foto rosenduft5
foto rosenduft4
foto rosenduft3
foto rosenduft2
foto rosenduft1
sehr starker Duft
starker Duft
mittelstarker Duft
mäßiger Duft
wenig/kein Duft

Was bedeutet die Auszeichnung "ADR"?

ADR steht für Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.adr-rose.de

Fundgrubenartikel

Wir haben ständig neue Angebote in begrenzter Stückzahl in unserer Fundgrube!

Greifen Sie zu, solange noch vorhanden!

Diese Pflanze wird nur bündelweise verkauft. Klicken Sie auf "-" und "+" neben diesem Kasten, um die gewünschte Stückzahl einzustellen.

Pflanzen Sie eine oder mehrere der folgenden von uns empfohlenen Befruchtersorten in die Nähe, so ist ein besonders hoher Ertrag gesichert.

Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben

Bartschwertlilie Alfred

Iris barbata media Alfred

Bartschwertlilie Alfred / Iris barbata media Alfred

Die Bartschwertlilie Alfred, ist wohl eine der schönsten und dankbarsten Iris Sorten. Sie blüht sehr reich in einem hellblauviolett. Diese Sorte bildet sehr schöne dichte Horste, die einen super Blickfang im Garten bilden.

Verwendung:
Staudenbeet, Kübelpflanze, Schnittblume, Einzel- und Gruppenstellung

Steckbrief

Blattwerk

schwertförmig, ganzrandig, zugespitzt

Laubkleid / Nadelkleid

laubabwerfend

Wuchsform

aufrecht, horstig, rhizombildend

Besonderheit

sehr reich blühend

Blütenfarbe

violett, gelber Bart

Laubfarbe

glänzend grün

Blühzeit

Mai bis Juni

Früchte

Kapseln

Boden

trocken, neutral, durchlässig

Blüte

Dom- und Hängeblätter

Pflanzbedarf

2-3 pro Meter

Duft

Blütenfüllung

Blütendurchmesser

3 cm

Wuchsbreite

30 bis 40 cm

Wuchshöhe

0,70 bis 0,80 m

Blütenform

kelchförmig

Frosthärte

winterhart bis -35 Grad
103568 | 62 | 0

Laden Sie ein Bild hoch!
Pflanzen und Pflege
 

Freiland

Topfpflanzen

Sondergrößen XXL

Hoch- und Halbstämme


Freiland-Wurzelware sind wurzelnackte Pflanzen, die ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden. Die beste Pflanzzeit für diese robusten Pflanzen - direkt vom Feld - ist von Oktober bis Mai. Wurzelnackte Pflanzen sind in der Produktion pflegeleicht und unkompliziert. Dadurch können wir unserem Kunden die beste Qualität zu außerordentlichen Preisen anbieten. Die Lagerung sowie der Versand sind unproblematisch, lediglich die Wurzeln müssen feucht gehalten werden und vor Sonne und Wind geschützt sein. Freilandpflanzen werden komplett ohne Torf produziert und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Moore. Durch ihr geringes Transportgewicht steuern sie einer ausgezeichnete CO2 Bilanz bei.

Topfpflanzen werden im Container geliefert oder kommen mit Erdballen zu Ihnen. Topfpflanzen werden von Beginn an im Plastiktopf gezogen. Ballenware hingegen wächst natürlich im Boden und ist so optimal mit Nährstoffen und Wasser versorgt. Vor dem Versand werden die Ballenwaren-Wurzeln je nach Größe mit einem Wurzeltuch oder Drahtkorb vor dem Austrocknen geschützt. Topf- und Ballenpflanzen sind ideal geeignet für die ganzjährige Pflanzung, also nicht nur im Frühjahr und Herbst, sondern auch im Sommer.

Unser ganz besonderer Tipp für eine perfekte Gartenanlage: Pflanzen, die schon alle Charakteristika der ausgewachsenen Pflanzen besitzen, einfach einzusetzen und die Gartenanlage ist fertig gestaltet. Die Pflanzen kommen in XXL-Sondergrößen, entweder im Großcontainer oder als Solitärballenpflanzen - Einpflanzen, wässern, genießen.

Für eine leichtere Ernte im Garten, wurde die Zucht von Halbstämmen perfektioniert. Diese sind genau so ertragreich wie ihre großen Pendants, die sich wiederum für Streuwiesen eignen, aufgrund des gegeben Platzes. Wir bieten diverse Qualitäten an: Halb- oder Hochstämme der Ziergehölze und Obstgehölze. Stämmchenformen in unterschiedlichen Maßen, besonders bevorzugt bei Rosen oder Beerenobst.

X

Standardlieferzeit: 6 - 9 Werktage! Weitere Informationen zu Lieferzeiten und Versandkosten erhalten Sie hier.

2 - 3 Werktage! Alle Artikel mit dem 24h-Logo gehen innerhalb von 24 Stunden auf die Reise

?
Topf- oder Ballenpflanzen. Lieferung ganzjährig bei Frostfreiheit, auch im Sommer!
Artikel Nr. 105876
Sofort lieferbar gemäß unseren Standard-Lieferzeiten
Standardlieferzeit
Ab 1:
4,99
Ab 20:
3,99
-
+

Besonderheit

wintergrün

Belichtungsspanne

Sonne, lichter Schatten

Standort

Ufer, Röhricht

* Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Expresslieferung:
Wenn Ihre Bestellung ausschliesslich aus 24h Artikeln besteht, und Sie innerhalb der nächsten 4 Stunden und 54 Minuten bestellen, wird Ihre Bestellung innerhalb von 24 Stunden auf den Versandweg gebracht, und kommt dann nach 1-3 weiteren Werktagen bei Ihnen an.


 
 

 
Einen Erfahrungsbericht schreiben für Bartschwertlilie Alfred - Iris barbata media Alfred

X Bewertungsfenster schliessen!

Bewertung:

5 Sterne : beste Bewertung

1 Stern : schlechteste Bewertung

(wird nicht veröffentlicht)

* Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trusted Shops anzuzeigen.
** Hiermit erlauben Sie uns, Ihre Bewertung bei Trustpilot anzuzeigen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Keine Bewertungen vorhanden

Bewertungen von Kunden für das Produkt:

Iris barbata media Alfred

Eine Bewertung abgeben


Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Produkt abgegeben.

Meisterfragen zum Thema:


Frage Nr. 26464: Birnengitterrost resistente Kriechwacholder

Sehr geehrter Herr Meyer! Da ich meine Kriechwacholder entsorgen mußte, (Befall Birnengitterrost des Nachbarn) hätte ich die Frage,ist Media mint Julep resistent dagegen bzw welche Sorte würden sie mir empfehlen. Mit freundlichen Grüßen K.Burger

Antwort: So weit ich weiß, gibt es keine wirklich resistenten Sorten. Eigentlich ist dieser Pilz auch nur ein Problem für die Birnen.


Frage Nr. 26422: Zwerg Lampenputzergras Little Bunny Pennisetum alopecuroide

Noch eine Nachfrage zu Little Bunny. Kann es sich denn sortenunrein durch Selbstaussaat vermehren? Also muss ich wie z.B. bei Melica ciliata und Stipa barbata immer die gekeimten Gräser aus dem Beet entfernen?

Antwort: Ja das kann passieren, ist aber seltener der Fall zudem werden sie davon eher wenig merken wenn sie ohnehin immer mal etwas Beetpflege betreiben. Es sind mir zumindestens keine Fälle bekannt in denen dies zum Problem wurde.


Frage Nr. 25259: Juniperus media hetzii

Guten Tag, wir haben von Ihnen im Dezember 5 Stück Wacholder (Juniperus media hetzii) in der Größe 1,20 m breit mit Ballen erhalten. Seit einigen Wochen bilden sich abgestorbene Äste, allerdings sind einige auch ausgetrieben. Der Boden ist eher schwer und lehmig mit Blumenerde gemischt. Wie sollen wir uns verhalten? Alle abgestorbenen und gelb werdende Triebe sofort abschneiden? Sollen wir die Erde auswechseln? Wir könnten Lösboden in größerer Menge besorgen. Herzlichen Dank.

Antwort: Ohne Bild der Pflanze kann ich da leider nicht viel zu sagen ;-)


Frage Nr. 25251: Rosen verpflanzung

Lieber Herr Meyer, Ich habe in meinem Garten seit vielen Jahren Rosen stehen. Nun sehen einige nicht mehr so schön aus und ich wollte sie durch die Bienenweide ersetzen. Kann ich sie an den gleichen Platz pflanzen, wo die alten Rosen gestanden haben? Mit freundlichen Grüßen Iris Meyer

Antwort: Eigentlich klappt das nicht so super gut. Es wäre gut wenn sie entweder die Erde zum Teil austauschen oder ein Jahr Tagetis dick aussähen. Danach sollte es dann kein Problem mehr sein.


Frage Nr. 25131: Hecke für Problemstelle

Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Sichtschutzlösung für eine Problemstelle unter einem alten Walnussbaum. Dieser musste leider wegen eines Neubaus in direkter Nachbarschaft auf einen Kronendurchmesser von ca. 8 Metern zurückgestutzt werden und wird jährlich geschnitten, damit er nicht wieder ausufert. An den geplanten Pflanzstellen herrscht von Herbst bis zum Frühjahr Schatten, von Frühjahr bis Herbst bekommen sie morgens und abends ein paar Stunden Sonne. Leider brauchen wir genau in der Ecke um de Baum eine Sichtschutzlösung. Am liebsten wäre uns eine Hecke oder einzelne Solitärbüsche. Die Pflanzen müssten teils sehr nahe an dem Baum gepflanzt werden, bis zu 1,5 Meter vom Stamm entfernt - sofern wir dort ein entsprechend tiefes Loch gegraben bekommen. Nun die Frage: Gibt es Heckenpflanzen, die diesem Wurzeldruck standhalten, Sichtschutz bieten und eine Höhe bis zu 3 Metern erreichen? Und wie tief müssten Pflanzen eingegraben werden, die bereits 200-225 cm groß sind? Eiben wollen wir wegen unseres Kleinkinds allerdings vermeiden. Rotbuche würde uns eigentlich am besten gefallen. Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Antwort: Sie können hier wirklich nur auf die Eibe zählen. Da wird es auch keine Probleme mit dem Kind geben. Wenn sie Früchte vermeiden möchten, die im übrigen nicht giftig sind, empfehle ich ihnen die Sorte Taxus Media Hillii. Das verspricht wirklich den besten Erfolg. Der Standort ist ja wirklich sehr schwierig.


Finden Sie hier weitere Fragen und Antworten inkl. komfortabler Suchfunktion und stellen Sie Ihre eigene Frage an unseren Meister: → Zu den Fragen