Fragen an den Meister


29.05.2013

Frage Nr. 9260: Silberkerze verwelkt

In einem recht schattigen Bereich meines Garten habe ich u.a. eine Silberkerze stehen. Die Staude fängt im Frühjahr an zu treiben und sieht zunächst recht gesund aus. Plötzlich wird sie welk. Die einzelnen Triebe können dann leicht aus dem boden gezogen werden und sind am Ende braun. Die Pflanze treibt anschliessend wieder neu aus bis es irgendwann wieder von vorn beginnt. Es handelt sich nicht um Wühlmäuse. Was könnte es sein und was kann ich dagegen tun ?

Antwort: Ich denke das die Erde an dieser Stelle zu feucht ist. Sie sollten sie vielleicht umsetzen und das Pflanzloch im unteren Bereich mit Kieselsteinen oder Seramis auffüllen, damit das Wasser besser abfließen kann. Ich denke dann sollte es ihrer Silberkerze besser gehen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: