Deutsche Baumschulqualität pflanzmich.de ist der Online-Pflanzenversand des Pinneberger Baumschullandes.
Mit über 4.000ha & 5.000 Sorten ist es das größte Baumschulgebiet Europas und steht seit Generationen für heimische Tradition und beste deutsche Pflanzen-Qualität für Ihren Garten.
Kauf auf Rechnung Bei uns können Sie bequem & sicher innerhalb 14 Tagen auf Rechnung oder ganz einfach per Paypal, Vorauskasse, Nachnahme oder Lastschrift bezahlen.
Versandkostenfrei ab 100€ Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir den Pflanzenversand richtig gut raus!
Empfindliche Pflanzen werden im passgenauen Blister, Pakete pflanzengerecht und geschützt verpackt. Bei größeren Pflanzen bauen wir extra für Sie individuelle Paletten, die optimal für den Pflanzen-Versand geeignet sind.
365 Tage Anwuchsgarantie Genießen sie Sicherheit beim Pflanzenkauf. Zur Bestellung erhalten Sie eine ausführliche Pflanzanleitung. Zusätzlich steht Ihnen unser Service-Team telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Sollten Ihre Pflanzen trotz fachgemäßer Pflanzung und Pflege nicht anwachsen, bieten wir Ihnen eine 365 Tage Anwuchsgarantie!
X

Fragen Sie den Meister!

"Ich freue mich sehr, an dieser Stelle meine Erfahrung und mein Wissen an Sie weitergeben zu können."


Sie haben eine Pflanzenfrage?
Ihr Gärtnermeister Meyer hilft Ihnen weiter!

Stellen Sie mir hier einfach alle Fragen zu Garten, Pflanzen & anderen grünen Themen
und ich freue mich Ihnen mit meinem Gärtner-Fachwissen weiterzuhelfen.

Hinweis: Unser Meister muss auch arbeiten! Leider können pro Tag nur eine begrenzte Anzahl von Fragen gestellt werden. Heute können noch 20 Fragen gestellt werden.




Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
Newsletter abonnieren











Antworten finden

Bitte geben Sie hier einen Suchbegriff ein, zu dem Sie passende Meisterfragen finden möchten.


Datum eingrenzen




Fragennummer eingrenzen






16.01.2017

Frage Nr. 18982: Flieder

Guten Tag Herr Meyer

Wie sollte ein 15 Jahre alter Flieder geschnitten werden?
ICh hatte vor zwei Jahren nur einzelne Äste rausgeschnitten die sich kreuzten.
Auch ist er unten etwas kahl und wirkt sparrig..wie bekomme ich ihn schön in runde Strauchform?
Er ist ca.5meter hoch und wurde vom vorigen Gartenbesitzer immer nur oben grade abgeschnitten...auch habe ich Angst durch den Schnitt das blühen dieses Jahr zu vernichten..wie soll ich vorgehen?

Liebe Grüsse und Dankeschön
Anita Baur

    

15.01.2017

Frage Nr. 18981: Tulpenbäume

Sehr geehrter Herr Meyer, ich hätte gerne einen Tulpenbaum, der jedoch nicht so groß werden sollte.Empfehlen Sie mir eher einen Liriodendron tulipifera fastigiatum oder einen ardis? Oder einen auf Hochstamm veredelt und welche Sorte dann? Könnten Sie mir diesen liefern, wenn möglich schon ca 2oo oder 250 cm groß?
Herzlichen Dank für ihre Antwort
LG Anita Gäbler

Antwort: Guten Tag Frau Gäbler, kann es sein das Sie eventuell über den Namen Tulpenbaum gestolpert sind. Nur weil er Tulpenbaum heißt, bedeutet es nicht das er Blüht. Zudem wird der Baum riesig. Der häufig als Tulpenbaum bezeichnet wird ist die Magnolie. Meyer



1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Gäbler Anita am 16.01.2017:
Hallo Herr Meyer, ich bin nicht über den Namen gestolpert. Ich weiß wie er aussieht und dass er groß wird. Ich wollte wissen, ob Sie mir einen Liriodendron tulipifera ardis (kleinbleibendere Sorte des Tulpenbaumes) liefern können. Auch dass er erst nach 15-20 J. blüht ist mir bekannt. MFG A. Gäbler

    

15.01.2017

Frage Nr. 18980: Prunus laurocerasus Genolia; Breite

"Prunus laurocerasus Genolia kann eine Höhe von bis zu 300 cm erreichen. Er wird dabei jedoch nicht mal 100 cm breit."
Wir haben 2014+2015 an der Grundstückgrenze vieler ihrer Genolia gepflanzt und die Pflanzen sind sehr gut angewachsen. Ihr Wuchs ist jedoch sehr unterschiedlich. Was uns allerdings die meisten Sorgen bereitet, ist die Breite. Einige sind bereits über einen Meter breit!
Wird dieses sich noch ändern? Müssen die Pflanzen einmalig beschnitten werden?
Uns ist wichtig, dass zum Nachbargrundstück hin kein Beschnitt erfolgen muss.

Antwort: Guten Tag, der Genolia ist als Schlank bekannt. Wer sich nicht fügt, bekommt es mit der Schere zu tun. Bevor Sie schneiden machen Sie bitte ein Photo und senden das an den Servis, mit Auftragsnummer. Ich möchte mir das ansehen. Danke Meyer


    

14.01.2017

Frage Nr. 18979: Ilex kaufen aber garantiert weiblich !

Ich möchte bei "pflanzmich.de" eine
Stechpalme Blue Princess® weiblich kaufen. Kann ich sicher davon ausgehen, dass es sich um eine weibliche Pflanze handelt?

Mit freundl. Grüssen

Otto Dinse

Antwort: Guten Tag Herr Dinse, die Sorte "Princess" ist weiblich. Alle. Sie erhalten die Pflanze "Sortenecht " von uns. Meyer


    

14.01.2017

Frage Nr. 18978: Frühjahrs-Vorfreude: 15% Rabatt bis 15.01.2017

Frühjahrs-
Vorfreude: 15% Rabatt bis 15.01.2017

wann wird geliefert????

Antwort: Den Termin können Sie Wählen. Die Aktion ist eine Woche verlängert, wegen der Wetterlage. Meyer


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Gerhardt am 14.01.2017:
auf der Seite stand ab 23.01.

    

14.01.2017

Frage Nr. 18977: wildverbiss

Ich habe von ihnen nordmannstannen etc. gekauft, diese werden von Rehen abgefressen und der Bock hat auch schon am Stamm die Rinde geschält. Welches Spritzmittel haben sie im Angebot.

Antwort: Guten Tag, wir hatten ein Mittel im Programm, das wurde von den Kunden aber eher als Lockmittel empfunden. Wenn die Fläche nicht zu groß ist können Sie mit Buttermilch arbeiten Sauerrahm- Buttermilch. Einen halben Liter auf 10 Wasser. Hält, je nach Witterung 2 bis 4 Wochen die Langnasen Hirsche von den Pflanzen fern. Damit sind Sie nicht nur auf der Grünen Welle, sondern kommen enorm Günstig an ein wirkungsvolles Mittel, total Biologisch. Ansonsten hilft nur ein Zaum von mindestens 160 cm Höhe. Meyer

    

14.01.2017

Frage Nr. 18976: Kugel-Esche Nana

Hallo Herr Meyer, welche Höhe hat die Kugel-Esche Nana ungefähr?

Viele Grüße aus Kiel
Branski

Antwort: Guten Tag Frau Branski, die Esche hat einen Stamm von 180 cm höhe. Die Krone ist ca. 1,00 Meter hoch. Meyer


    

14.01.2017

Frage Nr. 18975: Rotbuche

Betr. Einsatz als Heckenpflanze: einreihig gepflanzt ergibt welche Breite? (sollte möglichst schmal bleiben) und wie sieht es mit der Anfälligkeit gegenüber Schädlingen und Krankheiten aus?

Antwort: Die Fagus sind unkaputtbar, Blattläuse gehen gern mal drauf. Ansonsten ist die Pflanzen unempfindlich. Wie breit die Hecke wird, haben Sie in der Hand. Durch häufigen Schnitt erhalten sie eine dichte Hecke. Meyer


    

13.01.2017

Frage Nr. 18974: Ligusterhecke

Hallo,Herr Meyer
meine Frage betrifft,Ligusterhecke
an der Schatten Grundstücktsgrenze die ich vor Jahren gepflanzt,und musste feststellen das sie sehr
Kahl geworden ist.Ich möchte eine Schwarzdornhecke
vor der Ligusterhecke Pflanzen die später entfernt
wird.der Standort ist sehr Schattig.
Meine Frage :geht das?

Antwort: Guten Tag Herr Lüders, der den Kommentar geschrieben hat, hat recht. Spinosa in die Sonne. Ich kann nur noch den Dünger empfehlen. Gruß an Horst. Meyer



1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Horst am 14.01.2017:
Tag auch. Die spinosa gehören in die Sonne. Schneide die Liguster auf 40 bis 50 cm runter und gibt im Frühjahr einfach den Heckendünger. Liguster hat ein hohes Ausschlag Vermögen. Du wirst staunen wie prächtig die Pflanzen wiederkommen. Horst

    

13.01.2017

Frage Nr. 18973: Bestellzeit

Guten Tag Herr Meyer,

wenn ich jetzt bestelle, habe ich die Möglichkeit die Lieferzeit z.Bsp.Frühjahr, April)anzugeben?
Ich überlege gerade,ob ich mir einen Zwergflieder bestelle.
Freundliche Grüsse
Ulrike Helmschrott

Antwort: Guten Tag Frau Helmschrott, sie können einen Wunschtermin angeben. Das ist kein Fixtermin, aber eine Richtlinie. Meyer


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

G. Plein am 14.01.2017:
Ja man kann doch den Wunschtermin angeben im Bestellprozess. Mach ich auch, damit man den Rabatt mitnehmen kann.

    

13.01.2017

Frage Nr. 18972: ungiftige und immergrüne Kletterpflanze?

Guten Tag Herr Meyer,
ich bin auf der Suche nach einer ungiftigen und immergrünen Kletterpflanze, können Sie mir da eine bestimmte Wildwein-Sorte empfehlen (falls es den als immergrün gibt...) oder gerne auch eine andere Kletterpflanze?
Vielen Dank für Ihre Mühe und freundliche Grüße,
Jessica Brumm

    

13.01.2017

Frage Nr. 18971: Eukalyptus schneiden

Hallo Herr Meyer,

Wir haben vor 4 Jahren einen Eukalyptus in unseren Garten gepflanzt. Nun ist der wunderschön gewachsen, nur leider mittlerweile viel zu hoch (ca 5m )und muss dringend gekürzt werden. Was müssen wir beachten?

Mit freundlichem Gruß
Simone Schmidt

Antwort: Guten Tag Frau Schmidt, der Eukalyptus lässt sich einfach Schneiden. Die langen dünnen Triebe dürfen stark eingekürzt werden. Am besten im Frühjahr wenn der Austrieb beginnt. An der Schnittstelle wird er dann mit mehreren Trieben austreiben. Wenn diese ca 20 bis 30 cm lang sind, wird ein Ausdünnungsschnitt gemacht. Die stärksten Triebe stehen lassen. Die dünnen raus schneiden. Er kann jährlich geschnitten werden. Viel Freude weiterhin an der Pflanze. Meyer


    

12.01.2017

Frage Nr. 18970: Frage zu Freiland-, Containerlärchen

Hallo,

ich würde gerne Rohmaterial für einen Lärchenwald als Bonsai bestellen.
Können Sie mir bitte kurz sagen, was der Unterschied in Qualität und Pflanzenoptik zwischen Freiland-, und gleich großer Containerware ist?

Lieben Dank und Gruß,
Dirk Nowack

Antwort: Guten Tag Herr Nowack, bei der 2 jährigen Freilandware handelt es sich um Jungpflanzen mit wenig Seitenholz, in Kugelschreiberminen stärke. Die Kleincontainer 30 bis 60 cm sind 3 jährig aus weiterem Stand mit mehr Garnierung, siehe Bilder auf der Artikelseite. Diese können Sie einzeln Kaufen. Die Freilandware wir nur im Bund abgegeben. Die Qualität entspricht den BDB Bestimmungen. Gesund und wüchsig sind alle angebotenen Qualitäten. Meyer


    

12.01.2017

Frage Nr. 18969: Tuja Brabant

Guten Tag, Herr Meyer,
langsam werde ich glaube ich lästig?
Bisher habe ich die Tuja Brabant immer als Ballenware gepflanzt und es sind bisher alle angewachsen, kein einziger Ausfall. Jetzt, da es sich um 100 Pflanzen handelt, überlege ich, ob ich nicht auch Freilandpflanzen - also ohne Ballen - nehmen kann, was ja um einiges preisgünstiger wäre. Wachsen die genau so gut an und was wäre zu beachten?

Ganz herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Antwort: Guten Tag Frau Breuer, Fliegen sind Lästig, die Freilandware muss nach der Lieferung zügig gepflanzt werden. Die Wurzeln werden frisch angeschnitten, ca. 5 bis 10 cm eingekürzt. Der Pflanzgraben muss frei von Steinen, Wurzeln und Unkraut sein. Die Erde gelockert und frei von Verdichtungen. Staunässe ist tödlich. Die Wurzeln müssen Bodenschlüssig gepflanzt werden. Gut antretten aber nicht stampfen. Den Boden mit Bodenaktivator aufpeppen, aber ich glaub das hatten wir schon. Gut auf die Bodenfeuchtigkeit achten, aber nicht einschlämmen. Der Umgang mit der Freilandware ist einfach und Hilft das einem ein grüner Daumen wächst. Meyer P.S. Das Wort "Unkraut"gibt es garnicht mehr. Das heist jetzt "Warenbegleitgrün".


    

12.01.2017

Frage Nr. 18968: Rosenschere

Guten Tag Herr Meyer
Bin fürs Frühjahr auf der Suche nach einer wirklich guten Rosenschere.
Habe bisher keine solche erwischt.Alle haben sich nach einer Saison als Schrott erwiesen.
Auch wenn sie preislich höher gelegen haben.

Welche benutzen Sie bzw mit welcher haben Sie gute Erfahrungen gemacht?
Für einen Tipp von Ihnen wäre ich sehr dankbar.

MfG Anita Baur
PS:herzlichen Dank für Ihren sehr gut sortierten Pflanzenshop,die gute Qualität mitsamt den immer freundlichen Mitarbeitern und Ihnen natürlich :-))

Antwort: Guten Tag Frau Baur, Gärtner arbeiten mit einer Felco- Schere. Ich hab die Größe 2. Tolle Schere, schneidet super und ist stabil. Einmal Felco, immer Felco. Hans Jürgen Meyer



1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

G. Plein am 13.01.2017:
Da kann ich dem Meister nur beipflichten, im übrigen auch bei Klappsägen führt m. E. An Felco kein Weg vorbei.

    

11.01.2017

Frage Nr. 18967: blüht im Januar rosafarben

Wir haben einen 2,5 m. Strauch im Garten und glauben den als Kirschlorbeer gekauft zu haben. Der Strauch blüht rosa( kugelig). wir finden keinerlei hinweis im Internet, was das wirklich für ein Strauch ist.
Können sie das Geheimnis lüften ?

Antwort: Guten Tag, der Beschreibung nach sollte es ein Viburnunm bodnantense Dawn sein. Wenn es eine immergrüne Pflanze ist, dann hätte ich gern ein Bild von dem Exemplar. Kirschlorbeer sieht völlig anders aus. Mal auf unserer Seite stöbern. Meyer



4 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

Horst am 11.01.2017:
Hochstämmige Bratkartoffel
oder Mittelmeerschneeball falls er immer am 11.01.2017:

Mani am 11.01.2017:
wohl ein Winterschneeball
Gehrhardt am 11.01.2017:
ein Foto wäre sicherlich hilfreich

    

11.01.2017

Frage Nr. 18966: Beet unter Baum

Welche Pflanzen/Stauden/Sträucher sind für das Beet, das unter einem riesigen Baum steht und fast immer trocken ist, geeignet? Danke im Voraus!

Antwort: Guten Tag Frau Lang,#Stauden für trockene Standorte sind Thymus, Heuchera, Salvia, Sedum und Geranium. Die Pflanzen müssen in der Anwuchzeit mit Wasser versorgt werden. Das ist unumgänglich. Ich Wümsche viel Erfolg. Meyer


    

10.01.2017

Frage Nr. 18965: Tuja Brabant

Guten Tag, Sie hatten uns freundlicherweise schon eine Nachricht hinsichtlich Pflanzzeit und Vorbestellung gesandt - dafür vielen Dank!
Jetzt noch eine Frage: Empfehlen Sie besondere Pflanzerde für die Tuja Brabant oder reicht normale Erde aus?
Vielen Dank und einen guten Start in das neue Jahr 2017

Antwort: Guten Tag Herr Breuer, die Erde selbst reicht aus. Was den Pflanzen das Anwachsen erleichtert und die Bodenwerte puffert Ist der Bodenaktivator. Er fördert das Bodenleben und die Humusbildung. H. J. Meyer


    

10.01.2017

Frage Nr. 18964: Pappeln veredeln

Guten Tag!
Ist die Idee, die kleinwüchsige Hänge-Espe (männlich) mit Zweigen der weiblichen Hybrid-Pappeln zu veredeln, um später in erreichbarer Höhe an Pappelflaum (Samen) kommen zu können, theoretisch machbar?
Mit freundlichen Grüsem,
Agata Pasieczna
Polen

    

09.01.2017

Frage Nr. 18963: Nicht giftige (Lorbeer-) Hecke

Hallo Herr Meyer,

gemeinsam mit unseren Nachbarn sind wir auf der Suche nach einer geeigneten Heckenpflanze für die Grundstücksgrenze (ca. 20 Meter).

Optisch gefallen uns Lorbeerpflanzen am besten. Da wir jedoch beide Nachwuchs und evtl. Haustiere planen brauchen wir etwas, das nicht giftig ist.

Gibt es auch nicht giftige Lorbeerarten oder können Sie uns eine Alternative empfehlen?

Viele Grüße!

Antwort: Guten Tag, es tut mir Leid, aber fast alle Pflanzen haben eine gewisse Giftigkeit. Ich bin schon über 40 Jahre Gärtner und kenne nicht einen Fall von Vergiftung die übel ausgegangen sind. Bei Pferden sieht das anders aus, die können sich nicht erbrechen. Feuerdorn ist nicht Giftig und immer Grün. Meyer


3 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

Nina Wegner am 13.01.2017:
Wir möchten gerne eine immergrüne Pflanze, da die HeckE als Sichtschutz dienen soll. Außerdem soll sie kein Laub verlieren, damit sie nicht zu viel Arbeit macht... Der Standort ist halbschattig bis schattig. Bis vor kurzem standen dort noch ca. 20 Bäume (Laub & Nadel). Wenn wir die Stümpfe gezogen haben, werden wir noch etwas Erde aufschütten. Reicht das als Info?
Nina Wegner am 12.01.2017:
Wir möchten gerne eine immergrüne Pflanze, da die HeckE als Sichtschutz dienen soll. Außerdem soll sie kein Laub verlieren, damit sie nicht zu viel Arbeit macht... Der Standort ist halbschattig bis schattig. Bis vor kurzem standen dort noch ca. 20 Bäume (Laub & Nadel). Wenn wir die Stümpfe gezogen haben, werden wir noch etwas Erde aufschütten. Reicht das als Info?
ni am 10.01.2017:
ob es ungiftigen Lorbeer gibt, kann ich leider nicht sagen. Aber ungiftige und sehr schöne Heckenpflanzen sind Hainbuche, Rot-/Blutbuche oder Feldahorn. Vielleicht sollten Sie noch etwas über Srandort, Boden usw. sagen. Suchen Sie explizit immergrüne Pflanzen?

    

09.01.2017

Frage Nr. 18962: Frostabdeckung

Hallo Her Meyer,
wir haben eine Frage zur Abdeckung von Sträuchern mit Vlies. Die Sträucher sind im Frühjahr zwei Jahre alt. Bei welchen Temperaturen und wie lange müssen folgende Sträucher abgedeckt werden:
- Berglorbeer (Ginkona Kalmia latifolia)
- Kirschlorbeer Ivory
- Japanische Lavendelheide.
Für Ihre Bemühungen im Voraus Danke.
Familie Klaus Strey

Antwort: Da sie nun ja schon fast zwei Jahre bei ihnen stehen, Bedarf es eigentlich keines Schutzes mehr. Lediglich an exponierten Lagen oder bei sehr strengem Frost wäre eine Abdeckung mit Vlies sinnvoll. Es reicht aus wenn sie dann für diese Periode mit strenger Witterung geschützt werden. Genaue Temperaturen kann man nicht sagen, da dies auch vom Standort abhängt.


    

09.01.2017

Frage Nr. 18961: Hecke als Zaun

Hallo
ich möchte eine Hecke als Zaunersatz pflanzen, da unser Haus im Außenbereich liegt und mir ein Zaun zu teuer wird. Es soll auf alle Fälle eine Dornenhecke werden, da wir immer wieder Probleme mit Vandalismus haben. Platz spielt keine Rolle, aber es darf nicht teuer werden. Länge ca 150 Meter. Ich dache an Schlehen und Wildrosen. Hätten Sie einen Vorschlag?
Mit freundlichen Grüßen
R. Bergdolt

Antwort: Bevor ich die Frage ganz gelesen hatte, dachte ich auch an die Schlehe. Diese kann sich allerdings auch leicht ausbreiten. Sehr schön wären ja verschiedene Wildrosen ergänzend dann Weißdorn und Sanddorn dazu. Der ein oder andere Hartriegel würde sich auch gut machen. Die Tierwelt wird sich für diese Hecke bedanken.


    

09.01.2017

Frage Nr. 18960: Abdeckung bei Frost

Hallo Her Meyer,
Sie beantworteten die Frage zur Abdeckung der Camellia japonica "Jean Clere, rosa". Leider nicht für die Verfahrensweise bei den Sträuchern:
- Berglorbeer (Ginkona Kalmia latifolia)
- Kirschlorbeer Ivory
- Japanische Lavendelheide.
Nochmals unsere Frage, bei welchen Minusgraden muss abgedeckt werden und wie lange. Die Sträucher sind dieses Jahr im Frühjahr zwei Jahre alt.
Für Ihre Bemühungen im Voraus Danke.
Familie Klaus Strey

Antwort: Da sie nun ja schon fast zwei Jahre bei ihnen stehen, Bedarf es eigentlich keines Schutzes mehr. Lediglich an exponierten Lagen oder bei sehr strengem Frost wäre eine Abdeckung mit Vlies sinnvoll. Es reicht aus wenn sie dann für diese Periode mit strenger Witterung geschützt werden. Genaue Temperaturen kann man nicht sagen, da dies auch vom Standort abhängt.

    

08.01.2017

Frage Nr. 18959: Kakibaum

Hallo,
mein Vater hat in Kroatien einen Kakibaum.
Beim Verzehr der Früchte bekommt man ein pelziges Gefühl im Mund. Ist wohl keine veredelte Sharonfrucht.
Können Sie mir sagen, ob und wie man diesen Baum veredeln kann, um nicht mehr diese geschmacklich pelzigen Früchte zu bekommen?
Wäre toll, wenn Sie sich melden würden.
Vielen Dank
Grüße
E. Andre

Antwort: Tut mir leid, aber hier fehlen mir einfach die nötigen Erfahrungen. Ich kann ihnen leider nicht helfen.

    

08.01.2017

Frage Nr. 18958: Formgehölz Zypresse

Hallo Herr Meyer,

lohnt es sich einen Vliessack über die Zypresse zwecks der Wintersonne zu machen und den Stamm unten mit Tanne abzudecken, damit sie keinen Schaden nimmt. Gießen geht ja leider bei dem gefrorenen Boden nicht. Danke für Ihre Einschätzung.

Antwort: Eigentlich sollte sie damit keine Probleme haben. Auch nicht wenn es mal zwei oder drei Wochen Dauerfrost gibt. Im zweifel schadet es aber auch nicht die Pflanze etwas mit Vlies zu schützen, dies sollte dann aber rasch wieder entfernt werden wenn ea auftaut.

    

08.01.2017

Frage Nr. 18957: Euonymus fortunei Emerald Gold

Euonymus fortunei Emerald Gold

Hallo ,

haben letztes Jahr diese Pflanze 24 x als Hecke gepflanzt.
Erfriert diese Pflanze bei minus 15 Grad?
Die Blätter sind rot im Winter. Ich glaube das ist normal ?

Antwort: Ja alles gut. In der Regel gibt es da überhaupt keine Probleme.


    

08.01.2017

Frage Nr. 18956: Buchshecke mit Zünsler

Hallo Herr Meyer,
in unsrem Bio- Gemüsegarten stand seit nun fünf Jahren als Beeteinfassung eine beachtliche Buchshecke mit etwa 30m Länge. Leider haust dort jetzt der Zünsler und ich möchte die Hecken schweren Herzens entfernen. Welche andere Art der Beeteinfassung empfehlen Sie? Der Garten liegt in voller Sonne, die Hecke sollte günstig sein und den Gemüsebeeten nicht zu viel Nährstoffe rauben.
Vielen Dank für Ihre Mühe
Susanne Engel

Antwort: Da kann ich ihnen wirklich Ilex crenata Dark Green empfehlen. Eignet sich hier super und klaut auch nicht mehr Nährstoffe als der Buxus ;-)


    

08.01.2017

Frage Nr. 18955: Japanische Zieraprikose

Sehr geehrtes Pflanzmich Team,

ich möchte fragen wann die beste Zeit ist um Japanische Zieraprikose zu pflanzen, ich habe sie schön im Warenkorb, aber weist nicht ob die Zeit passt. Vielen Dank im Voraus!

MfG
Wang

Antwort: Am besten warten sie da noch bis April. Gerade wenn die Pflanzen im Topf stehen sind sie frostempfindlich. Ausgepflanzt in den Garten gibt es nur bei strengem Frost Probleme.


    

08.01.2017

Frage Nr. 18954: Pflanzzeit

Hallo Herr Meyer,

Kann man zu dieser Jahreszeit, wenn es Frostfrei ist Buchs bzw. Ginster pflanzen?

Oder wann ist der richtige Pflanzzeitpunkt?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüssen
C. Filter

Antwort: Guten Tag, damit warten Sie bis zum Frühjahr. Wenn die Temperaturen steigen macht die Arbeit doppelt so viel Spaß. Zudem haben unsere Lieferbetriebe jetzt Winterpause. Meyer

    

08.01.2017

Frage Nr. 18953: Vogelschutz mit Extras

Hallo Meister Meyer!
Ich habe ein 1500 qm großes wildes Grundstück, dass bisher nur von meinen Zwerghühnchen "beackert" wird. Der Verpächter hat mich gebeten keine Obstbäume zu setzten, weil er, sollte ich das Grundstück aufgeben, die Obstbäume selber nicht mehr pflegen kann.
Eine "leere" Wiese ist aber weder für meine Hühner, noch für Wildvögel besonders anziehend. Daher trage ich mich mit dem Gedanken eine Obst bzw. Wildobsthecke zu setzen und einige möglichst fuchtende Solitärsträcher als Schutz für meine Zwerge und Einladung an Wildvögel und Bienen zu pflanzen. Ich habe schweren Boden, der schnell Wasser staut (Hahnenfuß und Kuhzungen überall), Hühner die gerne graben und halt ziemlich viel Hühnermist... all das sollten die Pflanzen aushalten. Was empfehlen Sie mir? Ps: Über eine Empfehlung in Sachen Stauden würde ich mich auch freuen.

Antwort: Guten Tag, wie lange wollen Sie auf der Wiese mit ihren Hühnern bleiben ? Mann kann zum Räumen mit einem Frostmulcher alles wieder glatt machen. Meyer


2 Kommentare von Kunden zu dieser Frage:

Horst am 12.01.2017:
Dann würde ich es wie für immer einrichten. Wenn du abschätzen kannst das dass kein Bauerwartungsland wird, sondern evtl. Schutzgebiet ist es für Erben uninteressant. Mal unverbindlich bei der Naturschutz Behörde schlau machen.
Sabine Norbisrath am 12.01.2017:
Ich würde gerne für immer bleiben, aber weil ich nicht weiß, was evtl Erben vor haben, 15 Jahre? LG Sabine

    

Jetzt auch für unterwegs.
Laden Sie sich die Meister-App herunter.


Meist diskutierte Fragen:

11.01.2017
Frage Nr. 18967:

09.01.2017
Frage Nr. 18963:

08.01.2017
Frage Nr. 18953:

31.12.2016
Frage Nr. 18932:

27.12.2016
Frage Nr. 18917: