+++ 20% auf ALLES bis zum 28.11. Herbstzeit ist Pflanzzeit +++ close

Blaubeere BrazelBerry BerryBux

Vaccinium BrazelBerry Berry Bux


  • Standort sonnig, halbschattig
  • blüht von April bis Mai
  • Leckere Frucht, besonderer Geschmack
  • Naschgarten, Bienenweide, Beerengarten

Die Heidelbeere BrazelBerry BerryBux ist eine besonders robuste und anspruchslose Heidelbeere mit reicher, leckerer Ernte. BerryBux erreicht eine maximale Höhe von bis zu 60 cm und kann damit entweder in den Vordergrund von sommerlichen Blütenbeeten gepflanzt werden, oder in einen Beeren- bzw. Naschgarten. Ab April beginnt die Blütezeit und zwei Monate später ab Juli und bis in den September hinein können die leckeren Früchte geerntet werden. Besonders bei dieser Sorte der BrazelBerrys ist der natürliche Blaubeeren-Geschmack. Die blauen Früchte und die unscheinbaren Blüten bilden außerdem einen angenehmen Kontrast zu den grünen Blättern.

Am liebsten steht Vaccinium angustifolium BrazelBerry Berry Bux in der Sonne oder an halbschattigen Standorten. An den Boden stellt diese Sorte dabei wenig Ansprüche, aber die Heidelbeere bevorzugt saure Böden mit einem pH-Wert zwischen 4 und 6. Nach der Früchtezeit von Juli bis September können die Beeren weiterhin auf Torten oder im Müsli als leckere Beilage dienen. Außerdem können sie herbstlichen, dekorativen Schmuck darstellen und sogar hervorragend eingefroren werden! Darüber hinaus gedeiht die Beerenpflanze nicht nur im Garten, sondern dank ihres kompakten Wuchses auch im Kübel. So kann sie bei Platzproblemen auch ungehindert auf dem Balkon oder der Terrasse wachsen!

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

Aufrecht, buschig

Wuchshöhe

0,50 bis 0,60 m

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

Grünlich, Rötlich

Blütenbeschreibung

Nickend

Frucht

Reifezeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Früchte

Heidelbeerartig, blaubeerartig, dunkelblau

Laub

Blattwerk

Eiförmig

Laubfarbe

Hellgrün

Sonstiges

Boden

Sauer, anspruchslos

Pflanzbedarf

1-2

Besonderheit

Leckere Frucht, besonderer Geschmack

Standardlieferzeit: 7 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Containerpflanzen +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 180304

Lieferung bis Dienstag 06.12.2022

Ab 1:
6,49 €
Ab 25:
4,89 €
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 11 Stunden und 36 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Vaccinium BrazelBerry Berry Bux

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 7. September 2022
Sehr schöne Plflanze
von: Jurgen
Die Pflanzen wurden sorgfältig verpackt und versendet. Die Pflanzen sind sehr schön und gesund. Die Verwendung von biologisch abbaubaren Verpackungsmaterialien ist ein Pluspunkt. Ich kann diesen Verkäufer auf jeden Fall weiterempfehlen.
am 4. Juli 2022
Heidelbeere
von: Kunde
Pflanze sah gut aus, jetzt ein paar braune Blätter , aber auch neue grüne Ob die Früchte werden ?
am 8. Juni 2022
Vaccinium BrazelBerry Berry Bux
von: Kunde
Pflanze in voller Blüte, sah frisch aus, mal sehen was daraus wird.Wächst und gedeit.
am 5. Juni 2022
Schöne stabile Pflanzchen
von: Kunde
am 13. Mai 2022
Prima Pflanzen
von: Barbara
Sehr schöne kräftige Pflanzen, die gut angewachsen sind und jetzt kräftig blühen. Wir hoffen auf eine gute Ernte! Alles wie beschrieben und demnach empfehlenswert.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 38577: Notschnitt bei Maulbeere?

Lieber Meister, auf meinem Grundstück steht ein 20m hoher Baum, den es leider 'erwischt' hat, er wird die Tage gefällt. In relativer Nähe 3m, noch unter der Krone, steht ein max 2m hoher Mojo Berry Maulbeerbusch von Ihnen, 2 Jahre am Standort. Das Risiko, dass er durch herabfallende Äste beim Fällen kaputt geht ist recht groß. Soll ich ihn temporär umsetzen (wie viel dann schneiden?), soll ich ihn als Vorsichtsmaßnahme stark schneiden, damit er kompakt ist oder einfach schauen, was passiert und dann hoffentlich retten? Danke!

Antwort: Moin, erfahrungsgemäß kümmert sich eine vernünftige Baumpflegekolonne um die Rettung von nahestehenden Pflanzen. Vor Ort läßt es sich besser entscheiden, welche Maßnahmen nötig sind und wie gewaltig der Eingriff am zu fällenden Baum ist. Gruß Meyer



Frage Nr. 38395: Paw-Paw, Persimone und Sibirische Blaubeere bei Düsseldorf

Hallo Herr Meyer, Ich lebe auf einem Hof mit Streuobstwiese bei Düsseldorf und möchte gerne etwas 'exotisches' Obst hinzufügen. Gedacht habe ich zunächst mal an Paw-Paw, Persimone und Sibirische Blaubeere. 1. Würde es passen, Paw-Paw Prima and Sunflower zwecks Bestäubung zu mischen, oder sollte auf jeden Fall die Wildform dabei sein? 2. Macht es Sinn, die Pflanzen in diesem Herbst einzupflanzen, oder ist der Frühling besser geeignet, damit sie bereits gut angewachsen sind, bevor sie den ersten Frost erleben (für die Sibirische Blaubeere ist das vermutlich egal)? 3. Kann ich die Paw-Paw und Persimone in einer geschützten Ecke awachsen lassen, bevor sie dann an den endgültigen Standort versetzt werden, oder sollten sie besser direkt dort eingepflanzt werden? 4. Müssen auch ältere Paw-Paw und Persimone bei Frost eingewickelt werden, oder ist dies nur notwendig, um die bei kleinen Pflanzen wenigen jungen Triebe zu schützen? 5. Die vielen Varianten der Sibirischen Blaubeere überfordern mich. Haben Sie eine Empfehlung, wenn ich 3 Varianten mischen möchte? 6. Der Boden bei uns ist lehmig. Ist es notwendig, diesen für die 3 Arten zu optimieren und falls ja, wie? Vielen Dank! Jonas

Antwort: Moin, 1. Das Durchmischen der Sorten der Indianerbanane ist auf jeden Fall sinnvoll und erhöht die Erntemenge. 2. Im Falle der eher exotischen Obstpflanzen würde ich tatsächlich bis zum Mai warten, dann können die Pflanzen gut anwachsen und sich auf den Winter vorbereiten. Winterschutz ist in den ersten Jahren erforderlich. 3. Pflanzen Sie gleich an den geeigneten, endgültigen Standort und nutzen Sie lieber Schutzmaterial. 4. Es kommt auf die Entwicklung und das Wetter an. Ab mind. 150 cm Höhe sollten die Pflanzen langsam abgehärtet sein. 5. Wählen Sie einfach drei aus, die Unterschiede sind marginal. 6. Mischen Sie Sand unter den Lehm. Gruß Meyer



Frage Nr. 37818: Frage Nr. 37770: Vaccinium corymbosum Elisabeth

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Noch eine Rückfrage: Wie lange hält die Säuerung mit Essig an? Ist sie nachhaltig? Muss die Behandlung wiederholt werden? Monatlich, jährlich, nach Bedarf? Können Sie mir hierzu noch eine Auskunft geben? Besten Dank.

Antwort: Moin, sie hält so lange an, bis die Säure ausgewaschen ist. Das ist natürlich abhängig vom Boden und den Niederschlägen. Es handelt sich deshalb auch eher um eine Sofortmaßnahme, langfristige Maßnahmen sind daher nötig. Gruß Meyer



Frage Nr. 37770: Vaccinium corymbosum Elisabeth

Hallo, Ich halte die Blätter der in der Anlage zu ersehenden Pflanze für zu gelb. Was kann der Pflanze fehlen? Zu wenig Dünger, falscher Boden? Wie und wann kann ich Abhilfe schaffen? Danke für Ihre Hilfe im Voraus. Gruß G. Höckels

Antwort: Moin, das ist eine wunderschöne Kalkchlorose. Der Boden- pH- Wert ist viel zu hoch, die Pflanze kann keine Nährstoffe aufnehmen und sich nicht richtig entwickeln. Sie müssen da schon eine sehr saure Umgebung schaffen, z.B. mit Essig im Gießwasser, einer Pflanzung mit Rhododendronerde im Kübel oder dem Einarbeiten von Rindenmulch in den Boden. Das dürfte den Nachbarpflanzen aber nicht gut gefallen. Heidelbeeren sind Moorbeetpflanzen. Gruß Meyer



Frage Nr. 37372: Sibirische Heidelbeere

Guten Tag, ich habe letztes Jahr zwei Pflanzen gekauft und an einer Pflanze gibt es an ein paar Trieben gelbe Blätter und kleinen Löchern. Schädlinge sind mir nicht aufgefallen. An beiden Pflanzen sind die Früchte recht bitter im Nachgeschmack. Könnte das an einem zu sauren Boden liegen? Mit freundlichen Grüßen Kai

Antwort: Moin, auf dem ersten Foto sieht man Pilze, die Pflanze steht nicht an einem optimalen Platz, womöglich ist es zu dunkel, der Regen trocknet nicht ab. Auf dem zweiten Foto ist eine Sibirsche Blaubeere mit Früchten zu sehen. Sie sind essbar, aber sie können eben auch einen bitteren Nachgeschmack haben, das liegt dann aber meistens an der Sorte. Gruß Meyer



Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben