Fragen an den Meister


06.07.2013

Frage Nr. 9681: Lawsons Scheinzypresse

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben letztes Jahr gebaut und von ihnen Lawsons Scheinzypressen gepflanzt. Dabei haben wir uns gut informiert und die Pflanzen in ein vom Gartenbauer vorbereitetes Beet (Mauerscheibe gefüllt mit Humus) gepflanzt. Dazu noch bewässert und mit Hornspäne und gedüngt, dann für den Winter mit Rindenmulch abgedeckt. Im Frühjahr haben wir den Oscorna Dünger ausgebracht und wieder brav gewässert. Unser Problem ist nun, dass die Zypressen nicht wachsen. Sie sind immer noch nicht über das Mass hinaus gewachsen. Einige sind braun geworden, manchmal nur ein Zweig. Die Mauerscheibe liegt schräg nach Norden, hat aber Morgens und Abends gut Sonne. Osterglocken und Johannisbeeren wachsen dort gut. Auch den Rosen meiner Frau scheint es dort gut zu gehen. Was kann man machen? Haben sie einen Tipp für uns? Vielen Dank für ihre Bemühungen im Voraus. Mit freundlichen Grüßen Bernd Traber

Hauseingang

Antwort: In der Regel ist es so, das Thuja, Zypressen und Co. erst im Spätsommer so richtig anfangen zu wachsen, was das an geht ist also noch alles im grünen Bereich. Sie sollten aber die braun gewordenen Triebe entfernen. Angewachsen sind sie auf jeden Fall, sonst wären sie schon alle braun geworden. Haben sie noch etwas Geduld ;-)




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: