foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Heidepaket Heidewitzka

Herbst Sortiment Heidepflanzen

Die unbeschreibliche Schönheit der Heidelandschaft inspirierte schon Dichter und Denker. Holen Sie sich mit unserem Calluna Heide-Paket 'Heidewitzka' diese inspirierende Atmosphäre und beeindruckende Farbenpracht zu Ihnen in den Garten oder Balkon.

Dieses Paket besteht aus 10 farblich aufeinander abgestimmte Heidepflanzen-Sorten, die den Schimmer und die Farbintensivität des Herbstes perfekt für Sie einfangen. Diese Heiden eignen sich als dekorative Topfpflanzen, können aber auch problemlos in Ihren Garten gepflanzt werden und bieten jetzt einen schönen, farblichen Kontrast und sind eine willkommene Pflanzergänzung.

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Standort:
sonnig und halbschattig
Verwendung:
Kübel, Rabatte, Beete, Steingärten

Steckbrief

Blattwerk

nadelförmig bis schuppenförmig

Laubkleid / Nadelkleid

immergrün

Wuchsform

breit, aufrecht

Besonderheit

winterhart, hellgelbe Belaubung, Knospenblüher, robust

Blütenfarbe

rosa

Laubfarbe

hellgelb

Blühzeit

September bis Dezember

Boden

frisch bis feucht, humoser, durchlässig, leicht saurer bis sauren Gartenboden

Wurzeln

Hauptwurzeln tiefgehend und weitstreichend, mit einem intensiven, verfilzenden Wurzelwerk

Pflanzbedarf

7-10 pflanzen pro m²

Wuchsbreite

30 bis 40 cm

Wuchshöhe

0,30 bis 0,35 m

Zuwachs

0,05 bis 0,10 cm / Jahr

Blütenform

Knospenblüher
107816 | 69 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Günstige Paketangebote zum grün sparen
Artikel Nr. 149255
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
29,99
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 22 Stunden und 14 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Bei den Pflanzen, welche im Heidepaket Heidewitzka enthalten sind, handelt es sich ausschließlich um Sorten der Besenheide. Die Besenheide, oder auch Heidekraut, ist die einzige Arte der Pflanzengattung Calluna. Calluna wiederum gehört zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae).

Bei der Besenheide handelt es sich um einen immergrünen und verholzenden Zwergstrauch. Die Pflanzen wachsen allgemein relativ langsam und werden etwa 40 Jahre alt. Die tiefwurzelnde Besenheide unterscheidet sich vor allem durch ihre Blätter von den verwandten Erika-Heidesorten.

Die Blütezeit der Besenheide beginnt im Spätsommer und endet im Herbst. Die Blüten stehen in einem dichten, traubenartigen Blütenstand und weisen eine Vielzahl unterschiedlicher Farben auf.
Ursprünglich ist die Besenheide in ganz Europa verbreitet. Besonders oft ist sie in Mittel- und Nordeuropa zu finden. Der natürliche Standort der Pflanzen liegt sonnig oder im lichten Halbschatten und ist vornehmlich kalkfrei. Die sandigen Böden sind trocken bis wechselfeucht.

Der Besenheide kommt in der Imkerei eine besondere Bedeutung zu. Durch den hohen Zuckeranteil im Nektar handelt es sich bei den Pflanzen um eine ausgezeichnete Bienenweide. Im Gartenbau ist die Besenheide besonders für Wildpflanzengärten oder zur Begrünung sandiger Böschungen geeignet. Am häufigsten kommt die Pflanze jedoch als beliebte Zierpflanze zum Einsatz.

Da einzelne Heidepflanzen eher unauffällig sind, sollten sie im Garten in größeren Gruppen gepflanzt werden. Eine geschlossene Decke aus Pflanzen bietet den höchsten Zierwert und sieht einfach wunderschön aus. Ein Pflanzabstand von etwa 10 cm reicht für die meisten Sorten vollkommen aus. Die Pflanzen sollten schnell nach dem Kauf ins Erdreich gebracht werden. Bevor der Wurzelballen im Pflanzloch verschwindet sollte dieser noch einmal gründlich gewässert werden. Der Ballen wird noch dünn mit Erde bedeckt und gut angedrückt. Während der ersten Zeit sollte er durchgehend feucht gehalten werden.

Nachdem die Pflanze eingewurzelt ist sollte sie sich selbst mit Feuchtigkeit versorgen. Zumindest wenn es keine längeren, anhaltenden Trockenperioden gibt. Ist dennoch eine Wasserzugabe nötig, sollte diese morgens oder abends erfolgen. So wird verhindert, dass auf der Pflanze verbliebene Wassertropfen die Sonnenstrahlen bündeln und die Pflanzen verbrennen. Gedüngt werden können die Pflanzen am besten nach dem Rückschnitt im Frühling. Besonders über eine Zugabe von Hornspänen freuen sie sich.

Da die Besenheide zu den verholzenden Stauden gehört muss sie unbedingt zurückgeschnitten werden. Erfolgt kein Rückschnitt verholzt die Pflanze und es bilden sich immer weniger neue Triebe so dass die Pflanze irgendwann mal vollkommen kahl bleibt. Damit die Sträucher kompakt und blühfreudig bleiben, sollten sie jedes Jahr vor dem neuen Austrieb geschnitten werden. Dabei werden die alten Blütentriebe aus dem Vorjahr bis auf kurze Reste zurückgeschnitten. Der beste Zeitpunkt für den Schnitt liegt bei der Calluna im Januar, da die Pflanzen dann in der Regel verblüht sind.

Das Heidepaket Heidewitzka enthält zehn prächtige Besenheide-Sorten welche alle wunderbar zusammen passen.

Bei den Sorten handelt es sich um die pflegeleichte Besenheide Jana welche mit ihren wunderschönen, kräftig rosafarbenen Blüten überzeugt. Die Blüten der Besenheide Red Star sind tiefrot gefüllt. Besonders schön ist auch die Winterharte Knospenheide Aphrodite die den Betrachter mit ihren prächtigen lilafarbenen Blüten verzaubert. Oder die Winterharte Knospenheide Athene deren Blüten in einem sehr schönen tiefrot Farbton erstrahlen. Einen sehr schönen Kontrast zu den bisherigen Sorten bilden die Besenheide Kinlochruel und die Besenheide White Coral welche mit ihren schneeweißen Blüten ein wenig Abwechslung in die rot- und lila-Töne der vorangegangenen Sorten bringen. Auch die Besenheide Westerlee Gold sowie die Besenheide Gold Haze lassen es mit ihren reingelben Blüten etwas ruhiger angehen und bringen etwas Ruhe in das Farbenmeer. Die letzte Sorte im Heidepaket ist die Besenheide Peter Sparkes welche tiefrosa blüht.
Alle Sorten in diesem Paket ergeben zusammen ein wunderbares Zusammenspiel an Farben welches das Herz eines jeden Gartenfreundes höher schlagen lässt.

Weitere Varianten:



 
 

Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:



 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Heidepaket Heidewitzka - Herbst Sortiment Heidepflanzen

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Herbst Sortiment Heidepflanzen

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 26256: Duftende Waldrebe wächst nicht mehr

meine duftende Clematis, die ich letzten Herbst gepflanzt habe, hat erst gut ausgetrieben, aber jetzt wächst sie nicht mehr weiter und an den Blättern ist ein Belag (Mehltau?). Ich tippe ehrlichgesagt darauf, dass der Standort zu schattig ist und hätte auch einen besseren zur Verfügung, aber kann ich sie jetzt im Juli umpflanzen? und: was muss ich dabei beachten?

Antwort: Ohne Bild ist das natürlich schwer zu sagen. Bitte fügen sie einer neuen Meisterfrage ein Bild bei. Von einem Umpflanzeb würde ich jetzt abraten.


Frage Nr. 26251: Schadbild Tsuga Canadensis

Lieber Meister, vielleicht können Sie mir helfen. Wir haben im Herbst 2016 eine große (knapp so groß wie ein Haus mit einem ersten Stock), zweistämmige Tsuga Canadensis bei uns im Garten pflanzen lassen. Der Baum besteht aus einem großen Hauptstamm und einem kleineren Nebenstamm. Die Arbeiten wurden von einer erfahrenen Firma ausgeführt, der Baum stammt aus einer renommierten Baumschule. Das erste Standjahr hat der Baum gut überstanden, wir haben bei Trockenheit gegossen, im Herbst des ersten Jahres hatte der Wipfel ein paar Nadeln verloren, wir haben es auf den Stress geschoben. Den folgenden Winter hat er auch gut überstanden, aber diesen Sommer leidet er sehr. Er macht immer mehr braune Nadeln die er dann verliert. Etage um Etage nach dem Wipfel wird braun und dürr. Wir gießen fleissig und haben ein paar Runden "Aliette" zur Vitalisierung spendiert. Nun meine Frage: Gibt es irgendeinen Schädling oder Pilz bei Hemlocktannen oder ist es wirklich nur die Trockenheit (München in Bayern)? Vorletztes Jahr mussten wir an dieser Stelle alle unsere Serbischen Fichten aufgrund von Borkenkäferbefall fällen lassen, Tsuga gehört nun allerdings zu den Kiefergewächsen...? Auch existiert Halimasch im Garten. Auffällig ist, das der kleine Stamm eigentlich keinen Ausfall zeigt; für den scheint es evtl. zu reichen. Wir sind sehr verzweifelt und für jeden Hinweis dankbar, bitte entschuldigen Sie den Roman... herzlichen Dank und viele Grüße. p.S. Die Basstardzypressen die wir vor Jahren bei Ihnen gekauft haben entwickeln sich prächtig und sind schon Übermannshoch!

Antwort: Ohne Bild ist das natürlich schwer zu sagen. Bitte fügen sie einer neuen Meisterfrage ein Bild bei. Danke


Frage Nr. 26249: Magnolia Satisfaction - Krankheit

Hallo Herr Meyer, wir haben 2018 Magnolie Satisfaction bei Ihnen gekauft. Leider sieht sie gar nicht gut aus (Blätter siehe Foto). Wie wird diese am besten behandelt, d.h. welches Mittel sollten wir spritzen? Vielen Dank im Voraus für Ihre Rückantwort. Mit den besten Grüßen Sebastian Maliszewski Bestellung Nr. 335274753 vom 09.04.2018 Kundennummer 1137070

MagnoliaSatisfaction-Krankheit

Antwort: Ich würde hier noch nicht zur Chemie raten wollen. In den erste beiden Jahren nach der Pflanzung sind die Pflanzen imer besonders anfällig. Entfernen sie im Herbst das alte Laub sorgfälltig, dann sollte es nächstes Jahr achon viel besser aussehen.


Frage Nr. 26199: Japanische Zierkirsche

Herr Meier,suche eine Japanische Zierkirsche in Strauchform und großwachsend als Sichtschutz soll im Frühjahr rosafarbene und im Herbst wohl braunfarbige Blätter haben vor allem soll sie schöne etwas dunkelfarbige rote Blüten haben .Können Sie mir soetwas empfehlen ? hätte gern am Telefon mit ihnen gesprochen . 51087

Antwort: Wie wprde ihnen denn die Zierkirsche kanzan gefallen?


Frage Nr. 26191: Thujahecke

Hallo, wir haben im Herbst 225 wurzelnackte Thunspflanzen gekauft. Jetzt in der Zwischenzeit sieht es allerdings so aus, dass ca. die Hälfte nicht anwachsen würde. Die Pflanzen werden braun, jedoch das Holz hat noch einen Forschimmer. Wir Giessen täglich und haben uns beim Einpflanzen an die Pflanzenleitung gehalten. Es sind nicht immer alle Pflanzen braun. Oft sind ca. 5 Pflanzen grün, dann kommen braune Pflanzen, dann wieder ein paar grüne und wieder braune. Das ständig im Wechsel. Die ebenfalls bestellten Buchspflanzen sind alle sattgrün und gedeihen wunderbar. Was können wir denn noch machen? Teilweise sind manche Pflanzen wieder grün geworden aber jetzt tut sich anscheinend nichts mehr. Die grünen Pflanzen treiben wunderschön aus. VG Nadine

Thujahecke

Antwort: Sehr sandiger und trockener Boden. Zudem auch nicht gut gepflanzt wenn ich ganz ehrlichh sein soll. Sie haben einen richtigen Erdhaufen an jeder Pflanze. So läuft das Gießwasser ja sofort zu den Seiten weg ohne tiefgenug in den Boden ein zu ziehen. Eigentlich legt man einen Gießrand an der dann das Wasser an den Pflanzen hält. Stwht auch in unserer pflanzanleitung. Über einen Ersatz entscheidet allerdings unser Service. Bitte eine Mail mit Bildern an Service@9flanzmich.de


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen