Fragen an den Meister


01.06.2013

Frage Nr. 9310: Kirschbaum

Hallo Herr Meyer, Hilfe,auf dem Nachbargrundstück steht ein ca.50Jahre alter Kirschbaum,er ist zw.15-18m hoch und hat einen Abstand von 50cm zu unserem Haus. Frage:kann das Wurzelwerk an der Grundmauer Schaden anrichten? Danke für Ihre Antwort!

Antwort: Hmm.. da würde ich mir schon meine Gedanken machen. Glücklich wäre ich mit dieser Situation nicht. Da es schon passieren kann das die Wurzeln Schaden am Mauerwerk verursachen. Zudem hat man ja ständig das ganze Laub in der Dachrinne. Ich bin mir nicht sicher wie in diesem Fall die Gesetzeslage ist, aber ich glaube der Baum dürfe da garnicht stehen. Möchte mich was das angeht aber wirklich nicht festlegen. Schön ist es nicht.


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Ch. Dettlinger am 02.06.2013:
Vielen Dank Herr Meyer, Sie haben Recht,es ist ja nicht nur das Laub, sondern auch die Kirschen die vollreif auf unser Schrägdach, dass mit Kupfer eingedeckt ist fallen und somit in die Dachrinne rollen bezw.die von den Vögel übriggelassenen Steine das Fallrohr verstopfen ( Halbseitiger Baum ). Mit den Nachbarn ist diesbezüglich nicht zu reden. Sehen Sie eine außer- gerichtliche Möglichkeit? Ist die Wildkirsche ein Tiefwurzler oder ein Flachwurzler ?




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: