Fragen an den Meister


28.02.2010

Frage Nr. 991: Thuja occidentalis düngung

Hallo Hr. Meyer, unsere Thuya occidentalis-Hecke weist viele schwarze Stellen auf. Ich habe in einer Antwort von Ihnen gelesen, dass dies Frostschäden sein können. Ist das bei häufiger vorgekommen nach dem letzten, sehr lagen Winter? Kann das auch etwas anderes sein? z. B. ein Kulturfehler, zu kalkhaltiges Wasser etc.? Noch eine Frage: Ich habe den Thujas, die zwar kräftig austreiben, aber auch viele braune Stellen haben, im Frühjahr und Ende Juni Bittersalz gegeben. Soll ich jetzt trotzdem nochmal im Juli mit Koniferendünger düngen oder ist das zu viel des guten? Kann häufiges Gießen mit (hartem!) Leitungswasser im Hochsommer ein Problem sein? Ich danke sehr für Ihre Antwort. Viele Grüsse aus Frankfurt am Main!

Antwort: Gießen mit deutschen Leitungswasser ist nie ein Problem, das schlimmste, was passieren kann, ist Staunässen. Die ist in diesem Sommer aber sehr schwer zu erzielen. Auf jeden Fall mögen die Thuja jetzt viel Wasser und Universal-Mineraldünger, den Sie alle 3-4 Wochen sparsam streuen sollten. Die braunen Stellen können Sie abschneiden, so dass sich neue grüne Triebe entwickeln können.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: