonnen zeigt sollte mal um die Hälfte eingekürzt werden, ansonsten sieht die Kirsche gut aus. Liegt vielleicht im Auge des Betrachters, aber die sehr uniformen Obstbäume der letzten Jahre sind mir etwas zu perfekt. Der hier hat Charakter und ohnehin wahrscheinlich mehr und bessere Früchte, als ein neuer Baum. Gesund scheint er darüberhinaus auch zu sein. Falls Sie eine andere Wuchsform wollen, dann sollten Sie an einer anderen Stelle einen Busch pflanzen, dass wäre dann die korrekte Alternative. Gruß Meyer



Frage Nr. 37979: 3 Obstbüsche

Hallo hab ich bei euch mal 3 Obstbüsche bestellt und nur die Birne bekommen das war noch Apfel und Kirsche?grussChr. Cassens

Antwort: Moin, sicher, dass Sie bei uns bestellt haben? Meine Kollegen im Service haben mal kurz nachgeschaut, aber weder Ihre Email, noch Ihren Namen gefunden. Vielleicht helfen Sie den Damen und Herren weiter, damit diese Ihnen helfen können? Gruß Meyer


Frage Nr. 37859: (Wild-) Rose und Kirsche im Halbschatten

Moin, ich möchte eine etwas vergessene, dunkle Ecke im Garten aufhübschen, aber gleichzeitig nützlich für Vögel und Insekten halten. Dafür habe ich ein Knallerbsengebüsch schon mit nützlichen Sträuchern von Ihnen (Holunder, Schlehe, Hechtrose, Liguster, Schneeball, Berberitze und Heckenkirsche) ersetzt. Daneben geht bisher die grüne Hölle weiter mit mehreren Haselnussbäumen in einer Ecke. Zumindest eine der Haseln würde ich gerne ersetzen mit etwas, das in dieser Ecke einen Lichtpunkt setzt. Am liebsten eine Kirsche, unterpflanzt mit einer davorgesetzten Wildrose. Nun ist der Standort eher halbschattig durch partiellen Schattenwurf durch Nachbarpflanzen über den Tag. Gibt es etwas, was hier passt? Wildformen? vielen Dank!

Antwort: Moin, zunächst einmal kann man die grüne Hölle etwas relativieren, indem davor einen Rahmen aus bodendeckenden Stauden setzt, die möglicherweise sogar im gesamten Garten eingesetzt werden kann, um die einzelnen Pflanzflächen abzutrennen. Das Bild wirkt gefälliger, sobald man einen Rahmen, z.B. mit Waldmarbel oder Carex darum setzt. Als Highlight in einer Halbschattensitation kann eine Traubenkirsche oder ein Japanischer Schneeball sehr schön sein. Zum Aufhellen der Ecke könnten ansprechende Gehölze mit panaschierten, also weißgefleckten Blättern (Harlekinweide, Weißbunter Eschenahorn, Weißbunter Feldahorn) sinnvoll sein. Die Rispenrose kann dazu sehr gut passen, sie blüht in kleinen Blütenbüscheln. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben