foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Mehr Informationen zu dieser Pflanze

Verwendung:
Kübelbepflanzung, Beete

Steckbrief

Blattwerk

glänzend

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

gut verzweigt, buschig, dicht

Besonderheit

dichtbuschig, blüht ausdauernd, sehr Blattgesund

Blütenfarbe

rot

Laubfarbe

dunkelgrün

Pflanzbedarf

2-3 Pflanzen pro m²

Züchter

Tantau

Blattgesundheit

Blütendurchmesser

3 cm

Gruppe

Strauchrosen

Wuchshöhe

0,40 bis 0,70 m

Jahrgang

2017
107793
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

Stauden

Stämmchen Zierstämme

Obstgehölze

nature

Stammbüsche

nature

Solitärbäume


Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort

Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.


Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.
Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.
Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.
Stauden und Gräser ziehen sich im Winter in die Erde zurück und treiben jedes Jahr erneut wieder aus - immer jeweils buschiger und prächtiger. Es kann also sein, dass Sie im frühen Frühjahr einen Topf ohne erkennbare Triebe bekommen - seien Sie ganz unbesorgt! Das ist dann ganz normal.
Hier finden Sie Pflanzen aller Art, die auf einem Stämmchen veredelt wurden. Sie bilden eine niedliche kleine Krone und geben jeder Gartenidee einen speziellen Pfiff.
Obstgehölze werden je nach Verwendung auf unterschiedlich stark wachsende Unterlagen veredelt.

Ein Stambusch ist ein fertig gewachsener Baum mit mehreren Stämmen an der Basis. Quasi eine Mischung aus einem Großstrauch und einem Baum. Es handelt sich um ganz besondere Solitärpflanzen.
Ein Solitärbaum ist ein Hochstamm mit einem ausgesprochen charaktervollem Habitus. Die Krone ist bereits vorzüglich entwickelt und der Baum sieht aus wie ein fertiger Baum. Solitärbäume sind sofort nach dem Einpflanzen ein absoluter Hingucker in jedem Garten.
clear

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Dieser Artikel wird für Sie innerhalb von 24 Stunden in den Versand gegeben

Freilandpflanzen. Beste Pflanzzeit ab Mitte Februar wenn kein Bodenfrost
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 148384
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
12,99
-
+
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 148383
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
14,99
-
+
Stämmchen, Zierstämme Kleine Zierstammformen auch für Terrasse und kleine Gärten
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 148385
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
39,99
-
+

Fruchtfarbe

rot, orange, schwarz

Geschmack, Essbarkeit

essbar, süß

Interessante Fruchtformen

Hagebutte

Lang haftende Früchte

check

Früher Blattaustrieb

Januar
Dezember

Farbe des Austriebes

häufig bereits im März mit frisch grünen Blättern

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 12 Stunden und 34 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Der Rebell der Rosen

Wer denkt, dass Rosen nur was für konventionelle, ordentliche Gärten sind, hat sich mit der Rose Salsa weit geirrt. Dieser Rebell erstrahlt in feurigen Rottönen und lässt viele andere Rosenarten blass aussehen. Die Rose Salsa gehört zu den Kleinstrauchrosen in der Familie der Rosen (Rosaceae). Aber nicht nur ihre Farbe ist eine ihrer Stärken, sondern auch ein besonders hohes Blütenreichtum. Für unter anderem diese beiden Eigenschaften erhielt die Rose Salsa so 2015 das Kennzeichen der Allgemeine Deutschen Rosenneuheitsprüfung (ADR), welches zusätzlich ihren außergewöhnlichen Gartenwert und Robustheit gegenüber Krankheiten Am besten zur Geltung kommt die Rose Salsa auf großen, offenen Flächen oder im Freibeet, sie kann allerdings auch im Kübel gehalten werden und so auch auf Terrassen gedeihen.

Ausdauerndes Feuer

Die Rose Salsa wird von einem kräftig verzweigten, dichtbuschigen Wuchs gekennzeichnet, der sie recht weit in die Breite wachsen lässt. So kann ein einzelner Strauch um die 120cm breit werden. Ihre Triebe sind oft niedrig und überhängend. An ihnen zeigen sich ab dem Frühjahr dann dunkelgrüne, stark glänzende Blätter, die einen schönen Kontrast zu der späteren Blütenpracht bilden. Diese zeigt sich dann erstmals Ende Juni, wenn die vielen halbgefüllten, in Dolden wachsenden Blüten sich an den Ästen zeigen. Diese messen zwischen fünf und zehn Zentimeter im Durchmesser und haben, wie der Name schon verspricht, eine feuerrote Farbe, die einen an Spanien und heiße Tänze denken lässt. Diese besonders üppige Blütenpracht lässt sich bis in den Oktober hinein bewundern, denn die Rose Salsa blüht sehr außdauernd. Nur einen charakteristischen Rosenduft könnte der Gärtner vermissen, da die Rose Salsa nur sehr leicht duftet. Somit verspricht sie aber auch, keine alles übermannende, dominante Duftwolke zu erzeugen, sondern nur einen sommerlichen Hauch in der Luft zu hinterlassen. Da die Rose Salsa zu den Kleinstrauchrosen gehört, wird sie auch nicht besonders groß. Sie sprießt zwischen 50 und 80cm in die Höhe. Umso tiefer reichen dafür ihre Wurzeln, mit denen sie sich fest im Boden verankert und so Wind und Wetter zu trotzen weiß, auch in hiesigem Stadtklima.

Die Rose Salsa pflanzen und pflegen

Die Rose Salsa gehört dank ihrer Robustheit zu den pflegeleichteren Rosen, kann im Großen und Ganzen jedoch wie die meisten anderen Rosen auch gepflegt werden. Das heißt: Der Standortwahl ist der wichtigste Aspekt, um eine üppige und strahlende Blütenpracht im Sommer zu erzielen. Für Rosen und auch für die Rose Salsa sollte ein sonniger, windgeschützter Standort gewählt werden, der sich jedoch nicht zu sehr aufheizt. Hat man Sorge, es könnte der Rose zu heiß werden, lassen sich gut andere Gewächse als Schattenspender Pflanzen, aber auch mehrere Rosen nebeneinander bieten sich gegenseitig Schatten. Bei der Rose Salsa sollten hier nicht mehr als drei Pflanzen auf einen Quadratmeter gesetzt werden, damit sie sich noch genug zur Seite hin ausbreiten kann. Gepflanzt werden sollte die Rose Salsa möglichst im Herbst, denn so kann sie ganz in Ruhe Wurzeln bilden und hat so im Frühjahr schon einen Wachstumsvorteil. Bevor man die sommergrüne Kleinstrauchrose aussetzt, sollte man ihren Wurzeln die Gelegenheit geben, sich mit Wasser volllzugsaugen und sie in einen Eimer Wasser stellen. Der Boden sollte locker und durchlässig sein und einen neutralen pH aufweisen. Außerdem sollten in den letzten Jahren keine Rosen dort angepflanzt worden sein. Hat die Erde am Wunschstandort vorher schon andere Familienmitglieder beheimatet, sollte sie bis zu einer Tiefe von ca. 50cm erneuert werden, damit die neue Rose Salsa genügend Nährstoffe findet, um ihre wunderschöne Blütenpracht zu entwickeln. Hierzu bietet sich Kompost oder Rosendünger an. Aber Achtung, die Rose sollte auf keinen Fall Überdüngung werden, denn auch das schadet ihrem Wachstum. Nach dem Pflanzen sollte die Rose somit mindestens ein Jahr lang erstmal gar nicht gedüngt werden. Dafür sollte man sie regelmäßig gießen, denn vor allem in jungen Jahren benötigt die Rose Salsa viel Wasser. Um ihren Blütenreichtum noch zu steigern, empfiehlt es sich, bereits verbkuhte Blüten abzuschneiden, denn so wird keine Energie darauf verwendet, Hagebutten auszubilden, sondern weitere Blüten produziert. Zurückschneiden sollte man die Rose Salsa ansonsten im Frühjahr, sodass das dichte, verzweigte Wachstum gefördert wird. Pro Trieb sollten ungefähr fünf Knospen bestehen bleiben. Im Winter wirft die Rose dann ihr Laub ab, treibt aber im Frühjahr wieder aus, wenn sie über die kalten Tage hinweg etwas Schutz bekommt. Vlies, Reisig oder Mulch um und auf den Wurzeln halten die Rose warm und bewahren gleichzeitig noch vor dem Austrocknen. Alles in Allem verspricht die Rose Salsa ein feuerroten Blütenmeer in den Garten zu zaubern und dabei aber robust und pflegeleicht zu bleiben. Hierfür wurde sie nicht zuletzt ja auch mehrere Male ausgezeichnet.

Weitere Varianten:



 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Rose Salsa ® - Rosa Salsa ®

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Rosa Salsa ®

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 28627: Rosen Bienenfreundlich

Ich suche eine Rose robust als größeren Strauch für Bienen geeignet.(zur Zeit in aller Munde)

Antwort: Wie würden ihnen denn Wildrosen gefallen? Die Rosa glauca oder Rosa pimpinellifolia sind bei sehr schön.


Frage Nr. 28572: Kletterrose

Hallo Herr Meyer, ich suche eine großblühende und eher robuste Kletterrose für einen sonnigen Standort. Sie soll auch mit Trockenheit zurecht kommen und nach Möglichkeit rot blühen. Vielen Dank für Ihre Hilfe. Herzliche Grüße von Familie Schilling.

Antwort: Ich bin großer Fan der Rose Amadeus, eine sehr schöne Sorte, welche sich auch sicher für sie gut eignen wird.



Frage Nr. 28554: Fragen zur Vogelhecke

Hallo, ich möchte auf unserem Grundstück eine Vogelhecke für Vögel und Insekten anlegen, etwas Sichtschutz soll die Hecke auch bieten. Die maximale Länge ist 11 Meter, die Breite zwischen 1,65m und 2,76m (circa 22qm). Es ist eine Südlage mit viel Sonne. Das Grundwasser steht ziemlich hoch, da wir Blick auf Auenland haben. Im Bodengutachten heißt es, dass wir Sande, Schluffe und weiter unten Kiese haben. Folgende Pflanzen fanden wir bei unseren Recherchen schön/passend: Schwarzer Holunder, Weißdorn, Haselnuss, Traubenkirsche, Roter Hartriegel, Kornelkirsche, Berberitze, Hundsrose, Salweide, Gemeiner Schneeball und Felsenbirne. Welche dieser Pflanzen würden Sie uns für unsere Vogelhecke empfehlen? Welche passen nicht zu unseren Standort-/Boden-Bedingungen? Wie viele Pflanzen brauchen wir und in welchem Abstand pflanzen wir sie am besten? Oder sollten wir an einigen Stellen mit Zick-Zack-Abstand arbeiten? Können sie mir dazu ein Angebot für die Pflanzen mit Lieferung nach Mühltal bei Darmstadt machen? Viele Grüße Elmar Brauch

Antwort: Ihre Auswahl ist schon sehr passend. Achten sie bei der Felsenbirne darauf die Amelanchier ovalis zu bestellen. Ich würde hier nur in einer Reihe Pflanzen. 3-4 Pflanzen je Meter reichen hier dann aus. Die Hundsrose können sie dann einfach unregelmäßig mit dazwischen pflanzen. Andere Wildrosen würden sich auch gut machen besonders die Rosa glauca wäre noch ein Hingucker.



Frage Nr. 28548: Gräfin Diana

Welche Pflanzen kann ich mit der Rose Gräfin Diana zusammen in einen Kübel pflanzen. Mit freundlichen Grüßen B. Verweyen

Antwort: Hier würden sich zum Beispiel Lavendel sehr schön anbieten.


Frage Nr. 28521: Rose Westerland

Sehr geehrter Herr Meyer, was bedeutet A-Qualität (Empfehlung)bei der Rose Westerland,diese wird vermutlich ohne Container geliefert, was muss ich dann bei der Pflanzung beachten? Wird diese Qualität bereits dieses Jahr blühen? Danke für Ihre Antwort, mit freundlichen Grüßen Gudrun Ossig

Antwort: Die A-Qualität ist die beste Sortierung, hier haben die Pflanzen mindestens drei Triebe aus der Veredlungsstelle. Ja diese Pflanzen blühen bereits in diesem Jahr. Der Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei, es ist aber nicht kompliziert und gibt eigenltich auch nichts besonderes zu beachten.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen