Igel Oase

Igel haben es heutzutage schwer einen Ort zum Überwintern zu finden.

Wir können die kleinen Igelchen dabei unterstützen. Wir zeigen euch wie Ihr ganz einfach eine "Igel Oase" bauen könnt.

Für unsere "Igel Oase" benötigt Ihr nicht viel.

* Palette (Holz)

* Laub

* Jutebeutel

* Werkzeug (Hammer, Säge und Nägel)

Schritt für Schritt Anleitung

1. Paletten von pflanzmich

Bei größeren Bestellungen werden Ihnen die Pflanzen mit einer Palette zugesendet. Diese könnt Ihr für dieses Projekt einfach weiter verwenden.

2. Jutesack abdichtung

Damit die Igel es schön dunkel haben und das Laub nicht einfach wegweht werden die Jutebeutel einmal um die Palette herum befestigt.

3. Palette Igel sicher machen

Es kann vorkommen, dass Nägel rauszeigen. Diese können die Igel verletzen. Daher müssen diese dann noch mit dem Hammer umgeschlagen werden.

4. der Rundumschutz

Die Palette wird umgedreht. Von Oben werden nun weitere Jutebeutel mit Hammer und Nägel befestigt.

5. Eingang

Der Igel muss auch einen Zugang zu seine Oase finden. Einfach ein Loch in den Jutesack schneiden. Aber aufgepasst. Dieses Loch sollte nicht zu groß sein, damit keine ungebetene Gäste z.B. Katzen oder  Marder zutritt erlangen.

6. Das Laub

Die Igel brauchen viel Laub. In dem Laub verstecken sich diese und nutzen es als Schlafplatz zum Überwintern. Das Laub hält den Igel schön warm.

7. der letzte Schritt

Als Letzter Schritt wird das Palettenkonstrukt mit dem Laub befüllt.

8. Die fertige Oase

Nun ist dies Oase, das sichere Zuhause für die Igel, fertig gestellt.