Fragen an den Meister


14.07.2013

Frage Nr. 9774: Gräser als Sichtschutz

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben an unserer gepflasterten Einfahrt (Halbschatten) zwei Areale für Bepflanzungen ausgespart (je ca. 40 x 80 cm). Da sich gleich angrenzen der Garten unserer Nachbarn befindet, suche ich nach einem straff aufrecht wachsenden Sichtschutz (evtl. eben Gras), das weder unsere Pflastereinfahrt durch Wurzeln oder Ausläufer beschädigt, noch in den Garten unserer Nachbarn 'auswandert' bzw. dort befindliche Pflanzen durch Wurzeldruck beschädigt. Vielen Dank! Annemarie Dräxl-Thoß

Antwort: Wie wäre es mit dem Bambus Fargesia murielae. Dieser wuchert nicht und treibt auch keine Ausläufer, ist immergrün und zudem noch gut winterhart. Sie sollten ihn allerdings bald pflanzen, damit er bis zum Winter noch gut anwachsen kann.


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

A. Dräxl-Thoß am 16.07.2013:
Hallo nochmal! Vielen Dank für die Antwort, ich hätte vielleicht hinzufügen sollen, dass wir die Fläche der Pflanzungen im Winter als Schneeabladeplatz brauchen, und daher eine dauerhafte Bepflanzung nicht möglich ist, daher die Idee mit den Gräsern. Wäre Reitgras, Chinaschilf, o.ä. eine Option? Grüße, Annemarie Dräxl-Thoß




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: