Dieser Artikel wird für Sie innerhalb 24h in den Versand gegeben


Wuchshöhe cm


Zuwachs cm


In XXL verfügbar

Preis €

Sale %
-

Früchtezeit

252 Bewertungen

4.8 / 5

Feuerdorn


4 Produkte in Feuerdorn mit Ihrer Filterauswahl [Filter zurücksetzen]:

Sortieren nach 24h keyboard_arrow_right

  • Standard
  • 24h
  • Beliebtheit
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
  • Name (deutsch)
  • Name (botanisch)


4 Produkte in Feuerdorn mit Ihrer Filterauswahl [Filter zurücksetzen]:

Feuerdorn, botanisch Pyracantha, vereint als Heckenpflanze gleich mehrere Vorteile in sich. Pyracantha ist immergrün, blüht im Frühling und zieht damit Insekten, Schmetterlinge und Bienen an. Die Früchte im Herbst sind ein echter Hingucker, werden von den Vögeln geliebt und erstrahlen in allen Bonbonfarben. Pyracantha ist pflegeleicht, schnittverträglich und vor allem: Vollkommen ungiftig in allen Pflanzenteilen, auch als Umrandung für eine Pferdewiese geeignet. Durch ihre gewisse Stacheligkeit gibt sie Sichtschutz mit Einbruchsschutz.

Feuerdorn- Sorten Übersicht

Sorte Beerenfarbe Wuchsform Wuchshöhe
Red Column leuchtend rot straff aufrecht 200cm
Orange Charmer orange buschig- aufrecht 190cm
Orange Glow orange aufrecht 300cm
Golden Charmer leuchtend orange buschig- aufrecht 200cm
Teton orange- gelb aufrecht 350cm
Darts Red dunkelrot buschig- aufrecht 250cm
Anatolia rot kompakt 100cm
Mohave orange- rot buschig- aufrecht 350cm
Red Cushion orange- rot breit- buschig 100cm


Wissenschaftlicher Name: Pyracantha coccinea
Familie der Rosengewächse
Vogel-, und Insektennährgehölz
Blüten-, und Fruchtschmuck
Bodenansprüche: humoser, durchlässiger Gartenboden
Lichtverhältnisse: sonnig bis halbschattig
winterhart



Der Feuerdorn – die immergrüne, blühende und fruchtende Hecke
Eine Hecke aus dem immergrünen und winterharten Feuerdorn bietet viele Vorteile. Seine leuchtend bunten Beeren sind eine Freude fürs Auge und beliebte Nahrungsquelle für die Vogelwelt. Die vielverzweigte Wuchsform bietet den heimischen Singvögel ausgezeichnete Nistgelegenheiten. Je nach Sorte wird der Pyracantha zwei bis vier Meter und ist dabei sehr gut schnittverträglich. Von Mai bis Juni bietet der Feuerdorn Pollen und Nektar für eine Vielzahl von Insekten. Die namensgebenden Dornen des Pyracantha sorgen außerdem für einen wirksamen Schutz gegen ungewollte Eindringlinge. Der unkomplizierte Feuerdorn ist robust, genügsam und zudem auch noch sehr pflegeleicht.

Ist der Feuerdorn giftig?

Weit verbreitet ist die Annahme, die leuchtenden Beeren des Feuerdorns seien giftig. Das reine Fruchtfleisch der Feuerdornbeeren ist jedoch ungiftig. Auf Dauer nicht bekömmlich sind nur die Samen, deren Verzehr zu Magen-Darm-Problemen führen kann. Im rohen Zustand schmeckt ihr Fruchtfleisch säuerlich und mehlig, jedoch lassen sich aus ihm schmackhafte Marmeladen kochen!

Wie schneide ich meinen Feuerdorn?

Als Hecke, Fassadenbegrünung oder im Einzelstand kann der Feuerdorn mit einer elektrischen Heckenschere gekürzt werden. Wegen ihrer guten Regenerationsfähigkeit kann auch ein radikaler Rückschnitt ins alte Holz durchgeführt werden. Besonders nach kalten Wintern ist ein verjüngender Schnitt angeraten, wenn die Blätter und Triebe Schaden genommen haben. Eine organische Düngung nach dem Rückschnitt fördert ein gesunde Neutriebbildung.
                                                               
Pflanzung des Feuerdorns
Da der Feuerdorn im Topf und Container produziert wird, kann er das ganze Jahr über gepflanzt werden. Bei der Pflanzung sollte die Oberkante des Wurzelballens mit dem Erdniveau abschließen. Eine Anpflanzung von 2 bis 4 Pflanzen ist für eine Hecke ideal. Bei sandigen und nährstoffarmen Böden kann mit Pflanzerde die Bodenstruktur verbessert werden.