Fragen an den Meister


04.07.2013

Frage Nr. 9667: Rotbuchenhecke

Hallo Herr Meyer, Wir haben bei Ihnen vor 1 1/2 Jahren eine Rotbuchenhecke erworben. Nun ist sie von Wollläusen befallen. Die grünen Blätter kräuseln sich und die neuen Triebe sehen rötlich aus. Kann ich die Läuse ignorieren und hoffen, dass sich die Hecke von allein erholt oder muss ich die chemische Keule nutzen? Vielen Dank für Ihre Antwort und Schönen Gruß Heike Bernds

Antwort: Am besten sie führen eine Behandlung mit unserem Insektizid Calypso durch. Bei so jungen Hecken ist es besser etwas zu unternehmen. Wenn sie erstmal ein paar Jahre alt ist, dann werden sie leicht alleine damit fertig, aber jetzt soll ihre Hecke ja noch wachsen. ;-)




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: