+++ 10% Rabatt +++ zur Herbstpflanzeit +++ close

Zucchini, gelb

Cucurbita pepo, gelb


  • Aus langweiligem Grün werde sonniges Gelb!
  • gesunder Allrounder in der Küche
  • Standort sonnig bis halbschattig, warm
  • blüht von Juni bis August
  • hoher Wasser- und Nährstoffbedarf
  • hoher Ertrag sowie frühe und lange Erntezeit
  • Beet, Gewächshaus, Hochbeet, Bauerngarten

Man sagt nicht zu Unrecht „das Auge isst mit“. Ob in einem französischen Ratatouille, einem farbenfrohen Auflauf oder im Salat, beim Anblick dieser gelben Zucchini läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Sie kann in Beete, Gemüse- oder Bauerngärten sowie in Gewächshäuser gepflanzt werden und erfreut ihren Besitzer mit einer frühen und reichen Ernte.
Ab Juni öffnen sich große, gelbe Blüten, die bald zu den ersehnten Früchten heranwachsen. Diese sind von ungewöhnlich gelber Farbe und können zwischen 30 und 40 cm lang werden. Das Heranwachsen der Früchte nimmt unter günstigen Bedingungen wenig Zeit in Anspruch, sodass bereits ab Juli die ersten reifen Zucchinis geerntet werden können. Junge Früchte besitzen das zarteste Fleisch und sollten alsbald abgeerntet werden. Die Liste köstlicher Zucchinirezepte ist schier unüberschaubar und wird stets mit neuen Varianten erweitert. Als Beispiel sind die beliebten Zucchininudeln (Zoodles) zu nennen, die sich blitzschnell zubereiten lassen und mit verschiedenen Zutaten kombiniert werden können. Eine kleine Rezeptanregung: Zucchininudeln mit Garnelen und Knoblauch.

Zur Familie der Kürbisse gehörend, ist die Zucchini ein Sonnenanbeter. Demnach werden sonnige und warme Standorte mit feuchten und humosen Böden am besten vertragen. Das Gewächs gehört zu den Starkzehrern und benötigt folglich ein reichhaltiges Nährstoffangebot. Dies wird beispielsweise durch die Einarbeitung von ausreichend Kompost in die Erde gewährleistet. Regelmäßige Wassergaben sind für die Bildung der sehr wasserhaltigen Früchte Grundvoraussetzung.
Weitere Tipps zu den fünf anfängerfreundlichsten Gemüsesorten.

Laden Sie ein Bild hoch!
add_a_photo

Steckbrief

Wuchsform

Haupttrieb mit dicht gedrängten Trieben, ausladend, buschig

Blühzeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
filter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintagefilter_vintage

Blüte

große, sternförmige Schalen

Blütenfarbe

gelb

Blütenform

sternförmig

Reifezeit

JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez

Früchte

gukenähnlich, groß, gelb

Genußreife

ab Januar

Blattwerk

groß, herzförmig gelappt

Laubfarbe

frisch- bis mittelgrün

Boden

feucht, humos

Wurzeln

Flachwurzler

Pflanzbedarf

1

Familie

Cucurbitaceae (Kürbisgewächse)

Pflegetipp

ausreichend mit Wasser und Nährstoffen versorgen

Besonderheit

hoher Ertrag sowie frühe und lange Erntezeit
107371

Standardlieferzeit: 8 - 10 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

3 - 5 Werktage! Dieser Artikel wird bevorzugt in den Versand gegeben

Container- oder Ballenpflanzen. +++ Lieferung und Pflanzung ganzjährig, auch im Sommer +++
Erkenne die Qualität! search
Artikel Nr. 143183
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte April 2023
Jetzt vorbestellen! Lieferbar ab Mitte April 2023
4,99 €
-
+

Insektenfreundlich

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Insektenfreundlich

Bauerngarten

Bauerngarten

Highlights

einjährig im Gemüsebeet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Bauerngarten

Staudenblüten gelb

check

Gelbtöne

buttergelb
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Staudenblüten gelb

Fruchtschmuck

check

Fruchtfarbe

gelb

Geschmack, Essbarkeit

mild aromatische Zucchini

Interessante Fruchtformen

länglich, zylindrisch
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Fruchtschmuck

Schattenverträglichkeit

check

Grad der Verträglichkeit

Halbschatten eingeschränkt geeignet
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Schattenverträglichkeit

Kübel und Trogpflanzen

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
Kübel und Trogpflanzen

geeignet für saure Böden

check
mehr Pflanzen mit den Eigenschaften:
geeignet für saure Böden

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus Express Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 17 Stunden und 33 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung bevorzugt auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.
 



Unser Gartenmeister empfiehlt Ihnen passend dazu:


Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Cucurbita pepo, gelb

Eine Bewertung abgeben


Mehr Bewertungen

am 1. August 2022
Cucurbita pepo, gelb
von: Kunde
am 5. Juli 2022
Cucurbita pepo, gelb
von: Kunde
Pflanze wurde gut verpackt und kam ohne Beschädigung an. Hat sich prächtig entwickelt und trägt reichlich Früchte. Wird auf jeden Fall wieder bestellt.
am 19. Juni 2022
Gute zucchini
von: Kunde
Sie waren einfach zu gut und meine Schnecken haben sie gefressen innerhalb von 24 Stunden. Aber es waren sehr gute Pflanzen und auch gut verpackt.
am 2. August 2021
Super verpackt
von: Kunde
Die Zucchini kamen super verpackt und bei sehr gutem Zustand bei uns an. Immer wieder gern. Vielen Dank! Sie wachsen und gedeihen prima.
am 20. Juni 2021
Cucurbita pepo, gelb
von: Kunde
Ist gut angewachsen und macht sich prima.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 37836: Andere Pflanze als bestellt erhalten: Kein Kürbis?

Guten Tag, ich hatte vor einigen Wochen 4 Butternut-Pflanzen bestellt. Nach der Lieferung habe ich sie in mein Gemüsebeet gepflanzt und nun stelle ich fest, dass die eine Pflanze eindeutig kein Butternut-Kürbis ist. 1.Die Blätter sehen anders aus, 2. Die Früchte haben eine andere Form, 3. Die Stengel sind sehr behaart/stachelig, 4. Die Pflanze rankt gar nicht, wächst mehr buschartig und bildet mittig viele Früchte. Nun wüsste ich gerne, was für ein Gemüse das ist? Könnte das eine Zucchini sein? Oder eine Melone? Besten Dank und freundliche Grüße I. Milde

Antwort: Moin, das sieht aus wie die Sorte Floridor, das sind runde, gelbe Zucchini. Der stachelig besetzte Trieb ist typisch für Zucchini. Leider hat die Pflanze zum Überfluss den recht typischen Mosaikvirus, der ist schon beinahe unumgänglich. Einfach abwarten und die Früchte ernten, dann die Blätter bitte im Hausmüll entfernen und die Wurzeln mit ausreissen. Gruß Meyer


Frage Nr. 38496: Suche nach speziellem Sauerkischbaum

Guten Tag, Meine Eltern, wohnhaft in Breisach am Rhein in Südbaden, haben vor 35 Jahren einen Sauerkirschbaum im Elsass gekauft im Glauben, es sei eine Schattenmorelle. Allerdings passen die Kirschen überhaupt nicht zu der Beschreibung von Schattenmorellen. Der Baum hat sehr früh weiss geblüht, oft schon am Geburtstag meiner Mutter am 30. März, oder kurz danach. Die Kirschen waren sehr sauer, ausserdem hellrot mit gelbem Fruchtfleisch. Wenn sie sehr lange am Baum hiengen, wurden sie auch kräftig rot, aber nie wirklich süss. Ausserdem waren die Kirschen sehr weich und saftig und beim pflücken blieb sehr oft der Kern mit Stiel am Baum hängen. Die Marmelade aus diesen Kirschen war einzigartig, sehr sehr lecker und aromatisch. Eine Freundin kam irgendwann darauf, dass das Aroma an Amarena-Kirschen erinnert. Das kam aber vor allem beim einkochen zur Geltung. Hätten Sie vielleicht einen Tipp, um was für eine Kirschsorte es sich gehandelt haben könnte? Vielen Dank und viele Grüsse, Desirée Schubert

Antwort: Moin, das könnte eine Wildpflaume sein, also eine Wilde Mirabelle. Das Fruchtfleisch in Gelb weist darauf hin. Falls der Baum nicht schon gefällt wurde, dann könnten Sie einen Obstbauern bitten, einen Edelreis zu nehmen, um ihre Sorte zu vermehren. Auch wenn die Bestimmung jetzt richtig ist, heißt es nämlich nicht automatisch, dass ein Exemplar genau dieselben, wunderbaren Merkmale hat, wie der Baum ihrer Eltern. Gruß Meyer



Frage Nr. 38342: Lieferung Epimedium

Hallo, ist es normal, dass heute von pflanzmich.de gelieferte Epimedien im Kleincontainer nur zu einem Drittel den Topf durchwurzelt haben und die wenigen Blätter schon gelb sind? Ich habe immerhin 6 Euro pro Stück bezahlt…????

Antwort: Moin, senden Sie hierzu doch eine Mail an unseren Service mit Foto. Ich bin mir sicher, dass dann schnell eine Lösung gefunden wird. Gruß Meyer


Frage Nr. 38323: Lonicera Kamtschatika

Hallo, zwei Monate nach Pflanzung werden die Blätter gelb/braun und haben leichte weisse Flecken. Da der Sommer sehr heiss war, habe ich täglich (abends im Schatten) gegossen. Der Boden hier ist sehr karg und ständig und ist mit Rindenstückchen bedeckt. Ich bitte um Hilfe, vielen Dank.

Antwort: Moin, Blattrandnekrosen können auf einen Überschuss an Dünger hinweisen. GGf. handelt es sich jedoch einfach um einen Hitzeschaden. Bitte wässern Sie weiter, es ist ein leichter Mehltau-Belag zu erkennen, der jedoch jetzt nicht mehr behandelt werden muss. Die Pflanze kann trotzdem im Frühjahr gesund und kräftig austreiebn. Gruß Meyer


Frage Nr. 38299: Allerlei

Moin ! Lieber Meister ... Kd.Nr. 2582902 / Best.Nr. 336308585 Nun sind endlich meine zu Begin Mai bestellten Pflanzen teilweise eintrudelnd ... „spät kommen sie - doch sie kommen“ ! ;) Nun beginnt zwar ab August die Zeit des Blätterfalls, aber ist es normal dass ganze Büsche die Hälfte ihrer Blätter verloren, weil vertrocknet in den allzu kleinen Töpfchen ? 1 Rose und Hainbuche ist geknickt, ein Sommerflieder ist gänzlich eingefault (Fotos) - - vollwertige Kosten ?? ( Ich sehe den weiten Lieferweg ein, aber dennoch ... da muss ich ja geradezu mit subtiler Absicht rechnen ? ) Und weiter auch langte bis dato KEINE Rückmeldung seitens der „Pflanzservice“-Stelle auf meine Urgenzen ein, naja . Jedoch soll davon Unser beider neutrales-gutes Verhältnis nicht weiter beeinträchtigt sein; sehe nicht ein, warum diese Verkaufs-Defizienzen UNS Schuldlose davon abhalten sollten, weiter positiv-produktiven Austausch zum Pflanztechnischen zu pflegen ! :) In diesem Sinne sodenn zu den konkreten kleinen Fragen diesbezüglich : 1. Ist Einpflanzen auch im Herbst bei Sommerflieder und Hainbuchen nun ratsam ? ( Ich hoffe es, und dass sie durchhalten, bis ich vom langverdienten Urlaub zurückbin ... ) 2. kann man Sommerflieder auch im Spätsommer zurückschneiden ? ( Die Braven wucherten mir seit Frühjahr ( Rückschnitt) die spärliche Sonne für die Rosenbögen fast weg ) -oder ist das nur im Spätwinter ratsam ? 3. Selbiges bei den Obstbäumen ( -> Apfel, Pflaume,/Zwetschke, Mirabelle ) ? 4. allg. und auch speziell für Rosen ; da ja ab nun nimmer gedüngt werden soll; aber wäre das sog. „Patentkali“ angeraten auszubringen, und gibt es dafür evtl. spezielle Produktempfehlung ? 5. wenn an den Kletterrosen gelb-braune Blattverfärbung auftritt (Foto) - Anlass zu Besorgnis ? Eisen- oder Kalium-Mangel ? ( Bananenschalen-Therapie hab ich schon verfolgt ) - Soll hier mit Eisensulfat od. ä, nachgeholfen werden, oder isses nicht so schlimm und darf man getrost einfach auf den kommenden Frühling warten ? Danke ! LG

Antwort: Moin, den ersten Teil Ihrer Fragen habe ich an meine Kollegen im Kundenservice weitergeleitet. Es liegt dort keine unbeantwortete Frage von Ihnen vor. Bitte Reklamationen und Fragen zu Bestellungen immer an service@pflanzmich.de senden. In diesem Forum sollen nur gärtnerische Fragen, die alle interessieren, geklärt werden. 1. Der Herbst ist die beste Pflanzzeit für fast alle Gehölze, so auch für Sommerflieder und Hainbuche. 2. Am besten wird der Sommerflieder im Spätwinter stark zurück geschnitten. Aktuell können die verblühten Rispen regelmäßig heraus geschnitten werden, um neue Blütenbildung anzuregen. 3. Auch für Obstbäume ist der Spätwinter der beste Zeitpunkt für einen Schnitt. Aktuell sind sie voll belaubt, da möchten Sie schneiden? 4. Rosen benötigen meines Erachtens keine gesonderte Kali-Düngung. Generell rate ich von Düngung einzelner Nährstoffe und empfehle ausgewogene Langzeitdünger oder organische Dünger. Da haben wir einige sehr gute Rosendünger im Shop. Bei einem gesunden Boden, sind spezielle Kalidüngungen nicht erforderlich. 5. Gelb-braune Blattverfärbungen an der Rose sind im Spätsommer normal. Die ersten Blätter werden aktuell bereits herbstlich abgeworfen. Es könnte sein, dass die Rose zeitweise unter Trockenstress litt. Gruß, Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen

foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie bevorzugt in den Versand gegeben