foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Baumwachs Sprüh-Verband

Schacht Baumwachs Sprüh-Verband


Laden Sie ein Bild hoch!
Eigenes Bild hochladen

Baumwachs auf Wachs-Harz-Kombination für Veredelungen und Wundverschluss. Kalt streichbares Wundverschlussmittel für Obst- und Ziergehölze, das aus hochwertigen Naturstoffen hergestellt wird. Auch für den Haus- und Kleingartenbereich. Baumwachs flüssig kann mit dem Pinsel direkt aus der Tube verarbeitet werden. Haftet fest auf dem Holz. Läuft in der Wärme nicht ab und wird bei Kälte weder rissig noch spröde. Kann auch bei extremem Frost angewendet werden. Baumwachs flüssig hat eine Konsistenz wie Honig! Lässt sich bei jeder Witterung und ohne Vorbehandlung gut streichen. Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung ist der Baumwachs Sprüh-Verband bewährt in allen Anwendungsbereichen: für Veredelungen jeglicher Art und zur Wundbehandlung. Natur-Rohstoffe in einmaliger Qualität sichern einwandfreie Anwuchserfolge und eine optimale Wundverheilung.


 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme

star_border

Weihnachtsbäume


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Sträucher

Heister

  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Strauch:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Strauch:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - Rückschnitt der Jungpflanze, 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für ungeduldige Gärtner
  • - stammen aus besonders weitem Stand
  • - in der Baumschule 2x zurück geschnitten
  • 1-jährig: Jungpflanze, 1 Jahr alt
  • 2-jährig: Jungpflanze, 2 Jahre alt
  • leichter Heister:

  • - 1x verpflanzt für ein kräftiges Wurzelwerk
  • - 2 - 3 Jahre alt
  • - 1 Kulturjahr im engen Stand und erneut ausgetrieben
  • verschulter Heister:

  • - 2x verpflanzt für ein extra kräftiges Wurzelwerk und starke Verzweigung
  • - 3 - 4 Jahre alt
  • - 2 Kulturjahre im weiten Stand und erneut stark verzweigt ausgetrieben
  • PREMIUM SELEKTION:

  • - Besonders große und buschige Pflanzen für eine sofort dichte Hecke
  • - besonders weiter Stand in der Baumschule für optimale Verzweigung
  • - große, buschige Hecken sofort


Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Solitärpflanzen sind mehrmals geschnitten, verpflanzt und im extra weiten Stand kultiviert. Durch die Größe, das Alter und den viel verzweigten Aufbau eignet sich der Solitärstrauch für eine Einzelstellung im Garten. In der Vegetationsruhe werden Solitärpflanzen mit Ballen oder Drahtballen geliefert. Das Jutegewebe und der Drahtkorb wird bei der Pflanzung am Erdballen belassen. Über den Sommer können Solitärpflanzen im Großcontainer gepflanzt werden. Der Kulturtopf wird vor der Pflanzung entfernt.

Als Hochstamm werden Gehölze bezeichnet, welche durch einen durchgehenden Trieb von der Wurzel bis zur Spitze kultiviert worden sind. Die astfreie Stammlänge beträgt 180-220cm, worauf sich anschließend die verzweigte Krone entwickelt. Die Stammstärke wird in 1m Höhe als Umfang gemessen. Je nach Pflanzensorte und Wuchskraft wird die reine Stammlänge des Halbstamms zwischen 120 und 150cm bemessen. Mit aufsteigender Stammstärke wächst die Verzweigung der Krone und das Alter der Pflanze.

  • FSC®

    Die FSC® zertifizierte Nordmanntanne wächst in den Schleswig-Holsteiner Landesforsten ohne Einsatz von Pestiziden heran und ist daher ideal als Weihnachtsbaum für den INDOOR- Bereich geeignet. Die FSC® Bäume gibts es bei uns ausschließlich als A - Qualität.
  • A- Qualität

    Unsere frisch geschlagenen Weihnachtsbäume in A- Qualität werden aufgrund ihres vollen und harmonischen Aufbaus extra selektiert und sind in verschiedenen Größen erhältlich.
  • B- Qualität

    Der frisch geschlagene Weihnachtsbaum in der B- Qualität ist etwas lockerer aufgebaut und individuell gewachsen.
  • C- Qualität

    Der Weihnachtsbaum in der C- Qualität wächst mit mehreren Spitzen und krummer Terminale, die Seitenverzweigung ist unregelmäßig und gering benadelt.
X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

Artikel Nr. 141172
Expresslieferung möglich
9,99
-
+

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 16 Stunden und 40 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.

Weitere Varianten:



 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Baumwachs Sprüh-Verband - Schacht Baumwachs Sprüh-Verband

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Schacht Baumwachs Sprüh-Verband

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 27183: Schacht Leimring zum Aufspachteln

ich habe ca. 10 Obstbäume mit Durchmesser ca.10 bis 25 cm, also ca 30 bis 75 cm Umfang. Bei einem Mittel von ca. 52 cm Umfang und 10 Bäumen ergibt dies eine Gesamtfläche von 1,05 m2 gesamt. Die Rinde ist mittelschorfig also nicht glatt. Mit welcher Menge Leim bei 20 cm Auftragshöhe ist zu rechnen? Ist dafür 0,5 Liter ausreichend oder besser 1 Liter? Wie lange hält das Klebematerial in der Dose? Nur eine Saison oder shcon mal 2? Für eine Antwort danke ich im Voraus Beste Grüße V.Hierl

Antwort: Ich denke sie sollten hier schon 1 Liter besser gleich zwei bestellen. Er ist auch nach dem öffnen ohne weiteres haltbar. Muss natürlich nur wieder gut verschlossen werden.


Frage Nr. 21998: 3 Fragen zu Rokastanie, Holzbirne, Holzapfel, Felsenbirne, s

Sehr geehrter Herr Meyer, ich habe eine Gemeine Felsenbirne, amelanchier rotundifolia,, einen Holzapfel, malus sylvestris, und eine Wildbirne, pyrus pyraster: Wie kann ich diese vermehren, weil ich gelesen habe, Saatgut ist schwer zum keimen zu bringen. Angeblich sei "Wurzelbrut" geeignet, da sortenecht. Ich will nicht unbedingt eine Zweitpflanze kaufen.... 2) Warum bieten Sie in ihrem Shop nicht die Wildbirne oder Holzbirne pyrus pyraster, dafür aber malus sylvestris an. Die Wild-/Holzbirne ist sehr selten geworden und hat einen schönen Wuchs, und kaum einer bietet sie einzeln, und wenn, nur teuer, an. Attraktiv für Wildartenpflanzungen macht das nicht. Die pyrus pyraster ist ein wudnerschöner Wildbaum mit eiförmigen/ovalen sattdunkelgrün-glänzenden festen Blättern, dornig. Weitere Vorschläge, da bei Wildfreunden anscheinend immer und ständig ausverkauft (als Saatgut-Dauerbrenner): a) triticum baeoticum, das wilde 10.000 Jahre alte Ureinkorn b) triticum spelta, der Urdinkel. Würden Sie diese Pflanzen in ihren Bestand aufnehmen? 3) Ich habe eine mechanischen Stammschaden an meiner Roßkastanie, aesculus hippocastanum, die noch 90 cm hoch ist. Ich fürchte nun den frostigen und feuchten Winter, der vl. das Ende bedeutet (Bakterien, Pilze, da nah am Erdreichsaum/Schmutz, Winterpilze). Kann ich die herausgesprengte Stelle nicht mit irgendeinem zu kaufendem Stamm-Kleister verheilen? Sie sagten, sie werde dadurch nicht alt werden. Momentan geht es ihr noch gut, aber wir haben ja auch milden Hochsommer. Danke wieder mal hoffentlich im Sinne nur der Pflanzen.

Antwort: Nein, leider würden wir das wohl nicht tun. So schön und selten diese Pflanzen auch sind, aber Pflanzen haben so zu sagen ein Verkaufstermin. Wenn wir jetzt 1000 Wildbirnen produzieren, wie viele können wir davon verkaufen? Reicht dies um überhaupt die Produktionskosten zu decken? Wir machen viel, aber leider nicht alles. Wir müssen eben auch Geld damit verdienen können, so ist es leider. Das Einzelpflanzen so teuer sind, ist normal. Stellen sie sich vor sie müssten für eine Pflanze mit dem Transporter 5km zum Feld fahren um eine Pflanze für den Versand zu holen. Dann können sich ja vorstellen was das an kosten verursacht. Wenn man gleich für 10, 20 oder 100 Pflanzen fährt, rechnet sich das gleich ganz anders. Sie könnten diese Wildformen wirklich gut über Wurzelbrut vermehren, dies geschieht aber von allein, eine Aussaat ist wirklich kompliziert. Die Wunde könnten sie mit einem Baumwachs verstreichen, aber wie gesagt, am besten setzen sie einen neuen Baum. Das wird mehr Erfolg versprechen.


Frage Nr. 21569: Eukalyptus Gunnii (Azura)

Mein Eukalyptus Gunnii Azura, junge Pflanze, ca. 160cm hoch, hat zwei Haupttriebe. Der eine ist schön gerade und aufrecht und ca. 160cm hoch. Der andere ziemlich krumm und abstehend und ca. 100cm lang. Ich würde gern den krummen Trin komplett entfernen und die Pflanze so in eine Baumform zwingen. Außerdem würde ich auch gerne am untersten Drittel alle Seitentriebe entfernen, um ein wenig aufzuasten. Kann ich das so tun oder gefährde ich die Pflanze damit? Kann der Schnitt jetzt im Sommer erfolgen? Sollte ich die Schnittstellen mit Baumwachs versiegeln?

Antwort: Das ist kein Problem. Sie können das jetzt gern in Angriff nehmen. Es ist sinnvoll größere Wunden mit einem Wachs zu verschließen.


Frage Nr. 19053: Hainbuche - Carpinus betulus - Rinde aufgeplatzt - Was nun?

Ich habe eine junge Hainbuche gekauft. Durch den Frost oder den Herbstregen hatte sich das Erdreich abgesenkt, die untenliegenden oberen Wurzelbereiche lagen frei. Sah aus wie von Mangrovenwäldern. Hatte ich nicht bemerkt. Da kam Frost, und als ich gestern schaute, sah ich, dass etwas nicht stimmt: Die Rinde war tiefdunkel und nass. Als ich näher ging und die Triebe anschauen wollte, perlte die Rinde einfach ab, und sah dass sie längs nach oben aufgeplatzt war (und feucht, glitschig), Geruch habe ich nicht festgestellt. Ich habe mich informiert, es war wohl ein Frostschaden, durch die feiliegende Wurzel ist die Nässe hochgekrochen, unter die Rinde - der Frost hat zur Ausdehnung des Wassers geführt und hat die Rinde abgehoben. Nun dachte ich, sie sei zu retten, und habe sie mit Krepppapier wieder wie ein Verband zusammengeschustert, da noch jung (man sollte es mit Kordel und Kalkanstrich versuchen, habe improvisiert). 40 cm hoch, dünner Stamm. Angeblich besitzen die Pflanzen Selbst-Heilungskräfte, habe sie trockener umgepflanzt. Was meinen Sie? Ist sie noch zu retten? Unter der Rinde war es wie zu erwarten nass-braungelb.... Bei Wunsch auf Foto gerne, aber das nur noch mit Krepppapier.

Antwort: Tut mir leid, aber ich erkenne auf den Bildern leider überhaupt nichts. Warum ist die Pflanze denn überhaupt so komisch zurück geschnitten? Kann hier leider nicht viel sagen. Am besten einfach bis zum Frühling warten und bis dahin Daumen drücken.


Frage Nr. 18831: Walnußbaum - ausbluten

Bei Bauarbeiten vor einer Woche ist ein Ast (4cm Durchmesser) vom Walnußbaum abgebrochen. Seit dem blutet der Baum. Wie kann man diese Blutung stoppen/unterbinden? Baumwachs, Bienenwachs, Fette haben bisher keine Wirkung gezeigt. Vielen Dank im Voraus für die Antwort. P.Lobitz

Antwort: Guten Tag Frau Lobitz, es ist besser die Wunde nicht zu verschließen. Der Baum hört einfach auf zu bluten. Wenn mit künstlicher Rinde die Wunde jetzt verschlossen wird, kann sich das Wasser unter der Rinde sammeln und zu Fäulnis führen. Erst wenn der Baum aufgehört hat zu bluten kann die Wunde versiegelt werden. Meyer


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen