+++ Zitronenbäume ab 20€ +++ Echte Zitronen aus eigenem Anbau +++ close

Pflanzen zur Bundestagswahl

Wussten Sie schon? Pflanzen können sprechen! Das wird Ihnen Prince Charles bestätigen. Und nicht nur das! Einige entwickeln sogar ein politisches Gespür und können reden wie Berufspolitiker! Passend zur Bundestagswahl haben sich die Eloquentesten unter ihnen in unserem Gewächshaus versammelt und unserem Meister Meyer in einer Gardenhall-Conference ihre Parteiprogramme in die Gießkanne diktiert. Sie möchten gewählt werden. Von Ihnen! Briefwähler können sich direkt unter diesem Text zum Newsletter anmelden. Falls Sie sich bereits entschieden haben. Aber lesen Sie selbst.

Die Kampagne wird von Herbert Düngemeyer unterstützt. Der Musiker gibt seiner Hymne "Gärtner an die Macht" den Ton an. Die Lobby der Gärtner wird viel zu stark unterschätzt. Ganz egal welche Pflanze man wählt: Am Ende ist der Gärtner immer der Mörder. Manch ein Wutbürger würde hier auch von Pflanzverrätern sprechen. 

Rosa scholza

Sie war früher trotz ihres Mentholgeruchs sehr beliebt und wurde oftmals in Arbeiterhaushalten zur Dekoration eingesetzt. Inzwischen ist ihr charakteristischer Duft längst verschwunden. Bis auf ein paar verwelkte Blätter ist von der Weinrose Rosa Scholza nicht mehr viel übrig.
Alles geht den Lauterbach runter. Wer hier zugreift ist selbst schuld. Lediglich der Saskia kann man Wussten Sie schon? Pflanzen können sprechen! Das wird Ihnen Prince Charles bestätigen. Und nicht nur das! Einige entwickeln sogar ein politisches Gespür und können reden wie Berufspolitiker!
Passend zur Bundestagswahl haben sich die Eloqentesten unter ihnen in unserem Gewächshaus versammelt und unserem Meister Meyer ihre Parteiprogramme in die Giesskanne diktiert. Sie möchten gewählt werden. Von Ihnen! Briefwähler können sich direkt unter diesem Text zum Newsletter anmelden. Falls Sie sich bereits entschieden haben.
Aber lesen Sie selbst. Mit dieser Rose eine Freude machen. Das ist für sie eine tollkühnert Angelegenheit. Es ist zum Weinen. Wenigstens wird sie mit Cum-Ex geliefert. Sie können auch mit Ihrer Wirecard bezahlen. Rosa scholza ist genauso lohnenswert wie die gesetzliche Rente und das Sparbuch.

Annalena Bärlauch und Hedera habeck

Annalena Bärlauch wird ausschließlich stecklingsvermehrt. Das hat den Vorteil dass die DNA jedes einzelnen Annalena Bärlauchs gleich ist. Bei der Vermehrung kopiert sie also an Hand bestehender Gen-Informationen. Quasi alles Kopien von Kopien von Kopien. Dafür ist es aber ein tolles Küchenkraut und sieht darüber hinaus ganz hervorragend aus. Eine tolle Zierpflanze! Annalena Bärlauch hat angeblich die Baumschule mit Summa cum Blumenerde abgeschlossen. Ganz sicher ist man sich da allerdings nicht. Über die Sache muss erstmal Gras wachsen.
Anders Hedera habeck: Vor langer Zeit fing es mal klein an. Inzwischen wuchert dieses Gewächs überall und macht freiheitsliebenden Menschen das Leben zur Hölle. Einmal etabliert hat sich diese Pflanze an allen Landtagen ausgebreitet und könnte sogar den ganzen Reichstag zuwuchern.
Nicht umsonst haben viele Wähler auf die als Schmarotzer und Parasit bezeichnete Pflanze gar keinen Baerbock und sehen bei Hedera habeck Roth.
In der Homöopathie erfreut sich Hedera habeck allerdings großer Beliebtheit. Der gemeine Efeu bevorzugt einen großen Baum. An seinem Erfolg rankt sich der gemeine Efeu hoch. In dieser Hinsicht ist Hedera habeck fast so schlimm wie der RiesenBaerbockklau. Ziemlich gemein. Finden Sie nicht?


Pinus merkla und die schwarze dauergrinsende Taigawurzel

Seit 16 Jahren steht dieser Baum im Reichstag. Früchte konnte der Wähler dennoch nicht ernten. Allerdings darf man sich über die hohe Brandgefährdung ärgern. Klimawandel? Was ist das? Damit wird sich hier nicht auseinandergesetzt.
Die Schwarzkiefer befinden sich in einem erstaunlich schlechten Zustand. Die jungen Wähler entscheiden sich nicht umsonst für den gemeinen Efeu, den Tulpenbaum oder den Storchschnabel. Mutti hat sich einfach nicht genug um ihn gekümmert.
Die schwarze Taigabeere (Eleutherococcus senticosus) ist da aber einer ganz anderen Meinung: „Das hat doch damit nichts zu tun!“ Viele Wähler laschen die Finger von ihrem Grinsen und scholzen ihn so richtig.
Aber deswegen ändert man ja nicht gleich die Politik. Da muss man die Probleme an der Taigawurzel packen und anschließend ausmerzen.
Sie stammt übriges aus der russischen Taiga, kam über die Röhre Nordstream 2 erstmals nach Deutschland und wurde zunächst in Nordrhein-Westfalen gesichtet.
Kann Eleutherococcus senticosus Pinus merkla beerben? Immerhin findet die schwarze borstige dauergrinsende Taigawurzel immer etwas zu lachen. Vor allem in sumpfiger Flachwasserzone.

Liriodendron lindnerifera

Dieser Baum ist etwas für echte Highperformer. Denn der Tulpenbaum sieht mit seinen gelben Blüten fast so attraktiv aus wie der Chris auf einem Wahlplakat. Darüber hinaus sorgen die Blüten von Liriodendron lindnerifera für den Schutz von Insekten und Vögeln. Ganz ohne Steuerhöhungen. Doch es wird noch liberaler:
Dank der guten Holzqualität lassen sich bei einer forstlichen Nutzung hohe Holzpreise erzielen. Kein Wunder, dass wir Ihnen hier keinen Rabatt anbieten können. Aber der Markt wird das schon regeln und Geld spielt sowieso keine Rolex. Holen Sie sich mit Liriodendron lindnerifera spätrömische Dekadenz in den Garten und reiten Sie auf der Westerwelle. Lassen Sie sich nicht von Geringverdienern irritieren und genießen Sie mit Liriodendron lindnerifera Ihre Aktienrente. Arme Menschen verstehen das nicht.
Dank Liriodendron lindnerifera geht alles seinen Wolfgang. Denn sie schenkt Rainer Wein ein und gedeiht auch in Brüderles Weinkeller.
Aber Achtung: Liriodendron lindnerifera tritt ordentlich auf die Schuldenbremse. Lieber nicht pflanzen als keine Pflanzen von pflanzmich. Denn Pflanzen sollte man den Profis überlassen. Liriodendron lindnerifera wird auch nach Jamaika geliefert. Dabei stellt eine Ampel kein Hindernis dar. Seit einigen Jahren lassen sich Wuchsgebiete in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein ausfindig machen.

Kaukasus vergissmeinnicht

Diese Pflanze ist an sich grün. Oder ist sie doch rot. So genau weiß man das nicht. Sie ist auferstanden aus dem Humus und wirkt ziemlich unscheinbar. Nicht umsonst kommen ihr die Wähler abhanden. Deswegen: Die Mauerblümchen regelmäßig gysen und den Pflanzbefehl an der Gartenmauer stets einhalten. Ansonsten kommt das MFS (Ministerium für Staudensicherheit) den Gartengenossen auf die Schliche. Die werden dann gewagenknechtet. Wie dem auch sei: Auf jeden Fall kommt die Pflanze aus dem Kaukasus. Russland geht halt immer.

Braunblütiger von Storchschnabel

Früher war die Pflanze ziemlich blau und verzauberte Eurokritiker mit ihrem nationalliberalen Erscheinungsbild. Inzwischen hat der von-Storchschnabel braune Blüten. Man findet ihn auf braunen Weideln in der Nähe von Sümpfen. Das laut Ministerium für Staudensicherheit in Teilen verholzende Geranium von Storchschnabel bereitet sich aber angesichts guter Umfragewerte auf eine schwarzbraune Haselnusskoalition mit der dauergrinsenden Taigawurzel vor. „Das Fenster ist so weit geöffnet wie noch nie. Wann, wenn nicht jetzt?“, sagte das Geranium. „Das ist jetzt wieder eine reale Möglichkeit, und darüber wird im Gewächshaus natürlich gesprochen“, lies sie den Gärtner beim morgendlichen gießen hören.
Der von-Storchschnabel ziert sich mit braunen Blüten, die auf die Erde fallen und dann eine Art Belag bilden, auf dem unter anderem Mäuse und Schadnager ausrutschen können. Ein toller Trick der Natur! Man findet ihn auf braunen Weideln in der Nähe von braunen Sümpfen. Der Storschschnabel plädiert für das Pflanzen ausschließlich heimischer Gehölze und warnt vor invasiven Arten die mit ihrer Ausbreitung den Lebensraum heimischer Flora bedrohen. "Deutsche Pflanzen für deutsche Gärten. Invasive Pflanzen raus aus Deutschland" fordert sie.
Sommerflieder, Götterbaum oder auch der Blauglockenbaum haben fremde Wurzeln und gehören ihrer Ansicht nach nicht hierher.  Insbesondere der Deutsche Wald liegt dem Geranium am Herzen: "Das 1934 in Kraft getretene Reichsforstgesetz vom Reichswaldmeister Göring gilt für uns noch immer und ist im Gesetz über das forstliches Saat- und Pflanzgut vom 25.09.1957 ohnehin fast unverändert übernommen worden" - so das Geranium von Storchschnabel. Kommen Sie mit ins Supergauland. Der Henkel ist auch abgefallen. Da hilft alles Meuthen nichts. 

pflanzmich: Die beste Wahl!

Sind Sie auch genervt von der politischen Schlammschlacht? Wir auch! Nach dem letzten Triell musste Meister Meyer erstmal einen Beruhigungstee in seinem Garten trinken. Dort kann er beim Gärtnern abschalten. Schlammschlachten sollten seiner Meinung nach nur im Garten stattfinden. Der Spitzenkandidat von pflanzmich heißt daher Meister Meyer. Bei pflanzmich stehen Inhalte vor Karrieren. Deswegen findet sich Meister Meyer nicht auf dem Wahlplakat. Unliebsame Koalitionen sind sowieso ausgeschlossen. Ganz egal ob Sie ein bepflanztes Deutschland oder stabile Pflanzen möchten: Meister Meyer packt das an. Die Pflanzsaison hat begonnen. Nie gab es mehr zu pflanzen.


PFLANZMICH WAHLSTUDIO - AKTUELLE UMFRAGEN!

Momentan liegt die Rosa Scholza vorne, aber wird Sie ihren Vorsprung ausbauen oder holt sie die Eleutherococcus lascheticosus oder Hedera habeck ein? Auch die restlichen Kandidaten wollen Gewinnen: Bleiben Sie gespannt und verfolgen Sie unseren Wahlkampf der Pflanzen. Das Aktuelle Wahlstudio aktualisieren wir jeden Tag um 12 Uhr. Also bleiben Sie dran! Fiebern Sie mit und unterstützen Sie ihren Kandidaten mit einem Kauf, denn die Umfragen entsprechen den Absätzen!