+++ Franz, der Bio-Weihnachtsbaum +++ Fällen Sie eine nachhaltige Entscheidung +++ close

Geldbaum

Crassula ovata


  • gedeiht hervorragend in Zimmerkultur und bringt langjährig Freude
  • ältere Exemplare erfreuen mit zierlichen duftenden Blüten
  • Standort sonnig-halbschattig
  • blüht von Februar bis April
  • kann im Sommer auf Balkon oder Terrasse platziert werden
  • relativ selten von Schädlingen oder Krankheiten befallen
  • Zimmerpflanze; Blattschmuckpflanze, Wintergarten

Der Geldbaum oder Pfennigbaum stammt ursprünglich aus Südafrika und ist eine Sukkulente, die hervorragend in Zimmerkultur gedeiht. Auch im Wintergarten und während der Sommermonate auf Balkon und Terrasse fühlt sich Crassula ovata sehr wohl. Charakteristisch für das außergewöhnliche Erscheinungsbild der Pflanze sind ihre fleischigen verdickten und glänzenden Blätter mit schmalem rotem Rand. Zu beginn scheint Crassula wie eine Zwergpflanze, doch mit den Jahren kann sie eine Höhe von bis zu einem Meter erreichen. Eine langjährige Pflege des Pfennigbaums ist schon alleine deswegen lohnenswert, weil ca. 10 jährige Exemplare bei richtiger Pflege Blüten ausbilden. Diese verströmen nicht nur einen herrlich süßen Duft, sondern sind auch äußerst attraktiv anzusehen. Doch auch ohne Blüten ist der Geldbaum definitiv ein Blickfang!

Die Pflanze wächst gerne an sonnig bis halbschattigen und warmen Standorten. Übersommern kann Crassula ovata an einem geschützten Plätzchen auf dem Balkon oder auf der Terrasse. Dieser Standortwechsel wirkt sich zudem positiv auf die potenzielle Blütenbildung aus, da hierbei ein starker Temperaturwechsel von Sommer auf Winter benötigt wird. Im Winter sind Temperaturen zwischen 5 und 15 Grad bei einem hellen Standort empfehlenswert. Die ungiftige Blattschmuckpflanze bevorzugt durchlässige Erde, die mithilfe von etwas Sand, Seramis-Granulat oder Lavagrus aufgelockert werden kann. Im Winter wird nur sporadisch gegossen, während die Erde während der Wachstumsphase im Sommer nicht austrocknen sollte. In Gesellschaft opulenter Zimmerblüher inszeniert sich Crassula ovata als immergrüner, ruhiger Gegenpol.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze
Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchs

Wuchsform

aufrecht

Wuchshöhe

0,50 bis 1,00 m

Wuchsgeschwindigkeit

normal

Blüte

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blütenfarbe

rosa bis weiß

Blütenbeschreibung

sternförmig, Rispen

Laub

Blattwerk

dickfleischig, oval-rund, glänzend

Laubfarbe

grün

Sonstiges

Standort

    

Boden

durchlässige Erde mit Sand, Seramis oder Lavagrus gemischt

Familie

Crassulaceae (Dickblattgewächse)

Pflegetipp

Im Winter sind die Pflanzen besonders anfällig für den Schädlingsbefall: Schmier- und Wollläuse

Besonderheit

relativ selten von Schädlingen oder Krankheiten befallen

Nährstoffbedarf

mittel bis hoch

Standardlieferzeit: 7 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Zimmerpflanzen
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 152404

Lieferung bis Dienstag 13.12.2022

6,99 €
-
+

Pflanzhilfen

Staudenblüten rosa

check

Rosatöne

weiß bis rosa
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten rosa

Bizarre Wuchsform

check

Bizarre Wuchsform

fleischige und verdickte Blätter
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bizarre Wuchsform

Besonders malerischer Wuchs

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Besonders malerischer Wuchs

Kübel und Trogpflanzen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kübel und Trogpflanzen

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 2 Stunden und 50 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 


Grüner Glücksbringer fürs Wohnzimmer
Der Geldbaum, auch Pfennigbaum genannt, verdankt seinen Namen wohl seinem hübsch gerundeten Blattwerk. Er gilt als Glücksbringer, der seinem Besitzer Wohlstand verschafft. Auch jenseits jedes Aberglaubens erfreut sich der Geldbaum als sehr dekorative und gleichzeitig pflegearme Zimmerpflanze großer Beliebtheit. Die dicken, fleischigen, glänzenden Blätter kennzeichnen den Pfennigbaum als wasserspeichernde Sukkulente. Zugleich verdankt das Bäumchen dem immergrünen Blattwerk mit dem zierenden rötlichen Rand seine Kategorisierung als Blattschmuckpflanze. Es wächst strauch- oder baumförmig mit einem buschigen, aufrechten, gerundetem Wuchs und erreicht eine Höhe von einem halben bis über einem Meter. Der Geldbaum ist sehr langlebig und erfreut etwa ab seinem zehnten Jahr mit einem besonderen Schmuck: Von Juni bis August öffnen sich dann unzählige kleine, weiß-rosa Blüten und besetzen sternförmig die frischgrünen Triebe.
Der Geldbaum, trivial übrigens auch Elefantenbaum genannt, gehört zur Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae) und stammt aus Süd- und Ostafrika sowie von Madagaskar. In diesen Ursprungsregionen wird sein Wurzelwerk als Gemüse gegessen oder als Naturmedizin gegen Magen- und Darmbeschwerden eingenommen. Zwar sind auch die bei uns erhältlichen Geldbäume vollkommen ungiftig, so dass sie ohne Handschuhe gepflegt werden können. Trotzdem können sich, wie bei allen anderen Zimmerpflanzen auch, Düngemittel in den Blättern anreichern, so dass die Grünpflanze sicherheitshalber außer Reichweite von Kleinkindern oder Haustieren gestellt werden
sollte. Auch an solch erhöhten Standorten ist der Pfennigbaum mit seinem außergewöhnlichen Wuchs ein wirkungsvoller Blickfang mit positivem Nebeneffekt: Das Bäumchen zählt zu den Zimmerpflanzen, die Schadstoffe aus der Luft binden und so zu einem guten Raumklima beitragen. 

Pflanzung und Pflege
Der Geldbaum Crassula ovata ist dank seiner genügsamen und anspruchslosen Natur eine sehr pflegeleichte Zimmerpflanze. Er gedeiht an einem hellen und warmen Standort, sollte jedoch keiner prallen Mittagssonne und keiner Zugluft ausgesetzt sein. Trockene Raumluft macht der Wasserspeicher-Pflanze dagegen nichts aus.
Seinem Substrat gegenüber ist der Pfennigbaum äußerst genügsam. Sehr gut gedeiht er in nur mäßig nährstoffreicher und mäßig trockener Erde von schwach saurem pH-Wert. Ideal geeignet ist mit Sand und Bims oder Lavagranulat durchmischte Kakteenerde. Auch eine Drainageschicht aus Blähton bewährt sich, da die Sukkulente keinerlei Staunässe verträgt. Dafür genügt es, den Geldbaum nur dann mäßig zu gießen, wenn seine Erde an der Oberfläche durchgetrocknet ist. Der Elefantenbaum ist zwar relativ kalktolerant, besser bekommt ihm aber weiches Regenwasser oder abgestandenes Leitungswasser. Zudem genügt es ihm, von März bis September nur einmal monatlich mit einer
kleinen Gabe flüssigen Kakteendüngers versorgt zu werden.
Wenn die Temperaturen ab April milder werden, kann der Geldbaum als Alternative zum Wohnzimmer langsam an einen geschützten Platz im Freien gewöhnt werden. Er muss erst wieder ins Haus geholt werden, wenn im Oktober die Temperaturen nicht mehr über zehn Grad klettern. Dann freut sich der Pfennigbaum über einen hellen, etwa zehn Grad kühlen Platz zum Überwintern. Nun sollte auch die Gießmenge bis in den März nochmals reduziert werden. Der Winter ist die einzige Zeit, in der die robuste Zimmerpflanze von Schmier- oder Wollläusen befallen werden kann, die jedoch mit einem Bio-Pflanzenschutzmittel einfach zu bekämpfen sind.

Der Geldbaum wächst von Natur aus formschön. Bei Bedarf kann jedoch nachgeholfen und seine Krone mit Bast in die gewünschte Form gebunden werden. Zudem ist der Pfennigbaum sehr schnittverträglich und kann im März über einem Blattpaar oder direkt am Stamm beschnitten werden. Zu eng stehende Äste können auch direkt an der Basis entfernt werden. Alle drei Jahre etwa sollte das wüchsige Bäumchen umgetopft werden und in ein größeres Pflanzgefäß ziehen dürfen.
Dieser insgesamt sehr geringe Pflegeaufwand genügt, um den Geldbaum jahrelang wachsen und gedeihen zu lassen, so dass er wirkungsvoll mit seinem Blattschmuck und später mit seinen Blüten den Wohnraum verschönert und gleichzeitig zu einem guten Raumklima beiträgt.

Weitere Varianten der Gattung:

Gattung: Crassula



Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Crassula ovata

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 13. April 2021
Crassula ovata
von: Kunde
am 12. November 2020
Bin begeistert!
von: Kunde
Wurde schnell versandt und kam liebevoll verpackt bei mir Zuhause an. Pflanze sieht so aus wie beschrieben.
am 10. Juli 2020
Crassula ovata
von: Rusnjak
Sie wachsen und gedeihen super gut. Bin so happy.
am 12. Oktober 2019
okay
von: Flora19
Zuerst verlor der Geldbaum einige Blätter, was aber auf zu viel Wasser zurückzuführen war. Jetzt habe ich die Wassergaben angepasst und alles ist in Ordnung.
am 19. Juni 2018
Crassula ovata
von: Kunde
Bin ich scher zufriden mit liferung auf diese Bestelung.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 34390: Geldbeutel Zimmerpflanze

Leider stellte ich heute fest das die Blätter krank sind was kann die Ursache sein? MfG E.Gräser

Antwort: Moin, meistens geht es um zuviel oder zuwenig Wasser. Gruß Meyer


Frage Nr. 38081: Pecannuss

Bitte, um welche Art der Pecannuss genau handelt es sich bei den bei Ihnen verkauften. Hier eine kleine Auswahl, die ich auf einer internetseite in Frankreich gefunden habe: https://www.pepinieredubosc.fr/pacaniers/#pacanier-lucas Pekannuss Carya illinoensis Veredelt auf Pekannuss Gruppe A A Carlson 3 A Cape Fear A Osage A Pawnee A Delmas A Cheyenne Gruppe B B Apache B Mahan B Shoshoni B Choctaw B Kanza B Wichita B Warren 346 B Kiowa B Mohawk B Lucas HICKORIES Carya illinoensis * Carya ovata BURTON Danke für Ihre Antwort und Mühe. Mit freundlichen Grüssen Petra

Antwort: Moin, es handelt sich um die Urform, nicht um eine Sorte. Daher ist da auch kein Namenszusatz, sondern der botanische Name bezeichnet nur die Gattung (Carya) und die Art (illinoinensis).



Frage Nr. 27877: Geldbaum

Mein geldbaum verliert ganz viele von seinen Blätternworan kann das liegen weiß mir keinen Rat

Antwort: Ohne Bild kann ich leider so nichts dazu sagen. Bitte fügen sie einer neuen Meisterfrage doch ein Bild bei. Danke


Frage Nr. 25293: Pflanzen-Nr: 107914 Geldbaum

Sehr geehrter Herr Mayer, ich habe von Ihnen zwei Geldbaumpflanzen dieses Jahr gekauft. Leider ist mir nicht bekannt in welchen abständen ich diese Pflanzen giesen muss. Es sind schöne Pflanzen die ich gerne lange behalten würde. Bitte um Antwort.

Antwort: Der Geldbaum mag es gern wenn es nicht zu feucht ist. Die Erde darf zwischen dem gießen ruhig ziemlich trocken werden bevor das nächste mal gegossen wird.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben