Fragen an den Meister


23.06.2013

Frage Nr. 9541: ophiopogon japonicus

Lieber Herr Meyer, im letzten Frühjahr wurde o.g. Pflanze als Bodendecker auf ein Grab gepflanzt. Die einzelnen Pflänzchen sind über das Jahr so gut wie nicht dichter gewachsen und mussten dann in diesem Frühjahr einer Neubepflanzung weichen, weil sie eingegangen sind (total braun). Sind sie aufgrund der langen Frostperiode erfroren oder doch eher verdurstet, d.h.man hätte man sie durch Gießen auch während des langen Winters retten können? Vielen Dank und freundliche Grüße Andrea Völker

Antwort: Nein, ein gießen im Winter hätte leider auch nichts geholfen, Pflanzen können ja leider keine Eiswürfel lutschen ;-) Sie müssen beim pflanzen bitte darauf achten, das sie den Wurzelballen bei Topfpflanzen etwas auflockern bevor sie diese Pflanzen, damit sie besser anwachsen können.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: